Neues von Lupine

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Eulenfreund
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 65
Registriert: 20.12.2007, 08:43

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Eulenfreund » 07.08.2011, 20:30

wegomyway hat geschrieben:die frage die sich stellt ist diese wie weit die wilma cl sich mit der verbauten elektronik auf neueste led-genarationen updaten lässt . es scheint aber durchaus einige zu geben die lieber das externe knöpfle haben wollen als das interne ...
Mich würde auch mal interessieren, vieviel Prozent der Lupine-Nutzer, die beide Varianten (extern/intern) kennen, sich beim nächsten Kauf für eine externe Lösung entscheiden würden - Vorausgesetzt, die Lampen sind technisch auf gleichem Stand.
(Einige meiner Bekannten die eine Wilma/Tesla mit internem Taster fahren, würden mittlerweile beim nächsten Kauf den externen Taster bevorzugen, den ich an meiner Betty habe. - Die Meinung ist natürlich nicht repräsentativ!)

Im Prinzip wird's ja von Lupine weiterhin angeboten, aber irgendwie suggeriert mir das Produkt-Portfolio, dass bei der Weiterentwicklung die Modelle mit internem Taster im Focus stehen.

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1697
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Wolf » 07.08.2011, 21:01

es gibt eine ganze Reihe von guten Gründen, den Taster und damit die ganze Elektronik im Lampengehäuse zu haben, die ganze Regelung wird deutlich schneller, sprich, sie sind gerade bei wenig Kühlung heller.
Aber gut, besonders bei grossen Laternen, Betty, macht der externe Taster Sinn, ich persöhnlich mag auch das mühelose Rumschalten ohne die Hand vom Lenker zu nehmen.
Ich behalte es im Kopf und kämpfe bei uns dafür, hier eine neue Lösung zu finden.
Grüsse Wolf

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Neues von Lupine

Beitrag von pontefix » 07.08.2011, 21:11

Taster direkt an der Hand?

:dafür
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Speculum » 07.08.2011, 22:17

Wolf hat geschrieben:und kämpfe bei uns dafür, hier eine neue Lösung zu finden.
Ich wünsche einen gerechten, guten Kampf (mit wem eigentlich :ratlos: ) und abschließenden Sieg.
Jetzt wäre es natürlich gut, zu wissen, wie lange der Chef des Hauses üblicherweise benötigt, um sich selbst von der Richtigkeit dessen, was er ohnehin (zit:) mag, zu überzeugen. Ob es sich wohl rentiert, noch in das kleine Wilma Upgrade 22° zu investieren?
Ich fürchte schon. Nicht wahr?
Gute Nacht allerseits!
Martin

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Speculum » 07.08.2011, 22:37

Noch was: Es muss doch wohl kein wesentlicher Teil der Elektronik aus dem Lampengehäuse heraus, wenn (nur) die Auf/Abblendlicht-Funktion (auch) extern gewährleistet ist. Programmierung, Kapazitätsanzeigen, Kontrollleuchten und überhaupt die grundsätzliche Möglichkeit, auch am Lampengehäuse zu schalten, hätte ich gerne weiterhin "intern". Nur so ein kleiner, ergonomisch platzierbarer (Entschuldigung) remote-switch, welchen anstelle der Buchstaben Nrn. 5, 24 und 16 des Alphabets vielleicht ein stilisiertes Wolfsgesicht ziert, und der mit einem dünnen Kabel anstelle eines ganzen Kabelbaumes auskommt, wäre für mich wünschenswert.
Aber Wolf hat es ja schon im Kopf.....

Benutzeravatar
FHS
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 412
Registriert: 13.02.2007, 18:26
(Lampen-)Ausstattung: - Nightmare 25 W SR mit modifiziertem Frontglas (ringförmiger Mattierung außen, sandgestrahlt)
- Wilma 15 W mit partiell mattiertem Frontglas
- Piko 10+13 W mit modifiziertem Frontglas (Mattierung unten, sandgestrahlt) und FHS-Haltern
- SL AF 16 W noch im Originalzustand ,-)
Wohnort: Stuttgart

Re: Neues von Lupine

Beitrag von FHS » 07.08.2011, 23:14

Speculum hat geschrieben:Noch was: Es muss doch wohl kein wesentlicher Teil der Elektronik aus dem Lampengehäuse heraus, wenn (nur) die Auf/Abblendlicht-Funktion (auch) extern gewährleistet ist. Programmierung, Kapazitätsanzeigen, Kontrollleuchten und überhaupt die grundsätzliche Möglichkeit, auch am Lampengehäuse zu schalten, hätte ich gerne weiterhin "intern". Nur so ein kleiner, ergonomisch platzierbarer (Entschuldigung) remote-switch, welchen anstelle der Buchstaben Nrn. 5, 24 und 16 des Alphabets vielleicht ein stilisiertes Wolfsgesicht ziert, und der mit einem dünnen Kabel anstelle eines ganzen Kabelbaumes auskommt, wäre für mich wünschenswert.
Aber Wolf hat es ja schon im Kopf.....
Wie ich finde ein sehr konstruktiver Vorschlag, der mich auf folgende Idee bringt:
Lupine eröffnet einen Wettbewerb um die konstruktivste Idee des Jahres oder auch Quartals, die bei Umsetzung in die Serie dem Gewinner ein hochwertiges Lupine-Lampenset als Preis beschert. Ist wahrscheinlich rechtlich problematisch, aber irgendeine Anerkennung für tolle Produktideen frei Haus würde wohl Zuspruch ernten, oder?
Gruß, Frank Bild

