Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 802
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von hoppepit » 30.08.2014, 19:35

Arsène Lupine hat geschrieben: Ne, glaub habs herausgefunden. Links leicht unterhalb vom on/off Knopf meine ich. Hat auch eine enstspr. "Linse" im Deckel.
Wird gleichzeitig die Kapazitätsanzeige sein, vermute ich mal.
Ja, das wirds wohl sein!
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von flyingcubic » 30.08.2014, 22:38

es gab doch mal son ratespiel hier wer zuerst das sagenumwobene feature errät.

ist das schon aufgelöst worden wer ein RL bekommen wird?

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mandala » 30.08.2014, 23:34

Mein letzter Stand, was beileibe nichts heißen mag:
FHS hat geschrieben:Wolf kann ja ein Preisausschreiben ausloben: Wer als erstes die bisher geheime und weltweit einzigartige neue Rücklichtfunktion errät, erhält als Preis genau ein solches :dance:
Wolf hat geschrieben:was kann ich zum Rücklicht noch sagen, wie erwähnt, die Sonderfunktionen werde ich in nächster Zeit nicht weiter erwähnen, aber gut, wer draufkommt, bekommt ein Rotlicht, gerne. Grüsse Wolf
FHS hat geschrieben:Schön zu sehen, dass mein Vorschlag mit dem Preisausschreiben und Wolfs prompte Reaktion darauf diesen Thread noch mal so richtig ins Rollen gebracht hat - allein dafür gebührt mir ja fast auch schon eins :whistle falls meine Idee nicht eh schon stimmt.
Wolf hat geschrieben:Frank, die Richtung stimmt.......Grüsse Wolf

Arsène Lupine
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 176
Registriert: 09.11.2008, 17:33

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Arsène Lupine » 31.08.2014, 07:35

Tja, in den Kommentaren zum mtb-news Artikel wurde das See.Sense Rücklicht erwähnt. Wenn man sich das anschaut, sind gewissen Ähnlichkeiten mit " Rotlicht " (oder umgekehrt :mrgreen: ) nicht von der Hand zu weisen.

Jedenfalls ist das Licht dort "vollautomatisch", lässt sich offenbar gar nichts einstellen. Als einer, der eine Aversion gegen alle Typen von Geräten, die "automatisch für mich denken" habe, finde ich die Lupine Lösung aber doch eindeutig besser, wo man auch wirklich das haben kann, was man will. Und wenn man sich die See.Sense Lösung durchliest, ist die Fresnel-Linse sozusagen eine Umkehrung der ursprünglichen Funktion, nämlich das Licht nicht zu bündeln, sondern in alle Richtungen zu verteilen, wird beim Rotlich hier wohl gleich sein. Damit wäre der angegebenen "Winkel" von 180° beim "Rotlich" zumindest plausibel, man lernt nie aus.

Was See.Sense dazu schreibt ist allemal interessant, dass auch die Blendwirkung dadurch reduziert wird:

Wide visibility

Most cycle lights have a narrow beam which is only effective when a car is approaching from behind. We think what you really need is side visibility and so we’ve deliberately used Fresnel lens elements to increase the viewing angle of our light, helping you be seen from every angle. It even illuminates you and the road around you. This helps drivers high up in HGV cabs and motorists viewing you from a side angle see you much better. This extra wide viewing angle also means our lights can be really bright, without dazzling drivers. Our progressive optics spread the light more than 180 degrees, giving you effective side visibility.
Gruss

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mandala » 31.08.2014, 12:44

Jau, Fresnel-Optik war zu erwarten. Alles andere wäre m.M.n. eine Überraschung gewesen. Nein, Vollautomatik braucht für so eine rudimentäre Aufgabe eigentlich kein Mensch. Wäre für mich auch ein K.O.-Kriterium
Gruß

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1704
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Wolf » 31.08.2014, 18:33

so, jetzt schreib ich wieder was, das Rotlicht hat dann doch viele Details, die man erklären muss.
Seitwärtssichtbarkeit: ja, klar, ist exellent, war ja im Lastenheft mit drin.
Halter: Der Halter ist auch so ausgelegt, dass er bei MTB's unter die Verstellsattelstütze noch an das letzte Stück Sattelrohr passt, also auch 40 mm sind kein Problem. Das Band kann man mit der Schere abschneiden, wenn man eher mit dem Rennzelt unterwegs ist, deshalb eben genau dieses Design, man kann es ablängen, es kann auch schräg. Und ja, es ist superstabil, ist EPDM, dehnt sich bis es bei 55 Kilo Last dann reisst, i, der eine Haken ist so ausgelegt, dass das Band immer fix ist, man kann es auch nicht verlieren. Grüsse Wolf

