Seite 4 von 6

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 18.10.2018, 16:12
von sergiozh
Wolf hat geschrieben:wir haben die ersten gefrästen Gehäuse


Wie lange braucht die maschine, um es zu fräsen ?

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 18.10.2018, 17:41
von RandomBowser
Also ich finde ein Rotlicht mit mehr Akku super. Bisher muss ich beinahe täglich laden - das nervt auf Dauer schon ein wenig. Und Akkuwechsel muss bei einem so kleinem Teil nicht sein.

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 18.10.2018, 19:01
von Wolf
so ein Gehäuse läuft mal entspannt 40 Minuten auf der 5 Achsen CNC Maschine, dann noch kugelstrahlen und schwarz eloxieren. 2 Maschinen laufen dafür, das sind dann 70 Gehäuse in 24 Stunden, der erste Schuss sind nur 1000 Stück um schneller lieferfähig zu werden. Technische Daten ? Kapazität ist doppelt, also ist die Laufzeit doppelt so lang. Verfügbar Anfang Dezember, vielleicht auch etwas früher. Grüsse Wolf

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 19.10.2018, 22:39
von RandomBowser
Moin Wolf.

Danke für die Info. Ich finde es toll hier auch immer mal wieder im Forum was zu lesen, Feedback zu bekommen und aufzunehmen.
Wird wahrscheinlich bestellt. Damit bin ich mein ladeproblem bei der "Kleinen" enldich los. Und die paar gr sind nun wirklich nicht ausschlaggebend.
Aber die Zeit auf der Maschine ist schon ne Nummer. Da weiß man auch wo der Preis her kommt. Und wo der Unterschied zu nem Spritzgussgehäuse liegt, in der Produktion. Finde ich aber gut, dass noch auf Qualität geachtet wird, statt auf den Preis (im bestimmten Rahmen) und die Stückzahl.

Was ich aber viel wichtiger finde, wie steht es mit der SL-F und einer S-Ped Version? Es wird dunkel, wir müssen unsere S-Pedelecs doch Regelkonform fahren können ;)

Grüße

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 20.10.2018, 01:56
von theBackdraft
Danke Wolf. Ich würde noch gern die dicke und das Gewicht wissen, wenn es nichts ausmacht :mrgreen:
Dann hab ich schon einmal ein Weihnachtsgeschenk für meine bessere Hälfte :xmas_cool:
Gruß Basti.

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 31.10.2018, 01:17
von CyclingimHarz
Das Rotlicht hat doch auf der niedrigsten Stufe (die im Straßenverkehr völlig ausreicht) 30 Stunden Laufzeit. Bei 20 Lumen reicht sie immer noch die Nacht durch...

Was ich mir eher wünsche ist eine andere Ladebuchse. Usb C wäre super. Der jetzige Anschluss ist schon recht "wackelig".

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 01.11.2018, 15:06
von thinkpad
Hallo,

Mich freut es sehr dass Lupine ein Rotlicht mit größerem Akku rausbringt! Denn mir Reichte die aktuelle Akkulaufzeit oft nicht.

Das Rotlicht mit dem großem Akku werde ich mir sofort mit dem Halter für die Sattelstreben bestellen wenn es lieferbar ist.

Wird es davon auch eine Internationale Version geben? Denn ich brauche den 2W Blinkmodus.

Das aktuelle Rotlicht könnte ich dann mit dem Clip am Rucksack befestigen.

Gruß, Tom

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 09.11.2018, 10:57
von Benji22
2 kurze Fragen:

- hat das neue Rotlicht einen eigenen Akku oder werden einfach zwei "normale" Rotlicht-Akkus verbaut?

- gibt´s schon einen Kaufpreis?

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 09.11.2018, 17:51
von thinkpad
Das würde mich auch Interessieren, ich nehme an dass es einen großen Akku von etwa 1700mAh haben wird.

Der Kaufpreis würde mich auch Interessieren.

