Edison 10 oder neue Wilma 8

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

powderJO
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2007, 15:49

Edison 10 oder neue Wilma 8

Beitrag von powderJO » 15.03.2007, 16:04

hi,

brauche die hilfe von euch lupine-profis. bin sehr aktiver bergabzelter und hatte mich eigentlich endlich zum kauf einer edison 10 durchgerungen. jetzt habe ich aber die neue wilma 8 entdeckt und bin schon wieder hin- und her gerissen. edison oder wilma?

was ich brauche:

• absolute trailtauglichkeit - also so hell und weit leuchtend wie möglich. gleichzeitig brauche ich eine gute ausleuchtung des randbereichs, um herumliegende steine und tiefhängende äste rechtzeitig erkennen zu können.

• so robust wie möglich. stürze kommen eben vor.

• so viel brenndauer wie möglich. laut datenblatt hat die neue wilma in der hellsten stufe 5h 30 min. das würde reichen – wenn ich die brenndauer durch abdimmen beim bergauffahren auf ca. 7 -8 erhöhen könnte.

was mir extrem helfen würde, wären auch noch ein paar infos zur neuen wilma:

• ist sie deutlich größer als die edi (helmmontage?)

• gibt es einen leuchtvergleich (bilder) der beiden lampen?

• wie hell ist die wilma im abgedimmten modus (bilder?)

• wie schnell muss ich fahren bzw. wie kalt muss es sein, dass ich volle lichtleistung habe? auf dem trail ist man beim zelten eben nicht so schnell wie auf der waldautobahn. ist der leuchtkraftverlust gravierend?

wäre super, könntet ihr mir möglichst viele tipps und antworten geben. die entscheidung muss jetzt fallen - ich werde also auf keinen falll auf die neue überlupine warten wollen.

danke im voraus pj

Bartenwal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 210
Registriert: 09.12.2005, 17:25
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 2005 -> verkauft 2008
Edison 18° 2006 -> verkauft 2007
Betty PCS 7.1 2007
Wilma 15W / PCS 7.1 2008
Wohnort: Böblingen

Beitrag von Bartenwal » 15.03.2007, 18:38

Hi,
die Wilma ist etwas größer aber dafür leichter als die Edi. Habe beide im Einsatz als Helmlampe. Der Helm sollte fest sitzen für beide Lampen.
Es gibt den Vergleich alte und neue Wilma im Wilma Upgrade Thread (http://www.lupine-lights.com/phpBB/view ... highlight=) und den Vergleich alte Wilma und Edison im leuchtvergleich (unter Produkte).
Aussage von Wolf über die Temperaturempfindlichkeit:
Zur Kühlung : alles schneller als 10 km/h bei 10° ist genug, höhere Aussentemperaturen wirken sich da nicht so heftig aus, im Sommer müssen es dann vielleicht etwa 15 km/h sein, so in etwa ist das. Grüsse Wolf
Falls Du die Wilma 2-stufig betreibst, kannst Du die 1ste Stufe einstellen, 2te Stufe ist dann 100%.

Falls Du trotzdem noch eine Edison willst, ich verkaufe mein Edison 5 Set vom Oktober 2006 (einzeln oder komplett).

Grüße,
bartenwal
Veloträumer

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 15.03.2007, 19:44

Wilma war schon immer die Wahl der Vernunft. Klar - wer viel Licht brauchte, der musste die Nightmare oder die Edi nehmen.
Aber jetzt, da die Wilma mit 830 Lumen daherkommt, und Du nicht auf die "Vollfettpackung" warten willst?

Sorry - ich würde Dir nur die Wilma empfehlen und könnte nicht verstehen, wenn Du Dich anders entscheidest. (Meine Meinung)
Du müsstest sogar mit der Wilma6 hinkommen - gedimmt leuchtet die ewig, und für den Uphill braucht man wirklich nicht mehr Licht!

bademeister
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 16
Registriert: 15.03.2007, 22:02

Beitrag von bademeister » 15.03.2007, 22:16

Eindeutig die neue Wilma!
Wer wird sich denn jetzt noch ne problematische HID antun?

Benutzeravatar
Moose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 462
Registriert: 05.12.2005, 22:07
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare HP12
Stuby 2005er Cluster + Rücklicht ;-)
Otto
Edison 18°
Wilma m. Upgradekit 750lm
Wilma m. integr. PCS + 920lm
Betty
Tesla
Wohnort: In der schönsten Stadt der Welt
Kontaktdaten:

Beitrag von Moose » 15.03.2007, 22:23

Die HID (Edison) war/ist nicht wirklich problematisch, jedoch ist die neue WILMA nicht dunkler, brennt dafür länger.

Aber evtl. erwischt Du zufällig einen günstigen Edi-Gebrauchtkauf, die Preise müssten jedenfalls sinken und falsch machst Du damit bestimmt nichts!
Bild

Spätzlesrider
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 4
Registriert: 15.03.2007, 21:48
Wohnort: Wilder Süden

Beitrag von Spätzlesrider » 15.03.2007, 22:32

Hallo powderJO!!
Kann den ON-TRAIL Vergleich EDI vs. WILMA schildern (neue Wilma kam heute an).