theBackdraft
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 233
Registriert: 12.12.2010, 13:27
(Lampen-)Ausstattung: Piko - Wilma CL - Betty CL
Wohnort: Berlin

Re: Neues von Lupine

Beitrag von theBackdraft » 08.08.2011, 08:14

moin,

also um mal noch ein anderes thema in die runde zu werfen, wie schon viele male zuvor ;) :
gibt es noch ein merchandise-round-up? n paar schöne klamotten für den "marken"-bewussten zeltbewohner wäre echt cool
ich geb mal noch n paar beispiele...

polo-shirt
pullover
sweatshirt
(langfinger-)HANDSCHUHE
aufnäher
usw.


und ich schließe mich der externen-taster-fraktion ebenso an! CL heiße nunmal "classic" und oldschool ist eben stilvolle, alte schule ;) :vic :love1


gruß basti
Ein herzerfrischendes MOIN MOIN an alle Durchgeknallten.

Bruno
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 135
Registriert: 07.12.2005, 09:16

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Bruno » 08.08.2011, 13:09

Zur Taster-Extern-Thematik: Ich würde auch SOFORT jede neue WIlma und/oder Betty kaufen, die extern zu bedienen ist!!!!!!!!!!

RR-Betrieb, Handschuhe im Winter, Platzierung weit vor dem Tacho (=10cm vor dem Vorbau) sind Gründe, die für extern sprechen.

Und richtig: Muss ja nur "Beam high/low" können, mehr nicht!


…aber Lupine guckt von jeher auf MTB-Markt – und was wohl mehr den Ausschlag gibt: in jüngerer Vergangenheit leider bei allen Entwicklungen immer mehr auf Nordamerika und GB. Und die mögen dort intern wohl sehr gerne in diesen Kulturkreisen, oder Wolf?

Strongy
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 195
Registriert: 03.06.2006, 15:10
Wohnort: Berlin

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Strongy » 08.08.2011, 14:09

Hallo!

Auch ich bin für den externen Taster!


Ich habe nur Angst, dass Lupine zu sehr auf die Verkauszahlen schielen wird. Also Intern zu extern.

Es ist ja nun doch so: Die Laternen mit internen Taster sind heller und günstiger als jene mit exteren Taster.
Daher vermute ich, dass die integrierte Version sich besser verkauft.

Aber, es wird schon eine Lösung geben, da bin ich mir sicher!

Grüße, Strongy

achternak
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 42
Registriert: 07.10.2010, 22:55

Re: Neues von Lupine

Beitrag von achternak » 08.08.2011, 14:33

Um nicht den Eindruck aufkommen zu lassen, es gäbe keine Intern-Befürworter mehr: Ich kann mit dem externen Schalter (und dem damit verbundenen zusätzlichen Gebamsel) mal überhaupt nichts anfangen. Fall ich einmal sehe das einem Entgegenkommenden die Augen zu sehr tränen, nehme ich kurz den Kopf beiseite (Wer baut schon ne Lampe an den Lenker? :mrgreen: ), ansonsten schalte ich nur einmal auf der Tour nämlich wenn die Dämmerung zur Dunkelheit wird. Ab da bleibt's immer hell. Intern rules. :D

Gruß, Basti

VIP
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 44
Registriert: 23.07.2011, 09:21
(Lampen-)Ausstattung: Piko, PTLmax, Betty, NightmarePro

Re: Neues von Lupine

Beitrag von VIP » 08.08.2011, 17:15

Hey Chef! ;)

Kann ich eigentlich meine Wilma der 1.Generation (mit 700Lumen) updaten? (auf 1100 Lumen?)

Wäre echt klasse!

LG

VIP

Benutzeravatar
wegomyway
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 332
Registriert: 29.03.2007, 19:44
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 8 EZ 2007 incl. Flaschenakku
STVO SL-A
Wohnort: Berlin

Re: Neues von Lupine

Beitrag von wegomyway » 08.08.2011, 18:03

ich glaub du kannst nur die 1000er platine verbauen . die 1100er ist für intern gedacht und du hast sicherlich extern , daher die 1000er
isch kann mir nur eine lupine leisten ... und keine x-te

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Neues von Lupine

Beitrag von mandala » 08.08.2011, 19:22

Wolf hat geschrieben:es gibt eine ganze Reihe von guten Gründen, ..., ....ich persöhnlich mag auch das mühelose Rumschalten ohne die Hand vom Lenker zu nehmen.
Ich behalte es im Kopf und kämpfe bei uns dafür, hier eine neue Lösung zu finden.
Grüsse Wolf

Nicht zu vergessen die feine Leuchtoptik in Blau. 8) Das ist bestimmt noch steigerbar, wenn die neuen
Taster der Piko für ein externes Bedienteil verwendet würden.

