Eine Lupine aber welche?

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

vollgfedert
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 22.08.2006, 19:25

Eine Lupine aber welche?

Beitrag von vollgfedert » 22.08.2006, 19:38

Zuerst einmal Hallo an alle,

ich bin schon geraume Zeit am Lesen im Forum und deswegen jetzt einmal auch ein Beitrag:

ich möchte (werde) mir eine Lupine zulegen weiß aber nicht so recht welche denn.
Meine Hauptanforderungen sind:
Ich fa.. zelte das ganze Jahr, und im Winter brauch ich ein ordentliches Licht, bin zwar am Radweg aber da ist nicht besonders viel Licht.
Und dann suínd noch diverse Nachtausritte im Sommer und ebenfalls im Winter ( im Winter fah.. zelte ich mit Spikes - Rodelbahnen )

Im näheren Kreis sind eine Wilma oder eine Eddi wobei ich nicht sicher bin wegen der Leuchtkraft der Wilma...

Auf jeden Fall wäre ich froh wenn ich ein paar Meinungen lesen könnte von Leuten die die eine oder andere (beide) haben.

Ist ja auch ein Haufen Geld für eine Beleuchtung und ich möchte schon die "richtige" haben :-)


THX inzwischen

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 827
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht 2W

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)

Beitrag von hoppepit » 22.08.2006, 21:14

Hallo,
ich bringe es mal auf den Punkt, wie es meiner Meinung nach aussieht:
Wenn Lichtstärke über alles geht, ist die Edi erste Wahl! Das Allroundtalent ist die Wilma.
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

vollgfedert
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 22.08.2006, 19:25

Beitrag von vollgfedert » 23.08.2006, 07:03

Danke für deine Antwort,

so was in der Art hab ich mir eh gedacht möchte aber z.b. die Mitbenützer der (muss ich jetzt schreiben?) "Zeltwege" nicht um ihr Augenlicht bringen.
Bei der Edi wird ja als Vergleich von einem 65W Autoscheinwerfer gesprochen und bei der Wilma nur daß sie knapp unter der Nightmare Pro angesiedelt ist. Aber wie weit leuchtet denn eine Nightmare Pro?

Weil ich denke ich brauche keinen Autoscheinwerfer und ich bin doch etwas skeptisch was die Aus und wieder Einschalt Regeln der Edi angeht. Und nicht zuletzt die Lebensdauer des Brenners der Edi im Vergleich zur Wilma.

Seufz, ich werd wohl eine Münze werfen müssen :)


Martin

Benutzeravatar
bandits28
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 59
Registriert: 02.03.2006, 04:13
Wohnort: Tiefster Westerwald

Beitrag von bandits28 » 23.08.2006, 09:31

Hallo Martin,

ich habe eine Edi und da ich meine Freundin mit einer Passubio auch nun zum Nachtzelten angesteckt habe stehe ich wie du vor dem selben Problem :roll:

Ich habe auch deswegen gestern bei Lupine angerufen und da wurde mir gesagt das die Wilma die neue LED-Generatin bekommen hat und nun mit Ihrem Licht (helligkeit) so beim Abblendlicht der Edi liegt.... Nur im gegensatz zur Edi nicht das tüpisch blaue Licht sondern ehr weißes Licht hat....

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen...ich jedenfalls spar nun auf ne Wilma hin :!:

Gruß Jörg
...die brennt Löcher in die Nacht und die Eichhörnchen sitzen mit Sonnenbrillen in den Bäumen :wink:

vollgfedert
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 22.08.2006, 19:25

Beitrag von vollgfedert » 23.08.2006, 13:16

Hallo Jörg,

ich bin ja froh daß ich nicht alleine bin mit solchen Problemen, aber Spass beiseite,
wenn ich dich richtig verstanden habe ist die "neue" Wilma stärker?
Wenn dem so ist werde ich die Sache mit der Edi wirklich nochmal überdenken.

