Stecker

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Stecker

Beitrag von Matthias » 08.12.2012, 21:20

flyingcubic hat geschrieben:ist eigentlich ein notwendiger Schritt
und ist auch lecker :xmas_cool:

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Stecker

Beitrag von Wolf » 08.12.2012, 21:32

und das Gute, voll kompatibel zu den jetzigen Steckern. Mit solchen Sachen hab ich kein Problem, es frühzeitig mitzuteilen, das ist ja nur Produktpflege. Es ist nicht mehr so wie früher, wir entwickeln auch im Herbst mit Vollgas. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Stecker

Beitrag von dynamo » 10.12.2012, 16:01

Schön wäre es echt, weil die Stecker regen mich wirklich auf. Danke für die vielen Antworten. Bei einer Lupine Lösung würde ich das erst mal abwarten.

Bringen die neuen Stecker nur was für den Hochstrom Fall oder allgemein mehr Verbindungssicherheit ?

Schöne Grüße

Sven

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Stecker

Beitrag von Wolf » 10.12.2012, 16:14

beides, die Fläche und der Anpressdruck werden höher. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Stecker

Beitrag von dynamo » 10.12.2012, 16:27

Sehr gut. Dann kann man sich sicherlich die vorhandenen Lampen/Akkus gegen Entgelt umbauen lassen.

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 745
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Stecker

Beitrag von mandala » 10.12.2012, 22:50

dynamo hat geschrieben:Sehr gut. Dann kann man sich sicherlich die vorhandenen Lampen/Akkus gegen Entgelt umbauen lassen.
So in etwa dachte ich das auch. Fragt sich nur, wann die Aspiranten für neue Stecker in Neumarkt anlanden dürfen.
Meine Betty hätte eh´mal vorbeischauen wollen.

Gruß

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Stecker

Beitrag von dynamo » 15.02.2013, 10:55

HI,

gibt es eigentlich neue Nachrichten von der Steckerfront ?

SG

Sven

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Stecker

Beitrag von flyingcubic » 15.02.2013, 17:39

must mal den wolf anschreiben

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Re: Stecker

Beitrag von dynamo » 21.05.2013, 12:50

Hallo Wolf,

gibt es schon Nachrichten von den neuen Steckern ?

Ich stelle mich als Tester gerne zur Verfügung.

Schöne Grüße

Sven

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1849
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Stecker

Beitrag von Wolf » 02.10.2013, 09:11

Ich hab hier mal ein Bild, da sieht man den Unterschied sehr gut. Grüsse Wolf
Dateianhänge
neuer-Stecker.jpg

Lupo62
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 56
Registriert: 23.09.2013, 18:31

Re: Stecker

Beitrag von Lupo62 » 02.10.2013, 09:37

Hätte auch noch einen Verbesserungsvorschlag bei den Steckern.

Vor allem bei Dunkelheit kann ich bisweilen nicht auf Anhieb zusammenstecken (Lampe aus Rucksack genommen) , weil ich den Stecker verkehrt halte.
Also eine Markierung bei Stecker und Kupplung welche mit den Fingern sofort "blind" erkannt werden kann wäre perfekt.

Ich meine den Bereich, wo man den Stecker normalerweise hält - vorne erkennt man es natürlich (+ schmäler - breiter beim Stecker), aber ich nehme das Teil meist etwas weiter hinten.

Werde mir als Workaround sowas auf die +Seite von Stecker und Kupplung raufkleben (nur eben kleiner)

Hoffe, es kommt rüber, was ich sagen will.
Dateianhänge
moppel.jpg
moppel.jpg (2.76 KiB) 6623 mal betrachtet

Wussel
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 28
Registriert: 31.03.2013, 13:21

Re: Stecker

Beitrag von Wussel » 02.10.2013, 15:35

edit: hat sich erledigt

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 745
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Stecker

Beitrag von mandala » 03.10.2013, 20:56

Mal etwas Öl ins Feuer:
Wolf hat geschrieben:beides, die Fläche und der Anpressdruck werden höher. Grüsse Wolf
Damit wird die Bedienbarkeit sicherlich keine -die gewünschte- Erleichterung erfahren. Wolf wird dazu sicher mehr aus den ersten Tests wissen.

