SL A

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 29.03.2018, 14:48

@Erleuchteter :D
du hast mich erleuchtet :dance:
ich habe ne lampe wo 000996 drauf ist

000996
K 1260
max. 16W
7,2V

dann hab ich, nach Nummer gerechnet, die fast 1000ste sl-a :clap:

bei dem angebot konnte ich nicht anders als kaufen
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

flaxx74
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 05.04.2018, 11:29

Re: SL A: grosses Kompliment

Beitragvon flaxx74 » 05.04.2018, 11:38

Fahre seit Herbst letzten Jahres mit der SL A an meinem Bullitt Cargo-Bike. Bin sehr zufrieden mit Leuchtbild und Leistungsaufnahme, Lampe und der 48 Wh Smartcore Akku verbleiben fest am Rad und der Akku wird nur alle paar Wochen geladen.

Gestern habe ich den Vorbau gewechselt und habe dabei die Lampe aus Versehen mit Zug auf dem Kabel verdreht, heute morgen ging sie nicht mehr an.

Habe schon geflucht und gedacht dass ich mir durch meine Unachtsamkeit 300 CHF durch den Kamin gepustet habe. Habe die Lampe also aufgeschraubt und was finde ich: Schraubklemmen fürs Stromkabel! Sehr, sehr cool! In 10 Minuten hatte ich das wieder geflickt. Vielen Dank für diese Lösung an der Hauptbruchstelle bei solchen Lampen!

Dann werde ich die M99 an meinem SPedelec mal durch die Alpha ersetzen :)

woodyrp2007
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 15.12.2008, 18:35
(Lampen-)Ausstattung: Betty 24 Watt / Wilma 17 Watt (beide internes PCS und aktuelles Upgrade), Tesla 12 Watt und jetzt auch ein Rotlicht
Wohnort: Baden-Württemberg

SL A

Beitragvon woodyrp2007 » 05.04.2018, 14:35

Zitat flaxx74:

"Dann werde ich die M99 an meinem SPedelec mal durch die Alpha ersetzen :)"

Dann werden andere Verkehrsteilnehmer aber ihre helle (im wahrsten Sinne des Wortes....) Freude haben, oder war das eher als Scherz gemeint?
Die vorhandene und vorgeschriebene Beleuchtung durch die Alpha zu ersetzen, dürfte auch keine gute Idee sein, da Erlöschen der Betrieberlaubnis und im Gegensatz zum reinen Zelt kein Kavaliersdelikt mehr....
Und im Wald hat ein S-Pedelec ja nichts zu suchen, da Kraftfahrzeug, oder?
je älter ich werde, desto schneller war ich früher.....

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 08.04.2018, 16:48

Nun hab ich mich heute mal ran gemacht die Lampe zu montieren. Da ich eine 25,4er Stange habe, im Lieferumfang aber die 31,8er STVO-konforme Befestigung beiliegt, die ich dezent in die Tonne treten kann, musste ich einen 25,4er Schnellspanner kaufen, da es keine STVO-konforme Befestigung für 24,5er gibt.
Warum bietet Lupine nicht, ähnlich wie bei Autos einfach nur den Kopf an? Jeder kann dann über die Optionen sich den Akku und/oder entsprechenden Halter dazu buchen. Ich bin also mit meiner 25,4er Stange ein Außenseiter. Es gibt im Shop auch keine Adapter die von 25,4 auf 31,8 dienen.
Stvo bedeutet so viel dass die Lampe fest verschraubt sein soll. Ich denke grundsätzlich nicht, das die Straßenwacht sich über einen Schnellspanner aufregt, genauso wenig über ein Rücklicht welches auf Knopfdruck blinke blinke könnte.
Nun bin ich außerdem kläglich daran gescheitert die Lampe vor den Vorbau zu montieren. wenn ich das versuche sitzt die Lampe hinten dran, besser ausgedrückt, sie drückt mit ihrem Gehäuse hinten an den Vorbau. Einfach ausgedrückt, für meine aktuelle vorhandene Konstellation ist der Arm des Schnellspanners einfach ein paar Millimeter zu kurz. Da außerdem das Lampengehäuse dem Schnellspanner nur einen gewissen Radius des Verstellens gibt, ist ein Schwenken nur begrenzt möglich.
Über dem Vorbau krieg ich die ran. ich muss schauen ob ich die Lampe vielleicht sogar fast unterhalb des Vorbaus bekomme, ansonsten ist das alles Käse. Mal schauen was ich da machen kann … nicht viel bestimmt …
Was ich auch etwas seltsam finde ist die Tatsache das neben dem TFl auch das Hauptlicht am hellen Tage mit leuchtet. Muss das wegen der STVO so sein oder soll das der besseren Sichtbarkeit dienen ?
Dateianhänge
20180408_113535.jpg
20180408_113546.jpg
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1839
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: SL A

