Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
Chrisinger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2019, 20:14
(Lampen-)Ausstattung: SL AX 10, SL AF 7, Blika R4 SC, Rotlicht

Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Chrisinger » 09.10.2020, 14:53

Ich besitze seit gestern eine SL AX und habe eine Frage bezüglich des Abblendlichtes.

Ich kenne es von meiner SL AF so, dass wenn ich vom gedimmten Abblendlicht ins Fernlicht schalte, ich anschließend wieder ins gedimmte Abblendlich zurück komme.

Bei der AX konnte ich gestern beobachten ob dass ich immer im ungedimmten Abblendlicht lande.

Ist dies so gewollt oder hab ich etwas übersehen?

Bar Centrale
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 20.09.2016, 15:09

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Bar Centrale » 10.10.2020, 08:43

Dieses Verhalten konnte ich auch feststellen und habe nur den "Ausweg" gefunden, mit dem kleinen Taster der Fernbedienung vom Fernlicht zum Abblendlicht zurückzukehren.
Dann landet man wieder in der gedimmten Stufe.


Lg

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Timmäh! » 10.10.2020, 09:23

Bar Centrale hat geschrieben:
10.10.2020, 08:43
Dieses Verhalten konnte ich auch feststellen und habe nur den "Ausweg" gefunden, mit dem kleinen Taster der Fernbedienung vom Fernlicht zum Abblendlicht zurückzukehren.
Dann landet man wieder in der gedimmten Stufe.
Lg
Was dann dem entgegengesetzten Verhalten der SL-AF entspricht: Wenn man dort mit dem großen Taster abblendet, dann landet man in der vorher angewählten Abblendlichtstufe, wenn man bei der -AF mit dem kleinen Taster abblendet, wechselt man beim Abblenden die Dimmstufe (wenn vorher max war, wird gedimmt, wenn gedimmt war, wird auf max gestellt).
Aber da ist vllt das Verhalten der -AX doch etwas klarer/konsistenter, weil man immer weiß mit welchem Taster man in welcher Abblendlichtstufe landet.

an euch beide: wie vergleicht sich denn nachts das Tagfahrlicht der beiden Lampen? Was bringt mehr als nützliche Sparbeleuchtung?
Gruß, Timon

Chrisinger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2019, 20:14
(Lampen-)Ausstattung: SL AX 10, SL AF 7, Blika R4 SC, Rotlicht

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Chrisinger » 10.10.2020, 12:07

Ich persönlich finde das Verhalten der SL AF angenehmer, danke für die Rückmeldung.

Ich kann die Tage gerne ein Vergleich der beiden Tagfahrlichter machen.

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Timmäh! » 13.10.2020, 09:08

Chrisinger hat geschrieben:
10.10.2020, 12:07
Ich kann die Tage gerne ein Vergleich der beiden Tagfahrlichter machen.
Danke! Es reicht auch einfach nur eine Beschreibung deines persönlichen Eindrucks, das Tagfahrlicht der SL-F kenne ich aus eigener Nutzung!
Gruß, Timon

Chrisinger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 06.09.2019, 20:14
(Lampen-)Ausstattung: SL AX 10, SL AF 7, Blika R4 SC, Rotlicht

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Chrisinger » 13.10.2020, 09:48

Gibt es noch eine Möglichkeit die AF bei Dunkelheit in den Tagfahrmodus zu bringen außer die auf Manual zustellen?

