SL A F und SL SF

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 19.01.2018, 23:18
(Lampen-)Ausstattung: Piko, SL-A, SL-AF, Rotlicht, Rotlicht Max, Charger One, div. Akkus, Big Ben

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von * cl * » 20.01.2020, 20:31

bikesteff hat geschrieben:
20.01.2020, 15:08
@CL: Das war nicht böse gemeint, mir ging es eher darum, dass dies die Anleitung wie schon vorher u.a. durch Timmäh angemerkt nicht wirklich gut wiedergibt (es sei denn, und mir schwant hier etwas, siehe unten). Die beiden Infos:

1. Bild mit 5m halbe Höhe (alte STVZO) ... dürfte einigen zu nah sein (mir auf jeden Fall)
2. Satz am Bild: Lampe soll nicht blenden (neue STVZO) ... nicht blenden ist sehr relativ
:prost

Die "5m halbe Höhe"-Einstellung ist mir auch viel zu nah. Mein Lichtteppich endet in etwa bei 25m. Gab so noch nie Lichthupe von Entgegenkommenden.
bikesteff hat geschrieben:
20.01.2020, 15:08
Und jetzt kommt das ABER: Das Fernlicht leuchtet in dieser Einstellung konstruktionsbedingt zu hoch, da vermutlich nicht aus dieser Einstellung heraus als Fernlicht konzipiert (ja ok, Menschen mit Reflis seh ich dann früher). Insofern ergäbe eine tiefere Einstellung wie in der Anleitung beschrieben (max. 10° Neigung s.o.) wieder mehr Sinn, denn dann leuchtet das Fernlicht auch wirklich weiter (ein Fernlicht soll die Fahrbahn "weitreichender" als das Abblendlicht ausleuchten). Und wozu brauche ich als Nischen-Rennradler dann das Fernlicht?
Das klingt verdammt logisch. Wobei - ich finde es auch schön wenn ich mit meiner Einstellung beim Fernlicht alle Leitpfosten in 500m Entfernung zum Leuchten bringe 8) Ich fahre aber auch überwiegend im ABL, angewöhnt durch die SL-A (ohne F).

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 72
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von bikesteff » 21.01.2020, 12:14

Wobei - ich finde es auch schön wenn ich mit meiner Einstellung beim Fernlicht alle Leitpfosten in 500m Entfernung zum Leuchten bringe 8) Ich fahre aber auch überwiegend im ABL, angewöhnt durch die SL-A (ohne F).
Ja, Reflis kann man dann gut erkennen. Auch auf Feldwegen kann man mal kurz aufblenden, um die Position von Gassigehern besser abschätzen zu können - sofern die irgendwo einen Reflektor dabei haben. Auch auf einigen Radwegen mit Joggern und irgendeiner Form von Randbegrenzung. Sonst bringt es halt nicht so viel Mehrgewinn, oder wie Timmäh schreibt:
ohne angrenzende Hecke/Mauer/Wald hat man durch das Fernlich (fast) keinen Zugewinn an Fernsicht
Das trifft es sehr gut. Mit dem jetzigen Wissen hätte ich dann evtl. doch die normale SL A genommen.

Oder: Man kombiniert doch SL mit und ohne F ... es soll ja so Leute hier im Forum geben, die beide auf 8W betreiben (viewtopic.php?f=54&t=5048&start=645#p36927) ... :lol:. Dann die AF wie "vorgeschrieben" unten ausrichten, die normale A mit leichtem Winkel auf ca. 25m weiter oben. Ich meine sogar, dass man das auf dem Bild so erkennen kann. Sorry, hatte diesen Thread dann nicht weiter verfolgt, da doch sehr umfangreich.

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 19.01.2018, 23:18
(Lampen-)Ausstattung: Piko, SL-A, SL-AF, Rotlicht, Rotlicht Max, Charger One, div. Akkus, Big Ben

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von * cl * » 21.01.2020, 20:43

bikesteff hat geschrieben:
21.01.2020, 12:14
Oder: Man kombiniert doch SL mit und ohne F ... es soll ja so Leute hier im Forum geben, die beide auf 8W betreiben (viewtopic.php?f=54&t=5048&start=645#p36927) ... :lol:. Dann die AF wie "vorgeschrieben" unten ausrichten, die normale A mit leichtem Winkel auf ca. 25m weiter oben. Ich meine sogar, dass man das auf dem Bild so erkennen kann. Sorry, hatte diesen Thread dann nicht weiter verfolgt, da doch sehr umfangreich.
Wer macht denn sowas, tsss ... :wink:

Zum Bild: Ja das sieht so aus, aber beide Lampen sind so eingestellt, das sich die Lichtteppiche ziemlich exakt überlagern.

