Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event!

Offtopic

Moderatoren: Wolf, Stefan

shark_attack

Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event!

Beitrag von shark_attack » 29.07.2014, 19:35

Dieser Beitrag ist an alle Lupine Mitarbeiter gerichtet, allen voran Wolf - vielen Dank für eure Unterstützung und euren perfekten Service.

Ohne euch hätte ich letzte und auch diese Saison nicht so hart Trainieren können. Gekrönt wurden die 4.000 km in absoluter Dunkelheit mit der Betty R14 durch Rad am Ring 2014. Es war ein unbeschreibliches Gefühl mit über 90 km/h nachts die Fuchsröhre runter zu rasen, genauso schnell wie am Tag... Ich war zwar Einzelstarter, deshalb musste ich meine Kräfte sehr gut einteilen, dennoch konnte mich nachts keiner bei den steilen Abfahrten überholen. Dies verdanke ich nur der Betty R24, welche die Nacht zum Tag gemacht hat.

Das Licht ist wirklich ein Segen und wo andere an ihre Grenzen stoßen, dreht sie erst richtig auf. Abgerundet wurde das 24 Stunden Rennen durch die beiden neuen 2015er Updates für die Betty R14 - und kurz vor knapp hat Wolf sogar noch das Linsenupdate möglich gemacht. Ein wahrer Traum!!! Ich kann es kaum in Worte fassen, aber Lupine verdanke ich so viel!!!!!!!!!!!!!!!! Tagsüber sicher mit Tagfahrlicht unterwegs und nachts wird richtig aufgedreht...

Ein paar Bilder von Rad am Ring möchte ich hier kurz noch anfügen, da es für mich das Schönste Rennzelt/Sportereignis des Jahres für mich war <3

Ganz liebe Grüße an das gasamte Lupine Team und alle leidenschaftliche Nachtfahrer!!!

1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG
PS: Die Betty R14 sieht sooooooooooooo sexy am Rennzelt aus :wink:

PPS: Freue mich schon auf den kleinen Lupine-Rücklicht-Bruder für mein Mtb :D

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von dynamo » 31.07.2014, 12:40

Wieviele Runden hast Du geschafft ?

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 31.07.2014, 13:11

Ich habe 10 Runden am Stück geschafft. Voriges Jahr hatte ich nur 8. Deswegen wollte ich diesmal 2stellig schaffen. Ja, gibt viel bessere Einzelfahrer, aber ich bin halt ein Fan vom Durchfahren am Stück. Gegen 4 Uhr nachts wäre ich dann aber aus Kraftgründen nicht mehr die 19 % hochgekommen und deshalb habe ich aufgehört, denn Schieben geht bei mir nicht. :wink: Fit genug zum Weiterfahren war ich, jedoch der lange Anstieg mit der Hohenacht war dann halt zu viel... Da ich aber auch der Fahrer war und 300 km Rückfahrt vor uns lag, war der Schlaf auch goldwert :D

Ach ja und bin vorher am Freitag 00.00 Uhr die Nordschleife noch mal alleine gefahren zum Test. War auch ein unbeschreibliches Gefühl. Respekt an alle Starter, die komplett durchgefahren sind! Sind schon kleine Helden, wobei der mit 28 Runden bestimmt ne fahrende Apotheke ist. Das verachte ich dann wiederum. Ich nehme keine Mittel, nur Milch und Cola ist mein Doping. Leider hört und sieht man viele Hobbyfahrer die was schlucken - selbst Schmerztabletten sind bei mir tabu.
1.JPG
Bergauf oder auf langsamen Geraden habe ich die Betty R14 ausgestellt
2.JPG
Start/Zielbereich
3.JPG
Unsere Unterkunft in der Nähe

Zumindest kann ich sagen, dass mich bei den Abfahrten kaum einer überholt hat in der Nacht, dank Betty und ich bin ja auch routinierter Nachtfahrer mit 3.000 Nachtkilometern für 2014. :wink:

Sportliche Grüße
Zuletzt geändert von shark_attack am 31.07.2014, 13:18, insgesamt 1-mal geändert.

Bruno
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 07.12.2005, 09:16

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von Bruno » 31.07.2014, 13:17

Oben waren‘s noch 4.000… :roll:

Und worauf stützt sich Deine "Erkenntnis" (da Du mich ohnehin gleich wieder einen "hater", das muss ich mal googeln bei Gelegenheit, schimpfen wirst, kann ich auch gleich "Unterstellung" formulieren), dass jemand mit 28 Runden Zitat: "bestimmt" eine "rollende Apotheke" sei?

