SL AF ersetzen mit SL AX?

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 180
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017
SL AF 4 2020

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Glühbirne » 06.09.2020, 20:32

Moof.It hat geschrieben:
31.08.2020, 22:32
Ü
...Lichthupe am Tag,
Hej!
Wie meinst Du das mit der Lichthupe? Laut BDA kann das Fernlicht genau wie bei der AF nur im Abblendlicht-Modus geschaltet werden, oder hab ich was übersehen?
Danke!

VG
Andreas

Benutzeravatar
Moof.It
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 185
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: für Fatbike und Fully
• SL AX
• SL/AF 7 StVZO
• SL/A 7 International
• C14 als Bremslicht/Magura, an Akku
• Garmin Varia RTL511
• Rotlicht / Barolo Kit
• Piko RX4SC black
• Blika All-In-One-Set
• USB One
• Charger One
Wohnort: FRA

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Moof.It » 06.09.2020, 22:18

Weshalb auch immer.... wenn Du mit der SL AX am Tag mit dem TFL unterwegs bist, und auf den grossen Taster drückst (Vorgang öfters möglich), dann blitzt das .. vermutlich Abblendlicht, der Hauptscheinwerfer halt.. für ne halbe, bis ein wenig mehr, Sekunde auf. Wirkt wie eine echte Lichthupe, funktioniert auch, meine die Kommunikation mit einem anderen Fahrradfahrer, oder Fussgänger, etc., wobei die irgendwie überrascht scheinen :lol:

Benutzeravatar
Manuel_aka_MDK
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 32
Registriert: 02.02.2011, 11:17
(Lampen-)Ausstattung: Piko 550
Piko 750
Neo 700
SL-A
SL-AF
Wohnort: Bamberg

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Manuel_aka_MDK » 07.09.2020, 07:44

Glühbirne hat geschrieben:
06.09.2020, 20:32
Hej!
Wie meinst Du das mit der Lichthupe? Laut BDA kann das Fernlicht genau wie bei der AF nur im Abblendlicht-Modus geschaltet werden, oder hab ich was übersehen?
Danke!

VG
Andreas
Also in der Anleitung hab ich dazu nix gefunden. Das Video von Lupine zeigt aber die "Lichthupen-Funktion" im Tagfahrmodus: https://www.youtube.com/watch?v=WkaGBhBW37Q
Diese Signatur ist derzeit im Urlaub...

Glühbirne
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 180
Registriert: 10.01.2016, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Piko 4 13W 2014
Rotlicht 2. Gen. 2015
Wilma 28W 2015
Piko TL minimax 2015
Charger one 2016
Betty TL 2s 2017
SL AF 4 2020

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Glühbirne » 07.09.2020, 08:14

Hej,

also diesen Effekt kann ich an der SL-AF auch erzeugen. Es ist das kurze Aufblitzen der Lampe bis der Sensor dann merkt das es Tag ist, und er das Licht wieder dimmt. Das könnte man als Lichthupe bezeichnen. Fällt bei der AF natürlich nicht so auf, wie bei der fast doppelt so hellen AX.. :D
VG
Andreas

Benutzeravatar
Moof.It
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 185
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: für Fatbike und Fully
• SL AX
• SL/AF 7 StVZO
• SL/A 7 International
• C14 als Bremslicht/Magura, an Akku
• Garmin Varia RTL511
• Rotlicht / Barolo Kit
• Piko RX4SC black
• Blika All-In-One-Set
• USB One
• Charger One
Wohnort: FRA

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Moof.It » 07.09.2020, 09:12

Glühbirne hat geschrieben:
07.09.2020, 08:14
Hej,

also diesen Effekt kann ich an der SL-AF auch erzeugen. Es ist das kurze Aufblitzen der Lampe bis der Sensor dann merkt das es Tag ist, und er das Licht wieder dimmt. Das könnte man als Lichthupe bezeichnen. Fällt bei der AF natürlich nicht so auf, wie bei der fast doppelt so hellen AX.. :D
VG
Andreas
Neee.... bei der SL AF ist das nur so ein Zucken das gar nicht wirklich wahrzunehmen ist.
Bei der SL AX wirkt das wirklich wie eine Lichthupe, deshalb hatte ich das auch erwähnt.

