Warum ne Lupine

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von JSausT » 10.02.2010, 13:23

Hat jemand von euch eine Empfehlung für eine Katzen-auf-dem-Lenker-Halterung
Von Klebstoff würde ich abraten, dann kannst Du sie nicht mehr als Helmkatze bzw. Stirnkatze benutzen
Wenn Du aber eine kleine Warme Couch an die Zeltstange schraubst, können es sich die beiden dort schon gemütlich machen.
Gegen die Auswirkungen des Schaukelns dann noch ein Eimerchen an die Stange hängen. :mrgreen:

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Haarddremel » 10.02.2010, 16:07

Hoffentlich liest mein Haushaltsvorstand dies nicht, denn sonst darf ich ab sofort draußen zelten - ohne Zelt versteht sich :D

Ich bin zu Hause einfach hoffnungslos in der Unterzahl :angel:
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1832
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von microbat » 10.02.2010, 22:30

Hallo haarddremel,
wie wär´s hiermit ?
Dateianhänge
5795_0_400px.jpg
5795_0_400px.jpg (25.21 KiB) 14932 mal betrachtet

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Haarddremel » 11.02.2010, 11:23

Das ist DIE Geschäftsidee des Jahres 2010!

Wie sollen wir den Katzenfahrradkorb denn nennen?

Meine Vorschläge:

- LUPINE Schnurrrrrrrrr

- LUPINE Maunz

- LUPINE Rappel die Katz

:mrgreen:
Sportliche Grüße

Haarddremel

Marvin
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2007, 23:17

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Marvin » 11.02.2010, 12:29

"Lupine Rappel die Katz" ist ne solide Bezeichnung. In Zeiten von Iphone und Co. muss es ja gerade auch international brauchbar sein. :mrgreen:

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von JSausT » 11.02.2010, 12:54

:kitty

Miiauuuuuu!

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Haarddremel » 18.02.2010, 09:49

Guten Morgähn,

sehr zur Freude unserer Katzen konnte ich die Betty endlich draußen ausprobieren. Zum Vergleich hatte ich auch noch die Wilma an die Zeltstange montiert.

Die Montage selbst lief gut, ich musste nur eben die Klingel abschrauben, um Peppi montieren zu können. Das wird aber noch feingetunt.

Dann ging es mit Betty, Wilma und Peppi raus zum Zelten.

Die Bedingungen waren dafür recht gut, es lag zum Teil noch Schnee, zum Teil war schon der Asphalt zu sehen, einen Teil der Strecke regnete es.

Ich zeltete auf Schleichwegen, um möglichst wenige Autofahrer zu blenden. Beide Lampen waren im 5%-Modus.

Also das war schon ein Unterschied zur Tesla oder solSBIKE!

Ich traf mich dann mit einem Kumpel mitten auf einem Feldweg. Er hatte mich wohl kommen sehen und glaubte so langsam an eine ErSCHEINung, je näher ich ihm kam.

Im Wald, wo es war dann nicht mehr dunkel, nur noch bitterkalt, da war es dann nur noch klasse!

Wilma auf 50%, Betty auf 30%, danach dann Testläufe mit jeweils 100%, nur eine Lampe an, beide aus (dann ist es übrigens komplett dunkel :mrgreen: ).

Was ich auch bestätigen kann: Die Lampen werfen viel Licht auf einen Punkt, sie könnten tatsächlich weiter streuen.

Was empfehlt ihr, Wilma oder Betty mit einer breiteren Optik ausrüsten (lassen)?

Ich überlege auch, die Wilma an den Helm zu pappen, gute Idee?

Fazit: Geil, geiler, Lupine!
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1832
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von microbat » 18.02.2010, 20:39

Hallo,
ich hab´die Betty an der Stange und Wilma an der Mütze - beide mit der Standard Linse -
und empfehle einfach mal die W. an den "Helm zu pappen" und die B. an den Lenker zu lassen.
So dann wirst du sehen, das man mit einen Flutlicht und "adaptiven" Kurvenlicht
eigentlich keine breitere Ausleuchtung braucht, auch wenn sich hier die Geister
scheiden mögen ... ("meine" Version kostet zumindest keine weitere Linse).
Grüße

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Haarddremel » 19.02.2010, 08:21

Moin,

ich werde das beim nächsten Mal antesten.

Hast du den Akku für die Wilma im Rucksack / Trikottasche hinten / ...?
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1832
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von microbat » 19.02.2010, 19:24

Eine Tour (ohne Rucksack) dauert normalerweise 3 Stunden und da reicht (* mir der 2,5 Ah Akku in der Jacke (Brusttasche) - wenn´s mal wieder länger dauert und mit Rucksack - den 5er oder 7,5er Akku im Sack oder als 2nd Akku einen 2,5er mit dabei .... - die Betty wird über einen Flaschenakku versorgt und der hält über 5 Stunden ...

