Neues Rücklicht

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Maieule
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 161
Registriert: 13.12.2005, 18:47
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty R Bluetooth (45W, 26°, 4900 K); Betty R (45W, 26°, 4900 K, Upgrade, Linse) ;Betty RS (45W, 26°, Upgrade, Linse)
☼ Piko RX4 (15 W, 22°); Piko R (15W, 22°, 4900 K); Piko U4 (13W, 22°, Upgrade); Piko X Duo (13W, 22°, Upgrade); Piko X 3 (13W, 22°, Upgrade); Neo X2 (7W, 30°); Wilma (12W, 16°, Upgrade); Edison (16W, 10°)
Ø Rotlicht (4x, 2x Barolo-Kit); Vistalite Eclipse (2x)
USB One
Wohnort: München

Neues Rücklicht

Beitrag von Maieule » 23.11.2012, 16:05

Hallo zusammen,

gestern hat sich mein “altgedientes“ VistaLite Eclipse verabschiedet und ich bin daher auf der Suche nach einem Ersatz. Habe hier im Forum das Cateye TL-LD 1100 als Empfehlung gefunden. Der Thread ist schon etwas älter, daher meine Frage, ob diese Empfehlung noch aktuell ist.
Das Rücklicht kommt hauptsächlich bei Alleinfahrten zum Einsatz. (Also keine unmittelbaren Hinterrad Anhängsel)

Kriterien sind:
  • werkzeugfreier Akku Wechsel
    AA oder AAA Akkus (kein integrierter Akku)
    Sichere Befestigung via Clip (Satteltasche) … war eine Schwäche des VistaLite Eclipse
Vielen Dank

Gruß

Maieule

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 340
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von wegomyway » 24.11.2012, 12:40

wenn du http://www.ribblecycles.co.uk/sp/road-t ... 0000000000 meinst . kauf . ich hab es seitdem immer noch in gebrauch . ist schon richtig helle und durch die separat schaltbaren reihen in div. varianten kann man es auch halt auf "sparflamme" einstellen . gut außerdem die seitliche abstrahlung . ist also für mich immer noch ne empfehlung
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von flyingcubic » 26.11.2012, 20:09


Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von Matthias » 26.11.2012, 22:14

Hallo Maieule!

Das Cateye mag ich. Ein Nachteil kommt in der Darstellung allgemein zu kurz.
Das TL-LD 1100/1200 ist ein ein ordentlicher "Klump", könnte fast das 3-4-fache des Volumens eines eleganten Eclipse haben.
Trotzdem ist es im Winter (Kälte/schlechte Sicht) mein Favorit, Sicherheit geht vor Schönheit.

Gruß
☼ SL A (16W) ☼ Piko R (15W) ☼ Piko (13W, 22°) ☼ Betty R (45W, 26°, Upgrade, Linse) ☼ Passubio (25W, 22°) ☼ Piko SC (10W, 22°) ☼ Wilma (17W, 26°, Upgrade) ☼ Betty (22W, 26°, Upgrade) ☼ Otto (25/3W, 12°) ☼ Edison (16W, 18°) # Rotlicht, Barolo-Kit, USB One

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von Shadow » 26.11.2012, 22:42

Hallo.

Tolle Rücklichter

Dinotte 300r

Exposure Flare

Gruß Shadow.

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von Matthias » 26.11.2012, 22:52

... ja!
Und nicht zu vergessen, der einzige je gebaute Prototyp eines "Lupine-Rücklichts",
die Lupine Stuby ME (Moose-Edition, 2.v.l.)

Bild
Gruß
PS: Ging aus gutem Grund nie in Serie ... too much, too bright, too powerful.
☼ SL A (16W) ☼ Piko R (15W) ☼ Piko (13W, 22°) ☼ Betty R (45W, 26°, Upgrade, Linse) ☼ Passubio (25W, 22°) ☼ Piko SC (10W, 22°) ☼ Wilma (17W, 26°, Upgrade) ☼ Betty (22W, 26°, Upgrade) ☼ Otto (25/3W, 12°) ☼ Edison (16W, 18°) # Rotlicht, Barolo-Kit, USB One

Maieule
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 161
Registriert: 13.12.2005, 18:47
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty R Bluetooth (45W, 26°, 4900 K); Betty R (45W, 26°, 4900 K, Upgrade, Linse) ;Betty RS (45W, 26°, Upgrade, Linse)
☼ Piko RX4 (15 W, 22°); Piko R (15W, 22°, 4900 K); Piko U4 (13W, 22°, Upgrade); Piko X Duo (13W, 22°, Upgrade); Piko X 3 (13W, 22°, Upgrade); Neo X2 (7W, 30°); Wilma (12W, 16°, Upgrade); Edison (16W, 10°)
Ø Rotlicht (4x, 2x Barolo-Kit); Vistalite Eclipse (2x)
USB One
Wohnort: München

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von Maieule » 28.11.2012, 15:24

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Vorschläge.
Werde mir das "Smart Lunar R1 1 Watt Rear Light 2012" und das "Cateye TL-LD 1100" bestellen.
Das Dinotte 300r und Exposure Flare haben leider keine Standard Akkus. (AAA oder AA)
Nach den Videos im Netz ist die Helligkeit dieser Rücklichter, meiner Meinung nach, als grenz wertig einzustufen.
Nochmals vielen Dank für die Tipps.

