SL A

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1709
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

SL A

Beitrag von Wolf » 15.02.2017, 20:49

ja , ich weiss, die Auslieferung verzögert sich leider sehr, aber es wird in den nächsten Wochen, auch der optionale Schnellspanner wird dann verfügbar sein. Die SL A kommt natürlich mit der STVZO konformen, fixen Befestigung wie die SL S, aber es gibt auch einen Schnellspanner für den Renneinsatz. Aktuell sind wir an den letzten Dauertests und kleineren Softwareabstimmungen. Naja, die Prozessorverfügbarkeit ist auch noch ein Problem, aber zumindest kleine Stückzahlen werden wir liefern können. Grüsse Wolf

hofnarretei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 9
Registriert: 09.11.2016, 11:28

Re: SL A

Beitrag von hofnarretei » 15.02.2017, 22:26

Danke für die Infos - ich freu' mich d'rauf :-)

Aeoaeo
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 23
Registriert: 23.09.2016, 21:18

Re: SL A

Beitrag von Aeoaeo » 16.02.2017, 21:26

Wird eine Befestigung über einen GoPro-Mount möglich sein?

benedikt.fuss
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2017, 18:21

Re: SL A

Beitrag von benedikt.fuss » 20.02.2017, 17:39

Wenn ich bezüglich Befestigung Wünsche äußern darf: ich fände es sehr gut, wenn es eine Garmin-Edge-kompatible Befestigung gäbe. Also so, dass ich das Licht unter meinem Garmin montieren kann und ich keine seitlichen Abschattungen erhalte. Genial fände ich, wenn man nur eine Halterung bräuchte für Garmin und Licht (wie bei Garmin Varia). Vermutlich geht das aber aufgrund irgendwelcher Schutzrechte nicht. Aber das Licht direkt unter dem Tacho wäre schon sehr fein.

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 21.02.2017, 12:04

benedikt.fuss hat geschrieben:Wenn ich bezüglich Befestigung Wünsche äußern darf: ich fände es sehr gut, wenn es eine Garmin-Edge-kompatible Befestigung gäbe. Also so, dass ich das Licht unter meinem Garmin montieren kann und ich keine seitlichen Abschattungen erhalte. Genial fände ich, wenn man nur eine Halterung bräuchte für Garmin und Licht (wie bei Garmin Varia). Vermutlich geht das aber aufgrund irgendwelcher Schutzrechte nicht. Aber das Licht direkt unter dem Tacho wäre schon sehr fein.
Das ist es wohl, was hinter dieser Frage
Aeoaeo hat geschrieben:Wird eine Befestigung über einen GoPro-Mount möglich sein?
steht. Ein http://k-edge.com/shop/camera-mounts/go ... mbo-mount/ würde das ermöglichen. Vorerst bleibt (aber auch) die Frage offen, ob und welche Einstellungen an der SL-A während der Fahrt dann noch sinnvoll und möglich wären. Die Informationen darüber, was die SL-A (international?) letztendlich können wird, sind schon noch etwas (?) zurückhaltend.

sugarbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 21.09.2016, 07:56
(Lampen-)Ausstattung: 08/2016 Wilma R

Re: SL A

Beitrag von sugarbiker » 21.02.2017, 18:51

die Wünsche mit dem gopro Adapter und Taster oben/unten bzw Bedienung via Funk (wie Wilma) haben wir schon mal geäußert.....

viewtopic.php?f=54&t=4667&p=32608#p32608

und damals nur spärlich Auskunft erhalten......bestimmt wird die SL-A aber gut !

benedikt.fuss
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 6
Registriert: 18.01.2017, 18:21

Re: SL A

Beitrag von benedikt.fuss » 21.02.2017, 19:13

Ah, Danke für die Info, das war mir nicht klar. Folge der Diskussion noch nicht so lange.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1709
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitrag von Wolf » 21.02.2017, 20:49

Die Bedienung wird recht ähnlich der SL S, es macht ja nicht zu sehr viel Sinn, hier weitere Leuchtstufen vorzusehen. Die typischen Akkuwarnungen und schon ist alles fein. Normalerweise macht man ja nicht viel, Tagfahrlicht und wenn es dunkel wird, schaltet der Sensor , nein die beiden Sensoren um. Die SLA kommt im Paket mit den selbigen Haltern wie die SL S, es gibt aber einen nicht regelkonformen Schnellspanner , natürlich nur für den Einsatz im Rennen auf abgesperrtem Gelände usw.
International, die selbigen Variationen wie bei der SL B oder SL S. Das Bild ist von Tom bei einem Händler. Grüsse Wolf
IMG_0022.JPG

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 22.02.2017, 02:03

Danke Wolf! Da machte es jetzt Sinn, die Bedienungsanleitung der SL-B zu interviewen. Wenn ich das richtig lese, wird die Automatik (nur) ein automatisches Wechseln zwischen Tag- und Nachtfahrlicht ermöglichen, nicht aber ein automatisches Wechseln zwischen ausgeschaltetem Zustand und Nachtfahrlicht, wie das etwa beim Rennzelt auf Bergabstrecken mit Tunnels (hier im alpinen Raum nicht ganz so selten) angenehm wäre (Rennzelt und Tagfahrlicht: da sträubt sich der dumme Snob in mir noch sehr dagegen. Aber automatisches Einschalten des Lichts auf schneller Talfahrt bei der Tunneleinfahrt, das wäre schon ziemlich cool).

gr.nagus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 230
Registriert: 15.10.2010, 18:03

Re: SL A

Beitrag von gr.nagus » 22.02.2017, 10:13

Wolf hat geschrieben:Die SLA kommt im Paket mit den selbigen Haltern wie die SL S, es gibt aber einen nicht regelkonformen Schnellspanner , natürlich nur für den Einsatz im Rennen auf abgesperrtem Gelände usw.
Hallo Wolf,

das habe ich nicht verstanden. In wie fern hat die Art der Halterung etwas mit der Straßenzulassung zu tun? Ich dachte, dass es dafür nur auf das Leuchtbild ankommt. Ich bitte um Aufklärung.

