Betty Cree - Erste Eindrücke

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Heynes
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 26.06.2006, 16:41
Wohnort: Schopfheim i.W.
Kontaktdaten:

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von Heynes » 09.11.2009, 19:22

Naja noch schöner ist ja wenn sie nicht brummt, weil sie dann ungedimmt strahlt - oder? ;)

Benutzeravatar
Chris69
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 323
Registriert: 29.09.2009, 21:01
(Lampen-)Ausstattung: ein paar

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von Chris69 » 09.11.2009, 19:41

Matthias hat geschrieben:Nachts im Wald, wenn die Betty summt und die Wade brummt - was gibts Schöneres? :dance:


haha :D :D
R.I.P Nero R.I.P Jacky

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von DILBERT » 09.11.2009, 22:16

wenn es summt, dann sollte man doch per Y-Verbinder den I-Pott an den akku stöpseln, vielleicht hat Lupine eine Lösung für den Direktanschluß..................

Ich nehme an, das ist ein ähnliches Geräusch wie beim Laden eines Blitzgerätes. Sowas würde mich nicht stören, das Abrollgeräusch der Reifen ist lauter..

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1912
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von microbat » 09.11.2009, 22:36

das Geräusch ist wirklich dezent im Vergleich mit einen Blitzgerät
und z. Bsp. meine Muddy Mary´s (Reifen) übertönen eh alles

(i-pott geht nicht da andere Spannung)

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 10.11.2009, 21:26

Hallo,

Das wichtigste vorab: Das Summen im Low Mode der Betty hört man wirklich nur am Ohr am Gehäuse! Also die Lampe an der Stirn befestigt ist nicht mehr Wahrzunehmen! Stört überhaupt nicht! Wer die Lampe nicht ans Ohr hält wird dies nicht bemerken! Normalerweise habe ich sehr empfindliche Ohren was Summgeräusche angeht ... aber ist hier bedenkenlos ...

So nun zu den ersten Eindrücken. Das erste Einschalten war so überwältigend das ich gleich zu meiner Frau zwecks demonstration hin gelaufen bin. Ich hab die Lampe mit dem Standard PCS Einstellungen auf die kleinste Stufe gedimmt. Voreinstellung ist High und Low Mode. Also hin ... meine Frau schaut sich das an und ... alles normal ... also gut ich schalte den High Modus an ... und als Reaktion kommt: "Mann, das ist ja Tag hell!". :mrgreen:
Genau so erging es mir auch als ich die Betty das erste mal angemacht habe. Also eigentlich hat unsere Standlampe im Zimmer ausgedient. :lol:

Das beste ist jedoch. Ich kann sagen die Betty ist in Etwa 3,38 mal so hell als eine Tesla in High Mode! Ich habe mit einem Luxmeter den Test gemacht den eine Zeitung hier vor kurzem gemacht hat:

- Luxmeter auf den Boden gelegt und Lampenkopf neben dem Sensor
- Deckenhöhe ist 3,50 Meter
- Decke wurde angeleuchtet und der Wert der wieder am Sensor ankam wurde gemessen.

So hier sind die Ergebnisse in LOW Mode:
- Tesla (1,5W): 300 Lux
- Betty (5% Dimmung bei 1W): 400 Lux

High Mode:
- Tesla (12W): 1300 Lux
- Betty (23W): 4400 Lux

Das ist 3,38 mal so hell als Tesla. Natürlich kann man den Wert nicht in Lumen umrechnen und der Luxmeter ist nicht sehr genau. Nur eine genaue Lumen Messung liefert genaue Resultate. Wirklich toll die Betty! Und die Ausleuchtung in die Breite ist wie gewünscht!
Danke auch an den Vorposter ... dessen Bilder mich auch zum Kauf endgültig entschlossen haben.

