Neues von Lupine

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1697
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Wolf » 09.07.2013, 19:15

war wohl ehernen Missverständnis, bei Spritzguss müssen wir mit Entformungsschrägen rechnen, beim Fräsen natürlich nicht. Zur Grösse, wird schon grösser, vernünftiger Akku in CR 123 A Grösse und USB Buchse in stabil wird eher grösser. Grüsse Wolf

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Matthias » 09.07.2013, 19:17

@Wolf: was hältst Du von der Piko-Idee (Material/Form/Größe)?
Oder geht da die Funktion baden?
Zuletzt geändert von Matthias am 09.07.2013, 19:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1697
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Wolf » 09.07.2013, 19:18

ne geht ja nicht, wir müssen den Akku und den USB Anschluss unterbringen. Grüsse Wolf

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Matthias » 09.07.2013, 19:24

Ja, den Akku hatte ich unterschlagen. Ein schlankes RL (nicht dicker als die Sattelstütze) wäre jedenfalls mein Favorit.
Sprich: es sollte kein Pummelchen werden.
Bleibt also nur noch die Frage nach dem Material, welches das möglich macht.
Gruß

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Neues von Lupine

Beitrag von mandala » 09.07.2013, 19:31

. . .
Gelöscht wegen touch & wi(t)ch
Zuletzt geändert von mandala am 09.07.2013, 19:33, insgesamt 1-mal geändert.

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Neues von Lupine

Beitrag von mandala » 09.07.2013, 19:32

Wolf hat geschrieben:war wohl ehernen Missverständnis, bei Spritzguss müssen wir mit Entformungsschrägen rechnen, beim Fräsen natürlich nicht. Zur Grösse, wird schon grösser, vernünftiger Akku in CR 123 A Grösse und USB Buchse in stabil wird eher grösser. Grüsse Wolf
Ahhh, O. K.
Danke.

Mit dem Vergleich zur Piko wollte ich lediglich andeuten, dass klein, filigran und Alu gefräst sich nicht ausschließen müssen. Womöglich aber das Budget.
Kommt vermutlich auch auf die Gestaltung der Lichtaustrittsfläche an.
Glatt, flächig in das Gehäuse integriert und ggf. Noch mit einem schützenden Rand des Gehäuses. Oder sphärische Freiform. Ohne Gehäuseschutz.
Gruss

Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Strongy » 09.07.2013, 19:44

Hallo!
auch mein Senf:

Mir ist es egal welches Material. Punkt.

Es soll stabil und wasserdicht sein. Lupine - typische Qualität-
(Ich denk da an die Fall-Test's aus 2 Meter auf Beton)

Ob Alu oder sonstwas ist mir Wurst. Lupine hat Qualität-Standart's und wenn sie die einhalten können, sollen sie meinetwegen Pappe nehmen.

Die Frage irritiert mich sehr.

Find ich nicht toll die Frage Wolf!
Das genau ist Euer Job. Ihr seid die Macher!

Nicht zu ernst nehmen, :wink:

Gruß Strongy

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1697
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Wolf » 09.07.2013, 20:11

ja, ist ja gut, wir sind die Macher, aber es gibt dann doch auch bei uns dann immer wieder interne Differenzen oder verschiedene Präferenzen und wir denken natürlich auch darüber nach, ob wir mit diesem Rücklicht auch nicht Lupine Kunden ansprechen wollen oder können. Es ist eben schon so, die Materialauswahl darf nicht zum Marketingaspekt werden, bei den Frontlampen ist Alu immer absolut zwingend, aber bei einem Rücklicht ist es technisch nicht wirklich sinnvoll, aber auch schön. Und klar, wir sind keine Rücklichtspezialisten , da müssen wir also deutlich mehr nachdenken. in so einem Fall ist es eben problematisch, wenn nur 3 ( Calle, Rolf und mir ) die Richtung festlegen. Grüsse Wolf

Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Strongy » 09.07.2013, 20:16

Ach ja! Ich hab was vergessen!
Zum Thema hässlich:

Ich wollte das Rücklicht am Bergzelt anbringen!
Ich wollte es nicht umhängen oder zu feierlichen Anlässen tragen.

Wenn ich das RL nutzte ist es am Zelt und ich bin auf Geschwindigkeit.
Sonst ist das RL zu Hause oder im Rucksack.