Beitragvon microbat » 08.04.2018, 17:32

Da ist für alle was dabei:
https://www.lupine-shop.com/de/ersatzte ... genhalter/

...und bei exotischen Lenker und Vorbau kann es gut sein, vorher zu messen und bei Lupine anzurufen.
So kann es passieren, dass man gleich alles passend geliefert bekommt.
Wie zum Beispiel einen Betty Halter mit 25,4er Klemmung - weil der Ausleger zur Lampe länger ist.

Bei der StVZO konformen Lampe leuchtet im Tagfahrlicht Modus der Rand und die Mitte.
Entweder ´ne KBA Nummer oder „in Schönheit - mit angel eyes Optik - sterben“.
(Ich würde die Schönheit bevorzugen).

Stecklampen sind übrigens StVZO konform - also auch welche mit Schnellspanner.
Die Lampe muss nur betriebsbereit mitgeführt werden und natürlich - bereits in der Dämmerung -
korrekt montiert und eingeschalten sein (das war jetzt meine freie Interpretation).
Der Vorteil der Schraubschellen ist vor allem, dass der unerwünschte Besitzwechsel nicht so schnell möglich ist...

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 23.04.2018, 18:35

@microbat, die Halter hab ich natürlich gefunden ... ist ja für jeden was dabei. Zumindest wäre es sinnvoll wenn bei allen Haltern eine Bemaßungszeichnung dabei wäre. Wenn jeder bei den Lupinsten anrufen würde ... dann benötigen die dort ne Tele-Zentrale mit einem x-fachen an Telefonikern ... das wird unwirtschaftlich. Beim Betty-R-Schnellspanner ist natürlich kein Hinweis für eine SL-A :wink: könnte man sich aber denken, weil die SL-A passt ja an meinen Flaschen Akku auch ran :clap:
Egal, ich bin meiner Lösung, dass ich die SL-A erheblich weit im Winkel verstellen kann, näher gekommen. Ich soll einen exotischen Vorbau haben, daher benötige ich halt exotisches um mein Anliegen zu lösen. Der R-Spanner hat vorne 13mm Durchmesser, eine aus dem Sanitär-Bereich stammende Unterlegscheibe (Hahnscheibe) aus Vollgummi hat das gleiche Maß. Diese Scheibe zwischen SL-A und Halter sorgt dafür dass die SL-A schwenkbar wird ohne dass der Halter durch das Gehäuse begrenzt wird. Es fehlt, die Lupinsten hab ich mal angeschrieben, eine längere Schraube um die Dicke der Scheibe auszugleichen. im Moment ist die schraube des R-Halters bündig mit Halter und Unterlegscheibe. ich brauche also die schraube 3mm länger und das Ding ist gegessen. Selbst noch länger ist bekanntlich keine Problem, wird eben auf Maß gekürzt. Leider ist 4mm Feingewinde so einfach nicht zu bekommen. Man muss dazu am besten noch die Steigung wissen, leider gibt es dort noch Unterschiede. Warum Feingewinde genommen wurde brauch hier keiner erklären … weiß ich selber
Ich hoff ja das die Lupinsten vielleicht sowas in einer Grabbelkiste zu liegen haben ... ansonsten muss ich mal mit meinen Drehbänklern sprechen...
@all ... wer hierzu was betragen kann was mir weiterhilft, nur zu ... auch wenn die Nächte kürzer werden, sie werden auch wieder länger :lol:
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 23.04.2018, 19:38

wegomyway hat geschrieben:.... Leider ist 4mm Feingewinde so einfach nicht zu bekommen. Man muss dazu am besten noch die Steigung wissen, leider gibt es dort noch Unterschiede
...

@all ... wer hierzu was betragen kann was mir weiterhilft, nur zu ...