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 266
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Timmäh! » 07.09.2020, 11:30

Moof.It hat geschrieben:
07.09.2020, 09:12
Neee.... bei der SL AF ist das nur so ein Zucken das gar nicht wirklich wahrzunehmen ist.
Dem Stimme ich zu, bei der AF greift die Sensorkontrolle viel schneller. Schaut so aus, als ob da bei der AX der Sensor einfach leicht verzögert eingreift und so die Lichthupe erlaubt.
Gruß, Timon

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von bikesteff » 16.10.2020, 19:55

Vielleicht nochmal zurück zur Frage des Threaderstellers Gerhard: Vermutlich hat er schon seine "neue" ;-). Falls nicht:

Ich finde, man kann die beiden Lampen nur sehr schlecht vergleichen. Ebenfalls schwierig finde ich es inzwischen, allein anhand Leuchtbildern zu urteilen, es sei denn, man weiß, was einen persönlich stört. Letzteres kann man wiederum nur durch Fahren und Erfahren rausfinden. Die ersten Leuchtbilder der SLX fand ich zunächst auch etwas zurückhaltend. Vielleicht lag es auch an der Erwartungshaltung, keine Ahnung. Jedenfalls: Für mich war die SL-F ein Griff ins K*o, denn das F, was mit ein Kaufgrund für mich war mag im Wald gut sein, aber für mich als vorrangiger Straßenfahrer, der auch im Winter mit dem Rennzelt rumdüst, nicht wirklich brauchbar. Denn wenn ich mit dem FL nicht zu hoch leuchten möchte, muss ich die SL-F im ABL tatsächlich recht tief einstellen (in etwa so wie bei der 5 Meter Regel in der Anleitung). Dann aber reicht mir das ABL wirklich nicht mehr aus, da ich gerne schneller unterwegs bin und die Leuchtweite viel zu früh und viel zu abrupt endet (für mich ein weitere Nachteil: Der Leuchtkegel ist wg. der Linse recht scharf zu den Seiten abgegerenzt -> schlecht für die Wahrnehmung dahinter). Stelle ich die SL-F im ABL höher ein, ist dieses o.k., wobei man dann auch LUX verliert. Dies ist klar und würde auch gehen. Nur: Wenn ich jetzt das FL benutze, leuchtet das eigentlich schon wieder zu hoch und ist zu wenig gebündelt. Auch der Linsenkonstruktion geschuldet. Für einen Donwhill Trail oder Waldpfad mag das in Ordnung oder vielleicht sogar gut sein, für mich persönlich (ich betone das nochmal) war es das nicht. Für mich wäre zu dem Zeitpunkt vermutlich sogar die ältere SL ohne F die bessere Wahl gewesen. Denn so ist das Licht ja in Ordnung.

Ganz anders die SLX: Die 5 Meter Regel ist hier eigentlich wirklich nicht mehr zeitgemäß. Stellt man den Lichkegel etwas höher, eben so, dass er nicht über die Horizontale sondern leicht nach unten zeigt, ist das Licht perfekt. Super im Nahbereich und dann überlagert ein zweiter Kegel den Nahbereich. Dieser geht dann etwa so 20-25m (?? habs nicht vermessen, aber beim Fahren war es super!). Klar wird der Bereich dadurch im statischen Bild inhomogener, aber das interessiert mich beim Fahren nicht. Geblendet hat es bisher auch niemanden, zumindest hat sich niemand beschwert, und ich bin schon ca. 700km mit Lampe die letzten 2 Wochen gefahren (geht ja doch schnell). Schaltet man nun das FL an, wird ein weiterer Lichtkegel leicht oberhalb und noch fokussierter dazu geschaltet + TFL. Nun hat man eine perfekte Nah-, mittel und Fernausleuchtung und mag eigentlich nicht mehr abschalten. Zumindest für mich überhaupt nicht vergleichbar zur SL-F.

