Seite 7 von 8

Glückwunsch Lupine, zum jüngsten Wurf!

Verfasst: 07.10.2014, 21:16
von Matthias
Wow, das Rotlicht ist ein kleiner Meilenstein in der Lupine-History.
Was für ein feines Teil!
Dazumal die Edison (R.I.P.) oder später noch die Vollfettpackung, setzten evtl. eine vergleichbare Marke.
Gruß

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 20.11.2014, 20:53
von alfred
Ich dachte auch so und hatte mir deshalb die Wilma 10 mit Flaschenakku gekauft. Schon nach drei Wintereinsätzen war der Akku kaputt. Die Reaktion von Lupine war, da kann man nichts machen. Mir wurde ein Smart Core Akku 6.6 mit einem Preisnachlaß von 20 Prozent angeboten. Allerdings kamen dann noch 12 Euro Versandkosten dazu. Ich habe dem zähneknirschend zugestimmt, da ich ja noch die Lampe und das Ladegerät habe. Daher kann ich den Lobeshymnen auf die Qualität von Lupine nicht zustimmen.

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 20.11.2014, 23:15
von Matthias
@alfred
Das ist schade, so etwas zu lesen. Wenn ein großer Akku das Zeitliche segnet, ist es stets bitter. Mein alter 12er war nach 8 Jahren hin und ein 6,5er nach noch etwas kürzerer Zeit. C'est la vie, so ist das Akku-Leben. Beide gingen zu den angegebenen Konditionen zurück zu Lupine.

Doch kaum ein Akku geht nach meinem Erleben aufgrund von "Einsätzen" kaputt. Eher wird er zwischendurch, bei zu langer Nicht-Benutzung geschädigt - da tickt auch für ihn die Uhr. Du schreibst dazu nichts. Was hat der Akku im Sommer gemacht? Wie wurde er gelagert? Und in welchem Ladezustand?

Was Du angibst ist auch nicht die ganze Wahrheit. Man erhält z.B. für den 6,6er Hardcase-Akku sogar 30% Nachlass bei der Akkurücknahme. Beim 13,2er kann man 50€ sparen. Das wiegt die nun mal nötigen Versandkosten auf. Ich finde, ein sehr akzeptabler Deal, für einen nicht mehr neuen, funktionslosen 10er Flaschenakku. Der Akku ist von 2009, oder von wann?

Gruß

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 23.11.2014, 21:32
von MHaendly
@Alfred
Das ist sehr schade aber ich denke das ist ein Einzelfall. Ich habe manchen Akku auch schon mehr als drei Winter im Einsatz und hatte dieses Pech noch nicht. Im Falle einer defekten Halterung hat mir Lupine anstandslos den verlorenen Akku ersetzt.
In meinen Augen enspricht die Lupine Qualität dem Maximum was man für das zugegeben ordentliche Geld bekommen kann.

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 22.11.2017, 23:56
von Computermaus
Da kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Bin mit meiner Lampe mehr als zufrieden! Ein super Kauf!

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 23.11.2017, 08:55
von chris4711
Hm, hat sich da etwa ne Computermaus 'nur' fürs loben angemeldet? :mrgreen:
Vielleicht ja nicht nur... daher nix für ungut! :wink:

Seit wann gibts eigentlich die Smartcore Akkus? Gibts die nicht auch schon min. 8 Jahre?

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 19.01.2018, 07:38
von Dreamsteen
Da ich die SL A nun zur Blika seit ca. einer Woche in Nutzung habe muss ich auch mal was dazu loswerden.

Die Blika hat mich als Stirn und Helmlampe ja schon sehr beeindruckt (Bin Lupine Neuling :D ) Aber was die SL A für einen Lichtteppich auf die Straße zaubert ist Wahnsinn. Ich fahr halt jeden Tag zur dunklen Jahreszeit Rad, plus Trainingsfahrten mit RR und MTB. Da ist so eine Lampe echt toll.

Das einzige was mir noch fehlt ist ne Art Fastclick SL A Befestigung um schnell zwischen den Rädern zu wechseln. Mit dem Schnellspanner ist das zwar auch möglich, aber je nach Durchmesser muss ich mit Lenkerwickelband nachhelfen.