Gruß


maieule

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von JSausT » 28.11.2012, 17:19

Maieule hat geschrieben:... ist die Helligkeit dieser Rücklichter, meiner Meinung nach, als grenz wertig einzustufen.
...
Wenn diese Aussage jetzt nicht von einem Betty-Besitzer käme :roll: , wäre sie sogar völlig plausibel :wink:.

Gruß Jörg

Maieule
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 161
Registriert: 13.12.2005, 18:47
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty R Bluetooth (45W, 26°, 4900 K); Betty R (45W, 26°, 4900 K, Upgrade, Linse) ;Betty RS (45W, 26°, Upgrade, Linse)
☼ Piko RX4 (15 W, 22°); Piko R (15W, 22°, 4900 K); Piko U4 (13W, 22°, Upgrade); Piko X Duo (13W, 22°, Upgrade); Piko X 3 (13W, 22°, Upgrade); Neo X2 (7W, 30°); Wilma (12W, 16°, Upgrade); Edison (16W, 10°)
Ø Rotlicht (4x, 2x Barolo-Kit); Vistalite Eclipse (2x)
USB One
Wohnort: München

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von Maieule » 28.11.2012, 18:43

Hallo Jörg,

Touché :mrgreen:

Jetzt aber mal ernst.
Den Gegenverkehr kann ich sehr früh wahrnehmen und die Betty R entsprechend abblenden.
Bei rückwärtigem Verkehr ist die Wahrnehmung nicht so leicht möglich. :)
Auch wenn mir das gelingen sollte, sind zum Abblenden schon fast akrobatische Fähigkeiten gefragt.
Daher halte ich ein "sorglos" Rücklicht, dass nicht (so stark) blendet, für geeigneter.

Gruß


maieule

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 971
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von JSausT » 28.11.2012, 18:48

Da stimme ich Dir ja auch uneingeschränkt zu, ein Rücklicht sollte nur beim Bremsen aufblenden :mrgreen:

Und gegebenenfalls noch bei Nebel.

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von Shadow » 28.11.2012, 19:26

Hallo Lichtfreunde.

Vorne alles vom feinsten,und hinten???????????????

Ich für meine Belange muß mich auch nach hinten mit einer "Scharfen" Waffe absichern.

Nach vorne kann ich sehen was passiert.

Na ja,es muß ein jeder für sich selbst entscheiden. Bild= Dinotte 300R 300 Lumen in der höhsten Stellung.

Gruß in die Dunkelheit Shadow

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von flyingcubic » 28.11.2012, 19:47

Shadow hat geschrieben:
Vorne alles vom feinsten,und hinten???????????????
wie heist es
Vorne hui hinten pfui xD

bierbaron
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 139
Registriert: 23.02.2012, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty R 5000 Lumen 4900K
Lupine Piko R 1900 Lumen 4900K
Lupine Rotlicht
Emisar D4V2 4000K
Emisar D4V2 TI Nichia 2200K
Emisar D18 4000K
Klarus XT11-S
Noctigon K1 4000K
MecArmy X2S
Thrunite Tn4a
Thrunite Tn4a HI
Thrunite Tn12
Wurkkos FC11
Wurkkos WK30
Zebralight H53FC
Zebralight H600W MK3
Wohnort: Fell

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von bierbaron » 28.11.2012, 20:00

Also ich verwende seit Jahren das Knog Bullfrog in Schwarz als Rückleuchte.
Ist jetzt von der Helligkeit nicht das Non Plus Ultra sollte aber ausreichen.
Jedoch kann man es mit 3x AAA-Zellen betreiben, es ist Spritzwassergeschützt, leicht zu montieren dank Silikongummi und hat 4 verschiedene Blink/Leuchtstufen (Konstantes Leuchten, Lauflicht, Blinkmodus usw.)
Mit dem Blinkmodus bin ich bisher immer sicher genug unterwegs gewesen.

Bild

Es gibt jedoch bereits einen Nachfolger "Skink" mit 2x AAA-Zellen

Grüße
Christian
45W Betty R 5000 Lumen
20W Piko R 1900 Lumen
Rotlicht

spudi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 42
Registriert: 14.11.2008, 15:00

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von spudi » 28.11.2012, 23:59

Shadow hat geschrieben:Hallo Lichtfreunde.

Vorne alles vom feinsten,und hinten???????????????

Ich für meine Belange muß mich auch nach hinten mit einer "Scharfen" Waffe absichern.

Nach vorne kann ich sehen was passiert.

Na ja,es muß ein jeder für sich selbst entscheiden. Bild= Dinotte 300R 300 Lumen in der höhsten Stellung.

Gruß in die Dunkelheit Shadow
Der Schnellspanner an Deinem Genius 20 ist falsch rum. ;)

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Neues Rücklicht

Beitrag von mountainrohler » 29.11.2012, 20:29

also ich kann die Knog Rücklichter nicht empfehlen, habe 2 Skink (schwarz und transparent) besessen, von denen ich eines nach 11Monaten zurück schicken musste, weil es während der Fahrt mehrmal aus ging (trotz neuer Batterien) Ein weiteres Knog, dass ich ein paar Monate zuvor gekauft hatte, musste ich behalten, weil die Garantie abgelaufen ist. Aber auch dieses lässt sich nur mir Mühe einschalten, weil die Qualität der Schalters unterirdisch ist, aber es geht wenigstens nicht alleine aus.

Fahre zur Zeit 3 Smart Superflash's an mehreren Rädern verteilt für den Stückpreis von 9€, mal sehen, wie lange die halten

P.S.Rücklichter sind für mich Verschleißteile, mindestens jedes Jahr ein Neues
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

Antworten