neue Lampen ohne Taster :-(((

Diskussionen rund um Lupine

Moderatoren: Stefan, Wolf

Antworten
M_a_t_z_e
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 08:26

neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von M_a_t_z_e » 24.11.2022, 13:25

schade das bei den neuen Lampen jetzt die Taster "wegoptimiert" werden.
Ich empfinde das als echten Rückschritt. Bei meiner Nano hatte ich schon 2 mal Probleme mit dem Bluetoothtaster, einmal war im Winter schlagartig die Batterie defekt und dann steht man etwas dumm da weil man die Lampe dann nicht mehr richtiig bedienen kann. Nun habe ich mir extra einen 2. Taster als Rserve gekauft, aber es kann es doch nicht sein.
Ich hatte jetzt mit der AX geliebäugelt werden sie aber deswegen nicht kaufen. Überlege ob ich deshalb noch ein AF kaufe...

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2030
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Wolf » 24.11.2022, 16:00

Die Bluetooth Fernbedienung macht in der Regel keinen Ärger. Warum es keinen Taster am Gehäuse gibt ? Wir haben schlicht und einfach keinen Platz, bitte betrachte die Baugrösse der SL Nano. Man will es kaum glauben, selbst in der SL AX ist alles eng. Grüsse Wolf

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 349
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Timmäh! » 24.11.2022, 20:30

Ich gebe ja zu dass der fehlende Taster am Lampenkopf mich auch von einer Bestellung der Nano oder AX abhält. Ich bin auch eher von der form follows function Fraktion und würde die Lampe(n) größer machen.

Idee/Kompromissvorschlag: hinten bei der Abdeckung fürs Stromkabel noch zwei oder drei Klemmen bereitstellen, an die der Kunde einen optionalen Taster per Kabel anschließen kann. Der Platz muss bei der AX da sein, bei der E-Bike Variante im selben Gehäuse kommt ja schließlich auch noch das Kabel für die Fernbedienung raus. Entweder modifiziert man dafür das Gehäuse, so dass es dort kleine Haken o.ä. zur Befestigung des Taster gibt oder der Kunde muss ein bisschen Kabel in Kauf nehmen und spannt den Taster via O-Ring an den Vorbau oder Gabelschaft. Ist ja nur Backup.

Die Puristen können den Taster dann einfach links liegen lassen (d.h. nicht anschließen)
Gruß, Timon

Benutzeravatar
Moof.It
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 221
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: • SL AX • SL AF • C14 /MAG/ G • Rotlicht • Piko • Blika
Wohnort: FRA

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Moof.It » 25.11.2022, 08:32

@ M_a_t_z_e

Dein Thema ist facettenreich.

Zur Bluetooth-Remote, oder dann bei deren Ausfall:
Ohne die Remote, so wie bei Dir mit defekter Batterie, andere haben diese auch schon während der Fahrt verloren, funktioniert:

Bei Deiner SL Nano: das TFL und der automatische Wechsel zum Abblendlicht.
(Die SL Nano schaltet sich bei Stromversorgung automatisch ein.)

Bei einer SL AF: (keine Einschaltautomatik) Ist ein Taster am Gehäuse vorhanden.
Bei einer SL AX: Mit Einschaltautomatik, TFL/Abblendlicht und dann (bei neueren SLAX) noch Zugriff über die App.

Ich nutze die SL AX (App-fähig), die SL AF, die Piko (App-fähig) und die Blika (App-fähig).
Alle haben eine Remote, also manchmal sind derer zwei am Lenker.

Probleme mit der Batterie während der Fahrt noch nie erlebt, auch habe ich noch nie eine Remote verloren.

Taster an der Lampe selbst:

Bei meiner vormaligen SL/A war ein Taster oben am Gehäuse, so wie bei Piko/Blika.
Natürlich wurde der benutzt, und die LED (Grün/Blau) hat mir stets den Status der Beleuchtung angezeigt. Aus/TFL-Abblendlicht Grün, Beam In Blau.
Den Taster an der SL AF habe ich noch nie benutzt.
Den nichtvorhandnen Taster bei der SL AX noch nie vermisst.