So nun aber gleich mal die Nacht draußen im Einsatz zum Tag machen... :angel:
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 10.11.2009, 22:26

Hi!

unglaublich die Betty! Ich hab mich jetzt an die PCS Programmierung eingewöhnt und nun noch die 40% und 60% Leuchtstufen mit dem Luxmeter unter den Bedingungen wie oben beschrieben vermessen:

Tesla Modes:
- 12 W: 1300 Lux
- 4 W: 660 Lux
- 1,5 W: 300 Lux

Betty Modes:
- 100% bei 23 W: 4400 Lux
- 60% bei 13 W: 2700 Lux
- 40% bei 9 W: 1600 Lux
- 5% bei 1 W: 400 Lux

Die Betty ist bei 40% mit 9W immer noch heller als die Tesla! Unglaublich!
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von flyingcubic » 10.11.2009, 22:55

pontefix hat geschrieben:
Die Betty ist bei 40% mit 9W immer noch heller als die Tesla! Unglaublich!
Aber auch größer und schwerer!

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 11.11.2009, 01:45

Hi,

ein weiterer Vergleich unter gleichen Testbedingungen ist mir zufällig aufgefallen:

- 3x11W Energiesparlampen* zusammen 33 W: 2100 Lux
- Tesla und Betty zusammen** jeweils auf High Mode zusammen 35 W: 5800 Lux direkt nach Einschalten fällt gegen 5700 lux nach wenigen Sekunden.

* Hängen direkt an der Decke ohne Kabel, Luxmeter direkt unter der Lampe auf dem Boden. Birnen sind jeweils mit 550lm (wohl schön gerechnet) angegeben und sollen so hell wie 60 W Birnen sein, was eigentlich niemals zutrifft da sie einem etwas dunkler als 60 W Lampen vor kommen. Sind die standard IKEA Energiesparlampen ... Andere Hersteller haben deutlich bessere Energiesparlampen... Eigentlich ist der Vergleich auch so nicht richtig da die Energiesparlampen ja das ganze Zimmer in der Breite erleuchten und keinen Kegel nach unten zum Messgerät ausstrahlen... Aber trotzdem irgendwie doch interessant.
** Lichtkegel direkt überlappend an der Decke gelegt. Wert direkt nach einschalten beider Lampen gemessen.

Grüße
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

TarunTamal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2007, 19:34
(Lampen-)Ausstattung: Betty 26W externer Schalter, 2 x Wilma 2800 Lumen, Piko, Tesla, Piko TL Max
Wohnort: Black Forest

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von TarunTamal » 11.11.2009, 08:21

Hey pontefix,

vergleichst Du das mal draußen unter realen Bedingungen bei 30 km/h?
Ob dann die 40% von Betty Cree noch brauchbarerer und v.a. heller "scheinen" als die vollen 100% von Tesla, das würde ich gerne wissen von Dir.

Gruß
Tomte
Festina Lente

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 12.11.2009, 01:25

Hallo,

die Betty ist selbst dann mit 9W und 30 km/h brauchbarer! Insgesamt macht sie einen helleren und breiteren Lichtkegel vor dem Rad. Die Seiten sind auch ausgeleuchtet und die weite ist in etwa gleich würde ich sagen.

Aber lange rede ... ich hab mal ein paar Fotos gemacht die genau demonstrieren was Sache ist. Dazu muß ich sagen:

- Es war naß
- Es war neblig
- Betty ist ein klein wenig zu weit nach links ausgerichtet.
- Fotos sind mit folgenden Einstellungen gemacht: ISO 200, 35mm, f4, 2 Sekunden Belichtungszeit, Stativ
- Letzte Markierung 70 Meter entfernt

Aber um euch den Vergleich nicht vor zu enthalten. Das Vergleichsbild:
BettyTeslaSig2.jpg
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 12.11.2009, 03:13

Hallo,

anbei noch das Fullsize Foto der Betty Cree bei 100%. Trotz der schlechten Verhältnisse finde ich wird sehr gut demonstriert was die Betty kann. Man kann sehr gut alle Markierungen aus Papier erkennen. Die 70 Meter, alle 10 Meter ein weißes Papier, kann man noch sehr gut abzählen finde ich. Dies ist eine Rechtskurve. Ich habe das Papier extra ein wenig versetzt nach Links aufgebaut damit man noch zählen kann ...