Das RL muß keinen Schönheitswettbewerb gewinnen. Es soll einfach super funktionieren!
Ich kauf eine Betty weil sie super ist, nicht weil sie gut aussieht. Funktion. - nichts Anderes

Was ist hässlich? Ist doch subjektiv.

Sorry, ist wirklich nicht so böse gemeint.

Gruß Strongy

Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Strongy » 09.07.2013, 20:25

Ich dachte alles ist fest.

darum die Verwunderung. . . .

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1697
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Wolf » 09.07.2013, 20:42

ne, eben nicht mehr, es melden sich Zweifel beim Design, die Technik ist nicht das Problem. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Neues von Lupine

Beitrag von JSausT » 09.07.2013, 22:14

So abstrakt wie die Frage formuliert ist, ohne die Designoptionen zu kennen, fällt es mir schwer mich festzulegen.

Ich bin der Meinung Alu "hat schon was" was Kunststoff nicht hat.
Sucht einfach mal hier im Forum den Begriff "Plastik" und seht Euch an, wie der emotional besetzt ist, da sind schon gerne mal abwertende Begriffe gleich daneben ("Plastik Gedöns", "Plastik murks",...).
Ich denke, wenn man sich von der Masse abheben will, könnte das mit Alu leichter werden. Auch wenn ein Kunststoffteil die gleichen Tests besteht, bezweifle ich, dass das in der Breite das gleiche Vertrauen genießen wird. Die Erfahrungen mit Kunststoffteilen sind eben doch sehr oft andere.

Da ich aber die konkreten Designunterschiede, wie oben erwähnt, nicht kenne, ist das nur eine unzureichende Einschätzung. Möglicherweise würde ich, wenn ich die konkreten Optionen sehe, "Oh Gott, bloß kein Alu" sagen.


Gruß Jörg

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Matthias » 09.07.2013, 22:33

Stimmt schon, die Frage irritierte, weil man dachte, das Baby ist so gut wie im Trockenen (was ja auch fast richtig ist). Die kleine RL wird schon bald gesund und kräftig das wahre Licht der Welt erblicken. Nur der passende Strampler fehlt noch.
In meinem Alter, darf dann auch immer mal ein Spruch kommen:
Wir müssen unbedingt Raum für Zweifel lassen, sonst gibt es keinen Fortschritt, kein Dazulernen. Man kann nichts Neues herausfinden, wenn man nicht vorher eine Frage stellt. Und um zu fragen, bedarf es des Zweifelns.
(Richard P. Feynman)
Brainstorming im Netz, auf seine beste Weise.
Gruß

PS: Das RL darf bitte unter keinen Umständen fragil wirken. Und Jörg hat Recht, der Begrif "Plastik" (oder Kunststoff) sollte im Zusammenhang mit dem RL nicht vorkommen, besser: "glasfaserverstärktes Polyamid" oder ein anderer cooler Terminus technicus.

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Neues von Lupine

Beitrag von mandala » 09.07.2013, 22:50

Das mit dem Thema "Plaste" ist tatsächlich so. Obwohl jeder weiß, dass Kunststoffe zweckoptimiert Hochleistungswerkstoffe sein können, so kennen fast alle auch das Gegenteil. negative Erfahrungen ( Haptik, Gebrauchswert, Haltbarkeit, Nachhaltigkeit) im Konsumentenbereich als Auswirkung von kostengetriebenen Produktionsentscheidungen.
Ein Lupine-RL weckt aufgrund der bisherigen Erfahrungen eben andere Erwartungen. Kommt dies -bei dem Preis- mit "Plaste"-Casting, dann würde zumindest ich ein sehr überzeugendes Package erwarten.
Thema Design: Möchte Strongy widersprechen. RL in hässlich gibt es allenthalben.
Ist es nicht die Kunst, tolle Funktion mit überzeugender Form zu verbinden und dies im täglichen Gebrauch wertzuschätzen ?
Hebt das Lupine nicht auch von anderen Laternenmachern ab ?
Gruß

P.S.
Matthias, schönes Zitat. Und so treffend.

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Matthias » 09.07.2013, 23:09

mandala hat geschrieben:RL in hässlich gibt es allenthalben.
Ein mega-richtiger Punkt!
Gruß

PS: Strongy ist böse. :mrgreen:

Antworten