Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1707
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Wolf » 08.10.2014, 20:11

gelegentliches Aufblitzen ist normal und okay, ein Kondensator entlädt sich da kurzzeitig. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von MHaendly » 08.10.2014, 20:34

thunder6300 hat geschrieben:Nabend zusammen.
....
- Was sind die Werkseinstellungen der Lampe?
- und einmal hatte ich die Situation schon, das die Lampe sich komplett aufgehangen hat. Ging nur noch aus und an. Konnte keine Modi mehr durchschalten.
Restet auf Werkseinstellung hatte es dann gerichtet.
Vielleicht hab ich da au nur zuviel dran rum probiert. Stellt man ja im Normalfall eh nur einmal alles nach seinen Wünschen ein.

Trotzdem Superteil...

Gruß Björn
Ja die Werkseinstellungen/nach dem Reset hatte ich auch schon angefragt. Aber noch keine Antwort bekommen. Das hatte mich interessiert, weil ich genau die andere Erfahrung mit dem "Lampe hat sich aufgehängt" auch erlebt hatte und die Situation dann durch den Reset behoben hatte.

Deiner Bewertung "Superteil" kann ich nur beipflichten..
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

bierbaron
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 137
Registriert: 23.02.2012, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty R 5000 Lumen
Lupine Blika R 2100 Lumen
Lupine Rotlicht
AceBeam X80
Fenix TK41
Klarus XT11-S
MecArmy X2S
Thrunite Tn4a
Thrunite Tn4a HI
Thrunite Tn12
Wurkkos WK30
Zebralight H53FC
Zebralight H600W MK3
Wohnort: Fell

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von bierbaron » 08.10.2014, 20:46

Mir ist aufgefallen, dass dieser "Calle-Modus" auftritt, wenn man während dem Bremslicht auf den Taster drückt.

Deshalb ist es wohl ratsam die Bremslichtfunktion beim "Spielen und ausprobieren" zu deaktivieren.

Gruß
Christian
45W Betty R 5000 Lumen
22W Blika R 2100 Lumen
Rotlicht

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mountainrohler » 20.10.2014, 10:21

Moin,

kann mir jemand beantworten, warum die Leuchtzeiten im Dauerlicht + Impuls Modus bei 0,5 Watt "nur" 5h betragen, im Dauerlichtmodus aber bereits 6h? Verstehe ich das richtig, dass das Rotlicht dauernd mit 0,5 Watt leuchtet, um dann alle paar Sekunden einen stärkeren (1W/2W?) Leuchtimpuls abzugeben und dadurch der Stromverbrauch auch höher ist?

Danke für die Hilfe.

Grüße

MR
Dateianhänge
rotlicht.JPG
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

Teelicht
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 148
Registriert: 20.02.2010, 14:12
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty 14
Lupine Piko X

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Teelicht » 20.10.2014, 11:41

Hallo,
da mir mein Händler keinerlei Auskunft bezgl. Auslieferung des Rotlichts geben kann (obwohl er mir schon vor 3 Wochen berichtet hat, daß er das Rotlicht mitte bis ende nächster Woche geliefert bekommt)
Wollte ich mal auf diesem Wege nochmals nachfragen, wie lange die, die beim Händler bestellten Kunden noch darauf warten sollen bis das Rotlicht ausgeliefert wird ?

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von flyingcubic » 20.10.2014, 11:54

mountainrohler hat geschrieben:alle paar Sekunden einen stärkeren (1W/2W?) Leuchtimpuls abzugeben und dadurch der Stromverbrauch auch höher ist?
genau so ist es

auch wenn du viel bremst wird das bremslicht dir deinen akku auch noch schneller leeren

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mountainrohler » 20.10.2014, 12:04

merci
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

Benutzeravatar
StephanW
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 24.12.2012, 18:53
(Lampen-)Ausstattung: Baby Lu
Piko 15W 1200 Lumen
Sonderedition Wilma 28W 2400 Lumen
WilmaR 28W 3200 Lumen
Betty RS 45W 5000 Lumen
Betty 45 W 5000 Lumen (Umbau auf Bluetooth)
SL AF 5
Rotlicht

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von StephanW » 22.10.2014, 11:34

Hallo zusammen,

ich habe heute mein Rotlicht erhalten und ein kleines Problem mit dem Verständnis der Programmierung. Laut der online verfügbaren Anleitung stehen folgende Leuchtmodi zur Verfügung:

0.25W und Dauerlicht
2W und Blinklicht
2W und Pulslicht
0.1W und Dauerlicht mit Impuls

In der Anleitung, die der Lampe beiliegt, sind diese grauen Werkseinstellungen nicht mehr zu sehen.
Ist das tatsächlich so, dass ich unterschiedliche Blinkmodie mit unterschiedlichen Wattzahlen kombinieren kann oder doch so, dass ich grundlegend eine Leuchtstufe einstellen muss und dann die entsprechenden Leuchtmodie durch Einmalklick einstelle?

Viele Grüße,

Stephan

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mountainrohler » 22.10.2014, 11:45

man kann jedem Blink/Leuchtmodi einer Wattleistung zuordnen. Ich habe alle auf 0,5 Watt gestellt, die 2W waren einfach zu intensiv. Nur beim Dauerlicht mit Impuls ist es wohl so, dass der Impuls immer mit 2W abgegeben wird.

Du schaltest das Rotlicht über Doppelklick ein und betätigst dann so oft die Taste, bis du in dem Modus angelangt bist, den du verstellen willst. Dann hältst du so lange die Taste fest, bis die grüne LED kurz leuchtet. Dann loslassen, das Rotlicht beginnt dann in der kleinsten Stufe und wird stufenweise immer heller. Wenn die gewünschte Leistung erreicht ist, einfach mit der Taste kurz bestätigen und Licht von alleine aus gehen lassen. Im schlimmsten Fall musst du dass für jeden Modi separat durchführen.
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

Benutzeravatar
StephanW
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 24.12.2012, 18:53
(Lampen-)Ausstattung: Baby Lu
Piko 15W 1200 Lumen
Sonderedition Wilma 28W 2400 Lumen
WilmaR 28W 3200 Lumen
Betty RS 45W 5000 Lumen
Betty 45 W 5000 Lumen (Umbau auf Bluetooth)
SL AF 5
Rotlicht

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von StephanW » 22.10.2014, 11:48

Super, danke für die Erklärung :-).

Benutzeravatar
spiesheimer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 226
Registriert: 29.12.2006, 09:03
(Lampen-)Ausstattung: 2 x Stuby, Nightmare Pro, 3 x Vistalight Eclipse, Edison 5, 2 x upgrade Wilma 12W, Tesla, Rotlicht, SL A7
Wohnort: Unterfranken

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von spiesheimer » 23.10.2014, 19:51

Danke mountainrohler,

entweder ich bin zu blöd um die Anleitung richtig zu verstehen :mrgreen: , oder warum wurde es nicht gleich sogeschrieben, wie Du es erklärt hast :prost .

Gruß
Ralf
Freundliche Grüße aus Unterfranken
Ralf

Phil
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 124
Registriert: 28.01.2009, 19:20

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Phil » 24.10.2014, 08:51

Ja, das schreiben einer Bedienungsanleitung wird häufig nicht von den "dummen" Usern erledigt sondern von denen, die es gebaut haben.

Und denen erscheint es immer logisch. :wall: Allerdings war ich mit der Programmierbarkeit meiner Wilma hochzufrieden. Das ging easy. Auch wenn ich vermutlich mal wieder dran rumfummeln werde. Zwecks neuer/ weniger Stufen.

Antworten