Die Bäume, die im Hintergrund hinter dem letzten Papier, auftauchen sind sogar schon auf 100m Entfernung. Das ist krass wie weit die Betty eigentlich leuchten kann. Und das alles trotz der schlechten Sehverhältnisse mit Nebel!

Leider regnet es bei uns auch oft und es soll noch ne ganze Woche so bleiben. Trotzdem ich fand die Spannung war groß und es ist wert selbst das Foto bei schlechten Sehverhältnissen zu sehen.

Grüße
Dateianhänge
Betty 23W
Betty 23W
Zuletzt geändert von pontefix am 12.11.2009, 03:22, insgesamt 1-mal geändert.
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 12.11.2009, 03:22

Hallo,

so und jezt noch schnell die Hochauflösenden Fotos der Betty 9W und Tesla 12W Vergleichsfotos. Ich finde die Tesla macht wirklich einen guten Eindruck. Die 70 Meter sicht sind selbst mit der Tesla gegeben. Aber auch die Betty kommt auf jeden Fall in dem 9W Modus mit der Tesla locker mit.

Ich fand auf den kleineren Fotos kommt das ein wenig unter. Man kann aber deutlich sehen welchen Quantensprung die Betty gemacht hat. Wenn ich mir die Bilder bei den Sehverhältnissen der Tesla anschaue dann muß man sagen das es auch immer noch ein Top Licht ist. Die 70 Meter schafft sie ja auch locker. Man sieht nur nicht mehr die Baumwipfel dahinter wie bei der Betty...

Ich hoffe euch gefallen meine Bilder.

Beide Lampen, Betty Cree und Tesla, sind wirklich super Fahrradlampen. Es macht richtig Spaß mit beiden unterwegs zu sein! :dance:

Grüße
Dateianhänge
Tesla 12W
Tesla 12W
Betty 9W
Betty 9W
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Spätzlbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 02.12.2005, 16:45
Wohnort: Esslingen BaWü; Lampen: Wilma 15 W + Betty Cree

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von Spätzlbiker » 12.11.2009, 09:24

Hallo Pontefix,

habe deine Bilder mit Interesse angeschaut. Der Leuchtvergleich von Lupine zeigt die Lampen ja jeweils unter Volllast, da ist es schwer, die Lampen bei etwa gleicher Leistung zu beurteilen. Ich persönlich finde es schon krass, wieviel heller die Betty bei 9 W im Vergleich zur Tesla bei 12 W erscheint!! Klar, das ist eine ganz andere Preisklasse, aber es ist doch für mich (der sich gerade die Anschaffung einer neuen Lampe überlegt) ein starkes Argument für die Betty! Also an dieser Stelle vielen Dank für deine Mühe!!

Grüßle,

Oliver

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von pontefix » 12.11.2009, 22:47

Hallo,

freut mich das Dir, hoffentlich allen, die Bilder gefallen. Ich hatte zuerst meine Bedenken ob die Bilder ausreichend sind aber ich finde auch sie zeigen ganz gut was eigentlich Sache ist, vorallem wenn man eine Tesla schon real gesehen hat.

