USB Charger (auch für Solar Panels)

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 04.03.2018, 10:18

Hallo,

Ich schreibe mal hier weil ich noch keine Antwort auf meine Frage gefunden habe.
Wir planen ab dieses Jahr Touren mit Anhänger. Dabei geht es auch über mehrere Tage/ Wochen mit Zelt durch die Wildnis und ein wenig Strom darf dabei nicht fehlen. Bei den Akkus und den Lampen dürfte klar sein auf wen ich da vertraue.
Nun möchte ich so ziemlich unabhängig sein und will auch mit einem Solarpanel auf dem Anhänger fahren. Da ich immer genug Lupine Akkus mit habe könnte man einen Akku immer mit dem USB Charger (auch für Solar Panels) am Panel betreiben. Ich brächte keine extra Powerbank.
Den Adapter um Handys u.s.w. zu laden habe ich bereits.
Meine Fragen: Wenn übers Solarpanel nicht mehr geladen wird (Schatten) und dann doch wieder schaltet der USB Charger selbständig wieder ein und aus oder muß er erst wieder aktiviert ( Eingestöpselt ) werden?
Und der USB Charger hat was für eine Ladetechnik? Gibt es Alternativen und welches Solarpanel wäre das richtige?

Mit so etwas möchte ich den Adapter kombinieren: https://www.wattgeizer.com/sunload-sola ... ul-12-watt

Viele Grüße Thomas

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 04.03.2018, 10:44

Obacht! Der USB CHARGER kann mit dem USB Port ver- bunden bleiben. Allerdings sollte der USB CHARGER vom Akku getrennt werden, wenn dieser nicht mehr über USB geladen wird.


und genau dieser Abschnitt in der Beschreibung lässt mich zweifeln........

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 04.03.2018, 13:55

Hier in einem alten Beitrag gefunden, auch diese Frage blieb ungeklärt:

Hallo, ich fand die Idee über ein GoalZero Nomad 7 meine Lupine Akkus immer laden zu können sehr gut. Deshalb habe ich mir so ein Solarpanel und einen USB Charger von Lupine gekauft.

Das laden an sich geht mit einem gut hörbaren Piepsen (Spannungswandler) einher. Ein USB Strommessgerät zeigt allerdings nichts an (vermutlich zieht der USB Charger zu viel Strom und die Spannung aus dem Solarpanel ist dafür dann nicht mehr hoch genug). Wäre es hierbei nicht besser, der USB Charger würde den Ladestrom reduzieren, wenn die Spannung zu stark einbricht? Evt. könnte die Ausbeute so verbessert werden (Das Optimum wäre Maximum Power Point Tracking)?

Mein eigentliches Problem ist aber eine Anweisung in der Anleitung. Mein Plan war es das Nomad 7 mit Saugnäpfen hinter einer Scheibe zu befestigen um den Akku darüber auf zu laden. Das kann dann auch gerne ein paar Tage dauern bis es voll ist. Nur in der Anleitung steht, man soll den Akku trennen, wenn keine USB Quelle angeschlossen ist. Muss ich jetzt jedes mal wenn die Sonne weg geht (Wetter/Nacht) oder zurück kommt den Akku abtrennen oder neu anschließen? Das wäre sehr lästig.
:wall:
Gruß Thomas

Benutzeravatar
deedee
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 64
Registriert: 18.12.2018, 11:27
(Lampen-)Ausstattung:  
2x Blika R All-In-One
2x Rotlicht MAX

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von deedee » 28.12.2018, 21:36

*bump*

Exakt die gleiche Frage habe ich mir auch schon gestellt.

Das USB-Charger ist explizit mit "Solar-Panel-tauglich" umschrieben,
dennoch steht dabei "trennen, sobald nicht mehr geladen wird".

M.M.n. widerspricht sich das, wie schon oben von Thomas beschrieben, da durch Wolken / Bäume / etc. keine kontinuierliche Ladung gewährleistet werden kann, der Ladevorgang also unterbrochen wird.

:arrow: Lädt der Lader dann von alleine weiter, sobald wieder genug Licht auf's Panel fällt?
:arrow: Wieso muss der Lader überhaupt vom Akku getrennt werden?
:arrow: Was passiert, wenn man dies nicht macht, z.B. wegen angeschlossenen Panels oder um die Kontakte nicht zu sehr zu belasten?

Gibt es Praxiserfahrungen? Was sagt Lupine?

VG
Dirk

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1885
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von microbat » 28.12.2018, 23:28

Mit
„trennen, sobald nicht mehr geladen wird"
ist vermutlich gemeint,
dass man einen vollen Akku nicht bis zum Sankt-Nimmerleinstag hängen lässt.

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 29.12.2018, 14:07

Das kann es eigentlich nicht sein , in der Praxis so nicht üblich . Meine Versuche hielten sich bis jetzt in Grenzen. So richtig Praxis tauglich füllt sich dies nicht an. Wenn Lupine eine Antwort parat hat?

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 25.04.2020, 08:57

Nochmal muss ich den alten Beitrag herausholen .......
Der Charger geht sehr gut, auch bei Bewölkung lädt er selbstständig weiter.
Aber hier der Auszug aus der Anleitung:

Obacht! Der USB CHARGER kann mit dem USB Port ver- bunden bleiben. Allerdings sollte der USB CHARGER vom Akku getrennt werden, wenn dieser nicht mehr über USB geladen wird.??????????????


