Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Stefan, Wolf

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 08:25

Ich hatte mein Bike ein wenig gepimpt und bin dann mit diesem Leuchtturm durch die Nacht gefahren.
Mit dabei waren die SL AF, die SL MiniMax AF und die SL AX 2023.

Alle Lampen auf Werkseintellung!
SL AF: Tagfahrlicht 150 (?), Abblendlicht 1.000, Fernlicht 1.300 Lumen
SL AX 2023: Tagfahrlicht 200, Abblendlicht 900, Fernlicht 3.800 Lumen
SL MiniMax AF: Tagfahrlicht 180, Abblendlicht 900, Fernlicht 2.400 Lumen


Fehlte nur noch Drake aus ner Boom-Box im Flaschenhalter am Lenker, ein paar LED Stripes durch die Speichen und dann die Fussgängerzone rauf- und runtergurken.

Leuchtturm.jpeg

Vergleichbares noch nie gemacht, konnte ja im fliegenden Wechsel umschalten wie ich wollte, nicht so eine statische Nummer, war sehr interessant, auch für das Überprüfen meiner eigenen „Überzeugungen“.


Die SL AF ist wohl relativ bekannt, ebenso ihre Art von Lichtabgabe, der „Lichtteppich“, seit der SL/A, und obendrein die coolen Angel Eyes als TFL.
Die Lampe durchaus nicht zu gross, schöne klassische Form.

Dann die SL AX, doppelt so gross, seit dem 2023er Upgrade lichtmäßig voll der Brecher. Ganz anderer Formfaktor, etwas hexagonal. Vergleiche: klassisch schönes z.B. Bianchi vs. Irgendein fattes E-Bike Mofa.

Und noch die neue SL MiniMax, auf Bildern optisch sehr in der Nähe einer SL AX. Alles etwas graziler.
Bei dem Öffnen des Kartons hat mich fast der Schlag getroffen, nichts drin in der Kiste!!!
Atemstockenlassend klein, Größe einer Blika, sehr fein im Detail ausgearbeitet, wohl durch die vielen kleinen Reflektorspiegelchen und sehr wertig wirkend.
An mein Gravelbike gehalten, verschwindend, unscheinbar. Cool. (Habe ja meist die SL AX 2023 vor mir.)

Wolfs erste? Bemerkung über sie … „zur Eurobike 2023 kommt etwas ganz Feines.“

Nun wurde ich gefragt: „Hast Du das Teil mal leuchten lassen ? Das wäre mal die Hauptaufgabe einer Lampe :D fahr doch mal mit dem Teil, heute nacht ist dunkel und warm.“

Gemacht, habe ich!

Weiss gar nicht wo anfangen, schreibe natürlich vollkommen Subjektives

Das Tagfahrlicht von Lupine Lampen ist ja schon mal so gut wie das normale Licht der Lampen die einem sonst so begegnen.
Und in der City, oder bei gelassener Fahrweise, geht es damit bei allen 3 Lampen auch gut durch die Nacht, so das wer möchte.


MiniMaxTFL.jpeg

Das Tagfahrlicht der MiniMax bei Nacht.

Die SL AF hat diese wunderschönen Angel Eyes, die SL AX das in irgendwie in härterer Form, die MiniMax hat ein sehr präzise geschnittenes Quadrat.
Mit ganz sanften Reflektionen, man muss schon genau hinsehen, meint Bögen an den oberen Ecken, so Schmetterlings-like.
Zum klaren Erkennen, als Lupine die einem entgegenkommt, taugt das aber nicht.

(Mich freut es wenn ich sehe, dass eine SL AX, oder AF entgegenkommt.
Warum Lupine das nicht irgendwie in dem Segment (preislich und leistungsmäßig) umgesetzt hat?!
Ist doch auch ne Werbenummer. Es gibt viele Möglichkeiten, siehe Tagfahrlicht der Alpha, das auf seine/ihre eigene Art, genial und wunderschön ist! Wer die MiniMax kauft, muss auf dieses Statement verzichten.)


Lichtkegel Abblendlicht, 2 Meter Abstand zu einer Wand, SL AF - SL AX 2023 - SL MiniMax AF.