(* die Wilma ist dabei nicht ständig an, denn auf befestigten Wegen ist eine gedimmte Betty mehr als ausreichend)

Grüße

Maarten
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 139
Registriert: 24.10.2008, 13:51
(Lampen-)Ausstattung: TL-1200, Nightmare, Tesla, Wilma 17watt 18deg, Betty 23watt, 1.8Ah, 4.5Ah, 14,5Ah, 2*Charger one, Micro Charger

Rohloff, Hope, Nicolai Argon FR und 3 Leigezelten
Wohnort: Heel, Limburg

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Maarten » 19.02.2010, 20:59

Maenner,

Ich moechte gerne offtopic bleiben;

Bei mir ist immer Wilma oder Tesla auf meinem Kopf oder Helm, wird aber gedimmt oder ausgeschaltet wenn ich nicht mehr im Wald bin. Betty ist immer auf die Stange, fast immer gedimmt, und mit schnelle strecken bergab gedimmt auf 60%. Wilma/Tesla kombiniere ich meistens mit den 1.8Ah Batterie, Betty bekommt immer Strom vom 9Ah Flasche.

Tesla hat uebrigens mehr periferes licht wie Betty und Wilma. Die billigste Lupine hat noch immer der beste Randausleuchtung.

Vielleicht wird das wohl ein bisschen aendern wenn's die neue Weitwinkel-Linsen gibt fuer Betty und Wilma. Ich werde mal sehen.


mfG,

Maarten
TL-1200, Betty 23W, Wilma 17W/18º, Tesla, Nightmare, 14,5Ah/5,6Ah/1,8Ah, 2*Charger one, Micro Charger

I forgot about 'die Faelle' in German, so I accept only gentle criticism concerning my German grammar...

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 348
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Jöckenbömmel » 19.02.2010, 22:07

Habt ihr schon mal auf den Threadtitel geachtet? :klug

JB

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1832
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von microbat » 19.02.2010, 23:25

Hi JB,
klar hab´ich drauf geachtet - aber nicht weiter beachtet :wink:
aber falls wir uns hier noch weiter zum Thema "wie und wo nutze ich meine Lupine"
unterhalten wollen, sollten der nächste am besten ein frisches Thema auf machen :dance:
Grüße

Benutzeravatar
nachtkautz
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 12.11.2010, 20:04
(Lampen-)Ausstattung: Betty 7
Wohnort: Eggenstein-Leopoldshafen

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von nachtkautz » 14.11.2010, 21:54

Habe meine Betty gestern das erste mal angeknipst...
gleich auf den Helm geschnallt und losgezeltet!

Kommentar eines Mitzelters:

"Mit solch einer Funzel auf dem Kopf wird die Marienerscheinung in ein ganz neues Licht gerückt!" :shock:

Benutzeravatar
Paula
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 25.01.2011, 01:09
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 7,5, Helm/Stirn, Charger one
Wohnort: Fürth

Re: Warum ne Lupine

Beitrag von Paula » 25.01.2011, 01:44

Moin zusammen,

ich pack den Text mal in den Thread hinein - auch wenn es vielleicht nicht so 100% passt: Ich bin zufällig auf Lupine via Internet gestossen. Meine Petzl Myo gab den Geist auf und ich suchte für meine nächtlichen Hundegassigänge wieder eine Stirnleuchte. Da ich auch noch jeden Tag mit dem Zelt zum Dienst fahre, habe ich mir letztes Jahr ein Velotraum (Rohloff) zugelegt. Als Basisbeleuchtung habe ich die Kombination SON und Edelux. Ergänzen wollte ich das schon immer mit einer Helmlampe um in Blickrichtung ein ausgeleuchtetes Feld zu haben.

Trotz des immens hohen Preises habe ich mich nun für eine Wilma entschieden. Argumente waren die Qualität und das Systemzubehör. Ein Kollege hatte zufällig eine Tesla - diese "Erfahrung" der Lampe hat mich überzeugt.

Nun zum Kern: Ich hätte mir gerne die Lampen mal live angeschaut und ausprobiert. Der von Lupine empfohlene Händler in meinem Bereich konnte mir aber nicht die gewünschte Bandbreite (Wilma, Betty, Piko) incl. des Zubehör (verschiedene Akkus, Ladegeräte, Helmhalter, Stirnhalter) bieten.

Da ich in akzeptabler Entfernung von Neumarkt wohne, würde ich mir folgendes wünschen:

Richtet einen "Showroom" ein, in dem man die Angebotspalette besichtigen und ausprobieren kann. Das wäre sicher ein kleiner Aufwand, den vielleicht nicht so viele Kunden nutzen würden, der aber den ein oder anderen nach Neumarkt "ziehen" würde.

Viele Grüße eines Lupine-Neulings

Antworten