Damit ist er eigentlich unbrauchbar, mir erschließt nich warum dies getrennt werden sollte?

Schönes WE Gruß

auchdasnoch
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 147
Registriert: 27.10.2009, 20:58
(Lampen-)Ausstattung: Piko 13W (1200 Lumen) +Streuscheibe; Wilma RX 28W (3200 Lumen) +Streuscheibe;
2.0Ah & 3.3Ah Fastclick Akku, 5.0 Ah Li-Ionen Wickelakku, Smartcore 6,9Ah Akku
Wohnort: Industrie4tel Ö

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von auchdasnoch » 25.04.2020, 17:49

MBiker hat geschrieben:
25.04.2020, 08:57
Nochmal muss ich den alten Beitrag herausholen .......
Der Charger geht sehr gut, auch bei Bewölkung lädt er selbstständig weiter.
Aber hier der Auszug aus der Anleitung:

Schönes WE Gruß
Etwas off-topic: welches solarpanel verwendest du?

LG, auchdasnoch

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 26.04.2020, 14:17

Schweizer Firma :https://www.sistech.com/100/con_liste.a ... aller=list

was dabei halt immer schwierig ist , die richtige Powerbank zu finden. wie schon geschrieben werden wir auf unseren Reisen jetzt den USB Charger mit 2-3 Lupine Akkus verwenden. Wenn da nicht die Mahnung in der Anleitung stehen würde.......
Habe aber noch eine gute 2 Variante : XTRA PB2C , geht auch super

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 259
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von Timmäh! » 26.04.2020, 18:25

Ich denke mal der USB Charger wird ein bisschen Strom vom Akku ziehen, wenn er auf der Eingangsseite keinen Saft bekommt. Wenn man den AKku dann gedankenlos wochenlang rumliegen lässt, könnte das den Akku ziemlich leer saugen, u.U. bis in die Tiefentladung. --> Daher die Warnung.
Ist vermutlich bei Ladeunterbrechungen durch Wolken oder auch mal über eine Nacht nicht so relevant, lagern würde ich den Akku aber nicht mit angeschlossenem USB Charger. Ist beim USB One ja auch so.
Gruß, Timon

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 26.04.2020, 18:32

Danke , wäre eine Erklärung, dann macht es nichts wenn er Tags über am Akku und Solar hängt . Abends dann nach der Tour wird er natürlich immer abgemacht . Dann kommt ja der USB Lader für Gopro und Handy zum Einsatz . VG Thomas

auchdasnoch
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 147
Registriert: 27.10.2009, 20:58
(Lampen-)Ausstattung: Piko 13W (1200 Lumen) +Streuscheibe; Wilma RX 28W (3200 Lumen) +Streuscheibe;
2.0Ah & 3.3Ah Fastclick Akku, 5.0 Ah Li-Ionen Wickelakku, Smartcore 6,9Ah Akku
Wohnort: Industrie4tel Ö

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von auchdasnoch » 26.04.2020, 20:35

Danke für die Info wegen dem solarpanel! Die sind aba schweineteuer... :shock: :shock:

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 27.04.2020, 18:24

https://www.amazon.de/SunnyBAG-Leaf-201 ... T7ZKN3B65J


heute würde ich dieses kaufen , auf You Tube gibts von Sacki ( Kai Sackmann) ein Video dazu.

auchdasnoch
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 147
Registriert: 27.10.2009, 20:58
(Lampen-)Ausstattung: Piko 13W (1200 Lumen) +Streuscheibe; Wilma RX 28W (3200 Lumen) +Streuscheibe;
2.0Ah & 3.3Ah Fastclick Akku, 5.0 Ah Li-Ionen Wickelakku, Smartcore 6,9Ah Akku
Wohnort: Industrie4tel Ö

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von auchdasnoch » 05.05.2020, 05:38

@sistech: wie kommst du mit den 10W aus? Reicht das bzw ists schnell genug?

@sunnybag: das leaf und leaf plus hatten einen seltsamen wackeligen kombistecker der miniubs/lightning kann, u wohl gerne rausrutscht... Das leaf pro jetzt hat einen normalen USB A was wohl besser ist, aber nur 7,5W ob das reicht?! :?
Denke dass eins mit 15-20W wohl schneller bzw auch bei paar Wölkchen noch mehr hergibt, oder?

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 93
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: USB Charger (auch für Solar Panels)

Beitrag von MBiker » 05.05.2020, 07:39

Naja wunder darf man nicht erwarten. Ich habe bei den 10W so 1A Ladestrom bei Sonne gemessen. Mehrere Powerbanks kann es nicht ersetzten.
Wir fahren mit 2 x 10000mA Akkus , einer hängt dann immer auch während der Fahrt am Panel. Als Reserve habe ich dann noch für die eine Powerbank Ersatzakkus 18650 ( brauche ich auch für eine kleine Taschenlampe -Camping )
Dies ist die Ausrüstung für 2-3 Wochen Touren. Das 10W Panel passt perfekt auf unseren Gepäckanhänger. Größere mit 20W bringen natürlich mehr, man müsste natürlich schauen ob die gut mit der Powerbank harmonieren und auch bei Schatten noch ein bisschen liefern.


dieses ist super in Kombi mit Solar
https://www.amazon.de/XTAR-Batterielade ... text&psc=1

Antworten