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 31.07.2014, 13:28

Bruno hat geschrieben:Oben waren‘s noch 4.000… :roll:

Und worauf stützt sich Deine "Erkenntnis" (da Du mich ohnehin gleich wieder einen "hater", das muss ich mal googeln bei Gelegenheit, schimpfen wirst, kann ich auch gleich "Unterstellung" formulieren), dass jemand mit 28 Runden Zitat: "bestimmt" eine "rollende Apotheke" sei?
Ganz einfach. Weil ich selbst Sport mache, genug Sportlerfreunde habe, und einen Kopf zum Denken habe. Oder glaubst du auch, dass es bei der Tour de France irgendeinen gibt, der sauber ist?

Ich sage auch nur "Hater" zu den Leuten, die nicht verstehen, dass ich mit Betty R14 und Designshine DS-500 am Rennzelt unterwegs bin. Alles andere ist mir egal und wie gesagt, ich bin stolz drauf, was ich leiste und gebe jedem Sportler, der besser ist als ich noch mehr Respekt. Und wenn der eine halt schlucken muss - okay, soll er machen. Ich mache Sport aus gesundheitlichen Gründen und möchte meinen Körper was gutes tun. Abgesehen davon würde ich meine Leistungen, die ich mit verbotenen oder Zusatz.mitteln erreicht hätte, nicht feiern. Das ist so unehrenhaft, ich könnte mich nicht im Spiegel anschauen!

Aber noch mal zu deiner Sache - ich gönne jedem seinen Erfolg, aber bei 28 Runden darf man schon sehr ins grübeln kommen, ob da jemand wirklich nur mit Milch und Cola gefahren ist... :wink: Unterstellen tue ich niemanden etwas... aber glauben muss ich auch keinem etwas! :D

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 31.07.2014, 13:34

Bruno hat geschrieben:Oben waren‘s noch 4.000… :roll:
3000 KM mit Rennzelt, 4000-4500 KM mit MTB zusammen imFrühjahr :wink: Aber gut aufgepasst! Danke für den Hinweis! :wink:

Arsène Lupine
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 176
Registriert: 09.11.2008, 17:33

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von Arsène Lupine » 31.07.2014, 19:08

shark_attack hat geschrieben:Aber noch mal zu deiner Sache - ich gönne jedem seinen Erfolg, aber bei 28 Runden darf man schon sehr ins grübeln kommen, ob da jemand wirklich nur mit Milch und Cola gefahren ist... :wink: Unterstellen tue ich niemanden etwas... aber glauben muss ich auch keinem etwas! :D
Wenn ich es im Wiki richtig nachgeschlagen habe, wären 28 Runden 28 x 24.4km = ca. 700 km!
Frage ist, das wird von "Einzelfahrer" DURCHGEHEND gefahren?
Also da habe ich auch erhebliche Zweifel ob das alles "ganz sauber" ist. ;)

Doping bei den Hobbysportlern ist nun nicht wirklich was Neues.

Es gibt eine lustige Analogie. Schrebergärten (Kleingärten) weisen oft genug hohe Schadstoffbelastungen auf, weitaus höher als die in der konventionellen Landwirtschaft. Wenn ich nicht irre gab es hier in der Umgebung mal Fälle, wo das Erdreich solcher Gärten es in die Kategorie "Sondermüll" geschafft hat.
Bei den Hobbygärtner geht es offenbar auch öfters mal darum, wer den längsten ... Kürbis usw. hat. Also rein mit dem Dünger, Pflanzenschutzmittel usw, bei diesen vordergründig ach so Freunde der Natur ...

Gruss

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 825
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht 2W

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von hoppepit » 01.08.2014, 16:08

Soweit ich weiß, hat einer hier aus dem Forum mal 19 Runden geschafft.
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 01.08.2014, 17:04

hoppepit hat geschrieben:Soweit ich weiß, hat einer hier aus dem Forum mal 19 Runden geschafft.
Respekt! Hatte dieses Jahr ne junge Starterin, die 17 Runde geschafft hat. Die 3 Nachtrunden mit ihr waren voll cool!

Grüße gehen raus an die Judith aus Rosenheim ;)

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1856
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von Wolf » 01.08.2014, 20:21

Rad am Ring Asphalt Bilder sind kein Problem, wir wissen ja alle, wir dürfen in dem deutschen Forum keine Bilder mit Bikes auf der Strasse, aber das geht, denn ist nicht öffentlich, kein Geltungsbereich der StVZO und damit okay. Auf Privatgelände ist es gut, also freu ich mich über die schönen Bilder. Grüsse Wolf

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 01.08.2014, 21:24

Wolf hat geschrieben:Rad am Ring Asphalt Bilder sind kein Problem, wir wissen ja alle, wir dürfen in dem deutschen Forum keine Bilder mit Bikes auf der Strasse, aber das geht, denn ist nicht öffentlich, kein Geltungsbereich der StVZO und damit okay. Auf Privatgelände ist es gut, also freu ich mich über die schönen Bilder. Grüsse Wolf
Danke für dein Feedback. Denke, dass ich nächste Woche schon was zu euch runterschicken kann... Hoffe, dass alles klappt :wink:

Hier noch mal ein paar schöne Aufnahmen in blue magic :D
5.JPG
2.JPG
3.JPG[/attachment ][attachment=1]1.JPG
Dateianhänge
1.JPG
3.JPG

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 02.08.2014, 00:21

1.JPG
2.JPG
3.JPG
4.JPG


Achso... erst beim zweiten Lesen habe ich verstanden, was Wolf damit meinte. Anscheinend hat sich wieder irgendein Theoretiker beschwert und wollte meinen Thread löschen lassen... sonst hätte Wolf nicht so komisch geschrieben - liest sich bei mehrmaligen Durchlesen, wie eine Reaktion auf ein Ereignis. :?

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von dynamo » 18.08.2014, 19:15

Hallo Hai,
Sauber. Schönes Rennen. 10 Runden sind schon eine gute Leistung.

Ja ich bin mal (ich glaub es war 2012) 19 Runden als Einzelfahrer gefahren. Alle 4 Runden (etwas mehr als 100 km ) habe ich kurz gestoppt um mich zu verpflegen. Einmal bin ich aufs Klo gegangen. Es waren am Ende 500 km Strecke und 9500 hm.
Nein ich habe keine Drogen genommen.
Ach ich kenne auch einen der 26 Runden gefahren ist. Der nimmt keine Drogen. Ja der ist krass.
Ja es geht auch ohne.


Ich hatte eine Wilma auf dem Helm dabei. 7.5 Ah Akku hat für die ganze Nach gereicht.

Ich war bis jetzt 5x da gewesen.
Beim ersten mal RTF 2x Runden.
Beim zweiten mal RTF 7 Runden.
Beim dritten mal 24h Rennen 2er Team 12 Runden (mein Kollege hatte 11 zusammen 23)
Beim vieren mal 24h Rennen 2er Team 13 Runden (mein Kollege hatte 13 zusammen 26 Platz 10!)
Beim vierten mal 24h Rennen Einzel 19 Runden (mein alter Team Kollege hatte 20 Mist!)

Jetzt habe ich Familie und war seid 2012 nicht mehr da. Aber ich gebe Dir recht es ist ein absolut geiles Rennen.

LG

Sven

shark_attack

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von shark_attack » 18.08.2014, 22:12

dynamo hat geschrieben:Hallo Hai,
Sauber. Schönes Rennen. 10 Runden sind schon eine gute Leistung.

Ja ich bin mal (ich glaub es war 2012) 19 Runden als Einzelfahrer gefahren. Alle 4 Runden (etwas mehr als 100 km ) habe ich kurz gestoppt um mich zu verpflegen. Einmal bin ich aufs Klo gegangen. Es waren am Ende 500 km Strecke und 9500 hm.
Nein ich habe keine Drogen genommen.
Ach ich kenne auch einen der 26 Runden gefahren ist. Der nimmt keine Drogen. Ja der ist krass.
Ja es geht auch ohne.


Ich hatte eine Wilma auf dem Helm dabei. 7.5 Ah Akku hat für die ganze Nach gereicht.

Ich war bis jetzt 5x da gewesen.
Beim ersten mal RTF 2x Runden.
Beim zweiten mal RTF 7 Runden.
Beim dritten mal 24h Rennen 2er Team 12 Runden (mein Kollege hatte 11 zusammen 23)
Beim vieren mal 24h Rennen 2er Team 13 Runden (mein Kollege hatte 13 zusammen 26 Platz 10!)
Beim vierten mal 24h Rennen Einzel 19 Runden (mein alter Team Kollege hatte 20 Mist!)

Jetzt habe ich Familie und war seid 2012 nicht mehr da. Aber ich gebe Dir recht es ist ein absolut geiles Rennen.

LG

Sven

Freut mich zu hören! Danke! Ja, ich gönne es wirklich jeden Sportler, der besser ist und sauber... Ich freue mich immer über die Leute, die viel zu berichten haben, Tips geben können und man einfach locker und ehrlich über seine Erfahrungen reden kann...

Beste Grüße

PAIN & GAIN ---> das schönste Gefühl, das man haben kann, egal ob allein, mit Freundin oder Freunden <3

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Rad am Ring 2014 - Dank Lupine ein unvergessliches Event

Beitrag von dynamo » 19.08.2014, 08:19

Hallo Hai,

ich denk viele von den Fahrern, mit hohen Rundenzahlen sind Randonneure (Audax). Ich hab zumindest einige da getroffen.
Wenn Du gerne nachts fährst schau doch mal hier rein:
http://www.audax-randonneure.de

SG

Sven

Antworten