Ich hab das auch schon im anderen Thread geschrieben möchte aber auch hier nochmal kurz darauf eingehen. Das Fahrverhalten mit der Betty ist wirklich ganz anders als mit den Lampen die ich zuvor hatte. Sie macht nicht einfach nur hell, denn sie hat auch eine ganz besondere Feldausleuchtung des Lichtes in den verschiedenen Modi auf der Straße und die kann man natürlich auch sehr gut nutzen. Die Ausleuchtungscharakteristik ist schon sehr gut. Mir sind folgende Modi aufgefallen:

- 1 W Abblendlicht - gute breite und blendfreie Beleuchtung auf der Straße
- 9 W Sehr gutes und sparsames Fahrlicht - sehr weite Beleuchtung und eine gute breite Beleuchtung auf der Staße. Ideal auf Teerstraßen. Leuchtweite bis 70 m und mehr.
- 23 W Flut/Fernlicht - sehr gute Beleuchtung überall hin. Sehr helles und breites Licht auf Straße das zugleich sehr weit in die Ferne, über 100 m und mehr, und auch gut zur Seite leuchtet und Bäume gar Häuser in weiter Entfernung sehr gut zeigt.

Natürlich kann man zu jeder Zeit immer im 100% Modus fahren ... aber wer nicht die ganze Zeit das volle Licht braucht kann natürlich auch sehr gut mit dem 9 W Licht fahren und Akkuzeit sparen... Und an dieser Stelle muß ich sagen das Lupine sehr richtig für das Abblendlicht nur den 1 W Modus voreinstellt. Dieser ist genau richtig. Die 12 W der Tesla bzw jetzt auch die helleren 9 W der Betty sind auch noch viel zu hell für Fußgänger. Ich selbst wollte in das Licht auch nicht rein schauen müssen.

Also bitte blendet wirklich immer in den 5% (1 W) Modus ab ... selbst 40% (9 W) sind viel zu hell mit der Betty was ja der Vergleich zeigt! Bei der Tesla blendet man ja auch von 100% (12 W) runter. Das muß einem bewußt werden. Ich hatte auch zunächst einaml vergessen von 40% runter zu schalten ... bis die Leute sich die Hände vor die Augen hielten, da ist mir wieder eingefallen das es ja eigentlich das 100% Licht von Tesla ist und auch noch viel zu hell ist.

Ja auch wenn die Betty eine ganz andere Preisklasse ist, ich finde auch das sehr viel für sie spricht und es eine überlegung Wert ist. Letztendlich hat mich die Leistung und auch die Möglichkeit des Upgrades überzeugt hier zu investieren. Ich wollte nicht einfach noch ne zweite Tesla kaufen da ich mir eine breite Ausleuchtung gewünscht habe. Ich finde beide Lampen ergänzen sich gut. Die Tesla ist heute meine Helmlampe.

Grüße
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
marathonflo
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 22
Registriert: 13.11.2009, 01:15
(Lampen-)Ausstattung: Zelte:
Rocky Mountain Vertex Team by MT Sports
Rocky Mountain ETSX Custom by MT Sports
Rocky Mountain SOLO AL 50 by MT Sports

Lämpchen:
Lupine Tesla 4,
Betty Cree 7,
SN X7
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Betty Cree - Erste Eindrücke

Beitrag von marathonflo » 13.11.2009, 08:48

Das sieht ja richtig gut aus!

Da hätte ich doch mal eine Frage zur Lichtfarbe: Ist die nun in der Realität so "gelb" wie die Tesla (die habe ich schon) oder "Weisser"? Als "Hauptlampe" am Zelt habe ich eine X7 des Konkurrenten aus dem Schwarzwald, auf dessen Xenon ich in den nebligen Gefielden wo ich zuhause nicht verzichten möchte, jedoch ist die Kombi X7 - Tesla aufgrund Ihrer unterschiedlichen Lichtfarben nicht so optimal. Daher muss eine andere Lampe für den Helm her, die beim Zelten im Wald schön hell macht und wo kein so krasser Unterschied zur X7 zu sehen ist...
Jetzt schwanke ich zwischen Betty und Wilma und M33, bin aber gedanklich bei der Betty hängengeblieben, da MEHR POWER!!!!

Bitte liefert mir noch ein paar Argumente pro Betty, damit ich mit ruhigem Gewissen zum Bestellen gehen kann... :)

Antworten