Kauf einer Wilma

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Beitrag von Schubdüse » 06.12.2007, 13:54

yuriko hat geschrieben:
Das Bike ist schon das richtige. :)
Wenn man bei den Wetter morgens um 3:30 in die Frühschicht fährt ist ein VM viel angenehmer als ein normarles Zelt.

Gruss
Stefan

Wie sorst du denn dafür das die Scheiben von Regen und Schnee frei bleiben und auch nicht von innen Beschlagen???
Würde mich mal interessieren....

Benutzeravatar
yuriko
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 26.11.2007, 22:12
Wohnort: 55299 Nackenheim

Beitrag von yuriko » 06.12.2007, 19:11

Schubdüse hat geschrieben: Wie sorst du denn dafür das die Scheiben von Regen und Schnee frei bleiben und auch nicht von innen Beschlagen???
Würde mich mal interessieren....
Bei meiner Leiba ist die Vorderscheibe gedrennt. Man kann den unteren Teil der Scheibe mit einen Spannseil etwas herunterziehen. Dadurch ensteht erstens ein Sehschlitz und zweitents besclägt der obere Teil der Scheibe nicht. Es komt dann zwar etwas Spritzwasser von der unteren Scheibe herein, das hält sich aber in Grenzen.BildBildBild

mxle
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 114
Registriert: 06.06.2006, 15:35
(Lampen-)Ausstattung: Edison 0058 3455
Halogen 19258 19798
Tesla 1648
Wohnort: Metlangen

Beitrag von mxle » 06.12.2007, 22:14

so ein "trike" (darf man das sagen?) hät ich vorher auch gebraucht.
ich wurde ziemlich nass beim zelten.
Wär mir damit nicht passiert :roll:

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von flyingcubic » 06.12.2007, 22:30

wieviel wiegtn das ding?

und die kleine bremse am hinterrad reicht da doch net wirklich?

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 06.12.2007, 22:44

Hallo Yuriko,

Gratulation zu Deinem schönen Velomobil.
Wenn die Dinger nur nicht so affenteuer
wären - ich hätte auch eines... :clap:

Benutzeravatar
yuriko
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 26.11.2007, 22:12
Wohnort: 55299 Nackenheim

Beitrag von yuriko » 07.12.2007, 13:57

flyingcubic hat geschrieben:wieviel wiegtn das ding?

und die kleine bremse am hinterrad reicht da doch net wirklich?
Das Leiba wiegt ca. 35 kg. Beim anfahren und bergauf macht sich das natürlich bemerkbar. Auf gerader Strecke bin ich durch die Vollverkleidung aber schneller als mit einen normalen Zelt und bergab erreicht man leicht Geschwindigkeiten von über 70 kmh.
Das Leiba ist ein mehr auf alltagstauglichkeit ausgelegtes VM. Leichter Einstieg, Platz für 2 bis 3 kleinere Taschen.usw. Es girt auch sehr auf Geschwindigkeit ausgelegte VMs.
Die Bremse am Hinterrad ist eigendlich nur eine Feststellbremse. Bergab kann man sie noch verwenden um etwas mit abzubremsen. Beide Vorderräder aben Trommelbremsen. Interesante Diskusionen und Informationen über VMs findet man unterhttp://www.velomobilforum.de/forum/index.php

Benutzeravatar
yuriko
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 26.11.2007, 22:12
Wohnort: 55299 Nackenheim

Beitrag von yuriko » 07.12.2007, 14:09

hang-loose hat geschrieben:Hallo Yuriko,

Gratulation zu Deinem schönen Velomobil.
Wenn die Dinger nur nicht so affenteuer
wären - ich hätte auch eines... :clap:
Für meine Leiba hab ich neu zwar 4500 Euro bezahlt aber das war mir der Wetterschutz wert. Da ich Schicht arbeite und öfters keine Zugverbindung besteht, komme ich so bei fast jeden Wetter zur Arbeit. Bei einen normalen Zelt müsste ich für die richtige Bekleidung auch ein paar Euro hinlegen. Es gibt auch immer wieder gebrauchte VMs.
Auch hierzu findet man viele Tips in http://www.velomobilforum.de/forum/index.php
Unter An und Verkauf werden auch Vms aus den Niederlanden, Belgien usw. hineingesetzt.

Benutzeravatar
Schubdüse
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 267
Registriert: 16.08.2006, 01:46
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15W, Wilma 17W, Tesla TL
Wohnort: bei Kusel

Beitrag von Schubdüse » 08.12.2007, 22:35

@yuriko

Was für Geschwindigkeiten erreichst du denn bequem also ohne patschnass auf der Arbeit anzukommen?
Wie weit ist es bis zu deiner Arbeit?
Hast du Probleme gesehen zu werden da dein Mobil ja recht niedrig ist???
Probleme mit Vandalismus oder "Einbruch" wenn du es wo stehen läßt?
Behält man den Überblick in der Innenstadt bei dichtem Verkehr?

Benutzeravatar
yuriko
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 26.11.2007, 22:12
Wohnort: 55299 Nackenheim

Beitrag von yuriko » 08.12.2007, 23:02

Schubdüse hat geschrieben:@yuriko

Was für Geschwindigkeiten erreichst du denn bequem also ohne patschnass auf der Arbeit anzukommen?
Wie weit ist es bis zu deiner Arbeit?
Hast du Probleme gesehen zu werden da dein Mobil ja recht niedrig ist???
Probleme mit Vandalismus oder "Einbruch" wenn du es wo stehen läßt?
Behält man den Überblick in der Innenstadt bei dichtem Verkehr?
Mein Weg zur Arbeit ist 18 km, alles schön eben.Leider sind in der Stadt 6 Ampeln, was etwas aufhält, da das anfahren Zeit kostet. Ich brauche zwischen 35min bis 40min. Normal fahre ich auf gerader Strecke so 27 - 35 kmh, dabei ist der Rücken immer schnell verschwitzt weil man halt auf den Sitz aufliegt.
Probleme mit den Überblick bei dichten Verkehr, habe ich durch die beiden Rückspiegel noch keine gehabt. Durch die Blinker kann man Richtungswechsel ganz gut anzeigen.
Probleme mit Vandalismus und "Einbruch" hatte ich bis jetzt noch nicht. Habe trotzdem eine Vollkaskoversicherung abgeschlossen.
Probleme das mich jemand übersehen hat, gab es bis jetzt nur auf den Radweg. Darum benutze ich Radwege eigendlich nur wo es sich absolut nicht vermeiden läst. In den Verwaltungsverordnung zur Stvo steht ja zum Glück drin, das die Radwegebenutzungspflicht nur für einspurige Fahrzeuge gilt. Ist zwar sehr schwammig formuliert worden, aber bis jetzt hat sich noch keiner beschwert. Für Nachts habe ich an beiden Seite ca 10 Zentimeter breite Reflektorstreifen aufgeklebt.

Antworten