Lupine Piko

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

voodoopupp
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 36
Registriert: 05.08.2010, 11:02

Re: Lupine Piko

Beitrag von voodoopupp » 18.08.2010, 17:44

Marvin hat geschrieben:Die Tesla wird nicht ersetzt ! Sie ist viel zu oft kopiert worden und hat deshalb Kult-Status ! Einstampfen geht gar nicht. Aber es ist natürlich wirklich fies von Lupine den Verbrauchern zuzumuten sich zwischen zwei Einsteiger-Lampen entscheiden zu müssen....

warum eigentlich nicht? Die Tesla wurde kopiert und um sich von der Konkurrenz wieder abzusetzen, um zu zeigen wer der Chef im Ring ist, macht Lupine dann halt ne neue, "verbesserte" Tesla: weniger Gewicht, weniger Stromverbrauch, lt. Testbildern vllt. sogar bessere Ausleuchtung....nur so ein Gedanke von mir.

Grüße
Voodoo

voodoopupp
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 36
Registriert: 05.08.2010, 11:02

Re: Lupine Piko

Beitrag von voodoopupp » 19.08.2010, 16:36

so, ich fasse nun mal zusammen, was der Wolf persönlich von der Piko hält bzw. erzählt (zu finden bzw. sehen hier im Video - mal überlegen, welches Bergzelt Forum mit "-news" endet und entsprechend den Teil vorm Bindestrich abändern und dann kommt ihr aufs Video :wink: )

Also generell:
265 EUR inkl. Akku und Wiesel-Ladegerät (denke mal ohne Bergzelt-Montagemöglichkeit)
Laufzeit ca. 2:30 Std. bei voller Leistung
lieferbar ab der Eurobike (Anfang September)
550 Lumen (Tesla-Niveau)

Vorteil ggü. der "alten" Lupineleuchten: sehr geringe Baugröße & Gewicht, inkl. Akku unter 200 g -> prädestiniert als die perfekte Helm-/Stirnlampe

Also ist die Piko wohl als bessere Helmversion der Tesla geplant worden. Das ist dann wohl des Rätsels Lösung. Nur was mit der Tesla auf Dauer geschehen soll ist noch nicht ganz geklärt :mrgreen:

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1706
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Lupine Piko

Beitrag von Wolf » 21.08.2010, 10:12

das sehen wir entspannt. Das die Piko der Tesla die Wurst vom Brot ziehen wird, war uns schon zu Weihnachten klar. Das Konzept war von Anfang an so überzeugend, dass wir uns da wegen der Tesla keine Gedanken machen, wenn sie nicht mehr nachgefragt wird, dann wird sie sterben. Wir haben das immer wieder, dass ganze Lampenserien eingestampft werden, auch mit entsprechendem Lagerüberhang, NightMare, Otto, Edison, Wilma mit extrenem PCS, alle sind schneller gestorben, als es unser Lagerbestand für sinnvoll erscheinen ließ. Das muss so sein, unsere Lampen fressen Ihre Vorgänger immer auf. Von monitären Aspekten dürfen wir uns nur sehr begrenzt beeinflussen lassen, sonst macht es keinen Spass mehr. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
Leuchte
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 302
Registriert: 16.01.2007, 13:26

Re: Lupine Piko

Beitrag von Leuchte » 06.10.2010, 19:44

Wie sieht es bei der Piko in Sachen Upgradefähigkeit aus?
Der Frontdeckel scheint ja abnehmbar zu sein (2 Schrauben).
Bei Linsenarray sehe ich Parallelen zu Betty & Wilma.
Konnte bisher aus dem Forum nichts zu diesem Thema finden.
Wenn für die Piko analog Betty & Wilma auch Upgrades vorgesehen sind
spüre ich den ausserordentlichen HABENWOLLENDRANG.

Kann zu diesem Thema jemand etwas sagen???