Nebenschauplatz:
(Und das ist nun mein Punkt/Bedürfnis welchen ich anfügen möchte.)

Was der Taster an der SL/A geleistet hat, Anzeige des Leuchtmodi, das vermisse ich bei SL AX und SL AF(bei der SL AF leuchtet bei Fernlicht das SL in Blau) bei jeder Fahrt, und ich fahre keine Meter ohne Lupine!

Die BT-Remote zeigt das auch, aber nur kurz, nicht dauerhaft, die Remote kann das nicht leisten, würde die Batterie Leernuckeln. Bei Tageslicht für die Tonne.

Deshalb hatte ich hier im Forum schon mal geschrieben, ich hätte gern für die Akku Versionen die Option den verkabelten Taster der E-Bike Version montieren zu können. Dort gibt es dann diese permanente Anzeige für Abblendlicht und Fernlicht am Taster.

Allerdings nur am normalen Lenker des MTB, am Dropbar Lenker mit der SL AF montiert finde ich wiederum die BT Remote und Peppi viel besser.

Ich fahre stets mit Licht an und bei jeder Fahrt halte ich mal die Hand vor die Leuchte um zu sehen, ob sie an ist. Die SL AF geht nicht automatisch an und am Tag in Sitzposition kann man nicht erkennen ob sie an ist. Die SL AX geht zwar automatisch an, aber bei einer Pause mache ich sie am Taster aus. Dann fährt man los, drückt auf den Taster, aber vielleicht ist die Lampe noch nicht wieder aufgewacht und ich habe zu früh gedrückt.
Und bei der SL AX gibt es schon gar keine vernünftige Rückmeldung ob TFL-Abblendlicht oder Fernlicht an ist.(Fahrt bei Tag und versehentlich Fernlicht an.)

Ich wünschte alle Lampen wären wie die SL/A mit einer LED Anzeige im Gehäuse ausgestattet.



Die Entwicklungen am Markt sind rasant. Lange hatte Lupine keine Lampen für das Fahrrad. Dann kam die SL/A, ein echt grosser Wurf. Die weiteren Modelle wie SL AF, AX, Nano, etc. gingen mit dem E-Bike Boom einher. Stromversorgung dort kein Thema, Lampen werden am Display gesteuert, inklusive Anzeige.

Da kommen vielleicht die Bedürfnisse und Umstände der Lupine-Akku-betriebenen Lampen unter die Räder.
Und die Punkte (Taster im Gehäuse) die Du angeschrieben hast und ich hier erwähnt habe (LED Rückmeldung), fallen halt der Marktausrichtung und einem tendenziellen Minimalismus-Fetish (der hat seine Licht- und Schattenseiten) zum Opfer.

Ob eine Nano, SL AF /AX ein paar Millimeter tiefer wäre und 10 Gramm schwerer, so what, aber bitte gerne mit einem redundanten Moment für den Betrieb und einer vernünftigen Statusrückmeldung. Das Maß beim Gebrauch der Dinge sollte der Mensch sein.

M_a_t_z_e
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 08:26

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von M_a_t_z_e » 25.11.2022, 17:08

Moof.It hat geschrieben:
25.11.2022, 08:32
Ich wünschte alle Lampen wären wie die SL/A mit einer LED Anzeige im Gehäuse ausgestattet.
genau, + Taster

M_a_t_z_e
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 11
Registriert: 05.09.2017, 08:26

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von M_a_t_z_e » 25.11.2022, 17:09

Timmäh! hat geschrieben:
24.11.2022, 20:30
Idee/Kompromissvorschlag: hinten bei der Abdeckung fürs Stromkabel noch zwei oder drei Klemmen bereitstellen, an die der Kunde einen optionalen Taster per Kabel anschließen kann.
zu kompliziert

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1974
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von microbat » 25.11.2022, 22:41

