Warum ne Lupine

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Wolf, Stefan

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1001
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon JSausT » 13.03.2009, 07:27

Das einzige was so gar nicht angehen möchte, scheint das hauseigene Rücklicht zu sein.


Leider der einzige Grund KEINE Lupine zu kaufen, es gibt leider keine :(

Benutzeravatar
kali
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 29.07.2008, 18:58
(Lampen-)Ausstattung: Betty+Wilma 7
Wohnort: Garmisch-Partenkirchen
Kontaktdaten:

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon kali » 08.10.2009, 19:38

Musste mir nach meinem ersten 24 Stunden Rennen mit einer geliehenen Sigma nicht lange Gedanken machen, mit welchem Hersteller ich eine Koopration eingehen möchte. Seitdem freue ich mich bei jedem Rennen wenn es endlich Nacht wird und meine Betty der Konkurrenz schon fast "Brandlöcher" in den Rücken brennt.
Hatte während der letzten beiden Jahre absolut keine Probleme (weder mit Betty noch mit Wilma) und bin immer wieder erstaunt über die langen Akkulaufzeiten................

Habe mir auf der Eurobike auch div. andere Modelle angesehen, aber entweder mangelt es an der Leistung, dem Gewicht oder der Akkulaufzeit.

Gruß
Michi

Benutzeravatar
Chris69
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 326
Registriert: 29.09.2009, 21:01
(Lampen-)Ausstattung: ein paar
Wohnort: Weinheim

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Chris69 » 08.10.2009, 20:30

Joar das mir der Sigma kommt mir bekannt vor :lol:

gruß Chris
R.I.P Nero R.I.P Jacky

Wings
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 20.10.2009, 16:38
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 15° - Modell 2008
Wohnort: Karlsruhe und Freiburg

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Wings » 22.10.2009, 18:24

Wo sonst findet man solche Aussagen, von Leuten, die auf die neueste Lupine Technologie warten
Seit ich vor einem Jahr nach intensiver Lektüre des Lampentests in der Zeitschrift Mountainzelt 11/08 NICHT in der Lage war, die abschließende Vorreihung der mir durchaus sympathischen aber bis dahin unbekannten Hope Vision 4 LED vor die mir ebenso sympathische wie bis dahin nicht bekannte Wilma 5 zu begreifen, bin ich an der auch in diesem Forum grassierenden Wolfsgrippe (influenza lupinis)erkrankt.
Nach ambulanter Behandlung unter anderem in den Hoffnungs- (HOPE) und Belichtungs- (EXPOSURE)- Stationen des Eurozelt-Klinikums in Friedrichshafen im September steht fest, dass eine Heilung von dieser Seuche nur durch eine mindestens 1100er Dosis der Droge Wilma möglich sein wird. Dass eine 1800er Dosis Betty von der Krankenkasse übernommen würde, ist kaum vorstellbar.
In den vorgenannten Dosen sind die Medikamente aber noch nicht erhältlich.
Bei der Abendvisite vom 14.10.2009 (siehe weiter oben) kündigte der Chefarzt allerdings an, er könne hinsichtlich des Medikamentes Betty am Wochenende sehr konkret werden.
Das Wochenende neigt sich dem Ende zu.
Die Spannung steigt.
Das Leiden dauert an!
Ob es heute wohl noch eine Visite geben wird?
Ich fürchte, das wäre angesichts der am Wochenende stattgefundenen Verteilung der neuen TL-Medikation zu viel verlangt.
Das Fieber steigt.
Martin


- Lupine macht einfach süchtig.
Seit dem 1. Tag an dem ich meine Wilma bekommen habe freue ich mich immer wieder, dass ich sie habe. Obwohl ich mich wohl vorher für total verrückt erklärt hätte mie etwas derart teueres als Student zuzulegen. Aber meine erste und letzte Erfahrung mit einer Sigma Powerröhre, hat mich so wütend gemacht, dass ich mir die Lupine allein schon aus Trotz kaufen musste. Ein Produkt fürs Leben von einer vorher nicht gekannten Hochwertigkeit. Ich bereue nichts.

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1219
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon flyingcubic » 22.10.2009, 19:26

dem kann ich zustimmen

Eulenfreund
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 65
Registriert: 20.12.2007, 08:43

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Eulenfreund » 23.10.2009, 10:08

Ich stoße ins gleiche Horn:

Ich bereue keinen Cent für meine Wilma.
Aber jeder muss für sich selbst entscheiden was Ihm ein breites Grinsen wert ist :D

Gruß
Markus

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Haarddremel » 09.02.2010, 08:34

Mir geht es inzwischen auch so!

