Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

rotrost
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2013, 14:04

Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon rotrost » 12.12.2014, 18:53

Hallo,
Wilma oder Betty, das ist hier die Frage. Ich habe schon eine Piko Modell 2014 und möchte etwas aufrüsten. Brauche die Beleuchtung fürs MTB, Wald breitere Wege. Folgendes steht zur Disposition.

Wilma Modell 2015, 28 W, 2800 Lumen mit 6,6 Ah Akku, Wiesel 4, einige Wochen alt für 400 Euros, Den Akku würde ich gleich weiter verkaufen, da ein 10 Ah Akku vorhanden ist. Also rund 300 Euro oder

Betty R Modell 2012, 40 W, 3600 Lumen mit 8,5 Ah Akku, Changer One, Zeltstangenhalter für 540 Euros
Von der Lichtleistung ist ja nicht mehr so viel Unterschied. Dafür hat die Betty die Fernbedienung, saugt dafür deutlich mehr aus dem Akku und hat damit eine geringere Laufzeit. Upgrade auf 4500 Lumen möglich.
Auf der anderen Seite finde ich beim Leuchtenvergleich die Ausleuchtung der Wilma gleichmäßiger.
Würde mich freuen über euer Feedback. Das vorige Thema Piko oder Wilma habe ich gelesen. Waren schon ein Infos.
Viele Grüße

P.S. Das vorige Thema Piko oder Wilma habe ich gelesen. Waren schon ein Infos.

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon Speculum » 13.12.2014, 01:04

Also da gibts hier Berufenere.
Aber: Ich hatte und habe immer noch die 17W Wilma (nach meiner Erinnerung die erste Lupine mit internem Schalter). In erster Linie wegen der Fernbedienung leistete ich mir nach ihrem Erscheinen die Betty R und möchte eine Lampe mit Fernbedienung nicht mehr missen, wobei ich ausschließlich mit Lampe an der Stange fahre. Am Kopf vertrage ich nichts außer dem Helm. Da sind mir sowohl Wilma als auch Betty nicht wirklich angenehm, umso mehr, als ich Brillenträger bin und ein beschwerter Helm die Tendenz hat, gegen die Brille zu klopfen. Ich ließ die Betty zwar - um die neueste Elektronik zu haben - auf 45W aufrüsten, habe aber das Aufblendlicht zunächst auf 34W und dann auf 28W reduziert. Mehr benötige ich in keiner Fahrsituation. Die inzwischen auch upgegradete Wilma verwende ich nur auf dem Rennzelt, weil ich sie dort im Obergriff schalten kann, ohne die Hand vom Lenker zu nehmen.
Wenn du auf nächtlichen MTB Fahrten wiederholt "abblenden" musst, scheint mir die Fernbedienung das Totschlagsargument zu sein. Für mich wäre eine Wilma R das noch nicht real existierende Ideal.
Zur Ausleuchtung kann ich nicht viel sagen. Meine Betty R hat auch die neue 2015er Linse und ich empfinde das Licht bei 28 W als äußerst gleichmäßig und angenehm. Und bei 28W oder 34W ist der Stromverbrauch immerhin auch deutlich reduziert.
Was also ist dir die Fernbedienung wert.....?
Gruß

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon MHaendly » 13.12.2014, 11:35

In der Situation denke ich sehr ähnlich wie Speculum.

Die Fernbedienung der Betty R ist ein wirklich wesentlicher Punkt der das Auf- und Abblenden extrem vereinfacht. Auch ich habe eine 2012er Betty R auf den neusten Stand gebracht und bin auh der Meinung, dass Lichtleistungen von 3000+ Lumen praktisch in jeder Situation mehr als ausreichend sind. Mit 28W hat die Betty R (upgegraded) auch mindestens 2600 (2900) Lumen. Letzte ist dann also mindestens so effizient wie die Wilma (meine alte Betty ist hier noch effizienter).

Schlussendlich bringt dir die Betty R noch mehr Reserven und mehr Komfort, auch wenn sie dich etwas teurer kommt. Als Helmlampe kommt für mich auch nur die Piko in Frage, WIlma und Betty sind mir hier beide zu klobig.
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon Speculum » 13.12.2014, 17:51

Ich möchte noch anmerken, dass meine Meinung und Empfindung zu Wilma und Betty als Helmlampe natürlich gar keine Allgemeingültigkeit in Anspruch nehmen will. Ich fahre jeden Meter auf MTB und RR mit Helm und bin ihn so gewohnt, dass ich ihn nicht merke. Aber jede Änderung irritiert mich....

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon MHaendly » 13.12.2014, 18:43

Speculum hat geschrieben:Ich möchte noch anmerken, dass meine Meinung und Empfindung zu Wilma und Betty als Helmlampe natürlich gar keine Allgemeingültigkeit in Anspruch nehmen will. Ich fahre jeden Meter auf MTB und RR mit Helm und bin ihn so gewohnt, dass ich ihn nicht merke. Aber jede Änderung irritiert mich....

Recht hast Du - wir reden beide nur über persönliche Meinungen. Jemand der einen Integral Helm trägt, merkt eine Betty kaum, insbesondere da der Akku dann nicht auf dem Helm montiert wird. Auf dem Helm brauche ich auch nicht mehr als 1000 Lumen max. Dort will man um die Kurven leuchten, an der Stange braucht man die Helligkeit wenn es schnell geradeaus geht.....
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1217
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon flyingcubic » 14.12.2014, 01:36

eine wilma mit abnehmbarer kabelfernbedienung wäre mal was

günstig, klein zu bauen und kommt ohne batterien aus

rotrost
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 14.12.2013, 14:04

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon rotrost » 14.12.2014, 12:02

Hallo miteinander,

vielen Dank für die Rückmeldungen. Sehr hilfreich ist für mich, mit welcher Lichtleistung ihr fahrt. Ich denke die Lichtleistung der Wilma ist ausreichend. Ja wenn es eine Wilma mit Fernbedienung gäbe, dann wüßte ich was ich kaufen würde. Hatte auch gehofft, dass so etwas zum Modelljahr 2015 zu haben ist.

Ob eine Wilma oder Betty gewichtstechnisch auf dem Kopf zu tragen ist? Habe die Piko auch mit dem 3,3 Ah Akku schon komplett am Helm getragen (ca 200g). Ging ganz gut, Bin auch Brillenträger, aber das ist echt Geschmackssache der eine verträgt es, der andere nicht.

Ich muß mir die Frage beantworte, was ist die Fernbedienung wert.

Viele Grüße

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1203
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon Matthias » 14.12.2014, 15:41

flyingcubic hat geschrieben:eine wilma mit abnehmbarer kabelfernbedienung wäre mal was

günstig, klein zu bauen und kommt ohne batterien aus


Gabs doch schon bei der Liegezelt-Wilma.
Das alte PCS ... es ruht nun in Frieden (eine abnehmbare Version gabs m.E. ohnehin nur bei Wilma & Nightmare).

Gruß

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 333
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: Wilma oder Betty, das ist hier die Frage.

Beitragvon wegomyway » 14.12.2014, 20:32

ne wilma mit fernbedienung wird es , so wolf , wohl nicht geben. weil kostentechnisch zu nah an der betty ... hat wolf selbst irgendwo hier gepostet. aber man kann ja nie wissen ... vielleicht finden sie ne lücke ... statt 5 nur drei led's ... und schon klappt es vielleicht :xmas_smile:
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste