Alpha

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
Erleuchteter
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 87
Registriert: 20.11.2016, 14:56
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty TL2 Pro
Lupine Piko TL Max
Lupine Blika RX 4 SC
Lupine Piko RX 4 SC
Lupine SL A7
Lupine Rotlicht StVZO
Lupine Rotlicht
Lupine Charger One

Re: Alpha

Beitragvon Erleuchteter » 29.09.2018, 21:53

Erleuchteter hat geschrieben:Hallo Wolf,

ein Front-Click Halter für die Blika ans Zelt wäre genial :D
Das Front-Click Schnellwechselsystem wurde ja für die Blika als Universallampe erfunden :mrgreen:
Wäre natürlich für alle anderen Lampen auch der Hammer

Gruß Andreas


Hallo Wolf,

Wird es so ein Zubehör geben :?:

Gruß Andreas
:lighten

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 748
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Alpha

Beitragvon mandala » 30.09.2018, 23:24

Marvin hat geschrieben:@mandala: die Frage hab ich mir auch schon gestellt. Ich erwarte, dass die Alpha ca. 5-10 Watt mehr Leistung stabil halten kann als eine Betty, bei gleichen Bedingungen, weil die Alpha 30% mehr Masse hat und auch ca. 40% mehr Kühlfläche.

Bei der Betty habe ich folgende Erfahrungen als höchstmögliche Stufe bei verschiedenen Gegebenheiten:
- 20 Grad, 20km/h: max. 28W, 3200 Lumen
- 10 Grad, 20km/h: max. 34W, 3900 Lumen
- 10 Grad, 25km/h: max. 45W, 5000 Lumen

Von der Alpha würde ich also erwarten:
- 10 Grad, 20km/h: max. 35-40 W, 4500 - 4900 Lumen
.

Hi Marvin,
Danke für Deine Erfahrungswerte. Hier ja im doppelten Wortsinn :)
Mit den Werten kann ich etwas anfangen. Dass weder Betty noch Alpha jeweils die Spitzenleistung konstant halten können, war schon klar. Einen Porschemotor, um bei den im Zelt-Magazin bemühten Bild zu bleiben, wird überwiegend auch nicht bei Vollast betrieben werden. Die Ableitung über die Gehäusemasse auf die Alpha scheint -solange es keine Realwerte gibt- zulässig und plausibel. Insofern ist der echte Bonus nicht die1.000 Mehrlumen -sieht man nach den Aussagen von Wolf auch nicht so drastisch- sondern die bessere Ausleuchtung durch die besseren Linsenarrays sowie die bessere Effizienz.
Zu den Punkten Reserve, Ausreizen von Technologie gehe ich mit Dir d'accor.
Zusammenfassend sind 70 Watt einfach ein "nice to have", da im realen Einsatz nur punktuell nutzbar, solange man nicht im Polarkreis tourt. Dort würde mit 70 Watt auch kaum einer geblendet werden. 70 Watt sind also dem Anspruch nach der hellstmöglichen Laterne geschuldet. Das ist zum einen Teil der technische Anspruch und zum wesentlichen Teil einfach Marketing. Es sei denn, es folgt pünktlich zu Weihnachten ein heatsink als Upgrade für Vollgasfestigkeit. Der Ausspruch von Wolf mit dem Leerlaufblubbern der LEDs erhält damit für mich eine ganz eigene Bedeutung. :wink:
Zumindest war das productplacement bei der EBM/Zelt-Magazin ziemlich gelungen.
Light on!
Gruß

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1220
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Alpha

Beitragvon flyingcubic » 01.10.2018, 00:11

ein zusätzlicher heatsink reicht bei 70w und geringen geschwindigkeiten nicht wirklich
da muss schon eine wasserkühlung her

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 748
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Alpha

Beitragvon mandala » 01.10.2018, 00:19

Das wird allerdings ganz schön aufwändig, als reine Thermosiphonlösung gibt das doch nur einen beleuchteten Teekocher :mrgreen:
Wobei das für unterwegs bei den bevorzugten Einsatztemperaturen nicht das verkehrteste sein muß. Wenn jetzt noch Glühwein statt Tee mit Glykol zirkuliert und temperiert, gegebenenfalls ließe sich da für österreichische Nutzer bestimmt eine Ausnahme... :mrgreen: :mrgreen:

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Alpha

Beitragvon Speculum » 01.10.2018, 03:17

mandala hat geschrieben: .... Glykol zirkuliert und temperiert, gegebenenfalls ließe sich da für österreichische Nutzer bestimmt eine Ausnahme... :mrgreen: :mrgreen:


:mrgreen: ... ist nun wirklich 33 Jahre her und damit verjährt :wine:.