Ich habe mich vor Monaten auch schon mit diversen SL A Befestigungsvarianten gespielt. Meines Erachtens hat der Schraubbolzen ein M4x0,5 Feingewinde. Nach langer Suche habe ich im Handel einzig eine 12mm lange Edelstahlschraube mit diesem Gewinde bei Easy Elox gefunden, war mit ihr dann aber aus zwei Gründen nicht glücklich. Einerseits hat der sehr zierliche Linsenkopf nur einen Durchmesser von knapp 8mm, andererseits ist das Gewinde durchgängig, sodass die Schraube im kopfnahen Bereich dünner als der Original Bolzen mit seinen dort knapp 5mm ist.
Ich habe aus diesen Versuchen noch zwei derartige Schrauben, die ich nicht mehr brauche und (ohne Haftung für Passform und Funktion) über dich kostenfrei entsorgen kann, wenn du sie für eigene Versuche brauchen kannst.... müsstest mir halt eine PN mit deiner "Abgabestelle" schicken...

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 23.04.2018, 21:43

@Speculum ...
hast ne PN
:wink:
der 8mm Durchmesser der Schraube würde sozusagen voll in die Senke des R-Spanners gehen, wenn man den O-Ring dort weglassen würde. Ansonsten nimmt man den kleineren des SL-A-Spanners.
Ich werde mich trotzdem mal mit meinen Drehbänklern unterhalten. Vielleicht fällt denen noch was ein ... da gibt es immer einige durchgeknallte Typen ... sowas braucht man :mrgreen:
hab eben nochmals mit meiner Hahnscheibe was versucht. Die ist 4mm dick, hab die mittig mal geschnitten um auf 2mm zu kommen. dann SL-A genommen, gepimpte Hahnscheibe zwischen SL-A und Halter gepackt und mittels der Schraube des R_Halters festgeschraubt. Das geht, sind genügend Gewindegänge drin und, das wichtigste, ich kann den Halter 360° um die SL-A drehen. Es geht vollständig vorbei. Man braucht die Schraube auch nicht sowas von fest ziehen, nach Fest kommt ja bekanntlich "ab", weil das Gummi stumpf ist und dadurch die lampe nicht so einfach mal sich selbstständig macht.
trotzdem wäre ne Originale mit längerem Gewinde gut ...
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 24.04.2018, 06:22

IMG_20180424_062651.jpg
IMG_20180424_063149.jpg

Kannst ja dann einmal einen Versuch starten. Links die zugekaufte, rechts die Lupine Schraube für die Betty.
Mit dem in den Wilma- und Betty-Bedienungsanleitungen ab 2015 angegebenen Anzugsdrehmoment von maximal 2Nm (mehr wollte ich dem Alu-Gewinde im Lampenkopf wirklich nicht zumuten) war - bei Verwendung der zugekauften Schraube - die SL A auf ungefedertem Rennzelt und auf rauher Fahrbahn nicht ausreichend gegen Verdrehung gesichert. Ich führte das auf den kleinen Schraubenkopf zurück. Allerdings hatte ich den vergrößerten Abstand zwischen Halter und Lampenkopf, der für eine ausreichende Verstellbarkeit des Lampenkopfs gegenüber dem Betty GoPro Halter erforderlich war, nur mit mehreren Alu-Beilagscheiben ausgeglichen. Da ist deine Konstruktion mit nur einer passend zugeschnittenen Vollgummi-Scheibe wohl günstiger.

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 24.04.2018, 09:49

danke für die fotos :D
wie ich es schon fast gedacht habe. der kleinere kopf passtin die senke des halters rein. die würde also nicht auf dem halter, wie die lupine schrauben, sondern in den halter gehen ...
rest per pn :wink:
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

jakubiakuellen
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 6
Registriert: 31.01.2018, 20:06

Re: SL A

Beitragvon jakubiakuellen » 27.04.2018, 20:09

Guys, do you know if is a chance to connect SL A to Bosch ebike with 12V output? Does it works just need a special cable or is it impossible?

