SL Nano

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Radfahrer Tom
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 01.07.2019, 19:36

Re: SL Nano

Beitrag von Radfahrer Tom » 14.10.2020, 14:50

Danke für die Antwort und den Link.

Das Tagfahrlicht der SLAF sieh doch sogar brauchbar aus. Sicherlich ist das nicht optimal für dunkle, nasse Nächte. Aber es gibt genügend Situationen in denen ein schwaches Licht ausreicht. Ist denn schon entschieden ob die Nano noch einen Eco-Modus bekommt?

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: SL Nano

Beitrag von JSausT » 25.10.2020, 12:54

Immer wenn ich die SL Nano sehe muss ich an Dynamolicht denken.
Ist evtl. eine Dynamovariante geplant?

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1884
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Nano

Beitrag von Wolf » 25.10.2020, 19:15

Ja, ist geplant. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: SL Nano

Beitrag von JSausT » 31.10.2020, 14:43

Super, nehme ich eine.
Ist hiermit bestellt ;-).
Wisst Ihr schon wann?

Gruß Jörg

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Re: SL Nano

Beitrag von DILBERT » 31.10.2020, 14:49

und ich bestelle auch eine, so schnell es geht!

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 291
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL Nano

Beitrag von Timmäh! » 01.11.2020, 07:59

Bekommt die Dynamo-Nano dann eine Schwingkreis oder ähnliche leistungssteigerne Elektronik a la Forumslader, um dem Lupine Standard entsprechend leuchten zu können? Oder macht das KBA (bzw die TA's) wieder einen auf Spielverderber?
Gruß, Timon

levoworks
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 92
Registriert: 10.07.2018, 10:34
(Lampen-)Ausstattung: SL AX10
ROTLICHT INT.

Re: SL Nano

Beitrag von levoworks » 14.11.2020, 17:17

@Wolf

Kommt die Nano auch mit Halterung für das alte Bosch Intuvia?
Wenn ja, wann ungefähr?
Kumpel brauch Licht :lol: :xmas_cool:

Gruß levo

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 404
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: SL Nano

Beitrag von Jöckenbömmel » 24.11.2020, 12:26

Wolf hat geschrieben:
02.10.2020, 15:21
um die 2 letzten Fragen zu beantworten, die SL Nano für's E Bike kommt in 2 Wochen. Die Akku Variante im Frühjahr 2021. Grüsse Wolf
Jetzt wo ich eine SL AF habe bin ich voll überzeugt von den zugelassenen Leuchten, obwohl ich zu 95% nur auf Waldstrecken/-trails unterwegs bin.
Eine AkkuNano wäre jetzt mein nächster Wunsch. Bräuchte dann die SL AF nicht so oft umzumontieren ... :joker
Wäre der Schalter kabelgebunden (was ich gut fände; so wie damals bei den Halogens) oder auch wieder Bluetooth?

Frühjahr ist ja noch was hin - leider. 8)

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1884
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Nano

Beitrag von Wolf » 24.11.2020, 16:24

es wird eine Nano mit Akku kommen, im Frühjahr. Mit Bluetooth Fernbedienung, Schnellspanner und Akku.Ganz was kompaktes. Grüsse Wolf

Matzix
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2016, 15:07

Re: SL Nano

Beitrag von Matzix » 27.02.2021, 12:25

Eine Lupine für den Dynamo - was für eine Freude! Ich rüste ein Rad gerade auf Nabendynamo um und wollte mir schon einen anderen Scheinwerfer bestellen. Da warte ich nun doch lieber noch etwas :-)

Gibt es zu dieser Variante schon Neuigkeiten/Details? Wird sie einen Ein-/Ausschalter (z.B. beim Fernlichtschalter integriert), eine Sensorautomatik und einen Anschluß fürs Rücklicht (inkl. Überspannungsschutz) erhalten? Mir erscheint das zwar bei Lupine als ironische Frage, es mag aber auch Gründe geben, warum mal was anders gemacht wird.

Auch für mein Birdy Faltrad ist sie sehr interessant: Hier wollte ich schon längst mal meine "explodierte Sonne" :lol: E3 pure (eher verglühte Sonne...) durch was Vernünftiges ersetzen, das auch Waldwege gut ausleuchtet. Die SL nano wäre wohl klein genug, um dort Platz zu finden, lediglich bezüglich der Standlichtfunktion für die Rückleuchte müsste ich mir dann wohl noch Gedanken machen...

Viele Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1884
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Nano

Beitrag von Wolf » 03.03.2021, 10:20

Die Dy-Nano schleppt sich, sie steht bei uns nicht so ganz oben auf der Liste, aber sie kommt. Grüsse Wolf

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 404
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: SL Nano

Beitrag von Jöckenbömmel » 03.03.2021, 10:29

Gilt bei Dyns immer noch eine Leistungsbeschränkung auf 3W? Dann käme aus der Nano ja nicht soo viel vorne raus. :?

Und wenn so ein Dyn ~15W bringen könnte, muß man die auch erst einmal treten ...
Für mich wäre das nix. Auf'm Trail sowieso nicht. Und auf 'm RR auch nicht.

Matzix
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2016, 15:07

Re: SL Nano

Beitrag von Matzix » 05.03.2021, 12:23

Wolf hat geschrieben:
03.03.2021, 10:20
(...) aber sie kommt.
Perfekt! Ich freue mich schon und installiere nun erst mal eine Zwischenlösung.
Jöckenbömmel hat geschrieben:
03.03.2021, 10:29
Gilt bei Dyns immer noch eine Leistungsbeschränkung auf 3W?
Mir wäre neu, dass es jemals eine Leistungbeschränkung auf 3W gegeben hätte. Die 3W (nominal bei 6V) waren ja immer eher als Minimalleistung zu verstehen. Je schneller man fährt, umso mehr Leistung steht zur Verfügung. Die einfachen Glühbirnen können damit nicht gut umgehen, daher ist in den Seitenläufern üblicherweise ein Spannungsbegrenzer eingebaut (max. 7.5V, was bei gleichbleibenden Widerstand der Last auch eine Leistungsbeschränkung darstellt). Mit den Nabendynamos hat man nun die Spannungsbegrenzung üblicherweise in die Frontleuchte verlagert, zumal sie ja jetzt auch das Ein-/Ausschalten übernimmt. Zudem haben LED-LEuchten eine Elektronik, die mit der variablen Spannung besser umgehen und somit auch die Leistung regeln können. Liefert ein Dynamo mehr Leistung, kann sie prinzipiell auch abgenommen werden. Soweit mein Verständnis - man möge mich gerne korrigieren...
Jöckenbömmel hat geschrieben:
03.03.2021, 10:29
Und wenn so ein Dyn ~15W bringen könnte, muß man die auch erst einmal treten ...
Bei einem alltagstauglichen Zelt gehört für mich ein gutes Dynamolicht dran. Ich will jederzeit damit fahren können, ohne vorab planen zu müssen, auf den Ladezustand zu achten, zu laden, Ersatzakkus und Lampen mitzunhmen, ... Die zusätzliche Last sehe ich im Alltag sportlich. Am Rennzelt ist das anders: Dort will ich auch mal Strecke machen und dank SL-A bremst mich da auch die Dunkelheit nicht aus.

Viele Grüße, Matthias

DPfeilsticker
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 9
Registriert: 12.06.2018, 17:00

Re: SL Nano

Beitrag von DPfeilsticker » 04.04.2021, 08:52

Matzix hat geschrieben:
05.03.2021, 12:23
Jöckenbömmel hat geschrieben:
03.03.2021, 10:29
Gilt bei Dyns immer noch eine Leistungsbeschränkung auf 3W?
Mir wäre neu, dass es jemals eine Leistungbeschränkung auf 3W gegeben hätte. Die 3W (nominal bei 6V) waren ja immer eher als Minimalleistung zu verstehen. Je schneller man fährt, umso mehr Leistung steht zur Verfügung. Die einfachen Glühbirnen können damit nicht gut umgehen, daher ist in den Seitenläufern üblicherweise ein Spannungsbegrenzer eingebaut (max. 7.5V, was bei gleichbleibenden Widerstand der Last auch eine Leistungsbeschränkung darstellt). Mit den Nabendynamos hat man nun die Spannungsbegrenzung üblicherweise in die Frontleuchte verlagert, zumal sie ja jetzt auch das Ein-/Ausschalten übernimmt. Zudem haben LED-LEuchten eine Elektronik, die mit der variablen Spannung besser umgehen und somit auch die Leistung regeln können. Liefert ein Dynamo mehr Leistung, kann sie prinzipiell auch abgenommen werden. Soweit mein Verständnis - man möge mich gerne korrigieren...
Viele Grüße, Matthias
Es gibt (oder eher gab) 12 Volt 6 Watt Dynamos nach StVo:
https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrradbe ... amobetrieb
http://bernd.sluka.de/TA/TA2005/index.html

Wobei man dafür eigentlich jeden normalen Nabendynamo nehmen kann. Aufgrund der Wicklung und der Magneten sind Dynamos im Prinzip Konstantstrom-Quellen die immer etwa 500mA AC liefern.
Früher am Tourenrad hatte ich/man also drei Frontlampen (Halogen) in Reihe. Zwei davon mit Schalter überbrückbar für niedriges Tempo.
Parallel zum "ersten" Frontlicht das Rücklicht, das so immer seine Begrenzung auf 6 Volt hat.
Auf Tour mit dem Zelt unterwegs kannst Du halt keine Akkus laden...

Natürlich nicht konform nach StVo, auch nicht einen 6 Volt 3 Watt Dynamo einfach mit 12 Volt laufen zu lassen um ihm 6 Watt zu entnehmen.

Also entweder kommt eine helle SL Nano Dynamo ohne StVo, oder irgendwann fliegt bei Lupine aus Frust die als dickes Buch gebunde StVo durchs geschlossene Fenster.

kommindiepuschen
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 05.02.2021, 17:57

Re: SL Nano

Beitrag von kommindiepuschen » 09.04.2021, 21:20

Und da ist sie 8)

Von den Bildern im Shop her, kann ich sie aber gar nicht fahren :x da sind nur Rennlenker abgebildet, geht also nicht am MTB :roll:

Antworten