Noch eine Frage, wie empfindest du die Sache mit dem Einschalten (Verzögerung, flackern, Wartezeit beim Wiedereinschalten) bei der Edi im Täglichen? Betrieb?

inzwischen Danke und unfallfreies Zelten

Martin

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von DILBERT » 23.08.2006, 13:17

ich habe die Wilma, neben einigen anderen Led-Clustern und einer Nigthmare. Die Wilma ist für mich die beste Lampe, der beste Kompromiß aus Leuchtkraft und Leuchtdauer. Für alles, was ich mit meinem Zelt mache, reicht die Wilma aus. Dazu kommt die fast ewige Lebensdauer von Leds gegenüber den Gasentladungsbrennern.
Am besten wäre es natürlich, wenn man beide Lampen hätte, Wilma UND Edi....
K.

vollgfedert
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 22.08.2006, 19:25

Beitrag von vollgfedert » 24.08.2006, 06:39

Hallo DILBERT,

das mit der Lebensdauer ist für mich auch ein sehr starkes Argument.
Nur so als Neugier, bist du Straßenzelter oder Mountainzelter?

greets
Martin

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von DILBERT » 24.08.2006, 10:48

ich zelte im Wald und auf der Straße, aber nicht mit dem Rennzelt. Im Wald war die WILMA ausreichend für alles, was ich fahre, wobei ich erwähnen sollte, daß es hier in Berlin und Umgebung nicht so extrem bergig ist. Auf der Straße reichte mir im vergangene Winter fast immer die abgedimmte Stufe mit 1W, damit hast Du dann sehr große Reserven, Du kommst immer nach Hause.
K.

Benutzeravatar
bandits28
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 59
Registriert: 02.03.2006, 04:13
Wohnort: Tiefster Westerwald

Beitrag von bandits28 » 24.08.2006, 15:46

vollgfedert hat geschrieben:Noch eine Frage, wie empfindest du die Sache mit dem Einschalten (Verzögerung, flackern, Wartezeit beim Wiedereinschalten) bei der Edi im Täglichen? Betrieb?
Hallo Martin,

ich betreibe meine Edi mit dem 9,0Ah Li-Ionen Akku und wenn die Lampe einmal an ist bleibt se auch an....und das "Flackern" bekommt man im Betrieb nicht mit....nur beim einschalten des Brenners und da bin ich immerwieder davon begeistert wie das Licht heller und heller wird 8)

Die Edi ist meiner Meinung nach ehr etwas für die freie Wildniss da sie auch auf nassen Waldböden genug Licht abgibt und nicht alles vom Boden geschluckt wird :arrow: auf Zelt-Wegen doch überdemensoniert da fahre ich nur mit Abblendlicht!!

Die Wilma ist ein guter Allrounder die sowohl im Wald als auch auf Zelt-Wegen von seiner Lichtausbeute her überzeugt....(hab se schon im Einsatz gesehen...grins) wie aber nun die neuen LED´s sind kann ich dir nicht sagen!!!

Ruf doch beim Lupine-Team an und laß dich dort nochmal beraten im Bezug auf die neuen LED´s der Wilma

Viel Spaß dann mit deiner Lupine egal für welch du dich im Endefeckt entscheidest :D

Gruß Jörg
...die brennt Löcher in die Nacht und die Eichhörnchen sitzen mit Sonnenbrillen in den Bäumen :wink:

Benutzeravatar
Moose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 462
Registriert: 05.12.2005, 22:07
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare HP12
Stuby 2005er Cluster + Rücklicht ;-)
Otto
Edison 18°
Wilma m. Upgradekit 750lm
Wilma m. integr. PCS + 920lm
Betty
Tesla
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von Moose » 24.08.2006, 18:15

Wie siehts mit einem Update der bestehenden Wilma aus?
Weiss da jemand was, oder muss ich zum Telefon greifen?
Bild

Benutzeravatar
bandits28
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 59
Registriert: 02.03.2006, 04:13
Wohnort: Tiefster Westerwald

Beitrag von bandits28 » 24.08.2006, 19:52

Moose hat geschrieben:Wie siehts mit einem Update der bestehenden Wilma aus?
Weiss da jemand was, oder muss ich zum Telefon greifen?
Hallo Moose,

also ich hab diese Woche mit Lupine gesprochen und da wurd mir gesagt Wilma hat/bekommt neuere LED Generation :roll: Aber ein weiterer Anruf kann ja nicht schaden...