Trailtauglichkeit : 1:1(beide gleicher Helligkeitseindruck)
leichter Vorteil Wilma , da Ausleuchtung
subjektiv gleichmässiger

Robust: 1:0 Wilma (Halbleiter haben halt keine Glühwendel
die abrechen kann)

Leuchtdauer: 1:0 Wilma (Besser dimmbar/ weniger Watt)

Grösse/Gewicht: 1:1 Wilma kürzer/etwas leichter,Edi
kleinerer Durchmesser


Da Wilma auch noch billiger( na ja günstiger triffts wohl besser)
und leicht Upgradebar ist , sollte die Entscheidung leicht sein.

Gruss Spätzlesrider :roll: :roll:

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Beitrag von hang-loose » 16.03.2007, 08:22

Spätzlesrider hat geschrieben:Hallo powderJO!!
Kann den ON-TRAIL Vergleich EDI vs. WILMA schildern (neue Wilma kam heute an).


Trailtauglichkeit : 1:1(beide gleicher Helligkeitseindruck)
leichter Vorteil Wilma , da Ausleuchtung
subjektiv gleichmässiger

Robust: 1:0 Wilma (Halbleiter haben halt keine Glühwendel
die abrechen kann)

Leuchtdauer: 1:0 Wilma (Besser dimmbar/ weniger Watt)

Grösse/Gewicht: 1:1 Wilma kürzer/etwas leichter,Edi
kleinerer Durchmesser


Da Wilma auch noch billiger( na ja günstiger triffts wohl besser)
und leicht Upgradebar ist , sollte die Entscheidung leicht sein.

Gruss Spätzlesrider :roll: :roll:
Hallo Spätzlesrider.

Meine volle Zustimmung - allerdings hat auch HID keine Glühwendel (Lichtbogen). Dennoch: der Glaskolben im Brenner kann bei Erschütterungen brechen...

powderJO
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2007, 15:49

Beitrag von powderJO » 16.03.2007, 11:38

hi @ all,

und danke für die vielen antworten – die ja alles in allem doch recht eindeutig in richtung wilma gehen.

die bilder des leuchtenvergleich wilma alt/neu vs. edison habe ich mir angesehen. beeindruckend. dennoch wirkt es für mich so, als leuchte die edison vor allem in nahbereich "heller" und "breiter". ist das in wirklichkeit auch so, oder verfälscht hier der eindruck der bilder?

zum anderen wäre für mich nach wie vor interessant, wie hell denn die wilma im abgedimmten modus noch ist. bei der edison (zeltkollege fährt eine, konnte es deshalb live bewundern) ist die gedimmte stufe immer noch mörderhell. ist das bei der wilma ähnlich?

puh, ganz schön schwierig ...

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von flyingcubic » 16.03.2007, 12:35

edison lohnt sich nicht mehr seit es die neue wilma gibt

meine kumpels haben jetz 2 gekauft und ich hab das upgrate

die ist mehr als hell

und der nahbereich wird super ausgeleuchtet
genauso ist die fernausleuchtun gigantisch


für die edison sprach früher die lichtausbeute das ist jetzt nicht mehr der fall

Snoopyracer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 53
Registriert: 14.12.2005, 17:10

Re: Edison 10 oder neue Wilma 8

Beitrag von Snoopyracer » 16.03.2007, 13:59

powderJO hat geschrieben: was ich brauche:

• so robust wie möglich. stürze kommen eben vor.
Damit hast Du dir deine Frage schon selber beantwortet.

Die neue Wilma!

Ein HID Brenner wird nie so "robust" sein wie eine LED.

Gruß

SR

Benutzeravatar
DILBERT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 440
Registriert: 05.12.2005, 19:45
Wohnort: Berlin

Beitrag von DILBERT » 16.03.2007, 14:28

die WILMA ist robuster als die EDI, also bleibt bei härterer Gangart nur die WILMA. Neben der besseren "Nehmerqualität" kommt dazu noch die vielfach höhere Lebensdauer, weil LEDS im Gegensatz zu HID keine begrenzte Anzahl von Starts haben.
K.

powderJO
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2007, 15:49

Beitrag von powderJO » 16.03.2007, 16:37

ok. die wilma ist robuster. sie ist genauso hell und leuchtet genauso weit. bleibt die frage, wie hell sie im abgedimmten modus ist ...

... werde jetzt noch mal ne woche drüber schlafen. im urlaub. entweder melde ich mich danach mit vollzug hier wieder oder eben mit neuen fragen.

danke bis hierhin,

pj

Benutzeravatar
dynamo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 219
Registriert: 29.10.2006, 08:49
(Lampen-)Ausstattung: Wilma CL (15 Watt)
Wilma 19 Watt mit upgrade
Piko mit 500 lumen
Piko mit 1200 lumen
Akkus:
2x 7.5 Ah Wickelakku/Rahmenakku
1x 4.5 Ah Rahmenakku
2x 2.5 Ah (Piko)
Charger:
Microcharger
Wohnort: Hilden

Beitrag von dynamo » 16.03.2007, 16:47

Die Edison gibt es im Moment ganz billig gebraucht ;)

powderJO
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 15.03.2007, 15:49

Beitrag von powderJO » 16.03.2007, 17:20

dynamo hat geschrieben:Die Edison gibt es im Moment ganz billig gebraucht ;)
wo?

LDSign
Administrator
Administrator
Beiträge: 148
Registriert: 21.11.2005, 18:21

Beitrag von LDSign » 16.03.2007, 17:40

Ähmmm... *hüstel* hier: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?Vie ... :IT&ih=012 :wink:

VG, Frank

Antworten