USB-Konverter

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

moko01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 42
Registriert: 07.12.2005, 16:12

USB-Konverter

Beitrag von moko01 » 30.04.2010, 19:21

Damit die Akkus in den Sommermonaten nicht langweilig im Keller abhängen müssen fände ich einen USB-Konverter nicht schlecht. Dieser sollte dann die 7,2 V der Lupine Akkus auf den 5 V Standart der USB-Geräte zuverlässig herunterregeln.

Gibt es so ein Teil bereits? Wenn nicht, dann währe es doch eine schöne Beschäftigung für Lupine um die "öden" Sommermonate herumzubekommen :)

Grüße Michael

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1840
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: USB-Konverter

Beitrag von microbat » 30.04.2010, 20:29

Hi,
natürlich gibt es so etwas:

http://www.conrad.de/ce/de/product/1548 ... Detail=005

oder einen anderen der über 700 Wandler :mrgreen:

und ich bezweifle, dass der Lupine Crew langweilig wird.

Grüße

moko01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 42
Registriert: 07.12.2005, 16:12

Re: USB-Konverter

Beitrag von moko01 » 01.05.2010, 17:29

Danke für den Tip!!!

Ich kenne mich nicht so aus mit der Materie. Würde mir eine Euro-Platine dazu bestellen und den Wandler auflöten damit die Füßchen nicht abbrechen können. Die entsprechenden Kabel anlöten ist kein Problem. Allerdings weiß ich nicht wie und vor allem mit welchen Materialien das ganze Wasserfest versiegelt werden kann.
Hast du dafür auch noch einen Tip?

Grüße Michael

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1840
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: USB-Konverter

Beitrag von microbat » 01.05.2010, 20:39

Klar gibt es hier für eine Lösung (falls das Gehäuse nicht wasserdicht zu bekommen ist).
Beliebiges Gehäuse beschaffen und mit Giesharz ausfüllen (zuvor natürlich den Wandler einbauen :wink: ).

http://www.reichelt.de/?;ACTION=3;LA=44 ... 9cee72573d

Offen geschrieben, ich lasse da lieber meine Akkus im Keller ruhen als mich mit solchen Dingen zu beschäftigen.

Grüße

crankbrother
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 148
Registriert: 29.10.2006, 21:20
(Lampen-)Ausstattung: Wilma TL
Nightmare
Rotlicht
USB one + Charger
Wohnort: Paderborn

Re: USB-Konverter

Beitrag von crankbrother » 03.06.2010, 16:59

... Die Idee finde ich aber auch interessant. Ich nutze als Navi ein Handy (mit Garmin mobile XT) und das einzige Problem ist der Akku. Mit der Akkuflasche sollte das ganze quasi ewig halten.

helgeb
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 78
Registriert: 06.11.2009, 10:38

Re: USB-Konverter

Beitrag von helgeb » 12.09.2011, 19:28

Lupine-Akku zur USB-Stromversorgung
Für einen Outdoor-Urlaub habe ich mir kurz vor der Abreise in aller Eile noch einen Spannungswandler zusammengebastelt. Sonst hatte ich immer einen Nabendynamo, mit dem ich Navigationsgerät und Telefon über längere Zeit mit Spannung versorgen konnte. Nun plötzlich ohne Rad unterwegs, musste eine andere Lösung her. Da die Stirnlampe sowieso mit ins Gepäck kam, bot sich der großzügig dimensionierte Akku für eine Nebenverwendung an. Dieses kleine Adapterkabel hat mir dann gute Dienste geleistet. (Achtung: kein Tiefentladeschutz!)
konverter1.jpg
konverter2.jpg
konverter3.jpg
Bauteile:
- Low-Drop-Festspannungsregler LT 1086-5 CT
- Aufsteckkühlkörper für TO 220
- 2 x Tantal-Kondensator 10 µF 35 V
- Lupine-Stecker (z.B. 1/2 Verlängerungsleitung)
- USB-A-Buchse (z.B. 1/2 Verlängerungsleitung)
- Schrumpfschlauch (z.B. 3:1 mit Innenkleber)
- Streifenraster-Platine (einseitig)
- Kabelbinder
Zuletzt geändert von helgeb am 12.09.2011, 20:02, insgesamt 1-mal geändert.

theBackdraft
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 233
Registriert: 12.12.2010, 13:27
(Lampen-)Ausstattung: Piko - Wilma CL - Betty CL
Wohnort: Berlin

Re: USB-Konverter

Beitrag von theBackdraft » 12.09.2011, 19:47

sau cool.

ich hab auch schonmal darüber nachgedacht mir einen für mein iphone zu basteln ;)

danke für die anregung.



gruß basti
Ein herzerfrischendes MOIN MOIN an alle Durchgeknallten.