Viele Grüße
Seb

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 19.01.2018, 18:19
von Dracula
Moin,

Nachdem ich gut 1 Jahr nach einem Nachfolger für meine fast 10 Jahre alte Petzl Ultra gesucht habe, ist es nun eine SL-A geworden...
Es war nach Montage eine Nacht drüber schlafen nötig, weil Lenkerkopfmontage beim Longjohn (und Kindertransport) echt nicht geht.
Die wesendlichsten Hindernisse auf dem Weg zur SL-A war - neben der Befestigung per Steuerkopf-Bar-Extender über dem Vorderrad - die fehlende Fernbedienmöglichkeit der SL-A (sie ist etwa 1m vor mir befestigt...).

Drüber schlafen war nötig, weil die Nachrüstung der "Fernbedienung" den Verzicht auf Garantie bedeutet.
BT finde ich persönlich K***e...Es wird eine Kabelfernbedienung parallel oder statt dem vorhandenem Taster.
Alternative wäre ein (Notaus-)Schalter zwischen Akku und Lampe.
Hellste Leuchte von Welt dran...und der "Herrscher" über diese "Waffe" ist ein µC (?)...geht irgendwie garnicht.

Ansonsten habe ich dem bereits gesagtem Lobenswerten nichts hinzuzufügen... :clap:
LG...

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 27.01.2018, 17:41
von quetschi
So ich habe nun seit einigen Tagen die BETTY, wegen der Konditionen via Sonderbestellung von Globetrotter bezogen.
Dauert dann auch immer mindestens genau die angekündigten 14 Tage, ich weiß nicht was die machen, ist ja ein innerdeutscher Versand und ich komme überschlägig immer nur auf maximal 6-7 Tage. Hätte mal gleich einiges an Zubehör dazu schmeißen sollen - die Befestigung am Helm ist derzeit noch improvisiert. Naja, auch das sollte alles in zwei Wochen da sein. Schade, dass es keine Klebehalterung gibt, aber vermutlich auch begründet.

Bei der Fahrt durch den Wald war ich aber sehr zufrieden, auch in die Programmierung habe ich mich hereingefunden - da ist ja wirklich viel möglich. 8) Nächste projektierte Anschaffungen sind jetzt eine BLIKA und ein ROTLICHT und dann wohl ein neues Zelt und danach ein Winkelschleifer. :D

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 27.01.2018, 20:26
von microbat
Winkelschleifer :?:

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 29.01.2018, 09:45
von quetschi
microbat hat geschrieben:Winkelschleifer :?:

Ja. Irgendeine gute "Flex" von FLEX - ist hier aber offtopic! :D

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 12.04.2018, 13:16
von hatschiii
Wolf hat geschrieben:Für alle noch nicht Lupine Nutzer habe ich hier mal den Spirit versucht in Worte zu fassen, vieles sieht man ja nicht so einfach auf der Homepage

2: 7.2 V forever !

Alle Lampen und alle Akkus arbeiten immer mit der gleichen
Spannung und auch immer mit den gleichen Steckverbindungen.
Alles seit 1993 ist kompatibel und das bleibt auch so.
[color=darkred]


Ok, forever = 11 Jahre :-) ...vorausgesetzt die Alpha kommt dieses Jahr (wovon ich ausgehe)

:D :dance:

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 18.09.2018, 14:33
von Hellkeeper
Wolf hat geschrieben:
Für alle noch nicht Lupine Nutzer habe ich hier mal den Spirit versucht in Worte zu fassen, vieles sieht man ja nicht so einfach auf der Homepage

2: 7.2 V forever !

Alle Lampen und alle Akkus arbeiten immer mit der gleichen
Spannung und auch immer mit den gleichen Steckverbindungen.
Alles seit 1993 ist kompatibel und das bleibt auch so.


1993 - 2018 ... :lol:

Nun sind es wohl 7,2V & 14,4V - aber hab was von abwärtskompatibilität der Alpha gelesen?!? :D

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 18.09.2018, 19:20
von Wolf
Ja, die Alpha ist abwärtskompatibel, die Leistung wird dann auf 60 W limitiert, alles andere funktioniert wie auch mit den 14.4 V Akkus. Aber bei Kälte oder Schwäche des Akkus kommt dann recht schnell Unruhe auf, aber mit etwas Gefühl geht es. Aber wir würden die Kombi nicht verkaufen, zu viel Gemecker wäre uns sicher. Grüsse Wolf

Re: Warum ne Lupine

Verfasst: 25.09.2018, 14:53
von wegomyway
quetschi hat geschrieben:
microbat hat geschrieben:Winkelschleifer :?:

Ja. Irgendeine gute "Flex" von FLEX - ist hier aber offtopic! :D


Flex ist im automotiven Bereich, unter anderem, zu Hause ... etwa sowas bzw. dafür?