SL AF Wand.jpeg
SL AX 2023 Wand.jpeg
SL MiniMax AF Wand.jpeg


Abblendlicht …. Das der SL AF, ein ganz sanfter, sehr breiter, ruhiger Lichtteppich.
Startet etwas weiter weg vom Rad, aber dann, seit der SL/A sensationell. Im Vergleich zu SL AX und MiniMax allerdings mehr ein Spot, mit durchaus viel Dunkel sonst.
(Ja es wurde über die Streifen seitlich ab der AF oft geschrieben.)
Klagen auf hohem Niveau, mich eingeschlossen.
So ein Abblendlicht wie die SL AF liefert gibt es ja sonst von keinem anderen Hersteller.
Mir zumindest ist noch keine anderes, besseres ABL einer anderen Marke begegnet!

Die SL AX, das hat mich heute erstaunt, bei diesem mir möglichen direkten Vergleich (und ich habe ja auch immer über diese „Ecken, Flecken“ von ihr genölt).
Sie hat definitiv ein besseres, wenn auch ganz anderes Licht. Das muss man mögen, oder sich nicht davon stören lassen.
Es gibt diese, nach Vorne hin, hintereinander folgenden deutlichen Dreiecke, sie ergeben irgendwie zusammen den Umriss eines Teufel- oder Wolfskopf mit Ohren (in meiner Fantasie), und reichen mit viel Power sehr weit. Eingefasst werden sie vom restlichen „Streulicht“. Natürlich bei Weitem nicht so ruhig wie das der SL AF, aber erkennbar viel mehr Druck, bessere Sicht, auch näher um das Bike herum, Wegesrand.
Wollte ich so viel/weit sehen wie mit der SL AX im ABL, wurde ich versucht bei der SL AF das Fernlicht anzumachen.

Und die MiniMax? Schwer das genau zu beschreiben. Die SL AF hat Linsentechnik, MiniMax wie SL AX Reflektor, allerdings bei der MiniMax ganz viele kleine Spiegelchen.
Das Abblendlicht der MiniMax ist, so sehen das meine Augen, tatsächlich nicht so stark, hat weniger Druck, als das der SL AF. In dem Bereich der sich bei der SL AF in diesem vor einem liegendem Oval eröffnet gibt die SL AF schon sehr gut was auf den Weg.

Dafür ist das Licht der MiniMax „umfassender“. Es beginnt regelrecht im 90 Grad Winkel nach Links/Rechts, durch eine klare Kante abgegrenzt, läuft dann lange und weit Links, Rechts, Mitte, nach vorn. Die Mitte läuft noch ein Stück weiter aus und hat mehr Druck als Aussen (kommt auf den Bildern nicht raus, neben dem hellen „Kern“ vor einem ist noch etwas Licht an den Seiten, jedoch erkennbar weniger als bei der SL AX 2023). Irgendwie die Form von dem Adidas-Logo, in die Länge gezogen, als Grundriss, die mittlere „Spitze“ aber abgeflacht als waagerechte Kante, an den Seiten leichte Stufen.
Und der Lichtteppich? Also da ist die MiniMax SEHR nahe an der SL AF. Man sieht zwar mittig ein paar weissere Flächen und etwas dunklere, das ist aber kaum der Rede wert. Das Licht ist sehr sehr ruhig. Hätte sie nun noch den Druck des Ovals der SL AF, dann wäre das alles überragend gut und die MiniMax die beste Lampe von Lupine überhaupt.

Fernlicht … Die SL AF, kann mit beiden Reflektorlampen gar nicht mehr mithalten, MiniMax und SL AX sind da next level and beyond.
Und nun wird es sehr sehr schwer den Unterschied herauszuarbeiten! Beide Lampen MiniMax und SL AX haben ein supergutes Fernlicht. Wer die SL AX 2023 kennt … die MiniMax ist SO dicht dran an der SL AX! Der Unterschied ist schwierig auszumachen und je nach wechselnder Umgebung noch schwieriger. Ich habe mir das sehr lange immer wieder angesehen und verglichen. Was meine Augen sehen, ich versuche es mal so zu beschreiben: Das Fernlicht der MiniMax erstrahlt sehr hoch vor einem. Das der SL AX dagegen wirkt wie wenn es tiefer, weiter taucht. Es fällt mir nichts Besseres ein als der Vergleich eines Wasserschlauchs mit Sprühkopf. Bei der SL AX ist mit etwas Sprühnebel, der Strahl härter gestellt. Bei der MiniMax noch mehr Sprühnebel. Dadurch ergibt sich bei der MiniMax diese helle Lichtwand vor einem, für die Augen, bei ein wenig geringerem Druck in die Ferne, bei der SL AX dafür etwas mehr Tiefe, Reichweite, das empfinde ich als noch besser. Zielgerichteter bei der SL AX, für Trails macht die MiniMax mehr Licht vor einem.