:whistle …wie wäre es denn, wenn man vorzeitig, zuhause die Lampe und den BT-Schalter mit der Smartphone app verkuppelt, um dann bei Bedarf die Taster lose Lampe trotz abkömmlichen / Strom losen / defekten BT-Schalter, mit der App schalten zu können…
- das reicht doch bei Bedarf und
- die App sollte das doch können bzw. entsprechend angepasst werden können

Benutzeravatar
Moof.It
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 221
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: • SL AX • SL AF • C14 /MAG/ G • Rotlicht • Piko • Blika
Wohnort: FRA

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Moof.It » 26.11.2022, 07:19

microbat hat geschrieben:
25.11.2022, 22:41
:whistle …wie wäre es denn, wenn man vorzeitig, zuhause die Lampe und den BT-Schalter mit der Smartphone app verkuppelt, um dann bei Bedarf die Taster lose Lampe trotz abkömmlichen / Strom losen / defekten BT-Schalter, mit der App schalten zu können…
- das reicht doch bei Bedarf und
- die App sollte das doch können bzw. entsprechend angepasst werden können
Microbat, letztlich sind das alles Versuche/ Hilfestellungen/ Überlegungen um die Tatsache herum, dass Lupine´s Evolution der (nun auch zulässigen/StvZO) Lampen für Fahrräder, sich von der anderer Lampen im Portfolio in einem vielleicht nicht unwesentlichen Punkt abtrennt.

Dem in der Lampe selbst vorhandenen Taster mit integrierter Anzeige des Betriebszustandes.

Alle Helmlampen z.B. haben diesen Taster mit Anzeige.
Die Erste nach den "Stangenlampen", die SL/A hatte ihn noch.
Bei der folgenden SL/AF gibt es noch einen Taster unten am Gehäuse und das dann blau leuchtende SL bei Fernlicht.
Und dann verschwand dies vollkommen bei jenen Lampen die an einem E-Bike betrieben werden können.
Siehe priorisierte Entwicklung der SL X (E-Bike) und später erst kam die SL AX.
Nun bei der SL Mono, die mit ihrem integrierten Akku ja wohl nichts für E-Bikes ist, ist der Taster eingebaut.

(Deshalb, so verstehe ich das, sind die Lampen ohne Taster entwickelt worden, weil an den E-Bikes das nicht notwendig ist. Denn dort bestehen diese Funktionen sowieso extern. Vielleicht fahren auch nur noch wenige Entscheidungsträger Fahrräder mit eigenen Lupine-Akkus und ohne Motor?!)

Diese Entwicklung ist für mich absolut zum Nachteil des Benutzers einer mit Lupine-Akkus betriebenen Lampe.

Ginge es um Größe und Gewicht, dann müsste das doch gerade bei den Helmlampen erfolgt sein.
Helmlampen noch kleiner und kompakter, noch leichter zu machen, und wenn man die Helmlampe trägt sieht man den Betriebszustand eh nicht, wäre doch dann viel eher ein zu verfolgendes Ziel, als bei einer Fahrradlampe die am Fahrrad hängt. Deren marginales +/- an Größe und Gewicht (mit Taster/Anzeige vs. ohne) vollkommen uninteressant ist. Jedoch deren Betriebszustand und Funktionalität im öffentlichen Raum, welcher der StvZO gerecht werden muss, ohnegleichen wichtiger ist!

Den Sturm der Entrüstung, würde Lupine bei den Helmlampen (aus so einem Blickwinkel heraus), auch nur noch auf BT-Taster und Handy-App setzen, möchte ich nicht lesen!

Dass das wohl alles (Taster/LEDs in der Lampe) eine Frage von Wirtschaftlichkeit und Kosten ist liegt auf der Hand.
Zwei unterschiedliche Gehäuse, vielleicht nur eines, dann mit Blinddeckel anstatt Taster für E-Bike Versionen, weitere unterschiedliche Platinen, mit und ohne Taster/LEDs. etc..

Hier liegt wohl der arme Hund begraben.
Weniger mit Kleiner, Leichter, Schöner, oder gar Besser.