Gruß

crankbrother
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 148
Registriert: 29.10.2006, 21:20
(Lampen-)Ausstattung: Wilma TL
Nightmare
Rotlicht
USB one + Charger
Wohnort: Paderborn

Re: Neues von Lupine

Beitrag von crankbrother » 08.08.2011, 20:41

Da wir hier ja anscheinend bei Wünsch-dir-was angekommen sind, möchte ich meinen Senf auch mal dazu geben:

Eventuell sehen die Lupines in 2-3 Jahren ja so aus, dass es nur noch die TLs gibt. Da die klassischen Lampenköpfe vor allem im Hinblick auf große Akkus auch Sinn machen, gibt es einen Adapter für die externen Akkus. Damit kann man dann eine TL auch am Stirnband/ Helm nutzen. Dadurch wird eine Gehäuseform eingespart. Die Produktauswahl bleibt für denjenigen, der sich nicht täglich mit Lupines beschäftigt überschaubar.

Die PCS sind in jedem Fall intern. Alles andere macht bei einer TL auch keinen Sinn. Dafür bekommen die TLs eine kleine Buchse verpasst, über die ein Taster angeschlossen werden kann. Der Anschluss wird im "Normalfall" von einem Gummistopfen gegen Schmutz und Wasser geschützt. Die gesamte Regelelektronik befindet sich intern, so dass auch keine Nachteile durch langsamere Regelkreise zu befürchten sind.

Damit gibt es zukünftig neben der Piko/ PikoTL nur nocht die beiden TL-Köpfe der Wilma und Betty. Alle können per Adapter an Stangen von 25,4-31,8mm befestigt werden. Die beiden letzten können entwer als TL oder als LK genutz werden - das jeweils mit oder ohne Taster. Dazu kann man sich noch die Leuchtcharakteristiken aussuchen.

Wäre dieses kein Produktportfolio, was von jedem verständlich ist und zudem eigentlich jede erdenkliche Einsatzmöglichkeit abdeckt? Ausserdem hält es die Anzahl verschiedener Produkte schön klein, so dass Lupine bei der Fertigung evtl. sogar noch Skalenvorteile hat. Dann braucht der Wolf nur noch ein paar nette Pakete, die für verschiedene Anwender Sinn machen zu schnüren - und schon ist der Marketingaspekt auch erledigt.

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Neues von Lupine

Beitrag von Speculum » 08.08.2011, 22:08

crankbrother hat geschrieben:Eventuell sehen die Lupines in 2-3 Jahren ja so aus, dass es nur noch die TLs gibt. Da die klassischen Lampenköpfe vor allem im Hinblick auf große Akkus auch Sinn machen, gibt es einen Adapter für die externen Akkus. Damit kann man dann eine TL auch am Stirnband/ Helm nutzen. Dadurch wird eine Gehäuseform eingespart. Die Produktauswahl bleibt für denjenigen, der sich nicht täglich mit Lupines beschäftigt überschaubar.

Die PCS sind in jedem Fall intern. Alles andere macht bei einer TL auch keinen Sinn. Dafür bekommen die TLs eine kleine Buchse verpasst, über die ein Taster angeschlossen werden kann. Der Anschluss wird im "Normalfall" von einem Gummistopfen gegen Schmutz und Wasser geschützt. Die gesamte Regelelektronik befindet sich intern, so dass auch keine Nachteile durch langsamere Regelkreise zu befürchten sind.

Damit gibt es zukünftig neben der Piko/ PikoTL nur nocht die beiden TL-Köpfe der Wilma und Betty. Alle können per Adapter an Stangen von 25,4-31,8mm befestigt werden. Die beiden letzten können entwer als TL oder als LK genutz werden - das jeweils mit oder ohne Taster.
Ob wohl der große - keineswegs böse - Wolf die in Aussicht gestellte Möglichkeit, dass sich sein ganzes Programm hinkünftig zumindest äusserlich an Six-Pack, MaXx, Toro & Compagnie annähern könnte, so sehr schätzen wird?
Schade, dass er sich nicht dazu provozieren lässt, die ohne Zweifel schon gespeicherten Ideen zum neuen externen Schalter auch nur andeutungsweise anzusprechen. Die Produktpalette wird wohl weder hinsichtlich der Lampen noch hinsichtlich des remote-switch eine Verbrüderung mit Use/Exp erfahren.
Nicht wahr?
Also doch Funk?
Oder Sprachsteuerung?

Antworten