Wie, wo soll man die MiniMax nun einsortieren, wem welche Lampe empfehlen?

Die SL AF, für jeden mit ruhiger gelassener Fahrweise, zur Arbeit, Strecke fahren, City, absolut! Natürlich nichts für Trails, oder mit dem Rennrad mit 50 Sachen den Berg runter.
(Wie fuhren die vor 40 Jahren?) Klassische schöne Form, für ein ebensolches Bike, City- Touring, etc.. Und dazu das feine Tagfahrlicht. Die SL AF so etwas wie DIE Wohlfühl- Entspannungslampe mit toller Leistung.

Die SL AX, bleibt für mich die leistungsstärkste Lampe von Lupine. Wer am meisten Licht sucht, der findet das, TFL, ABL und FLF, ganz sicher bei der SL AX. Über 50% mehr Glühwürmchen (vs. MiniMax) vor einem.
Optisch, natürlich zu jedem E-Bike, MTB passend, ohne Frage. An einem Road-, oder Gravelbike, ich weiss nicht, für mich ist das nichts. So eine grosse Lampe, an einem eher grazilen Fahrrad?

Und die MiniMax, wem würde ich die aus dem Stand empfehlen? Sofort jedem mit Rennrad, Gravelbike, zierlichem, und/oder klassischem Rahmen und Wunsch nach hoher Leistung. Vielleicht auch dem Trail-Hupfer, der keine Helmlampe hat und dem die SL AX sonst too much ist. Natürlich MTB, E-Bike, da passt sie sowieso. Sie verschwindet optisch einfach irgendwie, so wie eine Piko oder Blika vor dem Lenker. Sie hat auch ein sehr gutes ABL, wem es wichtig ist …, sehr weich und nahe an der SL AF, und das Fernlicht für das lütte Ding ist schon krass heftig und ganz knapp an der SL AX.

Irgendwie ersetzt keine Lampe die andere, oder macht ihr etwas streitig. Vorher SL AF und SL AX, die eine ggf. zu gross, die andere ggf. zu schwach, je nach Anforderung. Die MiniMax ist eine sehr gute Ergänzung des Portfolios. Und was Wolf und Hannes im Video erzählen ist schon ein reichliches Stück weit untertrieben.

Das was die SL MiniMax AF abliefert, bei diesen Miniaturabmessungen, ist echt ein Meisterstück!



Nun.., selbst habe ich sie ja für ein bestimmtes Bike gekauft, überlege gerade wie ich das nun für mich sehe.

Ich bin ein Fan der SL A, ihr Lichtteppich hat mich immer fasziniert ebenso ihr TFL.
Die SL AF war an meinem Race-Gravelbike, meinem Traumbike für die kurzen schnellen Runden.
Am Bike optisch absolut harmonisch und wirklich schön, sehr ästhetisch wirkend.

Blöde nur, haste viel Licht, möchtest Du noch mehr. Und ich habe ja die SL AX 2023 am Monster, die verführt.

Da kam Wolf mit seinem „Feinen“ zur Eurobike und dann ging es los.

Überlegen, Zweifeln, einmal Ja, dann wieder Nein. Ich ging fälschlicher Weise davon aus, was da kommt wäre die Nachfolgerin der SL AF.
War und ist sie aber nicht. Auf der Eurobike angesehen, hmm, 50:50. Aber Blödsinn geht immer.

Nun ist die MiniMax AF da. Optisch ein ganz anderer Auftritt, ja dann am Bike eigentlich in die Richtung Keiner.
Die SL AF war noch ein Stilmerkmal am Bike. Die MiniMax ist so (micro) klein, sie könnte aus der Ferne betrachtet auch im Lenkerrohr integriert sein.

Optisch ist es ein Volltreffer, total reduziert. Ihre Form adaptiert sich wohl an jeden Vorbau mit Leichtigkeit.

Über die Optik des Tagfahrlichts darf ich einfach nicht nachdenken. Gut, dass ich es beim Fahren nicht sehe.

Das Abblendlicht ist anders als das der SL AF, das sortiere ich für mich in Richtung „Umgewöhnen“ ein.
Ihr weiches, halt einen Ticken schwächeres Licht wird mir das sicher sehr leicht machen.