Enge Kurven ist generell im Dunkeln schwierig. Selbst wenn da ein Deckenfluter steht ist das nicht mit einer Tageslichtszene zu vergleichen. Ich habe auf dem Weg zur Arbeit im Feld zwei 90° Kurven, die ich im Sommer gerne schnell nehme (30 km/h +). Das geht weder mit der SLX noch mit der SLF. Mit der X vielleicht noch am ehesten, aber ich bremse dann doch vorher leicht ab. Ich denke, da gibt es keine Lampe, die das ohne ein adaptives Licht wesentlich besser hin bekäme. Außerdem ist es auch ein wenig "hirnverbrannt", das im Dunkeln zu verlangen. Ich donner im Dunkeln auch nicht die Abfahrten mit 80 km/h + runter. Da müssten schon Streckenposten stehen und Flutlichter installiert sein.

Um es kurz zu machen: Für mich ist die SLX so, wie ich mir die SLF gewünscht habe :-). Ich fühl mich sicher und sehe alles, was ich sehen muss, um zu reagieren. Die Bilder geben das nicht so recht her, es sei denn, man weiß, worauf man achten muss.

Vielleicht noch Thema Lichthupe: Als Vielfahrer weiß ich nicht, ob das was bringt. Auf Fußgänger nehme ich genrell Rücksicht und verständige mich mit Sprache. Wenn ich vom Auto als Radfahrer erkannt werde, nimmt man mir generell eher mal die Vorfahrt. Das TFL hat aber tatsächlich bisher insofern Wirkung gezeigt, das die Autos eher mal warten (vielleicht weil es breiter ist und mehr nach Motorrad aussieht?). Alles, sofern man das in 2 Wochen sagen kann, denn so häufig sind solche Situation ja zum Glück auch nicht. Jedenfalls nehme ich die Lampe jetzt auch im Training mit (stecke die 2. Trinkflasche in die Rückentasche). Und ansonsten bin ich sowieso eher der "Huper" als Zeltfahrer gegenüber Autofahrern. Will heißen, ich mache mich stimmtechnisch bemerkbar. Das geht schneller, als dass ich erst den Taster suchen muss. Mögen die Leute vllt. nicht, aber wirkt.

Feintuning kann gerne noch im Laufe der Zeit kommen, auch wenn mir da gerade wenig einfällt.

Ergo:

Danke Wolf, Danke Lupine-Team, die Lampe ist TOP. Super Licht, super Verarbeitung, einfach TOP

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von bikesteff » 16.10.2020, 20:08

Ich frag das jetzt hier nochmal: Gibt es schon einen GoPro-Adapter für die SLX.

(bitte nicht hauen, falls es den schon gibt und ich den übersehen habe oder das irgendwoanders steht )

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1848
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Wolf » 17.10.2020, 10:08

Es kommen 2 Go Pro Halter für die SLX, einer für direkt unter Garmin oder Wahoo, dann noch einer um die Lampe eher nach vorne gerichtet zu befestigen. Grüsse Wolf

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von bikesteff » 17.10.2020, 11:27

Hallo Wolf,

Supi, das freut mich zu hören. Dann warte ich noch so lange. Gibt es schon ein ungefähres Datum?
Nur zur Sicherheit: Wird das dann der GoPro Adapter als Schnittstelle auf der Gegenseite wie bei der SL, oder doch was komplett eigenes?

VG und ein schönes WE (und Danke für die tolle Entwicklungsarbeit!)
Stefan

Gerhard_73
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 05.01.2016, 11:00
(Lampen-)Ausstattung: SL AF
Blika R

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Gerhard_73 » 19.10.2020, 07:15

Wie ich es doof finde wenn jemand einen Thread erstellt und sich dann nicht mehr meldet :lol:

also vorab meine Bitte um Entschuldigung das ich mich nicht mehr gemeldet habe.
Der Fall bei mir lief dann wie folgt ab:
Lampe hab ich mir gekauft, erhalten, montiert und für gut befunden. Für´s "sehr gut" wäre es nötig gewesen diese auch testen zu können.
Bei uns regnete es erstmal die nächsten Tage :clap: , die Natur braucht´s und mir war´s wurscht.
In der Regen-Zeit rief mein bester Freund an und überredete/überzeugte mich davon 2021 beim Transalpine-Run mitzumachen. Kurzinfo = 8 Tage hintereinander über die Berge laufen, 264 Kilometern und 16.129 Höhenmetern auf der Route vom Kleinwalsertal (AUT) nach Sulden (ITA).
Dazu ist viel Training nötig. Das Rad wurde in die Ecke gestellt und die Laufsachen aufgemotzt.