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 02.12.2018, 19:49
von McMounty66
Moin zusammen, ich würde meine Frage nachh einem upgrade-Kit von Rotlicht auf Rotlicht Max gerne noch einmal stellen.
Wird es so etwas in absehbarer Zeit geben?

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 03.12.2018, 06:59
von Margit
Eine Frage zum neuen Rotlicht: ich will es nicht an der Sattelstrebe befestigen sondern am Gepäckträger. Wird das gehen? Wenn ich mit Gepäck fahre dann würde das Licht an der Sattelstrebe verdeckt werden. Und dann noch was....was bedeutet "Rennzelt"? Ich lebe in Schweden, dachte aber das mein Deutsch ganz gut ist. Den Ausdruck "Rennzelt" verstehe ich aber nicht.

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 03.12.2018, 08:26
von Timmäh!
Der Frage nach Preis und absehbarer Verfügbarkeit schließe ich mich an. Das Rotlicht max ist ja sogar schon im Leuchtvergleich gelistet!
Margit hat geschrieben:Und dann noch was....was bedeutet "Rennzelt"? Ich lebe in Schweden, dachte aber das mein Deutsch ganz gut ist. Den Ausdruck "Rennzelt" verstehe ich aber nicht.

Das hat eine gewisse Historie in diesem Forum, erklärt hier von Speculum in diesem Post im Kleingedruckten.
https://forum.lupine.de/viewtopic.php?f=54&t=5048&start=240#p36181

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 03.12.2018, 10:48
von Speculum
Margit hat geschrieben:...was bedeutet "Rennzelt"? Ich lebe in Schweden, dachte aber das mein Deutsch ganz gut ist. Den Ausdruck "Rennzelt" verstehe ich aber nicht.


Wolf hat geschrieben:am 30.11.2016, 23:56 Uhr in Neuigkeiten von Lupine > SL
ei, das ist blöd, dass bei uns Bike immer durch Zelt ersetzt wird, dass müssen wir abschalten. Grüsse Wolf


Beim Wort Bike oder auch beim Wort Lenker (vormals übersetzt in Stange) wurde die automatische "Übersetzung" tatsächlich abgeschaltet.

Bei
Rennr ad (Rennzelt),
Fahrr ad (Zelt),
Mountainbi ke (Bergzelt)
radfahr en (zelten)
funktioniert die "Übersetzung" noch in alter Frische und kann in Zeiten wie diesen, in denen jedenfalls die SL Serie teilweise StVZO-konform ist, tatsächlich für Verwirrung und - wie vielleicht bei Margit - zu erfolglosem stundenlangem Wälzen des Langenscheidt führen...

Andererseits stellt sich die Frage, ob man mit dieser liebgewordenen Tradition wirklich brechen soll...

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 03.12.2018, 11:34
von IndianaWalross
Naja für Neulinge, oder Leute die nicht aus dem Sprachraum kommen, ist das schon sehr nervig mit der ganzen Zelterei hier. Ich dachte anfangs auch ihr habt alle nen Schatten :lol:

Re: Rotlicht mit doppelter Akkukapazität

Verfasst: 03.12.2018, 15:00
von microbat
Thema Zelt & Stange

...es war einmal in einer weit weit entfernten Zeit
(letztes Jahrtausend :shock: )
eine kleine Firma mit den Namen Lupine
und die machten damals schon Lampen
die alles andere in den Schatten stellten.

Die Halterungen der Lampen passten an
Stirnbänder und Fahrr@dlenker.

Irgendwann kam das Kraftfahrt-Bundesamt (KBA)
und erklärte die Lampen
"als zu hell für diese Welt".

Sodann baute Lupine eben Lampen die an
Stirnbänder und Zelt-Stangen passten,
zur Zeltplatzbeleuchtung.

Um auch im ersten Lupine Forum
(das Forum heute ist das Dritte :( )
den Schein zu wahren wurden
Lenker = Stangen und das
R@d = Zelt.