Ich würde die SL-A nicht immer am Rad lassen wollen, zwecks Diebstahlschutz.

Gruß
gr.nagus

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1840
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: SL A

Beitrag von microbat » 22.02.2017, 10:41

Laut StVZO:
Die lichttechnischen Einrichtungen müssen vorschriftsmäßig und fest angebracht sowie ständig betriebsfertig sein.

Weitere Infos:
http://www.adfc.de/technik/fahrradteile ... rschriften

hofnarretei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 9
Registriert: 09.11.2016, 11:28

Re: SL A

Beitrag von hofnarretei » 23.02.2017, 20:40

Wolf hat geschrieben:Die Bedienung wird recht ähnlich der SL S, es macht ja nicht zu sehr viel Sinn, hier weitere Leuchtstufen vorzusehen. Die typischen Akkuwarnungen und schon ist alles fein. Normalerweise macht man ja nicht viel, Tagfahrlicht und wenn es dunkel wird, schaltet der Sensor , nein die beiden Sensoren um.
Huch - keine Dimmbarkeit? Das hatte ich bisher überlesen.

Mist :-D Eine Lampe, deren Output ich nicht an meinen Bedarf in der jeweiligen Situation anpassen kann, ist für mich tabu. Immer 100% Lichtlanze ist nichts für mich. Außerdem will ich ungern einen entsprechend groß dimensionierten Akku mit mir herumschleifen. Also, ich reihe mich hiermit wieder in die Schlange derer ein, die weiter auf die persönliche Traumstraßenlampe warten. Schade, aber hey, so ist das eben; man kann es nicht allen recht machen ;-)

Benutzeravatar
Erleuchteter
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 105
Registriert: 20.11.2016, 14:56
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty TL2 Pro
Lupine Piko TL Max
Lupine Piko RX 4 SC
Lupine Blika RX
Lupine SL A7
Lupine Rotlicht StVZO
Lupine Rotlicht
Lupine Charger One

Re: SL A

Beitrag von Erleuchteter » 23.02.2017, 21:56

Ich sehe das anders :D Dein Abblendlicht im Auto kannst du auch nicht dimmen :lol: und passt auch ! Der Lichtkegel ist ja begrenzt und ich finde die Ausleuchtung genial :clap:
Fahren jeden Tag zur Arbeit mit dem Fahhrad. Deshalb freue ich mich wie ein Schnitzel auf die SL A. Habe die Neo und 3,3 Ah Akku immer am Zelt und schleppe nichts rum. Hätte aber für die SL auch eher einen 6,6 Ah im Sinn
IMG_7879.JPG
IMG_6351.PNG
:lighten

gr.nagus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 230
Registriert: 15.10.2010, 18:03

Re: SL A

Beitrag von gr.nagus » 24.02.2017, 07:36

Dimmarkeit macht bei reinem Straßenlicht nicht so viel Sinn, außer vielleicht auf Schnee, wegen der Selbstblendung. Dimmbarkeit steht vermutlich auch im Widerspruch zur Straßenzulassung.

Fürs Gelände gibts andere Lupines.

Gruß
gr.nagus

radstein
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2013, 12:15

Re: SL A

Beitrag von radstein » 24.02.2017, 12:46

gr.nagus hat geschrieben:Dimmarkeit macht bei reinem Straßenlicht nicht so viel Sinn, außer vielleicht auf Schnee, wegen der Selbstblendung. Dimmbarkeit steht vermutlich auch im Widerspruch zur Straßenzulassung.
Es gibt verschiedene zugelassene Lampen, welche mehrere Helligkeitsstufen haben, daher glaube ich nicht, dass es hier einen Widerspruch gibt. Warum auch, selbst bei halber Leistung wäre die SL-A ja immer noch im Vergleich mehr als hell.
Vielleicht nochmal zu den Dimmstufen: Fände ich schon gut, wenn mehrere verfügbar sind. Beispiel: Mein Weg zur Arbeit ist zur Hälfte in der Stadt, zur Hälfte außerorts, aber unbeleuchtet. Zur Maximierung der Leuchtdauer würde ich innerhalb der Stadt gerne mit weniger Licht fahren, weil mir die Sichtbarkeit da auch mit weniger Output ausreichend wäre. Und außerhalb dann mit Volldampf.
Der Vergleich mit der Autobeleuchtung hinkt meiner Meinung nach daher, dass hier aufgrund der Lichtmaschine "unbegrenzt" Strom da ist -> dann braucht man natürlich nicht zu regulieren, was aber übertragen auf Akkubeleuchtung heute noch nicht so gesagt werden kann.

Antworten