Alle Complaints und darauf erfolgende Ratschläge müssten nicht sein, hätte man die Funktionalität ohne Wenn und Aber hochgehalten.
Aber sie wurde (Funktionalität für Lupine-Akku-Nutzer) wohl dem E-Bike Markt/Rendite geopfert.

Letztlich kann ich als Kunde nur das Kaufen was Lupine (und ich bin von deren Produkten sehr überzeugt) anbietet. Wo Licht ist, ist eben auch Schatten. Und so muss man Willens sein, auch mit dieser Unzulänglichkeit zu leben.

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 90
Registriert: 19.01.2018, 23:18

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von * cl * » 26.11.2022, 07:55

Ich nutze sowohl die SL-Nano, als auch zusammen die SL-AF und die SL-A sehr intensiv. Einen Taster an der Lampe habe ich dabei noch nie für erforderlich gehalten. Aber ich mache es auch so wie der TE und schalte mit zwei Fernbedienungen, damit ich immer beidseitig umschalten kann, also linker Daumen oder rechter Daumen je nach Gusto. Die dann gleichzeitig vorhandene Redundanz bzgl. leerer Knopfzelle in der Fernbedienung nehme ich dabei gerne als zusätzliches Feature mit.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2030
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Wolf » 26.11.2022, 09:11

ohne mich jetzt in Details verlieren zu wollen, aber das ist alles nicht so einfach, wenn die SL Nano und die SLAX einen Taster bekommen wollten, dann bräuchten wir auch noch eine blaue Kontrollleuchte am Lampenkopf, hat die SL F. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1974
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von microbat » 26.11.2022, 12:06

Moof.It, natürlich kann man einen fehlenden Taster durch nichts ersetzen, wenn man diese „Bedienmöglichkeit und Informationsquelle“ am Gehäuse erwartet und vermisst.

Lupine hat doch ausreichend andere Lampen für alle Lebenslagen und somit bietet es sich an eine mit Taster am Gehäuse zu kaufen.

…zum Beispiel gibt es „nur“ noch Autos mit Bedienung zum „wutschen und wedeln“ (touchen und wischen) - weil ich das nicht möchte fahre ich das Vorgängermodell. In 14 Jahren wird es dann eher nicht das Modell „analog“ mit Uhren, Wippen, Taster, rastenden Dreh-Knöpfen geben, aber wir werden sehen was es dann gibt.

Helios
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 24
Registriert: 06.04.2016, 11:13

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Helios » 26.11.2022, 13:12

* cl * hat geschrieben:
26.11.2022, 07:55
Ich nutze sowohl die SL-Nano, als auch zusammen die SL-AF und die SL-A sehr intensiv. Einen Taster an der Lampe habe ich dabei noch nie für erforderlich gehalten.
Bisher war ich 1x froh darüber, dass die SL AF noch nen Taster hat, da ich so noch das Fernlicht abblenden konnte, nachdem ich aufgeblendet die Fernbedienung unterwegs verloren hatte :D

Jöckenbömmel
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 436
Registriert: 02.11.2007, 22:58

Re: neue Lampen ohne Taster :-(((

Beitrag von Jöckenbömmel » 26.11.2022, 16:52

microbat hat geschrieben:
26.11.2022, 12:06
...
Lupine hat doch ausreichend andere Lampen für alle Lebenslagen und somit bietet es sich an eine mit Taster am Gehäuse zu kaufen.
...
Jo, sehe ich auch so.
Helios hat geschrieben:
26.11.2022, 13:12
Bisher war ich 1x froh darüber, dass die SL AF noch nen Taster hat, da ich so noch das Fernlicht abblenden konnte, nachdem ich aufgeblendet die Fernbedienung unterwegs verloren hatte :D
Jo, ist mir letzte Woche auch so passiert. Am BT-Schalter die Batterie nach zwei Jahren erstmalig 'plötzlich' leer. :angel:
Klar, dann war Handschaltung angesagt.
Wäre der Lampenschalter nicht vorhanden, käme ich in einem solchen Fall auch mit ab-/anstöpseln und entsprechendem Abblendlicht klar. :klug

Antworten