SL Nano

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 291
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL Nano

Beitrag von Timmäh! » 10.04.2021, 09:26

Matzix hat geschrieben:
05.03.2021, 12:23
Mir wäre neu, dass es jemals eine Leistungbeschränkung auf 3W gegeben hätte. Die 3W (nominal bei 6V) waren ja immer eher als Minimalleistung zu verstehen.[...] Liefert ein Dynamo mehr Leistung, kann sie prinzipiell auch abgenommen werden. Soweit mein Verständnis - man möge mich gerne korrigieren...
Viele Grüße, Matthias
Mein Vorredner hat ja schon auf die TA's verwiesen. Dadurch dass dort die Prüflast festgelegt ist und es gewisse Spannungsvorgaben bei bestimmten Geschwindigkeiten gibt, gibt es de facto eine Leistungsbegrenzung. Schreibt sogar Wilfried Schmidt (von SON) selber in einer der ersten Ausgaben der Fahrradzukunft
Man kann nur über entsprechende ("illegale") Schaltungen a la Forumslader mehr Leistung aus den Nabendynamos rauskitzeln.
DPfeilsticker hat geschrieben:
04.04.2021, 08:52
Also entweder kommt eine helle SL Nano Dynamo ohne StVo, oder irgendwann fliegt bei Lupine aus Frust die als dickes Buch gebunde StVo durchs geschlossene Fenster.
Dann müsste aber entsprechend viel Platz für eine Elektronik a la Forumslader in der Lampe sein. Und dann ist Schluss mit klein.

Also wer am Dynamo aktuell viel Licht will: Forumslader mit Nabendynamo oder Velogical Drehstromgenerator koppeln und die E-Bike Variante anschließen (oder einen PedalCell Dynamolader kaufen und die Canyon Variante der SL F Nano dort anstöpseln)
Gruß, Timon

chris4711
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 97
Registriert: 10.09.2007, 07:27

Re: SL Nano

Beitrag von chris4711 » 10.04.2021, 12:48

kommindiepuschen hat geschrieben:
09.04.2021, 21:20
Und da ist sie 8)

Von den Bildern im Shop her, kann ich sie aber gar nicht fahren :x da sind nur Rennlenker abgebildet, geht also nicht am MTB :roll:
Also, wenns keine ironische Feststellung war...
"Lieferumfang:
Schnellspanner 31,8mm"
Oder meintest du was anderes?

stabiloboss
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 23.09.2017, 21:40

Re: SL Nano

Beitrag von stabiloboss » 20.04.2021, 12:26

Servus Wolf!

Bitte bringt zu der SL Nano AF noch einen 25.4mm Lenkerschnellspanner raus.
Es gibt noch Mesnchen, die keine armdicken Lenker fahren.-)
Lieben Dank!

Mec

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1884
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Nano

Beitrag von Wolf » 20.04.2021, 14:54

Gar kein Problem, die dünnen Schnellspanner sind in wenigen Wochen verfügbar, übrigens auch für die SLX. Grüsse Wolf

Nightmare
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 31
Registriert: 23.08.2013, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: SL Nano AF
SL AF
Wilma R (3200)
Piko R(1800)
2x Rotlicht (INT)

Re: SL Nano

Beitrag von Nightmare » 22.04.2021, 19:40

Moinsen, in der Anleitung der Nano SL AF steht, dass beim Anschluss des Akkus die Lampe automatisch eingeschaltet ist, je nach Sensorsignal. Das kann ich nicht nachvollziehen. Ich muss die Nano immer noch mit der Fernbedienung anschalten. Das ist insofern nicht gut, dass, wenn die Fernbedienung einmal nicht funktioniert, ich die Lampe nicht einschalten kann. Ist das so gewollt oder mache ich etwas falsch?

