SL A F und SL SF

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
MetalMan
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 86
Registriert: 21.10.2015, 08:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 7
Piko R7 1500
Rotlicht intl.
Rotlicht Max intl.

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von MetalMan » 07.12.2018, 19:17

Ich habe einen Fehler gefunden.
Lässt man 6x Blinken (manueller Modus) kann danach die Lampe nicht mehr über den Taster an der Lampe gesteuert werden. Man kann drücken was man will man bleibt im Tagfahrlicht. Abblendlich oder Fernlicht sind nicht mehr möglich. Über die Fernbedienung geht es weiterhin ohne Probleme.

Das ändert sich auch nicht, wenn man danach z.B. 5x Blinken lässt. Nach setzen auf Werkseinstellungen geht alles wieder normal und die Lampe lässt sich über den Taster an der Lampe steuern.

Kann das mal wer bestätigen.

Ist natürlich doof wenn man die FB zu Hause vergisst, oder die Batterie leer ist. Dann muss man erst in die Werkseinstellungen zurück.
Zuletzt geändert von MetalMan am 07.12.2018, 20:52, insgesamt 1-mal geändert.

Minken
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 25.10.2018, 16:41

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Minken » 07.12.2018, 20:19

Ja, ist bei mir auch so, komische Sache. Vor allem blöd wenn man den Taster zwar dabei hat aber die Batterie auf einmal leer ist :|

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 42
Registriert: 19.01.2018, 23:18
(Lampen-)Ausstattung: Piko, SL-A, SL-AF, Rotlicht red Ed. mit Barolo, Charger One, div. Akkus, Big Ben

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von * cl * » 07.12.2018, 20:44

MetalMan hat geschrieben:Ich habe einen Fehler gefunden.
Lässt man 6x Blinken (manueller Modus) kann danach die Lampe nicht mehr über den Taster an der Lampe gesteuert werden. Man kan drücken was man will man bleibt im Tagfahrlicht. Abblendlich oder Fernlicht sind nicht mehr möglich. Über die Fernbedienung geht es weiterhin ohne Probleme.

Das ändert sich auch nicht, wenn man danach z.B. 5x Blinken lässt. Nach setzen auf Werkseinstellungen geht alles wieder normal und die Lampe lässt sich über den Taster an der Lampe steuern.

Kann das mal wer bestätigen.

Ist natürlich doof wenn man die FB zu Hause vergisst, oder die Batterie leer ist. Dann muss man erst in die Werkseinstellungen zurück.
Ist bei mir auch so. Mit 6x aufleuchten (= manuell wieder "aus", also Sensor wieder aktiv) bekommt man es auch hin. It's not a bug, it's a feature?

Minken
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 25.10.2018, 16:41

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Minken » 07.12.2018, 21:22

* cl * hat geschrieben: Ist bei mir auch so. Mit 6x aufleuchten (= manuell wieder "aus", also Sensor wieder aktiv) bekommt man es auch hin. It's not a bug, it's a feature?
Aber was für einen Sinn sollte so ein Feature wohl haben?? :shock:

Timmäh!
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 101
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL A F und SL SF - Lampenbedienung

Beitrag von Timmäh! » 08.12.2018, 02:23

MetalMan hat geschrieben:Ich habe einen Fehler gefunden.
Lässt man 6x Blinken (manueller Modus) kann danach die Lampe nicht mehr über den Taster an der Lampe gesteuert werden. Man kann drücken was man will man bleibt im Tagfahrlicht. Abblendlich oder Fernlicht sind nicht mehr möglich. Über die Fernbedienung geht es weiterhin ohne Probleme.

Das ändert sich auch nicht, wenn man danach z.B. 5x Blinken lässt. Nach setzen auf Werkseinstellungen geht alles wieder normal und die Lampe lässt sich über den Taster an der Lampe steuern.
Kann ich ebenfalls bestätigen. Wie hier viewtopic.php?f=54&t=5048&start=360#p36384 beschrieben, ist der Modus 6x kein Leuchtmodus sondern schaltet nur den Sensor aus bzw. wieder an (Auskunft Wolf am Telefon).

