SL-A Einstellungen???

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
nobbih
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 03.02.2012, 23:21

SL-A Einstellungen???

Beitrag von nobbih » 16.03.2018, 17:04

Servus im Forum,

ich kämpfe z.Zt. mit den Einstellungen der SL-A:

Mein Wunsch wäre wie folgt: Sensor aus und dafür per Tastendruck zum Tagfahrlicht (also nur äußerer LED-Ring??!!) und beim nächsten Druck aufs Nachtfahrlicht und wieder zurück.

In der Anleitung muss ich den Taster drücken, bis die Lampe 4x leuchtet - so weit alles klar, aber wie komme ich ins "Alternativprogramm" und dann in den Modus 2 bzw. 3?

Das Höchste der Gefühle für mich wäre ein simples Durchschalten von Tagfahrlicht - Nachtlicht 8W - Nachtlicht 16W per Tastendruck ohne Sensor, aber geht das überhaupt und wenn ja - wie?

Vielen Dank schon im Voraus für hilfreiche Tipps, die Anleitung gibt mir da zu wenig her.

Herzliche Grüße
Norbert

nobbih
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 03.02.2012, 23:21

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von nobbih » 16.03.2018, 17:29

...noch ein kleiner Nachtrag:

Ich habe jetzt herumprobiert und es ist mir bislang nicht einmal gelungen, das Teil so einzustellen, um einmal nur das Tagfahrlicht leuchten zu lassen.

Zweifel schon an mir selbst...

:?

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1800
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von microbat » 16.03.2018, 19:10

Unterschieden wird zwischen der stvzo konformen nationalen und internationalen SL-A Version.
Bei der internationalen leuchtet beim Tagfahlicht nur der äußere LED „Ring“.
Bei der nationalen der „Ring“ und das Hauptlicht gedimmt.
Wenn das mit der Version geklärt ist, dann könnte auch die Betriebsanleitung funktionieren.
Die internationale Version erkennt man daran wie das Tagfahrlicht leuchtet und ob das Teil im Ausland erworben wurde.

nobbih
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 03.02.2012, 23:21

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von nobbih » 16.03.2018, 19:59

Servus,

ich habe meinen SL-Lampenkopf gebraucht, aber neuwertig aus einem SL A7-Set mit StVZO-Zulassung erworben. In der Artikelbeschreibung steht folglich , dass das Hauptlicht bei dieser Version auch am Tag mit brennt. Dies war irgendwann mal im Forum ein Thema; ich hatte das mangels Besitz der Lampe nur überlesen und natürlich wieder vergessen.
Damit ist mein Wunsch nach Tagfahrlicht nur per äußeren Ring vom Tisch - auch nicht so schlimm.

Was ich mir wünschen würde - falls das überhaupt möglich ist, wäre also ein simples Durchschalten durch zwei bzw. hier drei Stufen (1W, 8W, 16W), so wie ich es bei der Wilma oder Piko auch mache.

Diesbezüglich gibt die Anleitung nicht viel her und ich hoffe auf Infos von erfahrenen Nutzern.

Grüße
Norbert

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von Speculum » 17.03.2018, 19:45

nobbih hat geschrieben: .... Hauptlicht bei dieser Version auch am Tag mit brennt.....
Damit ist mein Wunsch nach Tagfahrlicht nur per äußeren Ring vom Tisch - auch nicht so schlimm.
Es sind nur zusätzliche 1,1 W, die das Hauptlicht im Tagfahrlichtmodus verbraucht...
nobbih hat geschrieben:
Was ich mir wünschen würde... wäre also ein simples Durchschalten durch zwei bzw. hier drei Stufen (1W, 8W, 16W)
Das geht nicht. Wenn du, wie von dir beschrieben, das Alternativprogramm gewählt hast, befindest du dich zunächst im Modus 1. Der Sensor ist aktiviert, die SL A schaltet also selbstständig je nach Bedarf zwischen Tagfahrlicht und Nachtfahrlicht (16W) hin und her. Durch einen Tastendruck gelangst du in den Modus 2, es leuchtet das Tagfahrlicht, der Sensor ist deaktiviert. Ein weiterer Tastendruck bringt dich in den Modus 3, es leuchtet das Nachtfahrlicht (16W), der Sensor bleibt deaktiviert. Durch neuerliches Betätigen des Tasters kommst du wieder in den Modus 1 (Sensorsteuerung).

Die 8W Stufe ist im gesamten Alternativprogramm nicht erhältlich, auch wenn die Anleitung für die StVZO SL A allenfalls den Schluss zulässt, ein Dimmen von 16W auf 8W sei nur im Modus 1 ausgeschlossen. In der Anleitung für die "internationale" SL A ist das etwas klarer ausgedrückt.

Nebenbei, weil das oben angesprochen wurde: die StVZO Version der SL A erkennt man auch an der an der Unterseite der Lampe angebrachten Zulassungsnummer ~~~K1260 (siehe Foto).
IMG_20180317_193812.jpg

chris4711
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 10.09.2007, 07:27

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von chris4711 » 17.03.2018, 20:22

Was fürn süßes, kleines Lämpchen die SL-A doch ist. Gibt ja ohne Ende Photos hier im Forum, aber jetzt fällt mir anhand dieses Photos aufgrund der Halterung u dem Kabel 'plötzlich' erst auf, wie klein sie eigentlich ist :wink:
sorry für OT

nobbih
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 03.02.2012, 23:21

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von nobbih » 17.03.2018, 22:51

Vielen Dank für die aufschlussreichen Worte, jetzt erschließt sich mir die Funktion der einzelnen Modi.

Nichtsdestotrotz wäre es praktisch, eine Einstellung zu haben, bei der man nur zwischen Modus 2 u. 3 hin- und herklickt.

Gibt dafür einen halben Punkt Abzug für die Lampe, der Rest hat mich voll überzeugt.

Wenn ich jetzt das Manual richtig gelesen habe, dann ist ein Umschalten zwischen 8W u. 16W nur in der Werkseinstellung möglich, also drücken u. 7x aufblinken lassen?!

Herzliche Grüße
Norbert

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL-A Einstellungen???

Beitrag von Speculum » 18.03.2018, 02:17

nobbih hat geschrieben: Wenn ich jetzt das Manual richtig gelesen habe, dann ist ein Umschalten zwischen 8W u. 16W nur in der Werkseinstellung möglich, also drücken u. 7x aufblinken lassen?!
Na ja, ganz korrekt wird man hier eher sagen müssen, dass das Umschalten zwischen 16W und 8W (bzw. im Eco-Modus zwischen 12W und 6W) nur in der individuellen Einstellung "4 x Aufblinken" ausgeschlossen ist. Alle anderen individuellen Einstellungen greifen in die Taster Funktionen gar nicht ein. Aber es bleibt natürlich bei der von dir dargestellten Einschränkung, dass dann, wenn man händisch zwischen Tag- und Nachtfahrlicht wechseln will, die Dimmbarkeit des Nachtfahrlichtes entfällt. In der Praxis habe ich das allerdings noch nie als Nachteil empfunden, weil der Helligkeitssensor in der Werkseinstellung erstaunlich perfekt agiert und ich noch nie das Bedürfnis hatte, in dessen Regelung einzugreifen. Es ist vielmehr immer wieder die Lampe, die mich durch automatisches Einschalten des Nachtfahrlichtes darauf aufmerksam macht, dass die Dämmerung eingesetzt hat.

Antworten