Das Fernlicht dafür…, ohne Worte, absolut SL AX Niveau, Welten von dem der SL AF entfernt.

… Und vielleicht muss ich mich auf die Schmetterlingsflügelecken konzentrieren.

Aber die SL AF bleibt im Haus, zur Reserve, zum Ausleihen.
Zuletzt geändert von Moof.It am 24.08.2023, 08:47, insgesamt 9-mal geändert.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 10:43

Strasse:

Hier mal zuerst Abblendlicht von SL AF - SL AX 2023 - SL MiniMax AF und dann Fernlicht:

(Bei der MiniMax ist in real etwas mehr Licht an den Seiten als auf den Bildern zu sehen!)


Abblendlicht:
SL AF Abblendlicht.jpeg
SL AX Abblendlicht.jpeg

Also ich "sehe" im Lichtbild der SL AX ein "Tiergesicht". :twisted:

SL MiniMax AF Abblendlicht.jpeg
Fernlicht:
SL AF Fernlicht.jpeg
SL AX Fernlicht.jpeg
SL MiniMax AF Fernlicht.jpeg
Zuletzt geändert von Moof.It am 22.08.2023, 11:09, insgesamt 2-mal geändert.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 10:54

Im Grünen:

Auch hier zuerst Abblendlicht von SL AF - SL AX 2023 - SL MiniMax AF und dann Fernlicht:

(Bei der MiniMax, ich interpretiere das mal so, erkennt man hier ihre "Trail-Eignung" ganz gut.)


Abblendlicht:
SL AF AbblendlichtG.jpeg
SL AX AbblendlichtG.jpeg
SL MiniMax AF AbblendlichtG.jpeg
Fernlicht:

SL AF FernlichtG.jpeg
SL AX FernlichtG.jpeg
SL MiniMax AF FernlichtG.jpeg

Thomas82
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 15.04.2018, 10:24

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Thomas82 » 22.08.2023, 12:44

Hallo Moof.It, besten Dank für die Arbeit die du dir gemacht hast! Besonders der Größenvergleich zu den anderen Lampen hatte mich richtigen überrascht. Oft sehen die Lupine Produkte auf Bildern viel größer aus als sie in Wirklichkeit sind. I
ch war immer mit der SL AF am überlegen. Die AX wäre mir persönlich zu groß für's Rennrad und ich hätte gerne einen Schalter an der Lampe. Die MiniMax verbindend in meinen Augen die Vorteile der beiden Lampen (Größe, Leistung und Leichtbild). Das wurde durch deine Bilder und dem ausführlichen Bericht noch einmal bestätigt!
:clap:

Tracki
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 60
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL MiniMax und C14 Mag, Offroad Helmlampe Blika
Wohnort: Hessen

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Tracki » 22.08.2023, 14:41

Super Bericht und die Bilder ! :clap:

Mit der SL-AF ist für mich manchmal so, daß wenn ich bei Fahrtbeginn nicht bewusst erst mal die richtige Höhe des ABL's eingestellt hatte, daß ich dann auf die Schnelle erst mal nicht so genau sagen kann, ob das jetzt das ABL oder das Fernlicht ist, also so vom Helligkeitseindruck.

Denn ABL und Fernlicht sind, bis auf die Höhenausrichtung, sich schon sehr ähnlich. 1000/1300 Lumen.

Mit der SL MiniMax ist der Unterschied schon sehr viel deutlicher. :clap:

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 17:01

Thomas82 hat geschrieben:
22.08.2023, 12:44
Hallo Moof.It, besten Dank für die Arbeit die du dir gemacht hast!
Sehr gerne Thomas, ohne solche "Beiträge" von anderen Leuten, auch hier, hätte ich Lupine damals nicht entdecken können!

Thomas82 hat geschrieben:
22.08.2023, 12:44
Oft sehen die Lupine Produkte auf Bildern viel größer aus als sie in Wirklichkeit sind.
Ich denke nicht, dass das Lupine-spezifisch ist. Dieses "Phänomen" finde ich irgendwie mittlerweile überall.
Kinder auf den Bildern ihrer Eltern wirken meist auch di.. ich schreib mal "kräftiger", die Armen. :lol:
Von Fotografie habe ich keine Ahnung, bin der Typ "trage meine Bilder im Herzen". Also nur "Gebrauchsbilder"
und die sollen möglichst einfach das zeigen was ich mit meinen Augen erkenne.
Tja und da ist die MiniMäx vor mir eben nicht fast so gross wie eine SL AX, und muss kontraproduktiv aufgeblasen sein, sondern sie ist quasi nur so lang wie mein Daumen. Gruß Frank
:knüppel

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 17:05

Wollte noch anmerken:
(habe erst mal richtig gelesen was ich da gestern Nacht noch getippt habe, bevor ich die frischen Eindrücke vergesse.)