Wenn schon ein Redesign notwendig sein sollte, dann dürften andere, leistungsbestimmende Parameter ebenfalls auf dem Prüfstein zu stellen sein:
  • Lumenzuwachs um jeden Preis (ausgehend von dem aktuellen Niveau, das es leicht mit sehr, sehr guten PKW- Scheinwerfern aufnehmen kann
  • und immer noch brav symmetrisch in alle Himmels-Richtungen abstrahlt ( wofür ? )
  • Lumenzuwachs proportional zur elektrischen Leistung / Akkugröße (Mindesanforderungen gemäß C-Rate)
  • Leistungszuwachs im Verhältnis zu Wärmeentwicklung (Kühlkapazität des jeweiligen Gehäuses) <=> bitte nicht falsch verstehen! die Gehäuse müssen schön kompakt sein
  • Leistungsanforderung / Wärmeentwicklung vs. kompakter Gehäusegröße / Temperatursteuerung (=Leistungseinbuße)

Nach meinem laienhaften Verständnis wüßte man dann, inwieweit auch das nächste Dogma
In Frage zu stellen wäre
Wolf hat geschrieben:Für alle noch nicht Lupine Nutzer habe ich hier mal den Spirit versucht in Worte zu fassen, vieles sieht man ja nicht so einfach auf der Homepage

...
7.2 V forever

Alle Lampen und alle Akkus arbeiten immer mit der gleichen
Spannung und auch immer mit den gleichen Steckverbindungen.
Alles seit 1993 ist kompatibel und das bleibt auch so.

Denn schon zu Zeiten der Betty R mit 3.600 Lumen galt:
Wolf hat geschrieben:... Betty zieht 12 A Pulse...
....Grüsse Wolf


Bei voller Leistung einer Betty R kann eigentlich nur noch mit den größten verfügbaren Akkus ohne Lebensdauereinbußen der Akkus geleuchtet werden, damit die gängige C-Rate der kleineren Akkus nicht überschritten wird. Oder doch ?
Am Rande bemerkt: gelegentlich mutet mir die Betty R ob des gewaltigen Leistungsvermögens und den damit verbundenen Stromhungers wie ein Leuchtendinosaurier an. Ähnlich den letzten freisaugenden V8-Boliden, die aufgrund der diversen Vorschriften nun kleinen, hochgezüchteten Downsizing-Maschinchen geopfert werden.
Am Zenit des Entwicklungsspektrums (der jeweiligen Technologie) :?: :?: :?:
Gruß

p.s.: Bin gegen Mainstream und für Artenschutz, solange sich nicht die Vorteile neuer Technologie mit bewährten Designs in Hamonie verbinden 8)

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Stecker

Beitrag von Matthias » 03.10.2013, 21:40

mandala hat geschrieben:Am Rande bemerkt: gelegentlich mutet mir die Betty R ob des gewaltigen Leistungsvermögens und den damit verbundenen Stromhungers wie ein Leuchtendinosaurier an. Ähnlich den letzten freisaugenden V8-Boliden, die aufgrund der diversen Vorschriften nun kleinen, hochgezüchteten Downsizing-Maschinchen geopfert werden.
Der gefällt mir!
Die Betty ist aber letztlich dann doch keine Stromschleuder und bereits mit einem modernen mittleren Akku sehr fein zu betreiben.
Sie gibt sogar den den neuen großen Akkus erst wieder einen echten Sinn. Denn auch eine Betty R im Dauerbetrieb auf 100% schafft es eben nicht, mal so nebenbei einen Big Ben leer zu lutschen. Der ist eine Macht! :D
microbat hat geschrieben:Bin halt ein Freund vom KISS-Prinzip
---
Die Mehrheit der Lupine Kunden verwendet das Material einfach und ist glücklich...
So sehe ich das auch.
:clap:
Lupo62 hat geschrieben:Vor allem bei Dunkelheit kann ich bisweilen nicht auf Anhieb zusammenstecken (Lampe aus Rucksack genommen) , weil ich den Stecker verkehrt halte.
Also eine Markierung bei Stecker und Kupplung welche mit den Fingern sofort "blind" erkannt werden kann wäre perfekt.
Die Idee finde ich nicht übel.
Zumindest lampenseitig fehlt am Gummi in der Tat etwas tastbares. So ähnlich wie es akkuseitig bereits durch das Profil gegeben ist.

Gruß

Lupo62
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 56
Registriert: 23.09.2013, 18:31

Re: Stecker

Beitrag von Lupo62 » 04.10.2013, 08:32

So habe nun den Punkt Steckertrennung zufriedenstellend für mich gelöst. Jetzt kann man den kleinen Stecker besser in die Hand nehmen zum Lösen der Verbindung. :D
Dateianhänge
lupinemod.jpg

Antworten