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 259
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Timmäh! » 31.07.2020, 18:47

Ich habe ein bisschen das Problem, dass meine SL-F schon sehr nah am Vorbau hängt (weil 31.8mm Vorbau mit Adapterschelle auf 26mm Lenker und 25.4mm Lupineschnellspanner). Hat hier einer der SL-F besitzer zufällig auch einen Schnellspanner von der Blika/Piko und der Wilma und könnte mal vergleichen, ob die beiden den Abstand zwischen SL-F Lampenkopf und Vorbau etwas vergrößern bzw ob der Arm länger ist? Vllt könnte das Lupine Team da auch mal ein Foto von den drei Schnellspannern übereinander posten, um einen guten Vergleich zu haben, im Shop sind leider keine Maße gegeben..
Vielen Dank schonmal
Gruß, Timon

Tracki
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 17
Registriert: 26.07.2019, 19:10
(Lampen-)Ausstattung: StVZO Lampe SL-AF 7, StVZO Rotlicht, Offroad Helmlampe Blika 4
Wohnort: Hessen

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von Tracki » 22.09.2020, 11:38

bikesteff hat geschrieben:
21.01.2020, 12:14
Dann die AF wie "vorgeschrieben" unten ausrichten, die normale A mit leichtem Winkel auf ca. 25m weiter oben. Ich meine sogar, dass man das auf dem Bild so erkennen kann.
Also irgendwie habt ihr da ein richtig falsches Metermass angelegt. Legt doch mal ein Metermass auf den Boden und macht dann mal einen Schritt von 1 Meter zum Vergleich. 1 Meter ist schon ein richtig großer Schritt und kein Schritt im Tippel-Gänsemarsch !

Und dann schreitet nochmal mit diesem richtigen Mass eure angenommenen 25 Meter ab. Das ist viel zu weit für ein Zelt.

Normalerweise reicht eine Leuchtweite von tatsächlichen 15 Metern im Abblendlicht für ein Zelt vollkommen aus. Und dann passt das auch mit dem Fernlicht der SL-AF.
Selbst bei einem Auto mit H4-Beleuchtung (kein Xenon) ist das Abblendlicht im nutzbaren Leuchtkegel nicht viel weiter, obwohl damit bekanntlich deutlich schneller gefahren wird.

bikesteff
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 72
Registriert: 09.12.2019, 14:29

Re: SL A F und SL SF

Beitrag von bikesteff » 16.10.2020, 20:54

Normalerweise reicht eine Leuchtweite von tatsächlichen 15 Metern im Abblendlicht für ein Zelt vollkommen aus.
Kommt drauf an, wie gefahren wird. Klar, man kann auch mir einer alten Sigma aus den Ende 90er noch halbwegs was sehen. Diese war damals top und hatte Zulassung und es gab sogar einen zweiten Brenner als "Fernlicht" (ohne Zulassung, brannte mit dem Original-Bleiakku 20 min.). Insofern ist auch der Vergleich mit den H4 nicht unbedingt zeitgemäß, mal abgesehen davon, dass H4 nicht heißt, dass die weit oder nicht weit leuchten, da es ja auch noch ein klein wenig vom Reflektor abhängt. Wenn Du das nicht glaubst, dann nimm einen 30 Jahre alten Reflektor und einen neuen mit der gleichen H4 Funzel. Du wirst Dich wundern. Für mich reichen 15 Meter bei 30-45 km/h (hier ist es teils brettflach) nicht aus. Bzw. es ist so, dass mir der Bereich zu abruppt endet. Vorne fast schon zu hell und dahinter dunkel. Daher stellen einige die SL-F höher.

Aber: Für mich ist das Problem gelöst, die SLX kann das, was die SL-F für mich nicht konnte. Das Teil ist TOP. Ist doch alles super.

Antworten