Blika am Zelt

Alles zum Thema Akkus, Laden, Elektronik, Tipps und Tricks, Leuchtmittel usw.

Moderatoren: Wolf, Stefan

Daniel@ifX
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 26.11.2017, 10:13

Blika am Zelt

Beitragvon Daniel@ifX » 26.11.2017, 11:29

Hallo, ich habe die Blika-Lampe mittels einer SRAM-Computerhalterung und Doppelklebeband am Zelt befestigt - mittels frontclick, damit ich schnell Richtung Stirnlampe umstecken kann.
--> S. Fotos.
Allerdings ist die Aufhängung des Kopfes den Erschütterungen nicht gewachsen: der Kopf kippt nach unten.
Ich habe als erste Abhilfe eine Unterlegscheibe eingebaut, frage aber nach anderen Möglichkeiten, ev. festere Gummiringe?
Dateianhänge
IMG_3023.jpg
IMG_3022.jpg
IMG_3021.jpg

thopeter
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 68
Registriert: 06.07.2017, 06:20

Re: Blika am Zelt

Beitragvon thopeter » 02.02.2018, 08:05

Daniel@ifX hat geschrieben:Allerdings ist die Aufhängung des Kopfes den Erschütterungen nicht gewachsen: der Kopf kippt nach unten.


Kann es sein, dass du die seitlichen Schrauben nicht fest genug angezogen hast? Bei mir bewegt sich der Kopf der Blika nicht von alleine. Ich habe die Schrauben so angezogen, dass ich ihn aber noch mit etwas Kraftaufwand verkippen kann.

Sorgen würde ich mir eher wegen des Doppelklebebands machen. Da hätte ich dann doch besser vier kleine Schrauben verwendet.

Bis dann,

Thorsten

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1668
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Blika am Zelt

Beitragvon Wolf » 03.02.2018, 11:03

die M4 Bolzenschrauebn haben ja einen " Anschlag ". Sind also von der Position definiert und müssen fest angezogen sein, sonst würden sie sich aufdrehen. Die O-Ringe sind natürlich typischerweise für Helm oder Stirnlampeneinsatz ausgelegt, die O-Ringe der Schnellspanner sind da die Richtigen, die sind deutlich fester. Grüsse Wolf


Zurück zu „Technik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 19 Gäste