Hitzeentwicklung neue Wilma im Vergleich zur Passubio XL ?

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Antworten
herbert
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 09.12.2006, 21:29
(Lampen-)Ausstattung: Betty noch mit externem Schalter - mit Update.
In Kürze die Piko Modell 2016

Hitzeentwicklung neue Wilma im Vergleich zur Passubio XL ?

Beitrag von herbert » 11.06.2007, 19:48

Wer kann mir sagen, wie es mit der Hitzeentwicklung aussieht. Gehen wir mal ohne Fahrtwind aus. Welche wird heißer und ist der Unterschied groß?

Weiters würde mich interessien, ob eine auf ca. 6 Watt gedimmte Wilma nach einer halben Stunde anfassbar ist oder verbrennt man sich dabei?

Danke

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1912
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 12.06.2007, 20:43

Hallo Herbert,

meine Wilma (15 Watt) lief zum campen (also nicht zelten ;-)
auf volle Leistung (wobei die sich sicherlich runter regelte) und ich konnte
das Teil nach einer Stunde Betrieb problemlos am Gehäuse anfassen.
Im ersten Moment würde ich nicht unbedingt das Glas berühren - aber Brandblasen sind nicht zu befürchten - im Vergleich zu Nightmare ...

Grüße

microbat

herbert
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 09.12.2006, 21:29
(Lampen-)Ausstattung: Betty noch mit externem Schalter - mit Update.
In Kürze die Piko Modell 2016

Beitrag von herbert » 12.06.2007, 22:50

Vielen Dank. Hat mir schon sehr geholfen. Mit dieser Beschreibung kann ich mir es ungefähr vorstellen.
Bei meiner Passubio würde es ganz sicher Brandblasen geben. Ist als Stirnlampe eingesetzt eigentlich immer ein ungutes Gefühl. 3 cm vor dem Kopf und diese Hitze.

hannawaldk
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 9
Registriert: 27.06.2007, 14:28

Beitrag von hannawaldk » 27.06.2007, 14:33

Hallo!

Wie siehts mit der Leuchtweite aus?

Habe eine Nightmare Pro mit HP 25W Brenner.

Geht die Wilma weiter?

Grüße
Klaus

Benutzeravatar
Moose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 462
Registriert: 05.12.2005, 22:07
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare HP12
Stuby 2005er Cluster + Rücklicht ;-)
Otto
Edison 18°
Wilma m. Upgradekit 750lm
Wilma m. integr. PCS + 920lm
Betty
Tesla
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von Moose » 27.06.2007, 15:43

Moin,

die Reichweite der Halo 12° HP ist geringfügig weiter, jedoch leuchtet die Wilma deutlich besser aus.
Bild

hannawaldk
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 9
Registriert: 27.06.2007, 14:28

Beitrag von hannawaldk » 27.06.2007, 15:46

ah echt! Geil!
Hab eh die HP20°

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1912
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 27.06.2007, 23:41

Hallo,

auf dem Radweg - bei flotter Fahrt - und mit Fußgängern die mich nicht kommen sahen - brauchte ich mit der Nightmare selten die Klingel.
Mit der "alten" Wilma öftern und mit der "neuen" Wilma wieder selten.

Ich will damit den subjektiven Eindruck beschreiben, dass die Nightmare und "neue"Wilma ausreichend "druck " / "dampf" / Leuchtkraft haben - damit man in (fast) jeder Situation wahr genommen wird.

Die "alte" Wilma ist ausgezeichnet um den Weg auszuleuchten - der Nachfolger lässt die Halogenbrenner verblassen und zieht mit der Edi gleich.

Grüße

microbat

Antworten