Gruß
Leuchte

Benutzeravatar
Stefan
Administrator
Administrator
Beiträge: 566
Registriert: 28.11.2005, 14:24
Wohnort: Im dunklen Wald
Kontaktdaten:

Re: Lupine Piko

Beitrag von Stefan » 07.10.2010, 07:31

Die Lampe ist nicht vom Kunden upgradebar, anderenfalls wäre unsere Piko nicht so klein und leicht geworden.
Bild

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1834
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Lupine Piko

Beitrag von microbat » 07.10.2010, 11:41

Auszug aus Piko Anleitung:
Dateianhänge
Auszug aus Piko Anleitung.gif

Benutzeravatar
Radon-Biker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 31
Registriert: 18.12.2009, 08:37
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 5, Piko auf der Birne
Wohnort: Hemsbach an der schönen Bergstrasse
Kontaktdaten:

Re: Lupine Piko

Beitrag von Radon-Biker » 27.10.2010, 12:48

Hallo lieben Piko-Fahrer,

jetzt bin ich auch seit kurzem ein Piko Fahrer :mrgreen:
Bin jetzt 3 mal mit der Lampe auf dem Helm gefahren und hab noch so meine Probleme mit meinen "dünnen" Langfingerhandschuhen den Knopf zu ertasten. :?
Vieleicht bekomme ich es noch mit der Zeit (Übung) raus.

Da hätte ich mir den Taster - wie bei meiner Wilma gewünscht.

Oder hat schon jemand einen Trick, wie man den Taster besser ertasten kann?

Mit der Piko bin ich sonst sehr zufrieden. Im Singeltrail sehe ich in den Kurven alles was ich sehen muss :lighten
Gruss aus Hemsbach
Meine Homepage: http://www.trailbomber.de

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Lupine Piko

Beitrag von Shadow » 29.10.2010, 06:44

Hallo lieber Lupinist.
Ich fahre auch eine Piko und hatte das gleiche Problem.
Nach mehreren versuchen schalte ich nun mit dem Zeigefinger der linken Hand.
Normalerweise bin ich Rechtshänder aber so klappt es am besten.
Ev. einmal versuchen.

Mi freundlichem Gruß Shadow. :D

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Lupine Piko

Beitrag von pontefix » 29.10.2010, 08:34

Hallo,

bei mir klappt folgender Trick: Mit der rechten Hand den Daumen zwischen Piko und Halter schieben bis zum Anschlag des Steges an dem die Piko montiert ist und dann einfach mit dem Zeigefinger der über der Piko ist und sich dann automatisch über dem Knopf befindet fest runter drücken, da braucht man nichts zu fühlen wo der Knopf ist. Die Piko wird dann auch nicht verdreht.
Und Piko immer an gleicher Stelle am Helm montieren mit der Zeit findet die Hand die Piko automatisch, war bei der Tesla bei mir auch so.

Grüße
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Lupine Piko

Beitrag von pontefix » 29.10.2010, 09:13

Hallo,

seit gestern bin ich auch mit der Piko unterwegs wie man aus dem ersten Beitrag sehen kann ... :mrgreen: Ich hab auch gleich ein paar schöne Trail Bilder für euch mit einem zugewachsenen Trail wie von jemanden hier schon mal gewünscht ...
Piko 3 - 8W, Lenkermontage
Piko 3 - 8W, Lenkermontage
Tesla 12W
Tesla 12W
Was mir gut gefällt ist das die Piko in der Ferne so hell und breit leuchtet. Der Spot öffnet sich quasi auf dem Trail und die Ausleuchtung ist gleichmäßig über die gesamte Spotbreite. Bei der Helmmontage ist das ein Vorteil weil man so besser Dinge in 100m die auf einen zu kommen erkennen kann. Die Fahrt mit der Montage am Lenker (Ich habe die Helmversion mit dem Klettband am Lenker befestigt) wie auf dem Foto ist auch ok, ich hatte es schlimmer befürchtet da ja einige die Piko als sehr spottig bezeichnet haben. Sie ist auch spottig aber in normalen Kurven hatte ich absolut keine Probleme. Von der Ausleuchtung erinnert mich die Piko auch an eine Wilma, was wohl der Grund ist warum viele die gute Kompatibilität mit der Wilma bezeichnen.
Ansonsten brauch ich eigentlich nicht viel breit reden, ich denke die Argumente sprechen ja für sich selbst: Die Lichtmenge bei dem kleinen Gewicht und kleiner Größe. Ist wohl auch ein Grund warum hier so wenige Erfahrungsberichte zu lesen sind? Ich bin schon auf die nächsten Ausfahrten mit Helmmontage gespannt ... Hier hatte ich sie erstmal am Lenker für die Fotos ausprobiert.