1) Bei Aktiviertem Sensor entspricht der Schalter an der Lampe dem großen Schalter an der FB, er schaltet nur das Fernlicht zu bzw ab und geht beim Abschalten des Fernlichts wieder auf die zuvor gewählte Abblendlichtstufe (high bzw low). (geteste im Modus 4x und 5x)
2) Bei deaktiviertem Sensor entspricht der Schalter an der Lampe der Funktion "2 sek. Drücken des kleinen Schalters" and der FB. Dies führt dazu, dass die Leuchte in den TFL Modus versetzt wird, egal ob vorher Abblend- oder Fernlicht aktiviert ist

@ Wolf: war das so geplant bzw. ist das so gewollt, falls ungeplant? Es sollte in der Anleitung beschrieben sein, was der Knopf an der Lampe für eine Funktion hat.
cristox hat geschrieben:Eine Informelle Äußerung hier im Forum, was jetzt welcher Modus wie genau macht ist bestimmt vorher möglich.
siehe dazu den Link oben im Text

Edit: Erklärung zusammengekürzt in Anlehnung an Metalman's nachfolgendem Post.
Zuletzt geändert von Timmäh! am 09.12.2018, 16:26, insgesamt 4-mal geändert.
Gruß, Timon

Benutzeravatar
MetalMan
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 86
Registriert: 21.10.2015, 08:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 7
Piko R7 1500
Rotlicht intl.
Rotlicht Max intl.

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von MetalMan » 08.12.2018, 08:16

Es kann so nicht geplant sein, weil sich die Lampe nach Werksreset im gleichen Modus anders verhält. Nämlich wie in der Anleitung:
Einschalten:
Durch den ersten Tastendruck (am Funk oder Lampenkopf) startet der Scheinwerfer je nach Umgebungslicht
entweder im Abblendlicht oder im Tagfahrlicht.
Hinweis: Das Fernlicht kann nur bei aktiviertem Abblendlicht eingeschaltet werden.
6x Bliken soll ja angeblich nur den Sonsor für TFL und Abblendlich aktivieren/daktivieren. Für Fernlich bleibt er ja aktiv. Dem ist nicht so, denn nach 6x Blinken hat man jetzt auch ein anderes Verhalten über den Knopf an der Lampe für den Modus (3x), der am Werk eingestellt war.

Fahrrad-Fahrer
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 08.12.2018, 09:30

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Fahrrad-Fahrer » 08.12.2018, 09:43

Hallo Lupine-Team und Lupine-Freunde,
ich bin seit gestern Abend ebenfalls SL AF7 Besitzer und habe mich nun auch hier im Forum angemeldet, nachdem ich zuvor in den letzten Wochen bereits die Diskussionen sehr interessiert verfolgt habe.
Grund für meine Anmeldung ist, dass ich nun quch meinen Beitrag als ehrenamtliches Mitglied des Entwicklerteams leisten möchte (natürlich selbsternannt und in Unwissenheit der Firma Lupine :wink: ) --> Klugscheißer hat ja jeder gern.... :xmas_cool:

Hier meine Inputs:

1. Die Aktuell noch beigelegte Bedienungsanleitung wiederspricht sich bzgl. der Verbindung des Funksenders. Korrekt ist die Aktivierung von Bluetooth Connect in der Tabelle auf Seite 7 beschrieben (9x aufleuchten am Lampenkopf). Falsch beschrieben ist das ganze dagegen auf Seite 10. Dort ist von 7x aufblinken die Rede. --> Nachdem der Sender noch nicht verbunden geliefert wurde, hat mir das gerade eben etwas Kopfzerbrechen breitet.

2. Mir fehlt eine generelle Beschreibung der Funktionen der Taste am Lampenkopf (auch in Kombination mit den versch. einstellbaren Programmen). Hier besteht aus meiner Sicht Anpassungsbedarf.

