Beleuchtung für Rodler....

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von gardenman » 20.12.2015, 11:19

Durch Zufall auf das Produkt aufmerksam gemacht worden.

Ein junges Team aus Österreich hat eine Beleuchtung für Rodler entwickelt mit LED Lampen.

http://www.sled.co.at

Bis jetzt bin ich halt mit der Betty an der Stirnhalterung unterwegs gewesen - mal schauen wie sich das Produkt in der Realität bewährt.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1870
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von Wolf » 20.12.2015, 18:22

ja, sieht witzig aus, aber ob man da viel sieht, mit dem Licht so weit unten direkt im Schnee. Ich hab da meine Zweifel ob es da genug Käufer für geben würde, da kann eine Piko auf dem Kopf eigentlich alles besser und man kann sie auch ohne Rodel noch gut verwenden. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von flyingcubic » 20.12.2015, 19:10

siet echt witzig aus :D

Fluchtfahrer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 43
Registriert: 27.10.2015, 19:52

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von Fluchtfahrer » 20.12.2015, 20:26

Gibt es wirklich einen Markt für das Produkt? Also gehen nachts Leute wirklich gezielt rodeln?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine:
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
SL AF
SL AX
Wohnort: Vorarlberg

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von Speculum » 20.12.2015, 20:57

Fluchtfahrer hat geschrieben:Gibt es wirklich einen Markt für das Produkt? Also gehen nachts Leute wirklich gezielt rodeln?
Zweifelst du daran ernsthaft?

Derzeit mangelt es halt selbst hier an der tauglichen Unterlage. Aber oben, an den geeigneten Ausgangspunkten stünde der Glühwein bereit....

Pikobello
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 03.08.2012, 13:35

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von Pikobello » 20.12.2015, 21:11

Die Heckleuchten sind cool, aber das Fronlicht wird spätestens nach den ersten Kurven mit Schnee veredelt, nix mehr mit Licht.Die Schatten der Schuhe werden wahrscheinlich im Lichtkegel rumzappeln ..

Es gibt nur eine taugliche Variante -> Betty oder Wilma aufn Kopf, Rotlicht ans Heck und ab die Post :mrgreen:

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von gardenman » 20.12.2015, 22:21

Ich bin durch Zufall über die Webseite gestolpert und finde das Konzept an sich gut.

Wenn dann mal wirklich wieder Schnee liegt - dann nehme ich die Betty am Kopf und ne Taschenlampe für den Notfall mit. Vom Brünnsteinhaus gehts knapp 6km bergab bis zum Parkplatz - freilich wird nur im Dunkeln abwärts gerodelt. Das war schon früher so - damals mit irgendwelchen Taschenlampen mit geringster Leistung - heute eben mit ausreichend Lichtstärke. :mrgreen:

Rücklicht muss ich mal an den Rodel dranmachen - bis jetzt bin ich immer ohne Rotlicht gefahren.... :oops:

Abfahrten in der Nacht machen einfach richtig viel Spaß: nach dem einen oder anderen geistigen Getränk, bissl was futtern und mit Freunden talken wird der Heimweg halt nach Einbruch der Dunkelheit zurück gelegt.
Verpeilte Kurven, etwas zu rasant gefahrene Steilstücke, Abwurf in den Schnee: das gehört alles dazu :mrgreen: Bis heute bin ich auch mit einigen Jagertees intus immer heil unten angekommen. Einzig der Rodel kann schon mal Schäden zeigen...

Benutzeravatar
GatekeeperOfInfinity
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2015, 13:45
(Lampen-)Ausstattung: Betty RX 14 SC, Piko RX 4 SC, Neo X2, ROTLICHT, Petzl Myo, Petzl Duo, Fenix TK40/L2D, Zweibrüder V2/P14/P7QC, UK 4AA, UK SL4, div. MagLite, Coleman CL1 & viele, GANZ viele andere...
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von GatekeeperOfInfinity » 21.12.2015, 07:28

Geil; Sachen gibt's... echt cool... 8)
Denke aber auch, dass sich die Lampen durch Schnee verfinstern werden. Vielleicht schmilzt der ja bei entsprechender Lampenleistung. :mrgreen:

Bei uns ist, lagebedingt, fast immer Nebel. Und wenn ich mit dem Zelt unterwegs bin, sehe ich mit der Pico manchmal mehr Wassermoleküle in der Luft als die Straße. Fazit: Demnächst muss mal ein Zeltstangenhalter für die Pico her.
Aktuell wird der Highway nebst der Pico noch mit einer Bumm und einer V2 erhellt. Und die Pico wird dann halt gedimmt. Funzt supi!
Nebelscheinwerfer sind ja auch unten. Das werden sich die Erfinder wohl auch gedacht haben. Aber: doppelt hält besser. Ich muss schon aufpassen, dass ich meine Pico nicht noch im Bett aufsetze. :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:
LG, Uwe
Legenden werden geboren und in kleinen gepolsterten Zimmern aufbewahrt.
Einsam lernst Du das zu lieben, was Du nie berühren wirst.
(Adrian Hates; D.o.D.)

gardenman
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 110
Registriert: 03.10.2014, 06:02
(Lampen-)Ausstattung: Pasubio, Wilma, Betty, Betty R, Betty TL
Wohnort: Um Ulm herum

Re: Beleuchtung für Rodler....

Beitrag von gardenman » 25.12.2015, 09:29

Jetzt ist die Webseite aktuell und zeigt die ersten Bilder:

http://www.sled.co.at

Schaut ja nicht schlecht aus.... ich warte dann auf die Auslieferung 8)

Antworten