Das mit meinem Faible für das Licht der SL AF hat irgendwie auch mit dieser Linsenoptik, Regenbogen? Gelblicher? Keine Ahnung, aber diese Richtung zu tun. Es wirkt nicht ganz kaltweiss, halt freundlicher, wärmer. Habe da technisch nicht so den Blicker, aber verorte es für mich in diese Richtung.

Tracki
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 60
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL MiniMax und C14 Mag, Offroad Helmlampe Blika
Wohnort: Hessen

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Tracki » 22.08.2023, 17:57

Auf Bildern von anderen Usern sehen die Ausleuchtungen für das ABL der SL-AF immer so schön gleichmäßig aus. Bei mir ist da doch eher ein deutlich sichtbarer heller Balken voraus.

Erscheint das Licht auf deinen Bildern (ABL, SL-AF) nur so gleichmäßig?

Oder stimmt mit meiner Lampe etwas nicht?

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 18:27

Tracki, ich habe nichts "frisiert", die Bilder im Beitrag sind nur in ihrer Größe reduziert.

Hier das Bild des Abblendlichts der SL AF in Gross, vielleicht solltest Du mal die Linse putzen? :D

Und mache doch mal ein solches Bild (ähnlich) und poste es.

SL AF AbblendlichtGross.jpeg
Zuletzt geändert von Moof.It am 22.08.2023, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.

Tracki
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 60
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL MiniMax und C14 Mag, Offroad Helmlampe Blika
Wohnort: Hessen

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Tracki » 22.08.2023, 18:36

OK, danke.

Ich sollte die Lampe vielleicht mal zur optischen Überprüfung einschicken.

Tracki
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 60
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL MiniMax und C14 Mag, Offroad Helmlampe Blika
Wohnort: Hessen

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Tracki » 22.08.2023, 22:12

Heute ist meine SL MiniMax gekommen und bin gleich mal damit im richtig Dunkeln gefahren. Ich muss dazu sagen, daß ich vorher die SL-AF mit 1000 Lumen im ABL gefahren bin.

Gefahren bin ich auf einer möglichst dunklen Strecke ohne andere Beleuchtung, sodaß ich nur meine Lampe als einzige Lichtquelle hatte.

Abblendlicht:
ist wie zu erwarten natürlich weniger hell als die SL-AF auf der 1000 Lumen, der hoechsten Leuchtstufe. Aber eigentlich ist etwas weniger für ein Abblendlicht auch ausreichend (ich bin da halt durch die SL-AF ziemlich verwöhnt). Mehr ginge zwar immer, ist aber gut so für das Arbeitspferd, dem ABL.
(Dazu sollte ich aber auch mal bemerken, daß meine SL-AF auf der hoechsten Leuchtstufe im ABL auch doppelt soviel Strom verbraucht als die SL MiniMax, also 16 zu 8 Watt. Bei der SL-AF gibt's natürlich auch niedrigere Leuchtstufen im ABL, die dann weniger Strom verbrauchen.)
Die Lichtverteilung der SL MiniMax nach vorne (für mich wichtig) ist wohl so in 3 Stufen (wahrscheinlich die Spiegel im Reflektor), und ist auch recht homogen. Und so schmal, wie von mir anfangs mal befürchtet, ist das ABL gar nicht. Ich kann damit auch über sehr breite Wege alles gut sehen.

Fernlicht:
das ist natürlich das Paradepferd der SL MiniMax. :clap: Mit 2400 Lumen so hell wie eine Blika-Offroadlampe auf hoechster Leuchtstufe. Einfach klasse diese Ausleuchtung. Auch die Anleuchtung von weiter entfernter Umgebung ist sehr gut gelungen. Für alle, die sich ein sattes Fernlicht an einer StVZO-Lampe wünschen, eine unbedingte Empfehlung.