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: USB-Konverter

Beitrag von pontefix » 12.09.2011, 22:10

Klasse!
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
Chris69
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 322
Registriert: 29.09.2009, 21:01
(Lampen-)Ausstattung: ein paar
Wohnort: Weinheim

Re: USB-Konverter

Beitrag von Chris69 » 13.09.2011, 10:58

Sauber...
R.I.P Nero R.I.P Jacky

Benutzeravatar
Samoth
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 165
Registriert: 30.09.2007, 12:39
(Lampen-)Ausstattung: Betty
Wilma
Piko

Re: USB-Konverter

Beitrag von Samoth » 22.09.2011, 10:01

Ähem... *tippel*... was macht das Teil jetzt nochmal genau? :oops:

Akkus per USB laden? Aber dagegen würde ja der USB-Stecker sprechen. Oder kann ich dann damit z. B. das Smartphone laden?

auchdasnoch
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 136
Registriert: 27.10.2009, 20:58
(Lampen-)Ausstattung: Piko 13W (1200 Lumen) +Streuscheibe, Wilma X CL +Streuscheibe;
2.0Ah & 3.3Ah Fastclick Akku, 5.0 Ah Li-Ionen Wickelakku,
Wohnort: Industrie4tel Ö

Re: USB-Konverter

Beitrag von auchdasnoch » 22.09.2011, 11:24

helgeb hat geschrieben:Lupine-Akku zur USB-Stromversorgung Sonst hatte ich immer einen Nabendynamo, mit dem ich Navigationsgerät und Telefon über längere Zeit mit Spannung versorgen konnte.
--> aus der usb buchse kommt strom raus, wofür du ihn dann auch immer verwendest... :lol:

Benutzeravatar
Samoth
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 165
Registriert: 30.09.2007, 12:39
(Lampen-)Ausstattung: Betty
Wilma
Piko

Re: USB-Konverter

Beitrag von Samoth » 22.09.2011, 11:28

Thank you! :-)

helgeb
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 78
Registriert: 06.11.2009, 10:38

Re: USB-Konverter

Beitrag von helgeb » 14.04.2012, 12:53

Die Tage werden länger. Die Leuchten bereiten sich auf ihren Sommerschlaf vor. Und bei einigen Glücklichen mag die Urlaubsvorbereitung beginnen. Falls dabei die Frage aufkommt: „Wie schaffe ich es auf einer Outdoorreise mein Apple-Spielzeug durchgehend online zu halten?“…
Für die Produkte einiger Hersteller reicht es nicht, dass aus einer USB-Buchse Spannung kommt. Um einen möglicherweise dahinter steckenden Computer nicht zu überlasten, wird kein Strom „gesaugt“. Es muss gegebenenfalls also auch über die Datenleitungen mitgeteilt werden, dass überhaupt und wie viel Strom bezogen werden darf.
Seit einiger Zeit habe ich ein Experiment herumliegen, was vielleicht hilfreich sein kann.
Die im letzten Jahr vorgestellte Bastellösung kann für den Betrieb von beispielsweise iPhones abgewandelt werden. Sich an die Norm für externe USB-Ladegeräte zu halten, wäre dabei durch einfaches kurzschließen der Datenleitungen möglich. Insbesondere ältere iProdukte wollen jedoch eine bestimmte Spannung an den Datenleitungen sehen. Dabei kann über zwei simple Spannungsteiler entweder ein 0,5A-Lademodus oder eine 1A-Schnelladung zugelassen werden. Man braucht also maximal vier Widerstände, um auch die anspruchsvolleren Lieblinge zufrieden zu stellen.
PS: Nachahmer handeln auf eigene Gefahr. Es ist übrigens gar nicht so einfach, betroffene Geräte für Testzwecke leihweise ihren Eigentümern zu entreißen.
USB-Ladeadapter-Foto.jpg
USB-Ladeadapter-Schaltplan.PNG
USB-Ladeadapter-Schaltplan.PNG (3.95 KiB) 8652 mal betrachtet

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: USB-Konverter

Beitrag von flyingcubic » 15.04.2012, 14:51

wenns einstellbar sein soll:

http://www.ebay.de/itm/LM2596-DC-DC-Ste ... 43a7716880



man kann nauch mehrere lupine akkus dazu nutzen um ein notebook wieder aufzuladen.

braucht man halt nen step up regeler
zb sowas

http://www.ebay.de/itm/DC-Converter-Boo ... 3cb7107cd8

Partaboy
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 12.02.2010, 13:13

Re: USB-Konverter

Beitrag von Partaboy » 25.06.2012, 10:15

Could someone with better soldering skills than I have, make an iPhone adapter for lupine battery and sell it to me, please!!
I think it could even be an excellent case to start a Kickstarter project!? Quite a few would love such adapter. :mrgreen:

Antworten