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 291
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL Nano

Beitrag von Timmäh! » 23.04.2021, 09:28

Ah, hat man bei der SL Nano AF wie auch bei der SL X den Hardwaretaster am Lampenkopf auch wegrationalisiert? Sparen am falschen Ende, für mich werden die Lampen damit leider deutlich unattraktiver.. Muss ich meine SL AF trotz deren Manko ("Lücke" zwischen Abblend- und hellstem Bereich des Fernlichts) also fahren, bis ein anderer Hersteller was anbietet, wo nicht am falschen Ende gespart wird.
Wieso gibt es eigentlich nicht für die "Sicherheitsfraktion" die Akkuvarianten der SL AX bzw SL Nano AF mit kabelgebundener Fernbedienung, dann könnte man über den fehlenden Taster am Lampenkopf hinwegsehen und muss sich nicht um leere Knopfzellen und vergessene oder verlorene Fernbedienungen Sorgen machen? Bei der Nano F gibt es in der E-Bike Variante ja inzwischen auch eine Variante mit BT Fernbedienung.
Gruß, Timon

Lupinefreak
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 12.04.2021, 18:43

Re: SL Nano

Beitrag von Lupinefreak » 23.04.2021, 16:22

Habe auch seit ein paar Tagen die Nano AF.
Nach Lesen des Kapitels “Einschalten” auf Seite 6 der BDAL dachte ich auch zunächst, dass die Lampe sich dauerhaft einschaltet, also leuchtet, ab dann, wenn diese mit dem Akku verbunden ist. Jedoch geht sie nach dem Systemcheck direkt wieder aus.
Ich befürchte, dass die Formulierung in der BDAL etwas misslungen ist und diese Funktion einfach nicht vorhanden ist.
Habe bereits vor 2 Tagen eine Email an Lupine geschickt aber warte noch auf Antwort.
Falls es so ist, was könnte denn dagegensprechen diese Funktion zu realisieren. Immerhin wird dadurch das Problem einer defekten Fernbedienung ein deutliches Stück gemildert.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1884
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Nano

Beitrag von Wolf » 24.04.2021, 08:29

ich habe mich heute morgen mit dem Thema beschäftigt, ich fürchte , das ist ein Programmfehler. Es ist schon auch wie bei der SLX so gedacht, Akku anschliessen und die Lampe bleibt an. Dass macht ja auch Sinn, dann hat man ohne FB wenigstens noch das Abblendlicht. In diesem Fall ist die Anleitung richtig, nur eben die SL Nano macht das nicht so wie gewünscht. Nächste Woche kümmern wir uns drum. Mail an Lupine nach 2 Tagen unbeantwortet ? Das gibt es eigentlich nicht, das mail wird nicht angekommen sein oder die Antwort ist nicht angekommen. Noch kurz zum Taster: wir haben in der Tat einfach keinen Platz im Gehäuse, der Bewegunsgsensor macht seine Job aber soweit sehr gut, wie bei der SL AX vollkommen problemlos. Warum keine Kabelfernbedienung: die allermeisten Käufer wollen kein Kabel, gerade auch die mit Rennradlenkern. Grüsse Wolf

Lupinefreak
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 12.04.2021, 18:43

Re: SL Nano

Beitrag von Lupinefreak » 24.04.2021, 11:08

Hallo “Wolf”, vielen Dank für die schnelle Antwort, so muss es sein und dann auch noch von der GF persönlich - wahrscheinlich nahezu einmalig heutzutage!
Fehler passieren, wichtig ist der professionelle Umgang damit - da mach ich mir jetzt aber mal gar keine Sorgen mehr :D.
BT statt Kabel ist für mich der deutlich bessere Ansatz, alleine schon was die Flexibilität der Positionierung der FB angeht.
Bei einer STVZO Lampe, wie der Nano, vermisse ich auch eine eingebaute Taste nicht wirklich, da die Nano ausschliesslich bestimmungsgemäss genutzt wird. Jedoch bei meinen Wilmen u. Blikas wäre das für mich ein NoGo.
Aber zum Abschluss für die Stimmung nochmal zu heben: Ich habe lange auf die Nano fürs Rennzelt gewartet und kann nach nun einigen nächtlichen Ausfahrten sagen, alles richtig gemacht!
Wer auf eine dezente Optik Wert legt und nicht mit Grosskampfakkus unterwegs sein möchte, kommt an diesem Schätzchen eigentlich nicht vorbei. Ich fahre am MTB mit zwei Wilmen am Lenker und einer Blika auf dem Helm, am Rennzelt auf öffentlichen Strassen mittlerweile nur noch Nano im Eco-Modus - völlig ausreichend, was die Lichtverhältnisse angeht.
Viele Grüsse und ein schönes WE!