...sorry das ich so unaufmerksam war :oops:
...die brennt Löcher in die Nacht und die Eichhörnchen sitzen mit Sonnenbrillen in den Bäumen :wink:

Benutzeravatar
bandits28
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 59
Registriert: 02.03.2006, 04:13
Wohnort: Tiefster Westerwald

Beitrag von bandits28 » 24.08.2006, 19:54

@Moose,

ach wollt dir nochmal sagen das der Akku von dir erste Sahne ist :!:

Besten Dank Gruß Jörg
...die brennt Löcher in die Nacht und die Eichhörnchen sitzen mit Sonnenbrillen in den Bäumen :wink:

Benutzeravatar
Moose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 462
Registriert: 05.12.2005, 22:07
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare HP12
Stuby 2005er Cluster + Rücklicht ;-)
Otto
Edison 18°
Wilma m. Upgradekit 750lm
Wilma m. integr. PCS + 920lm
Betty
Tesla
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von Moose » 24.08.2006, 20:01

Hai Jörg,

Mist, habe ich Dir doch glatt den besseren Akku geschickt... :lol:
Neee, meine beiden anderen sind genauso, also nochmals viel Licht mit dem Kleinen und ich werde mal ein Auge drauf halten, wie meine Wilma heller leuchtet...

Gruß
Moose

PS: http://www.lupine.de/phpBB/viewtopic.php?t=719
Bild

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1863
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 25.08.2006, 09:53

ja, da will ich auch mal wieder was zutexten: mit den Wilma LEd ist das nun so, wir setzen die neue K 2 ein, sie ist aber nur unwesentlich oder gar nicht heller, wie immer sind die Versprechen vom Luxeon weit von der realität entfernt, es gibt also hier keinen Grund über Nachrüsten nahzudenken. Wenn irgendwann so ist, dass man einen siknifikanten Unterschied sehen kann, vermelden wir das. Aber so lang man keine Unterschied sehen kann, wollen wir das nicht. Wolf

Hier noch was : in den nächsten Tagen kommt die ganz neue Homepage, deshalb ist die alte in letzter Zeit so ruhig

ebs1_de
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 25.08.2006, 22:07

Beitrag von ebs1_de » 25.08.2006, 22:27

..also hier mal meine bescheidene meinung:
ich bin also seit einigen jahren sowohl mit dem bike als auch zu fuß in meiner freizeit viel draußen, und meistens isses da schon dunkel. ich habe bisher schon einiges geld für diverse lampensysteme ausgegeben, bin aber letzlich bei lupine gelandet, es gibt einfach nichts vergleichbares von anderen herstellern. zur frage, ob es die eddi sein sollte, folgendes:
das menschliche auge adaptiert im dunkeln immer recht schnell, soll heißen: viel licht wird in kürze auch nicht viel heller empfunden als eine etwas dunklere lampe. entscheidend ist meiner meinung nach die farbtemperatur des scheinwerfers. ich persönlich empfinde es als angenehm, wenn man vom immer vorhandenen restlich noch etwas mitbekommt, man hat dann nicht so einen tunnelblick. ideal sind rot eingefärbte filter, da bleiben die pupillen offen, aber der kontrast ist bescheiden. und für schnelle downhills oder schwieriges gelände ist viel licht erfordelich. der kompromiss sind leicht gelbliche lichtfarben, sie wirken kontraststeigernd (siehe gelb getönte sonnenbrillen) und führen nicht so stark zum tunnelblick wie der grell- bläuliche lichtkegel der eddi.
fazit: für mich ist die nightmare nach wie vor der beste scheinwerfer, auch deshalb, weil im gegensatz zur eddi hier stufenloses dimmen möglich ist. und "full power" braucht man wirklich eher selten, aber man hat mit der nightmare reichlich reserven. nicht zuletzt sollte man auch kosten-nutzen abwägen, die eddi ist schon preislich heftig...

Antworten