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Timmäh! » 13.10.2020, 10:31

Chrisinger hat geschrieben:
13.10.2020, 09:48
Gibt es noch eine Möglichkeit die AF bei Dunkelheit in den Tagfahrmodus zu bringen außer die auf Manual zustellen?
Nicht das ich wüsste, außer du trickst die Sensoren aus (zb mit der Handylampe anstrahlen).. Aber den manuellen Modus kannst Du einfach durch ein zweites Mal anwählen (d.h. 6x Aufleuchten lassen) wieder deaktivieren.
Gruß, Timon

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von Timmäh! » 13.10.2020, 19:59

Chrisinger hat geschrieben:
10.10.2020, 12:07
Ich kann die Tage gerne ein Vergleich der beiden Tagfahrlichter machen.
Ich habe gerade festgestellt, im Youtubevideo des Leuchtvergleichs https://www.youtube.com/watch?v=xK4yd7JXESw&t sind beiden Tagfahrlichter bei Nacht gezeigt. Min 3:38 die SL X und min 4:08 die SL-F.

Meine Meinung: der AX fehlt im Ecomodus eine 2-3W Dimmstufe. Die Funktion ist eh aktuell nicht belegt... Es juckt mich in den Fingern sie zu kaufen, aber ich weiß dass ich mich bei dem Preis über so eine Nachlässigkeit aufregen werden...
Gruß, Timon

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: Verhalten Gedimmtes Abblendlicht SL AF vs AX

Beitrag von bikesteff » 16.10.2020, 16:59

Also, ich habe ja letztes Jahr die SL (F) doch arg kritisiert. Und ganz ehrlich, wir beide, die SL-F und ich sind nie wirklich warm geworden miteinander. Ich habe sogar eine zeitlang wieder meine 15 Jahre alte 3-flammige 6° Leuchtwinkel Selbstbaulampe gefahren ... es war ein Trauerspiel. Aber Du kennst meinen Thread ja :lol: . Und dabei war es nicht nur ein Kritikpunkt ...

Die SLX faher ich jetzt 2 Wochen am Renner, auch schon morgens um 0600. Also, ich bin ja wirklich kritisch, aber das Teil hat mich überzeugt. Sicher gibt es immer wieder Dinge, die mir einfallen, die man verbessern könnte. Aber ich persönlich empfinde die SLX vor allem gegenüber der SL-F zumindest auf meinen Strassen schon als großen Sprung. Wenn, dann würde ich eher noch zu SL ohne F greifen. Das Fernlicht der F hat mich auf der Straße nie vom Sockel gerissen. Teilweise bin ich auch mal so gefahren, dass ich bei der SL-F immer das FL anhatte und die Lampe einfach tiefer gestellt habe, so dass sie subjektiv nicht blendet. Ist dann wieder nicht legal ...

Ganz anders die SLX. Super TFL, gutes ABL (was eben mit den Regularien möglich ist) super FL. Und das bitte nicht flasch verstehen, das ABL ist empfunden wirklich nicht nur gut, sondern eigentlich super, aber eben ein ABL. Gut finde ich auch, dass das ABL in etwa 15-20m Entfernung nochmal mehr Lux in der Mitte hat. Mein einziges Problem jetzt: Man schaltet so ungern aus dem Fernlicht zurück ins ABL :lol: . Und um den Akku + Energieverbrauch mache ich mir keine Sorgen. Bisher war bei mir im Winter eh immer ein Halter mit Akku belegt. Zur Not kommt die 2. TRinkflasche in die Rückentasche (dann ist sie auch vorgewärmt ;-). Und in eine Flasche passen locker >120Wh.

Was ich mal noch interessant fände: kleinen Akku in den Lenker packen. Geht ja mit Polymer ganz gut. Mini USB am Lenkerende und Strom mit den Zügen vorne raus führen. da sollten eigentlich auch 40Wh drin sein. Für die Fahrt zur Arbeit oder Training in die Dunkelheit rein sollte das eigentlich reichen.

Ich weiß, beantwortet jetzt nicht Deine Frage, aber ich war ja nicht ganz unkritisch bei der SL-F ... (hab das was in dem anderen Thread zu geschrieben, da hattest Du auch gefragt). Allerdings klar, man kann auch mit TFL nachts bei der SLX noch genug sehen. Bei Ggenverkehr natürlich nicht mehr so doll ...

Antworten