Meine Karriere begann am Anfang dieses Jahrtausends mit der Sigma EVO + EVO X an Bleigelakku. Später ersetzt durch eine neuere Version mit NIPACK. Der Bleigelakku war schneller leer als ich aus der Garage, der NIPACK hielt recht gut durch. Die Ausleuchtung und Helligkeit (ich nenne das jetzt mal laienhaft so) ziemlich mau.

Irgendwann entschied ich mich dann für zwei BUMM IXON IQ Speed im Parallelbetrieb. Die Ausleuchtung auf Waldautobahnen war und ist wirklich gut, nach oben und in die Ferne allerdings nicht. Aber schon dieses Licht reicht(e) aus, um meine beiden Kumpels und mich sicher durch den Wald zu bringen.

Dann juckte es mich irgendwann im letzten Jahr. Doch Lupine erschien mir zu teuer. Noch.

Also wurde es eine solSBIKE von MTS. Das war dann aber schon der Hammer! Licht schien genügend vorhanden zu sein, zu meinen beiden Kumpels gesellten sich weitere zeltbewohner :wink: Zurzeit liegt sie bei MTS und wartet darauf, ein Upgrade zu erhalten.

So, nun wird es spannend!

Die BUMM wollte ich irgendwie nicht mehr, also bestellte ich mir eine Tesla SC. Schnell folgte eine Wilma 7 getreu dem Motto "heller und weiter hell ist besser." Die ersten Drohbriefe von Wanderern, Rehen, Wildschweinen und sonstigen Waldbewohnern erreichten mich :D

Tja, am Samstag habe ich dann den Betty Lampenkopf mit 1.750 Lumen und Peppi von der Packstation abgeholt. Ein erster Test in der Wohnung brachte mir eine volle Blendung über die weiße Zimmerwand ein und zwei Katzen, die orientierungslos durch die Wohnung taumelten. Was schauen die da auch direkt rein :mrgreen:

In den nächsten Tagen wird es dann endlich soweit sein, ich mache die Nacht zum Tag! Aus der Luft wird es wahrscheinlich so aussehen wie Gandalfs Kampf mit seinem Lichtstab gegen Mordors düstere Truppen!

Äh ja, man könnte auch kurz und knapp sagen: Wat is dat für eine super geile Technik!!!
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1001
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon JSausT » 09.02.2010, 09:00

und zwei Katzen, die orientierungslos durch die Wohnung taumelten. Was schauen die da auch direkt rein :mrgreen:


Tierquäler.
Du warst schließlich aus dem Forum hier gewarnt, die Katzen nicht. :kitty
Wenn sich das rumspricht, reden die Katzenfreunde in anderen Foren nicht mehr mit dir. :mrgreen:
Ansonsten eine ziemlich nachvollziehbare Erfahrung. Ging mir so ähnlich vor Jahren.


Gruß Jörg

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Haarddremel » 09.02.2010, 11:51

schnurrrrrrrrr.jpg


Ja nu, ich habe mich vorgestern mehrmals entschuldigt, habe die Katzen gebürstet, den Nacken massiert, Pfotenreflexzonenmassagen, ... Bisher haben sie mir noch nicht in die Schuhe gekotzt :mrgreen:
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1001
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon JSausT » 09.02.2010, 13:06

Schöne Tiere, aber ich denke wenn sie irgendwas in den Schuhen hinterlassen, dann riecht das schlimmer als sonst :mrgreen:

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Haarddremel » 09.02.2010, 17:59

Jepp. Da ist etwas Waldkatze drin. Bei der einen mehr, bei der anderen weniger.

Die beiden haben auch schon mal oben von der Fensterbank in die Heizung gekotzt. Sehr schön.

Katzen schalten nämlich den Antrieb auf STOP, sobald gekotzt werden muss.

Und dann wird da gekotzt, wo sie halt gerade stehen :mrgreen:
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 742
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon pontefix » 09.02.2010, 22:44

:shock:
[quote="Haarddremel"]
schnurrrrrrrrr.jpg


Schaut mal da genau in den Spiegel auf dem Foto! Ja genau da! Seht ihr die immer noch weiß leuchtenden Augen!!! ????? :shock:
Das ist sicher immer noch das Nachleuchten der Betty :mrgreen:

Jetzt leuchten die Katzen zurück! :lol:
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
Haarddremel
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 25.01.2010, 16:53
(Lampen-)Ausstattung: Tesla 5
Wilma 7 1100 Lumen
Wohnort: Vestischer Kreis

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon Haarddremel » 10.02.2010, 12:09

Hat jemand von euch eine Empfehlung für eine Katzen-auf-dem-Lenker-Halterung :mrgreen:
Sportliche Grüße

Haarddremel

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1001
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon JSausT » 10.02.2010, 12:10

Heißen die Beiden zufällig Wilma und Betty?

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 742
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Warum ne Lupine

Beitragvon pontefix » 10.02.2010, 12:48

:lol:
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: saab und 31 Gäste