Ansonsten geile Lampe und ich bin schon auf weitere versteckte "Eastereggs" gespannt....aber jetzt kommt ja erst einmal Weihnachten :xmas_cool:

Timmäh!
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 101
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL A F und SL SF - Funktion Fernbedienung und Lampenknopf

Beitrag von Timmäh! » 08.12.2018, 10:07

MetalMan hat geschrieben:...sich die Lampe nach Werksreset anders verhält. Nämlich wie in der Anleitung....
Aber nach 6x Blinken hat man jetzt auch ein anderes Verhalten für den Modus, der am Werk eingestellt war.
Der werkseitig eingestellte Modus arbeiteit mit aktiviertem Sensor (Anleitung S. 6 unten). Du kannst statt reset(10x) nochmal 6x anwählen, dann verhält sich der Lampenknopf in den Modi 3x,4x,5x wieder wie in der Anleitung beschrieben.

Beschreibung der Funktionen der Schaltknöpfe an der Lampe und Fernbedienung: (ergänzend zu meinem vorherigen Post und zu nachfolgendem Post von Metalman)
1) bei Aktiviertem Sensor:
a)Großer Taster FB/Taster an Lampe: Schaltet das Fernlicht zu und wieder ab, verändert dabei nicht die Stufe des Abblendlichts
b)kleiner Taster FB: Schaltet im Abblendlicht zwischen den Leuchtstufen hin und her. Bei angeschaltetem Fernlicht wird dieses deaktiviert und gleichzeitig zwischen den Leuchtstufen des Abblendlichts gewechselt (i.e. 5W Abblendlicht > Fernlicht >10W Abblendlicht)
2) bei deaktiviertem Sensor folgendes zusätzliches Schaltverhalten
a) und Abblend- oder Fernlicht: kleinen Taster lang drücken/Taster Lampenkopf: TFL anschalten (wie in Anleitung beschrieben)
b) bei aktiviertem TFL
- Taster Lampenkopf: keine Funktion
- kleinen Taster FB lang drücken: keine Funktion
- großer Taster FB: deaktiviert TFL, aktiviert Abblendlicht in der zuletzt verwendeten Stufe
- kleiner Taster FB (je kurz drücken): deaktiviert TFL, aktiviert Abblendlicht, wechselt dabei aber die Stufe des Abblendlichts (i.e. 10W > TFL > 5W)

Hier das ganze noch als lausiges "Fließschema" für die Bedienung der Lampe
(Abkürzungen: kl. FB = kleiner Knopf der Fernbedienung, gr. FB = großer..., LK = Lampenknopf, FL = Fernlicht, AL= Abblendlicht)
1) bei deaktiviertem Sensor:
TFL -> "kl. FB 2 sek"/LK -> bleibt im TFL
(5/8 bzw 10/16)W AL bzw FL -> "kl. FB 2 sek"/LK -> TFL -> kl. Fb -> (10/16 bzw 5/8)W AL (Umschalten des AL von high nach low bzw umgekehrt!)
(5/8 bzw 10/16)W AL -> "kl. FB 2 sek"/LK -> TFL -> gr. FB -> (5/8 bzw 10/16)W AL (kein Umschalten AL).

2) Unabhängig von der Sensoraktivierung:
(5/8 bzw 10/16)W AL -> gr FB -> FL -> gr. FB -> (5/8 bzw 10/16)W AL (Kein Umschalten AL)
(5/8 bzw 10/16W AL -> gr FB -> FL -> kl. FB -> (10/16 bzw 5/8)W AL (Umschalten AL)


Ich hoffe ich hab nix vergessen. Bekomme ich fürs Anleitung schreiben ein Rotlicht max gratis :lol: ?
MetalMan hat geschrieben:Es kann so nicht geplant sein...
Ich nehme auch mal an dass das nicht unbedingt geplant war, ich habs nur als Frage formuliert^^

Grüße, Timon
Zuletzt geändert von Timmäh! am 09.12.2018, 16:27, insgesamt 2-mal geändert.
Gruß, Timon

Benutzeravatar
MetalMan
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 86
Registriert: 21.10.2015, 08:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 7
Piko R7 1500
Rotlicht intl.
Rotlicht Max intl.

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von MetalMan » 08.12.2018, 10:46

Timmäh! hat geschrieben:Ich hoffe ich hab nix vergessen. Bekomme ich fürs Anleitung schreiben ein Rotlicht max gratis :lol: ?
Ich habe den Fehler gefunden. Also ist das Rotlicht max meins! :wink:

OK, verstanden! Danke für die Ausfühliche Antwort.