Design:
Ich finde, die SL MiniMax ist wirklich angenehm klein für die Nutzung an einem normalen MTB, ist ein echter Augenschmeichler. :clap:

P.S.
Bilder habe ich jetzt keine, aber es gibt ja oben bereits Bilder dazu.
Zuletzt geändert von Tracki am 23.08.2023, 21:00, insgesamt 2-mal geändert.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 461
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF, Mono
Rücklichter:
C14/MAG/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Moof.It » 22.08.2023, 22:44

Irgendwie kann ich jeden einzelnen Satz und Gedanken von dir 100 % nachvollziehen.
Ich wünsche dir unheimlich viel Spaß damit! :D

Jone1973
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 46
Registriert: 05.08.2018, 23:29
(Lampen-)Ausstattung: Blika 2400lm
Piko R 1900lm
SL AF
SL MiniMax AF
Betty R 5400lm
2x Rotlicht Max. Int.

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Jone1973 » 23.08.2023, 19:13

Tracki hat geschrieben:
22.08.2023, 22:12

Abblendlicht:
ist wie zu erwarten natürlich weniger hell als die SL-AF. Aber eigentlich ist etwas weniger für ein Abblendlicht auch ausreichend (ich bin da halt durch die SL-AF ziemlich verwöhnt). Mehr ginge zwar immer, ist aber gut so für das Arbeitspferd, dem ABL.
(Dazu sollte ich aber auch mal bemerken, daß meine SL-AF auf der hoechsten Leuchtstufe im ABL auch doppelt soviel Strom verbraucht als die SL MiniMax, also 16 zu 8 Watt. Bei der SL-AF gibt's natürlich auch niedrigere Leuchtstufen im ABL, die dann weniger Strom verbrauchen.)
Meines Wissens zieht das ABL der SL AF auf der höchsten Stufe nur 10 Watt und 16W im Fernlicht.

Die Minimax reizt mich wegen der kompakten Bauweise und wegen des Designs. Würde gut zu dem Bike passen, an dem ich seit Jahren zufrieden die SL AF habe. Andererseits verstehe ich gar nicht, wieso man der Minimax kein helleres ABL verpasst hat. Auf der Straße nutze ich das weitaus mehr als das Fernlicht. 2400lm im Fernlicht sind zwar toll, aber eher selten und kurz genutzt. Ein schwächeres ABL als das der SL AF will ich aber nicht haben. Da hätte ich mir eine andere Verteilung der Leistung gewünscht.

Tracki
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 60
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL MiniMax und C14 Mag, Offroad Helmlampe Blika
Wohnort: Hessen

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Tracki » 23.08.2023, 19:28

Jone1973 hat geschrieben:
23.08.2023, 19:13

Meines Wissens zieht das ABL der SL AF auf der höchsten Stufe nur 10 Watt und 16W im Fernlicht.
Vielleicht hast du auch schon immer nur das 10 Watt ABL der SL-AF genutzt. Dann würde es für dich gleich bleiben.
Das 16 Watt ABL mit 1000 Lumen ist ausdrücklich nicht die Standard-Werkseinstellung, das stellt sich nicht von selbst so ein. Das kannst du nur selbst einstellen durch Drücken am Lampentaster und 4x Aufleuchten lassen. Siehe Anleitung SL-AF.
Andernfalls hättest du das 850 Lumen/10 Watt ABL.

Laut Anleitung der SL-AF:
850 Lumen Abblendlicht mit 10 Watt
1000 Lumen Abblendlicht mit 16 Watt
1300 Lumen Fernlicht auch mit 16 Watt, möglicherweise mit anderen LED's, oder vielleicht ist das Fernlicht effizienter.
Zuletzt geändert von Tracki am 23.08.2023, 19:46, insgesamt 1-mal geändert.

Jone1973
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 46
Registriert: 05.08.2018, 23:29
(Lampen-)Ausstattung: Blika 2400lm
Piko R 1900lm
SL AF
SL MiniMax AF
Betty R 5400lm
2x Rotlicht Max. Int.

Re: Unterwegs mit SL MiniMax AF, SL AF und SL AX 2023 ...

Beitrag von Jone1973 » 23.08.2023, 19:43

Hast Recht. Ich hatte nicht bedacht, dass es neben der Werkseinstellung (die ich unverändert nutze) auch eine höhere Stufe für das ABL gibt.

Da finde ich es einerseits etwas ungewöhnlich, dass im ABL bei doppelter Leistung nur 150lm mehr heraus kommen, andererseits fahre ich dann ja die ganze Zeit nur mit 850lm herum..... dann wird die SL Minimax wieder interessanter für mich. Verdammt!

Antworten