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mandala » 31.08.2014, 20:48

Wolf hat geschrieben:so, jetzt schreib ich wieder was, das Rotlicht hat dann doch viele Details, die man erklären muss.
Seitwärtssichtbarkeit: ja, klar, ist exellent, war ja im Lastenheft mit drin.
Finde ich sehr gut. Habt ihr davon auch ein Photo, um einen Eindruck gewinnen zu können?
Wolf hat geschrieben: Halter: Der Halter ist auch so ausgelegt, dass er bei MTB's unter die Verstellsattelstütze noch an das letzte Stück Sattelrohr passt, also auch 40 mm sind kein Problem. Das Band kann man mit der Schere abschneiden, wenn man eher mit dem Rennzelt unterwegs ist, deshalb eben genau dieses Design, man kann es ablängen, es kann auch schräg. Und ja, es ist superstabil, ist EPDM, dehnt sich bis es bei 55 Kilo Last dann reisst, i, der eine Haken ist so ausgelegt, dass das Band immer fix ist, man kann es auch nicht verlieren. Grüsse Wolf
Längt der sich nicht über die Nutzungszeit? So wie ich es bisher verstanden habe muß das Rotlicht bei normalen 2-3 Stundenritten ja immer in die Heimatbasis an die Nabelschnur. D.h., jedesmal wird das Fixierband gespannt = beansprucht. Mein Vistalite habe ich gewohnheitsmäßig am Zelt, immer, überall. Vergessen somit ausgeschlossen. Auch wenn es mal auf dem Autodach (sehr) schnelle Ortswechsel zu absolvieren gilt. Da ist die Vista-Halterung nach meinen Erfahrungen absolut sorgenfrei. Mit dem Strapsband würde ich mir das jetzt nicht getrauen.
Gruß

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1704
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Wolf » 31.08.2014, 20:57

das ist das Gute an EPDM, es kann nur 2 Zustände, Normalform oder gerissen. Das ist das gleiche Material, wie es bei allen Passubio, NightMare und Tesla und auch heute bei der Wilma verwendet wird, ich würd mal sagen, seit 20 Jahren bewährt. So nebenbei, es ist ein 50 gr. Rücklicht, was soll denn da passieren ?
Grüsse Wolf

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mandala » 31.08.2014, 21:19

Naja, war für mich eben die Frage, ob der Stoff sukzessive nachgeben kann oder nicht. Mein Tacho ist eigentlich auch per Drehbajonettverschluß mit der Lenkstange sicher verbunden. Im Eifer des Gefechtes ist mir der beim Bedienen + Wurzeleinwirkung, nur bei leckerer Schußfahrt (ohne Griffel dran) bzw. beim eleganten Abschwung per Rolle rückwärts vor dem eigentlichen Einschlag auch schon abgeflogen. Eigentlich zeigt der auch nur an, wenn er sauber eingerastet ist. Eigentlich. Trotzdem durfte ich das Teil schon diverse Male aus der Botanik auflesen. Daher meine Skepsis.
Waren wohl Schlimmst Anzunehmende Umstände :roll:
Danke für Deine Erklärung.
Gruß

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Shadow » 31.08.2014, 21:31

Hallo Wolf am späten Abend.

Lass dich nicht beirren.

Du hast immer bis jetzt das Richtige gemacht. Mach weiter so.

Ich find deinen Weg ist Sehr Gut. Ich habe es in meiner Firma auch so in 35 Jahren gemacht. Mit Erfolg. Mach alles so weiter. Es ist der Richtige.

Gruß Shadow :D :D

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von mandala » 31.08.2014, 22:21

mandala hat geschrieben: Danke für Deine Erklärung.
Gruß
Falls ich es noch nicht erwähnt haben sollte bzw. bisher in fahrlässiger und unentschuldbarerweise Weise hervorzuheben unterlassen haben sollte, so sei hiermit -gänzlich ohne Flachs- mit aller Ernsthaftigkeit nachgetragen, daß ich den hier im Forum gepflegten Gedankenaustausch zwischen Konsumenten alias Produktfrevler und Chefentwickler c/o Wolf ob des üblichen, branchenweiten Marketingewäsches und des jährlich changierenden Trendhypens sowie der damit einhergehenden, allgegenwärtigen Schnelllebigkeit und der Deckungsbeitragmaximierung unterworfenen Beliebigkeit einen kontrapunktsetzenden Dialog nicht als selbstverständlich voraussetze und deshalb überaus schätze und in keinster Weise anders als so verstanden wissen und missen möchte :wink:
Gruß

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Shadow » 01.09.2014, 10:02

Hallo Lichtfreunde.

Soeben entdeckt. http://videos.mtb-news.de/videos/view/37667

Gruß Shadow

Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Strongy » 01.09.2014, 10:57


Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von Strongy » 01.09.2014, 11:01

Also der Adapter. . . . genial! Rotlicht sowieso. . . .

ab sofort immer genügend Energie dabei (ein Ersatzakku habe ich immer mit)

theBackdraft
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 233
Registriert: 12.12.2010, 13:27
(Lampen-)Ausstattung: Piko - Wilma CL - Betty CL
Wohnort: Berlin

Re: Gibt es Neuigkeiten zum Release des Lupine Rücklichtes?

Beitrag von theBackdraft » 01.09.2014, 11:08

Über den USB-Ladeadapter freu ich mich auch wie Bolle :)
Gut, dass auch die Wünsche der Forengemeinde bedacht werden :D

Gruß Basti
Ein herzerfrischendes MOIN MOIN an alle Durchgeknallten.

Antworten