Zum ersten mal hatte ich bei der Fotosession Angst, denn bei uns läuft ein entlaufener Panther umher und ich hab in dem Wald rascheln gehört. Aber dann kamen 2 Rehe raus und haben sich erstmal angeschaut was ich da so mache ... Anscheinend hat ihnen das Licht gefallen. So nah kamen bisher keine Rehe an mich ran... :mrgreen:
Ansonsten hab ich für den Panther mein Lichtschwert Betty dabei. Der Kampf sieht dann wohl so aus (Zauberstab = Betty): :vehlo

Grüße
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Lupine Piko

Beitrag von mandala » 29.10.2010, 19:24

Hi Pontefix,

zum Glück bist Du dem Katzenviech entkommen, damit Du die gelungenen Bilder posten konntest.

Hast Du eigentlich Steuereinrichtungen an dem mobilen Zelt und machst den Wald ausserhalb von
good old germany unsicher ?

Grüße

:klug modus off

:wink:

p.s.: mit Deinem Equipment brauchst für Weihnachten fast kein Bäumchen mehr :respekt

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Lupine Piko

Beitrag von mandala » 29.10.2010, 19:43

@ pontefix:
wenn Du so im vollen Leuchtornat die Büsche unsicher machst, dimm wenigstens ein bischen runter.
Den Tierchen zu lieben und

nicht dass demnächst bei euch noch UFO-Sichtungen gemeldet werden.

:mrgreen:

sorry, ging nicht anders

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 349
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: Lupine Piko

Beitrag von Jöckenbömmel » 29.10.2010, 20:28

Alles halb so wild. Die Tiere haben sich an die Camper gewöhnt. :D
Ein größeres Problem haben derzeit die Jäger mit den leuchtenden Campern ... :mrgreen:

Leuchten im Wald ist sozusagen Campers Beitrag zum Tierschutz. :xmas_cool:

JB

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Lupine Piko

Beitrag von pontefix » 30.10.2010, 00:52

Hallo,

heute gings besser. Die Angst verflogen und auch kein Rascheln zu hören. Also konnte ich mich voll und ganz auf die Fotos konzentrieren. Diesmal aus der Perspektive wie man es aus der Sicht bei der Helmmontage kennt. Fotoapparat habe ich auf Augenhöhe ausgerichtet und die Lampen waren natürlich am Helm montiert.
Tesla 12W, Helmmontage
Tesla 12W, Helmmontage
Piko 3 - 8W, Helmmontage
Piko 3 - 8W, Helmmontage
@mandala, das ist kein Zelt ... ist nur ne Attrape ... in wirklichkeit ist es nur ein Spazierstock da ist nix dahinter ... :wink:

Grüße
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Lupine Piko

Beitrag von mandala » 30.10.2010, 08:37

Puhhhh !
Dann bin ich ja sowas von beruhigt. Muß das nur noch meinem vorlauten Dreikäsehoch schonend beibringen,
da kam vorhin doch glatt was anderes...

Danke für Deine Bilder. Sind gelungen und geeignet, einem seine Vorsätze aus einem anderen Licht zu betrachten
und nochmal schwach zu werden.
Möchte man dem Fitzelchen Lampe gar nicht zutrauen.

Weiterhin viel Spaß mit Deiner mobilen Lightshow am Spazierstock :lol:

Grüße

Antworten