Meine Blika ist seitdem 3 x Woche wieder im Betrieb

Allen zusammen eine gute Zeit und viele persönliche Erfolge!
LG
Gerhard

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von bikesteff » 19.10.2020, 20:47

:D Ui, hörst sich sehr gut an. Wobei ich auch da das Rad vorziehen würde :lol: . Vom KWT aus über die Berge ist ne sehr schöne Strecke (wobei ich jetzt erstmal nur das KWT und Umgebung kenne). Ich liebäugle auch damit, nächstes Jahr mal wieder das Rad in Richtung Berge zu bewegen, evtl mal wieder in den Enagdin. Guter Ausgangspunkt für diverse Alpenpässe inkl. Stilfser Joch. Das Berpanorama ist schon immer eine super Motivation gewesen. Beim Laufen vermutlich ähnlich. Schäft man da eigentlich auf Hütten?

Im strömenden Regen habe ich die SLX auch noch nicht getestet, im Nassen schon. Hält dicht ;-). Nasse Fahrbahn ist halt grundsätzlich schwierig und ja, die SLX könnte auch ruhig etwas wärmer von der Lichtfahrbe her sein. Aber ich empfinde es nicht als so kühl, wie es mir bei der SL-F vorkam. Auf trockener Fahrbahn natürlich überhaupt kein Problem.

Gerhard_73
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 05.01.2016, 11:00
(Lampen-)Ausstattung: SL AF
Blika R

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Gerhard_73 » 20.10.2020, 14:30

Da schläft man nicht auf Hütten, es sind am Anfang 300 Team´s a 2 Mann/Frau.
Also rauf - rüber - runter und unten wird regeneriert :-)

ja, bin schon gespannt wie es schließlich wird.

Tracki
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL-AF 7, StVZO Rotlicht, Offroad Helmlampe Blika 4
Wohnort: Hessen

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von Tracki » 28.10.2020, 17:01

Ich finde, die SL-X ist für ein normales Zelt zu groß. Die ist aus meiner Sicht eher passend für e-(Bike-)Mofas, wofür sie wahrscheinlich vorwiegend auch gedacht war.

Die SL-AF ist für ein normales Zelt von der Größe her ganz klar passender, weil deutlich kleiner.
Die gelegentlich bemängelte Fernlichtweite im Mittenbereich könnte Lupine einfach mit einem zusätzlich angebauten Spot verbessern, so wie das auch bei der Blika gemacht wurde. So könnte man auch die schöne KLEINE SL-AF noch verbessern.

levoworks
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 85
Registriert: 10.07.2018, 10:34
(Lampen-)Ausstattung: SL AX10
ROTLICHT INT.

Re: SL AF ersetzen mit SL AX?

Beitrag von levoworks » 28.10.2020, 22:33

Wie klein wäre die SL denn noch wen Du dort
noch irgendwo ein Spotlicht dran pappst.
Das sähe herzlich bescheiden aus und würde
das Gehäuse unförmig bzw. bedeutend größer machen.
Denn irgendwo muss ja eine weitere leistungstarke LED
untergebracht werden die eine Optik vor sich hat
die wiederum das Licht stark bündelt.
Und gekühlt muss das auch werden und und und...
Ach ja vom Kraftfahrtbundesamt ganz zu schweigen
die wollen Ihren dreier ja auch immer gern dazu geben.

Die Lupinianer haben sich schon was bei Ihren Lampen gedacht.

Theorie und Praxis liegen manchmal um Welten auseinander.

Antworten