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 28.04.2018, 20:35

Heute, nach ein paar Tagen außer haus, auf die schnelle mal zwei Bilder.
Bild 1 folgende Reihenfolge von außen betrachtet :
Schraube, Halter, O-Ring (der von der Betty R), Gummischeibe in originaler Breite 5mm) und dann die SL-A. Mann sieht den kleinen Spalt zwischen Halter und Gummischeibe. Der Schraubenkopf ist fast vollständig in der äußeren Vertiefung des Auslegers versenkt.
Bild 2 folgende Reihenfolge von außen betrachtet :
Schraube, O-Ring (der von der Betty R)Halter, Gummischeibe in originaler Breite 5mm) und dann die SL-A. Mann sieht den kleinen Spalt zwischen Halter und Gummischeibe. Der Schraubenkopf ragt, wegen dem O-Ring, geringfügig raus.
Grundsätzlich ist bei beiden Varianten der Lampenkopf vollständig ohne Begrenzung durch das Gehäuse der Lampe drehbar, egal wie der Halter montiert ist (die "baulichen Gegebenheiten betrachte ich als individuell).
Wenn ich wieder auf Arbeit bin werde ich mal aktiv was die Gummischeibe betrifft. Da hab ich genug Möglichkeiten auf die 5mm zu verzichten um mit Halter usw. so nah wie möglich, aber soweit weg vom Gehäuse zu enden um keinerlei Begrenzungen zu haben.
Bilder hab ich so aufgenommen das man von "einer Flucht senkrecht" ausgehen kann. also kein Winkel das man meinen könnte mehr linksseitig um die Schraube besser "versenkt" zu zeigen.
Edit am Papa-1.0-Tag ....
meine Drehbänkler blieben außen vor. Zuerst war angedacht aus VA-Stahl eine 1-2mm Scheibe zu drehen, die beidseitig mit Kautschuk zu bestücken. Konnten wir sein lassen. Wir haben alles in Kautschuk zu liegen, mit oder ohne stabilisierende EInlage. Wir haben uns für 3mm mit Einlage entschieden. Gibt beim Festschrauben die Stabilität und das Quetschen wird verhindert. Das Ganze wird mit der R-Halterschraube und einem O-Ring auf der Schraubenseite, auch R-Halter, entsprechend verbunden. Effekt ist nun der, das ich die SL-A komplett um die eigene Achse 360° drehen kann und bei meinem "excotischen" Vorbau nun die SL-A fast vollständig unter dem Vorbau landet und die dortigen Bowdenzüge unter der SL-A bleiben ohne das die das Leuchtbild behindern. Die Kautschuk-Scheibe hat 13mm Durchmesser und somit größer als der Durchmesser des R-Halters.
Ja, das Feingewinde ist sicherlich sinnvoll, weil die geringe Gewindesteigung einiges an Gewindegänge hergibt, st aber ganz klar als Excotisch zu betrachten... Made by Germany ...
Dateianhänge
20180509_151820.jpg
1.jpg
2.jpg
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 10.05.2018, 15:04

Das - nämlich die "grün unterlegte" endgültige Lösung mit dem Original Lupine (Betty R) Bolzen - schaut wirklich professionell aus und scheint mir schon wesentlich sympathischer als die nach meinen eigenen Erfahrungen weniger stabile Lösung mit den zugekauften Schrauben mit ihrem winzigen Kopf.

Das Feingewinde mag zwar im Handel exotisch sein, wird aber bei den nach Lupine-Grundsätzen möglichst zierlichen Ausmaßen der Lampenköpfe schon wohl überlegt sein.

Ist der Lampenkopf auch noch gut drehbar, wenn der Schraubbolzen so stark angezogen ist, dass sich die Lampe während der Fahrt auf rauhem Untergrund nicht selbstständig verstellt?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 10.05.2018, 15:26

À-propos Papa-1,0-Tag: nach dem Versuch einer Auslegung dieses farblich hervorgehobenen etwas kryptischen Hinweises scheint mir ein Glückwunsch angebracht zu sein. Und wenn ich es richtig auslege, wird deine Namensänderung wohl unvermeidlich sein, etwa in Richtung "Wegohisway" oder "Wegoherway"....
Und der Name des fraglichen Neuzuganges? Betty, Wilma, Fred oder wie?

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: SL A

Beitragvon wegomyway » 10.05.2018, 16:57

Die Festigkeit ist gegeben ... einerseits dadurch das die Gummierung etwas größer als der Durchmesser des Halters ist und durch den Gummiring Schraubenseitig. Durch nutzen der R-Schraube nebst Gummiring ist eine Druckpunktübertragung wie Original gegeben und das geht auf die Gummierung über. Deswegen haben wir die Gummierung etwas größer im Umfang gewählt. Aber, sehr wichtig, der Umfang passt exakt in die vorgegebene, obere Rundung der SL-A ohne das dort was geschoben oder gequetscht wird. Hab das Ganze soweit fest gezogen ... danach kommt "ab" ... und das wollen wir doch nicht. Verstellen, wenn überhaupt erforderlich, geht und es bleibt fest ...
Der Papa-1.0 ist seit Jahren so :mrgreen: heute ist der Tag und wer nicht 1.0 ist ... der ist eben nur 2.0 :lol: also bleibt alles wie es ist
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te


Zurück zu „Neuigkeiten von Lupine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste

cron