Selbst üblicherweise wissende, junge, nicht überalterte Forum User wissen wohl gar nicht mehr, wovon du sprichst. Und selbst auf höchster Lupine Ebene wird wieder österreichischer Wein getrunken, wie im Zuge der Forums Diskussion um den Namen für die rote Rotlicht Cellone bekannt wurde.

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 748
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Alpha

Beitragvon mandala » 01.10.2018, 22:09

Speculum hat geschrieben:
mandala hat geschrieben: .... Glykol zirkuliert und temperiert, gegebenenfalls ließe sich da für österreichische Nutzer bestimmt eine Ausnahme... :mrgreen: :mrgreen:


:mrgreen: ... ist nun wirklich 33 Jahre her und damit verjährt :wine:.

Selbst üblicherweise wissende, junge, nicht überalterte Forum User wissen wohl gar nicht mehr, wovon du sprichst. Und selbst auf höchster Lupine Ebene wird wieder österreichischer Wein getrunken, wie im Zuge der Forums Diskussion um den Namen für die rote Rotlicht Cellone bekannt wurde.

Oh, ich sehe mich ertappt. Muß ich, nachdem das gefühlt noch gar nicht so lange her sein kann, tatsächlich die Einrede der Verjährung gelten lassen? Oder liegt es daran, dass ich, unwissend durch den Lauf der Zeit, der fortschreitend immer schneller zu werden droht, während ich mich immer langsamer hinfortbewege, einfach meinem Alter Tribut zollend den schleichenden Fortgang des Vergessens nicht mehr Gewahr werde und mich unwillentlich als solch ein Kandidat geoutet habe?
Bitte leiste meinem schütteren Erinnerungsvermögen Unterstützung, nachdem mir lediglich "Orvieto" und der unvermeidliche "Barolo" als Arbeitstitel der gebräuchlichen Cellone bekannt sind. In der Vergangenheit konnte ich lediglich sporadisch das Forum besuchen, da ich Meinungen kreuzte, die ich trotz meiner selbst attestierten Vergreisung einfach nicht übersehen konnte, was mir nicht logisch erscheint, da ich ja eigentlich auch recht schwach auf den Augen sein müsste und diverses gar nicht mehr sehen können dürfte. Gibt es weitere Versionen oder gedeihen beide Rebsorten auch in Deiner Heimat. Ein schneller Blick in den alten, dennoch recht amüsanten "Alt"-Thread konnte mir leider nicht weiterhelfen.
Grüße
altersbedingter Gefährder

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Alpha

Beitragvon Speculum » 02.10.2018, 00:13

mandala hat geschrieben:Oh, ich sehe mich ertappt. Muß ich, nachdem das gefühlt noch gar nicht so lange her sein kann, tatsächlich die Einrede der Verjährung gelten lassen?

..... ja, jedenfalls die Einrede der Verjährung möglicher Schadenersatzansprüche zum Beispiel aus dem allfälligen Genuss jenes von dir angesprochenenen köstlichen Trauben-Kühlmittel-Mischgetränkes.

mandala hat geschrieben: Oder liegt es daran, dass ich, unwissend durch den Lauf der Zeit, der fortschreitend immer schneller zu werden droht, während ich mich immer langsamer hinfortbewege, einfach meinem Alter Tribut zollend den schleichenden Fortgang des Vergessens nicht mehr Gewahr werde und mich unwillentlich als solch ein Kandidat geoutet habe?


Dies zu beurteilen fällt nun nicht in meine Kompetenz. Ein Sachverständiger für das Fachgebiet jener multiplen Gefahren, die aus dem unaufhaltsamen Fortschreiten der Zeit für deine Physis und Psyche (und damit auch für dein Umfeld nicht nur aber auch auf Piste und Straße) resultieren, sollte in diesem Forum aber erforderlichenfalls sehr leicht zu finden sein.

mandala hat geschrieben:
Bitte leiste meinem schütteren Erinnerungsvermögen Unterstützung, nachdem mir lediglich "Orvieto" und der unvermeidliche "Barolo" als Arbeitstitel der gebräuchlichen Cellone bekannt sind.


Nun, daran möge es nicht scheitern, auch wenn weder Umbrien noch das Piemont jemals eigentlicher Teil der Rechtsvorgängerin der Republik Österreich geschweige denn derselben waren. Doch sei so gut und lies selbst:

Wolf hat geschrieben: am 21.10.2014, 09:35 Uhr im Sammelthread: Erste Erfahrungen mit dem Lupine Rotlicht

Der rote Deckel kostet Licht, das ist klar. Das Licht wird auch auch " roter " , der Helligkeitssensor arbeitet eingeschränkt, die Empfindlichkeit ist um 50 % reduziert, er reagiert so schon sehr träge. Aber wie das eben immer so ist, für Schönheit zahlt man immer einen Preis. Das Rot ist eigentlich eher weniger Barolo, eher z.B. Zweigelt, ganz leichter vielett Einschlag und ja, die Farbe habe ich nach meinen ganz persöhnlichen Geschmack so gewählt, mir gefällt genau dieses Rot. Grüsse Wolf


Würdest du nach der Lektüre obigen Beitrages nicht auch den Schluss für zulässig erachten, dass nur derjenige die Farbe eines Zweigelt schätzen kann, der diese Farbe und ihren Ursprung auch mit gewisser Regelmäßigkeit seinen Sinnen zuführt?