Lupinefreak
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 12.04.2021, 18:43

Re: SL Nano

Beitrag von Lupinefreak » 24.04.2021, 17:35

Vielleicht noch eine kleine Anmerkung.
Ich war in 2014 mal verantwortlich für die Entwicklung eines Elektronik-Gadgets mit BLE und dazugehöriger App.
Im Grunde hatte ich zu Beginn null Ahnung davon, da ich weder E-Technik noch Informatik studiert habe oder zuvor mit dieser Materie in Berührung war.
Jedoch kann ich mich noch gut erinnern, dass eine der ersten Anforderungen, welche ich in eigener Geistesleistung ins Lastenheft geschrieben habe, die Updatefähigkeit der Firmware des gadgets “over the air” beim Endkunden war.
Zu gross war meine Angst, dass ein unentdeckter Softwarefehler bzw. ein nicht abgeprüfter (sinnloser) aber möglicher use case
zu einer Rückrufaktion mit erheblichen Aufwänden führen könnte.
Wurde dann damals in Serie auch problemlos so umgesetzt (verknüpft mit der App).
Benötigt wurde es bis heute zum Glück nicht, da ich damals den DAU wochenlang persönlich gespielt habe und offenbar dabei alle “Fehler” entdeckt habe, es waren unzählige- der Teufel steckt bekanntlich im Detail :D.
Ein weiterer wesentlicher Vorteil davon ist natürlich auch die damit einhergehende Eigenschaft “fit for future”. Wer weiss schon,
was die Zukunft alles für zusätzliche Wünsche und Anforderungen bereit hält...
Würde euren Produkten aus meiner Sicht auf jeden Fall gut stehen!

Nightmare
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 31
Registriert: 23.08.2013, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: SL Nano AF
SL AF
Wilma R (3200)
Piko R(1800)
2x Rotlicht (INT)

Re: SL Nano

Beitrag von Nightmare » 24.04.2021, 18:26

Danke, Wolf, Danke Kollegas!

Es hätte mich auch sehr gewundert...

Zum Licht der Nano gibt es ansonsten keine Beanstandung.

Ich hoffe nur, dass wir die Lampe nicht einschicken müssen, um das Update einzuspielen.

Ansonsten kommt die SL AF gleicht dazu, denn da hat sich der Stecker wieder gelöst.

levoworks
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 92
Registriert: 10.07.2018, 10:34
(Lampen-)Ausstattung: SL AX10
ROTLICHT INT.

Re: SL Nano

Beitrag von levoworks » 24.04.2021, 19:41

Hallo Wolf,

ist in Zukunft eine STVO Lampe mit integriertem
Akku geplant oder überhaupt nur angedacht?
Also quasi all in one Lampe?

Gruß levo

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 82
Registriert: 19.01.2018, 23:18

Re: SL Nano

Beitrag von * cl * » 24.04.2021, 21:13

Wolf hat geschrieben:
24.04.2021, 08:29
Warum keine Kabelfernbedienung: die allermeisten Käufer wollen kein Kabel, gerade auch die mit Rennradlenkern. Grüsse Wolf
Ich habe auch lange auf die SL Nano AF fürs Rennzelt gewartet. Passt sehr dezent unten an den Computerhalter.
SL Nano AF.jpeg
Eine Kabel-FB hätte ich hier nicht gewollt. Aber bitte, bringt das mit der Programmierung in Ordnung. Ich fahre momentan immer mit einem etwas mulmigen Gefühl los und hoffe, dass die FB wenigstens noch die Lampe zündet, wenn ich sie bei einsetzender Dämmerung brauche.

Nightmare
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 31
Registriert: 23.08.2013, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: SL Nano AF
SL AF
Wilma R (3200)
Piko R(1800)
2x Rotlicht (INT)

Re: SL Nano

Beitrag von Nightmare » 25.04.2021, 05:02

Das habe ich auch getan und dabei den Piko GoPro- Halter genutzt. Nicht ganz perfekt, aber so, wie ich Die Wölfe einschätze, wird der Nano- Halter noch nachgereicht.

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 82
Registriert: 19.01.2018, 23:18

Re: SL Nano

Beitrag von * cl * » 25.04.2021, 07:36

Den Piko-Halter habe ich auch benutzt. Der Lampenkopf sitzt nur ganz knapp aussermittig.

Antworten