SL A

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 28.03.2017, 23:11

microbat hat geschrieben: Zum Thema Edge, Tacho, GPS und Controller.
Es ist nicht wirklich notwendig diese Geräte zentral am Lenker bzw. am Vorbau für nächtliche Gelände ausfahrten bereit zu halten.
GPS tracking funktioniert auch, wenn das Gerät am Rucksack hängt und ein Tacho kann irgendwo am Zelt montiert....
Es geht mir nicht vordergründig um GPS-Daten sondern (auch) um so einfache Dinge wie Puls, Zeit und Strecke. Und diese Daten lassen sich VOR dem Vorbau nun einmal deutlich besser ablesen als auf dem Vorbau oder "irgendwo am Zelt".
An sich lässt sich die Meinung schon vertreten, dass aus Sicherheitsgründen der Bikecomputer mit seinen Trainings- oder sonstigen relevanten Daten genauso ins Blickfeld gehört wie der Lichtkegel der Lampe auf die Fahrbahn.

radstein
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2013, 12:15

Re: SL A

Beitrag von radstein » 30.03.2017, 05:48

Servus,
du brauchst dich für den Wunsch den Tacho an der alten Stelle zu lassen nicht rechtzufertigen. Die Tacholage mittig vor dem Lenker hat sich, nach meinem Empfinden, durchgesetzt, weil sie dort sehr angenehm ist. Der Wunsch, dass der Tacho dort bleiben kann, auch wenn eine neue Straßenlampe ans Rad kommt, ist für mich verständlich und nachvollziehbar. Warum Microbat gerade allen, die genau diesen Wunsch äußern, wenig konstruktiv vorschlägt, dass sie auf die Tachoposition verzichten sollen... ich habe mich ähnliches letzte Woche auch schon angehört.

@Mircobat: nichts für ungut, die Anzahl deiner Beiträge lässt auf viel Erfahrung hoffen. Aber wenn hier Leute sagen, dass sie den Tacho mittig vorm Lenker fahren und da auch beim Kauf eine SL A gerne lassen würden... warum weißt du es besser? Ich fahre auch seit vielen Jahren im Dunklen und stell dir vor, mein Tacho ist mittig dem Vorbau und glimmert dort während der Tour vor sich hin. Und das gerade, weil ich die Position auch während der Nacht dort am besten finde. Und weil ich den Aufwand für sehr gering halte in dem Fall, dass all derzeitigen GoPro-Adapter nicht passen, weil sie möglicherweise zu kurz "auskragen" für die hängende Montage der SL A, einen zusätzlichen anzubieten... was ist so schlimm an den Fragen?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 30.03.2017, 09:48

radstein hat geschrieben: ... du brauchst dich für den Wunsch den Tacho an der alten Stelle zu lassen nicht rechtzufertigen. Die Tacholage mittig vor dem Lenker hat sich, nach meinem Empfinden, durchgesetzt, weil sie dort sehr angenehm ist...
Danke für deine Unterstützung, die mir trotz des Umstandes sehr wichtig ist, dass es mir gar nicht um Rechtfertigung Microbat gegenüber ging sondern um sprachlich zurückhaltende Überzeugungsarbeit.

Vielleicht sollte ich deutlicher werden:

Meinungen wie
microbat hat geschrieben:: ...Edge, Tacho, GPS und Controller...es ist nicht wirklich notwendig diese Geräte zentral am Lenker bzw. am Vorbau für nächtliche Gelände ausfahrten bereit zu halten ... ein Tacho kann irgendwo am Zelt montiert werden.
oder von Wolf himself mit Bezug auf die neue Lampe
Wolf hat geschrieben: .... Computer,der meist vollkommen wahllos links oder rechts montiert werden kann ... und nicht möglich ist, den Computer ... umzupositionieren, der ist nicht der richtige Kunde für diese Lampe. Ästhetik braucht Kompromisse.
verstehe ich nicht. Sie lassen bei mir die Befürchtung aufkommen, dass die ursprüngliche Klientel des Hauses (war das nicht der Kreis derjenigen, die eine adäquate Beleuchtung für ihr Sportgerät suchten und fanden ?) nicht mehr verstanden wird. SL-B und SL-S wurden in Gestaltung, Position und Ausstattung mit aller Selbstverständlichkeit kompromisslos auf die entsprechenden Elektrogeräte und deren Bedienelemente abgestimmt, hinsichtlich der SL-A dagegen gewann man zeitweise, und zwar nicht nur in der Phase ihres vorübergehenden Ablebens, den Eindruck, es handle sich um ein nur wenig geliebtes Nebenprodukt. Nicht der Käufer des (auch intelligenten und sinnvollerweise auch nicht wahllos zu positionierenden) BC 5.16 mit einer UPE von €18,95 scheint mir der typische Erwerber einer Lupine zu sein sondern derjenige, der auch für seinen nicht nur in der Dämmerung und in den Nachtstunden betriebenen "Computer" so tief in die Tasche zu greifen bereit ist, dass damit schon die eine oder andere Lupine finanziert werden könnte. Und wer die von derartigem Computer bereitgestellten Informationen auch zur Kenntnis nehmen will, wird ihn zumindest typischerweise eben nicht - jedenfalls nicht gerne und auch nicht zu Gunsten einer Lupine - wahllos positionieren, es sei denn, er verfügt über ein In-sight-Display (aber ob das nachts funktioniert?).
radstein hat geschrieben: .... Tacho mittig vorm Lenker ... weil ich die Position auch während der Nacht dort am besten finde. Und weil ich den Aufwand für sehr gering halte in dem Fall, dass all derzeitigen GoPro-Adapter nicht passen, weil sie möglicherweise zu kurz "auskragen" für die hängende Montage der SL A, einen zusätzlichen anzubieten ...
.... leider wird die hängende Montage der SL-A weder mit einem der angebotenen GoPro-Halter noch mit dem größten zur Verfügung stehenden Schnellspanner möglich sein. Die Befestigungspunkte der SL-A sind für GoPro-Halter und Schnellspanner offenbar nur von hinten und von unten erreichbar, da sie unterhalb der breitesten Stelle des Lampenkörpers liegen. Wenn wir also aus ästhetischen Erwägungen die SL-A (oder die neue Lampe) mittig montieren wollen, muss der "Computer" irgendwo sonst ans Zelt.

radstein
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 33
Registriert: 20.08.2013, 12:15

Re: SL A

Beitrag von radstein » 30.03.2017, 11:48

Die Befürchtung, dass die bisherigen GoPro-Halter eine hängende Montage nicht zulassen, habe ich an früherer Stelle ja auch schon geäußert... we will see. Sobald Geld und Lieferbarkeit einen günstigen Schnittpunkt aufweisen, würde ich es dann mal telefonisch anfragen.

Gibt ja schon eine Aussage, dass sicher passende Halter verfügbar sind :wink:

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 30.03.2017, 18:11

Schon, natürlich. Die SL-A ragt dann eben nach vorne. Nur unter den "auch nach vorne ragenden" Garmin (und Co.) lässt sie sich nicht hängen. Seitlich geht aber :D

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1687
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitrag von Wolf » 30.03.2017, 21:33

hängende Montage geht natürlich nicht, bitte beachten dass die Lichtverteilung ashymetrisch ist, auf dem Kopf wäre Unsinn, keine Hell Dunkel Grenze da wo sie sein soll. Grüsse Wolf

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 30.03.2017, 23:22

Unter "hängende Montage" wird hier natürlich nicht verstanden, dass die Lupine verkehrt herum hängt, also quasi auf dem Kopf steht. Bei Betty beispielsweise lässt sich der GoPro-Halter so montieren, dass er von der Lampe aus nach oben weggeht und die Lampe auf diese Weise unterhalb des (zum Beispiel) K-Edge-Garmin-Halters angehängt werden kann, ganz ähnlich, wie dies auch für eine GoPro-Kamera möglich ist. Bei der SL-A geht das (leider) nicht, weil die Aufhängungspunkte am Lampenkopf nicht an dessen breitester Stelle sondern darunter angebracht sind und weder der Arm eines GoPro Halters noch jener eines Schnellspanners vom Aufhängungspunkt der Lampe aus nach oben ragen können.

sugarbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 26
Registriert: 21.09.2016, 07:56
(Lampen-)Ausstattung: 08/2016 Wilma R

Re: SL A

Beitrag von sugarbiker » 31.03.2017, 06:55

Ich kann Speculums Aussagen mur unterstreichen - in jeder Form

dass sich die Halter der Garmin Edge Serie auch noch stört mit der SL A Halterung wäre ja ganz unverständlich ...das Ein/Ausschalten hätte man ja noch mit Bluetooth korrigieren können (ich wiederhole mich)...
Jeder zweite Rennradfahrer hatte heute einen flachen Garmin vorne am Vorbau......ich verstehe es nicht warum Lupine dies ignoriert....

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 31.03.2017, 09:45

Wolfs letzte Nachricht zu diesem Thema lässt den Verdacht aufkommen, dass es uns bisher nicht gelungen ist, die Aufhängungsvarianten, welche (auch unter Benützung einer GoPro-Halterung) weder den Computer noch die Lupine von einer mittigen Position vor dem Vorbau verdrängen würden, aufzuzeigen. Das ist umso bedauerlicher, als Lupine im Zusammenhang mit der Entwicklung der neuen (zit. Wolf) "Vollfettpackung" davon ausgeht, dass ausschließlich die Lampe mittig vor dem Vorbau zu sitzen und den Computer irgendwohin zu verdrängen haben wird, ansonsten man (zit. Wolf) "nicht der richtige Kunde für diese Lampe" sein wird.

Ich hänge hier (nur zur Illustration) einen Link https://www.bikebug.com/images/k-edge-g ... k-alt3.jpg zu einem Foto aus dem Netz an, wobei dort tatsächlich die Lampe "auf dem Kopf" montiert ist. Dass dies entsprechend Wolfs Befürchtung bei der SL-A (bei den anderen Lupine-Lampen wäre es wohl kaum problematisch) einem Lupine-Kunden passieren könnte, halte ich dagegen für wenig wahrscheinlich.

Vielleicht könnte mikest
mikest hat geschrieben: .... hab den K-Edge-Halter mit oben Garmin Edge und unten Betty (über GoPro-Halterung) ...
ein Foto seiner Konstruktion einstellen?


Die (zum Beispiel) K-Edge Halterungen, welche über einen passenden GoPro-Halter die Befestigung einer Lupine erlauben würden, sind durchaus ernsthafte, durchdachte, schön verarbeitete Konstruktionen (und würden Lupine mit einer UPE von rund € 70,00 auch preislich keine Schande bereiten :mrgreen:) .

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1687
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitrag von Wolf » 31.03.2017, 19:27

ich hab mir die Halterung angesehen, ist okay für kleine Lampen, aber unseren Klopper wird man da nicht montieren wollen. Ja, die Neue muss mittig sitzen, aktuell planen wir die Montage des Schnellspanners links und rechts mit stufenloser Feineinstellung der Mittellage. Beim Garmin Edge wird nur ein sehr langer Schnellspanner helfen um die Lampe drunter zu positionieren.
Seitlich ist wirklich keine Option, dieses Teil ist grösser. Mehr Lumen, mehr Reichweite, die doppelte Helligkeit im Zentrum, sprich doppelte Reichweite, aber natürlich auch exellente Randausleuchtung, es ist keine Betty, es ist ein Tier, ganz anderer Ansatz. Und ja, sie ist nicht auf dem Helm oder auf dem Stirnband montierbar. Sie kann nur eines, richtig hell am Lenker und nur für den Renneinsatz.Für die ganz Schnellen. Grüsse Wolf

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 624
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitrag von Speculum » 02.04.2017, 07:24

Auf Grund des nachstehenden Beitrags von Wolf und der zwingenden Montage an der Stange habe ich geglaubt, die neue "Vollfettpackung" werde zur SL-Familie gehören und damit (in einem vorgesehenen Abblendmodus) straßentauglich sein. Habe ich das falsch interpretiert? Ist - Wolf - dein Beitrag im Sinne der von mir ergänzten Ziffern und Absätze
Wolf hat geschrieben:Leuchtvergleich: Das ist vergleichsweise banal, wir müssen Ihn noch machen, wir warten noch auf etwas " grün " in der Natur, das geht es raus in den Wald,
1) SL,
2) die neue ganz Grosse,
3) noch ne ganz neue Lampe,
das wird in dem Jahr wider mal richtig interessant. Grüsse Wolf
auszulegen?
Wenn ja, kommt vielleicht doch noch eine (nicht "Renneinsatz"-Lampe sondern) nicht voll fette sondern schlanke, möglichst leichte "Rennzelt"-Lampe mit gegenverkehrstauglichem Abblendlicht und Fernlichtmodus, die auch mit einem mittig vor dem Vorbau montiertem Computer kompatibel wäre?

Benutzeravatar
GatekeeperOfInfinity
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 98
Registriert: 14.11.2015, 13:45
(Lampen-)Ausstattung: Betty RX 14 SC, Piko RX 4 SC, Neo X2, ROTLICHT, Petzl Myo, Petzl Duo, Fenix TK40/L2D, Zweibrüder V2/P14/P7QC, UK 4AA, UK SL4, div. MagLite, Coleman CL1 & viele, GANZ viele andere...
Wohnort: Oberbayern
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitrag von GatekeeperOfInfinity » 02.04.2017, 07:27

Respekt; da habt Ihr wieder mal einen Meilenstein gesetzt!
LG, Uwe
Legenden werden geboren und in kleinen gepolsterten Zimmern aufbewahrt.
Einsam lernst Du das zu lieben, was Du nie berühren wirst.
(Adrian Hates; D.o.D.)

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1687
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitrag von Wolf » 02.04.2017, 10:07

wie erwähnt, die " Vollfettpackung " führt die Tradition der Fluter weiter, jedoch alles sehr viel besser als die Betty. Wir haben die systembedingten Grenzen der Betty mit neuen Ansätzen verschoben, wir haben die Prioritäten verschoben um den Preis, dass sie nicht mehr so universell einsetzbar ist. Ist also eine Speziallösung für genau diese Aufgabe: Beste MTB Lenkerlampe.
Selbstverständlich wird die SL nicht alleine bleiben, da kommen in den nächsten Jahren interessante Lösungen, mit Fernlicht und natürlich blendfreiem Abblendlicht. Das sind 2 verschiedene Welten. Grüsse Wolf

Wattwillste
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 05.04.2017, 20:08
(Lampen-)Ausstattung: Wilma + 6,6Ah
Piko RX + 3,3Ah
Rotlicht
SL-A + 6,6Ah
SL-AF + 6,6Ah
Wohnort: Satteldorf

Re: SL A

Beitrag von Wattwillste » 05.04.2017, 20:18

Also ich greif das Thema Halter für die SL-A im Zusammenhang mit einem Garmin nochmal auf.
Als ambitionierter Radsportler habe ich allein aus Trainingseffektivität in der Mitte vorne meine Wattwerte (und noch zig andere Daten, die relevant sind).
Beim MTB ist der Garmin sauber auf dem Vorbau. Da kollidiert nichts mit der Lupine (Wilma) .
Beim Rennzelt jedoch ist der Garmin aus aerodynamischen Gründen VOR. Da bleibt er auch, denn nur da habe ich vollen Überblick über die Werte, sowohl im Wiegetritt als auch in Aeroposition.
(Wer am Berg ein 20s Sprintintervall fährt, weiß wovon ich rede bzgl. Sichtbarkeit)
Somit ergibt sich für die SL-A der Bedarf sich dort zu integrieren.
Angesichts des Leuchtfeldes wäre eine mittige Platzierung am Lenker sinnvoll und wünschenswert. Ergo, unterhalb des Garmin, was auch aerodynamisch sinnvoll wäre. Auch tritt dort keine Blendung für den Fahrer auf.
Somit ergibt sich der Bedarf einer passenden Halterung.
K-Edge bietet mit dem Go-Pro Halter eine gute Andockstation.
Wenn Lupine dort einen passenden Halter zu anbietet, perfetto.
Wenn nicht, werd ich mir was fräsen lassen. (und ggf. als Patent anbieten :D :mrgreen: ;-))

Wolf, was sagst Du zu der Halterung für die SL-A unter dem Edge?

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1687
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitrag von Wolf » 06.04.2017, 09:29

ich habe gestern mal nach einem neuen Platz für den Leuchtvergleich geschaut, der war zwar nix, aber die 2 Bilder zeigen schon mal ganz gut, wie sie leuchtet, ist die SL A mit 16 W auf einem Holzbock mit Schraubklemme montiert. Fotografiert mit ner Fuji X-T1 / 400 ASA/ Blende2.8/1/4 sek. Wir machen dann die richtigen Bilder wo anders mit Bikes und allen anderen Lampen.
DSCF5060_neu.jpg
DSCF5059_neu.jpg

Antworten