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 748
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Alpha

Beitragvon mandala » 02.10.2018, 22:05

Hi Speculum,
ich danke für die Lenkung meines trüben Blickes und Dein Forschen im Forumsfundus. Die Verjährung kann ich also nicht mehr abwenden. Der Schaden liegt also bei mir ohne Aussicht auf Geltendmachung von Ersatz. :lol:
Speculum hat geschrieben:
mandala hat geschrieben:Oh, ich sehe mich ertappt. Muß ich, nachdem das gefühlt noch gar nicht so lange her sein kann, tatsächlich die Einrede der Verjährung gelten lassen?

..... ja, jedenfalls die Einrede der Verjährung möglicher Schadenersatzansprüche zum Beispiel aus dem allfälligen Genuss jenes von dir angesprochenenen köstlichen Trauben-Kühlmittel-Mischgetränkes. O

Da alkoholische Mixgetränke hip sind, könnte neben Aperol, Hugo & Co. so ein cooler Cocktail aus Zweigelt und Glysantin als ZweiGlys eine Rennaisance feiern. Friert ja beim genußvollen Nuckeln nicht im Strohhalm fest.

Speculum hat geschrieben:Nun, daran möge es nicht scheitern, auch wenn weder Umbrien noch das Piemont jemals eigentlicher Teil der Rechtsvorgängerin der Republik Österreich geschweige denn derselben waren. Doch sei so gut und lies selbst:

Wolf hat geschrieben: am 21.10.2014, 09:35 Uhr im Sammelthread: Erste Erfahrungen mit dem Lupine Rotlicht

Der rote Deckel kostet Licht, das ist klar. Das Licht wird auch auch " roter " , der Helligkeitssensor arbeitet eingeschränkt, die Empfindlichkeit ist um 50 % reduziert, er reagiert so schon sehr träge. Aber wie das eben immer so ist, für Schönheit zahlt man immer einen Preis. Das Rot ist eigentlich eher weniger Barolo, eher z.B. Zweigelt, ganz leichter vielett Einschlag und ja, die Farbe habe ich nach meinen ganz persöhnlichen Geschmack so gewählt, mir gefällt genau dieses Rot. Grüsse Wolf



Das auszugraben, erscheint mir beinahe wie digitale Archäölogie, wenn oben schon die Verjährung greift.
Speculum hat geschrieben:Würdest du nach der Lektüre obigen Beitrages nicht auch den Schluss für zulässig erachten, dass nur derjenige die Farbe eines Zweigelt schätzen kann, der diese Farbe und ihren Ursprung auch mit gewisser Regelmäßigkeit seinen Sinnen zuführt?

Ist naheliegend, dass dort im Vorgriff tiefschlürfende Erkenntnisgewinnung und flüssige Farbenlehre betrieben worden sein muß. Auch wenn mir selbst eher die dunklen Schattierungen des Rotspektrums a' la Lagreiner oder Domina :teu nahe gehen. :mrgreen:
Bevor der Alpha-Faden komplett im Farbsaum des Trollingers absäuft, lass ich es jetzt auch wieder gerade sein

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Alpha

Beitragvon Speculum » 02.10.2018, 23:09

mandala hat geschrieben:.... Dein Forschen im Forumsfundus...

.... Das auszugraben, erscheint mir beinahe wie digitale Archäölogie....

Nicht Forschung-Archäologie. Nur Langzeitgedächtnis. Das bleibt ja bekanntlich länger erhalten.

mandala hat geschrieben:Bevor.... lass ich es jetzt auch wieder gerade sein

✔️

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1681
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Alpha

Beitragvon Wolf » 16.10.2018, 18:50

ich bin ja oft einfach nur für die schönen Dinge zuständig, der Video ist recht gut gemacht : https://www.youtube.com/watch?v=CgLXN-er7Hc
Grüsse Wolf

Djmykemyers
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 06.11.2018, 22:28

Re: Alpha

Beitragvon Djmykemyers » 06.11.2018, 22:31

Wolf hat geschrieben:ich bin ja oft einfach nur für die schönen Dinge zuständig, der Video ist recht gut gemacht : https://www.youtube.com/watch?v=CgLXN-er7Hc
Grüsse Wolf



Danke für die Blumen !!

Gruß aus Ennepetal
Marc


Zurück zu „Neuigkeiten von Lupine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste