Seite 1 von 1

SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 07.09.2019, 17:50
von Chrisinger
Aktuell besitze ich eine SL AF von der ich ziemlich begeistert.
Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Helmlampe als Ergänzung.
Im besten Fall würde ich die SL und die Helmlampe über eine Fernbedienung gemeinsam bedienen.
Die neue Piko ist jetzt ebenfalls frei Konfigurierbar, genauso wie die Blika.

Gibt es hier Erfahrungen welche beiden Lampen besser harmonieren bezogen auf die Ein bzw. Zweiköpfige Bedienung.

Für Tips oder Erfahrungen wäre ich dankbar.

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 17.10.2019, 18:22
von Timmäh!
Bedienung von SL-F und (einer 1800 lm) Piko mit einer Fernbedienung hatte Wolf getestet und bestätigt dass es im 2-Stufigen Modus geht

Ich hab die Blika und die SL-F, bisher allerdings noch nicht zusammen eingesetzt, weil ich dafür noch keinen Bedarf hatte (die SL-F schmeißt ja doch auch eine Menge Streulicht direkt vor dem Rad nach oben, gerade im Fernlichtmodus). Die Lichtfarbe der SL-F ist aber etwas kälter als das der Blika. Wenn Du sagst was Du genau wissen willst, kann ich bei Gelegenheit mal spielen...

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 17.10.2019, 21:08
von Chrisinger
Danke für die Antwort.
Ich hab mir mittlerweile die Blika gekauft, aber Regel beide unabhängig voneinander.

Zusammen ergeben die beiden eine sehr gute Ausleuchtung.

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 20.11.2019, 09:28
von Pivo87
Denke meine Frage passt auch hier rein:

Möchte mir ggf. auch eine Piko zulegen und diese auch häufig zusammen mit der Sl AF einsetzen. Die Piko gibt's ja auch mit 4900 Kelvin. Macht diese Option eher weniger Sinn, wenn man die Piko zusammen mit der SL AF einsetzt?

Gibt's zwischen 6000 und 4900 Kelvin Unterschiede, wenn es um das Schlucken von Licht durch nasse Straßen oder Laub geht?

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 20.11.2019, 20:26
von Timmäh!
Zum Thema Piko (und auch Blika) und SL AF gibt es noch diesen Faden: viewtopic.php?f=31&t=7242

Ich kann nur von der Blika sprechen, aber die ist in 6000 K schon wärmer im direkten Vergleich zur SL-AF. Eine einheitliche Lichtfarbe wirst Du eh nicht bekommen. Für Nutzung der Lampe abseits des R-adfahrens ist mir die Lichtfarbe allerdings schon zu kalt, ich spiele mit dem Gedanken die Blika auf 4900 K umrüsten zu lassen...

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 21.11.2019, 16:29
von Pivo87
Timmäh! hat geschrieben:
20.11.2019, 20:26
Zum Thema Piko und SL AF gibt es noch diesen Faden: viewtopic.php?f=31&t=7242

Ich kann nur von der Blika sprechen, aber die ist in 6000 K schon wärmer im direkten Vergleich zur SL-AF. Eine einheitliche Lichtfarbe wirst Du eh nicht bekommen. Für Nutzung der Lampe abseits des R-adfahrens ist mir die Lichtfarbe allerdings schon zu kalt, ich spiele mit dem Gedanken die Blika auf 4900 K umrüsten zu lassen...
Bei welchem anderen Aktivitäten außer zelten bevorzugst du 4900 K und warum?

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 21.11.2019, 20:00
von Timmäh!
z.B. für den Einsatz der Lampe als Stirnlampe, insbesondere wenn ich beim Basteln/Schrauben etwas beleuchten möchte, auch beim mit der Blika auf der Stirn nachts zu Fuß unterwegs ist. Blaues Licht macht einfach wacher, und beim R-adfahren ist das in Ordnung. Generell finden es meine Augen deutlich angenehmer, wenn das Licht bei Dunkelheit wärmer ist. So zB benutze ich auf f.lux, eine Software die abends die Blautöne aus der Bildschirmbeleuchtung rausnimmt.
Lichtfarbe ist schon auch eine Geschmackssache, aber es gibt einige Leute die sagen mit wärmerem Licht sieht man nachts mehr Kontraste bzw hat bessere Tiefenschärfe (weiß nicht ob ich das korrekt beschreibe...)

Wie Du an meiner Profilbeschreibung siehst habe ich noch eine andere Straßenleuchte für den Lenker, und die hat eine Lichtfarbe von ~4400-4700 K.

Re: SL AF + Blika oder Piko

Verfasst: 05.12.2019, 11:13
von Pivo87
Hab seit gestern die Piko mit 4900 K im Einsatz. Ist natürlich Geschmackssache, aber ich finde die 4900 K machen sich auch zusammen mit der SL AF gut.