Also hat sich wahrscheinlich folgender Fehler unabsichtlich (denn ohne FB steht man ohne umprogrammierung doof da) in die Programmierung geschlichen:

Bei aktivem Sensor: Funktion des Lampenknopfes wie der große Taster auf der FB.

Bei deaktiviertem Sensor: Funktion des Lampenknopfes wie das 2 sek. drücken des kleinen Tasters auf der FB.

Margit
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 13
Registriert: 30.10.2018, 22:45
(Lampen-)Ausstattung: SL AF7
Wohnort: Luleå

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Margit » 08.12.2018, 11:35

Brauche eine Verlängerung um die Batteri zu laden mit der Batteri am Zelt. Will nicht die Batteri zum Laden vom Zelt wegmachen. Geht das mit den Verlängerungskabeln die auf der Homepage sind oder sind die nur von der Batteri zu der Lampe gedacht?

Benutzeravatar
Moof.It
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 160
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: für Fatbike und Fully
• SL/AF 7 StVZO
• SL/A 7 International
• Piko RX4SC black
• Rotlicht / Barolo Kit
• USB One
• Charger One
Wohnort: FRA

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Moof.It » 08.12.2018, 11:52

Margit hat geschrieben:Brauche eine Verlängerung um die Batteri zu laden mit der Batteri am Zelt. Will nicht die Batteri zum Laden vom Zelt wegmachen. Geht das mit den Verlängerungskabeln die auf der Homepage sind oder sind die nur von der Batteri zu der Lampe gedacht?
Natürlich kannst Du dazu z.B. das 120 cm lange Kabel benutzen.

levoworks
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 46
Registriert: 10.07.2018, 10:34

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von levoworks » 08.12.2018, 13:46

Vermelde - SL AF4 eingetroffen.
Ich bin begeistert - das Grinsen bekommt man nur schlecht aus dem Gesicht.
Hatte die SL A4 und war mir unschlüssig
ob sich der Wechsel lohnt.
Ja das tut er :dance:
Die Lampe ist trotzdem so klein und einfach wunderschön anzuschauen.

Einzig, ich bekomme den Sender nicht zwischen rechtem Griff und Schalt-Bremskombi montiert.
Beides baut wenige Millimeter höher auf als der kleine Peppy und dann wackelt der Sender weil er links und rechts aufliegt und der Peppy nicht formschlüssig am Lenkerrohr aufliegt.

Somit hab ich ihn jetzt etwas nach innen versetzt, links von der Schalt-Bremskombi.
Das ist mir aber zu weit weg vom Griff und
ich muss die Hand vom rechten Griff nehmen um die Taster zu bedienen.

Hat jemand dafür eine Idee / Lösung?

Viele Grüße,
Levo

Benutzeravatar
IndianaWalross
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 14.11.2018, 15:45
(Lampen-)Ausstattung: - Piko R4
- SL AF4 (StVZO)
- Rotlicht
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von IndianaWalross » 08.12.2018, 13:52

Könntest du mal ein Foto bringen was du genau vorhast? Verstehe null von dem wie du das beschreibst :?: Jemand anderer hatte den Halter mit dem Klett genommen, und ihn mit Kabelbinder am linken STI innen angebracht, geht auch.
So funktioniert es zumindest bei mir erstmal ganz gut. Hab das kurze Rotlicht Gummi hergenommen bis der neue 32mm Peppi kommt:
Bild

Benutzeravatar
cristox
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 50
Registriert: 02.12.2018, 00:13

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von cristox » 08.12.2018, 13:54

levoworks hat geschrieben:
Hat jemand dafür eine Idee / Lösung?
Ein Stück Moosgummi, oder ein Stück aufgeschnittenen Gartenschlauch o.Ä. unterlegen?
Er spricht vom MTB, nicht RR...

Benutzeravatar
IndianaWalross
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 14.11.2018, 15:45
(Lampen-)Ausstattung: - Piko R4
- SL AF4 (StVZO)
- Rotlicht
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von IndianaWalross » 08.12.2018, 14:14

Sorry "Griff und Schalt-Bremskombi " > Schaltbremskombi ist in meinen Kreisen umgangssprachlich für STI und somit für nen Rennlenker. :wink:

Antworten