SL A

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
flitzi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2018, 10:27
(Lampen-)Ausstattung: Rotlicht
Piko TL Max
SL A int. mit FastClick Akku und Schnellspanner
Wohnort: Magdeburg

Re: SL A

Beitragvon flitzi » 01.06.2018, 06:11

Hallo zusammen!
Seit Anfang des Jahres habe ich nun auch endlich meine SL A und bin immer wieder aufs neue begeistert, wenn ich nachts das Licht anmache :D
Ich habe mir direkt den Schnellspanner und einen FastClick-Akku inkl. Rahmenhalter mit bestellt, damit ich die Lampe einfach vom Rad nehmen und zwischen meinen Rädern wechseln kann.
Während der letzten Monate sind mir dabei zwei Dinge aufgefallen, die man evtl. trotzdem noch optimieren könnte:

1. Doppelklick zum anmachen (die Lampe ging einmal versehentlich im Rucksack an
und wurde wirklich brutal heiß, ich habe sie fast nicht aus bekommen, weil ich das
Gehäuse nicht anfassen konnte)

2. Start der Lampe im zuletzt benutzten Modus (meist reichen mir 8W, nach dem Einschalten
muss ich dann immer erst schauen, in welchem Modus sich die Lampe befindet)

Außerdem wäre eine kleine Transporttasche eine gute Idee, momentan benutze ich ein altes Hardcase von einer Sonnenbrille. So kann die Lampe gut geschützt im Rucksack herum fliegen.
Einziges Manko, das mir hin und wieder aufgefallen ist: ein ganz leichtes Flackern. Aber dazu werde ich wohl einfach mal beim Support anrufen.

Grüße!

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1834
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: SL A

Beitragvon microbat » 01.06.2018, 07:22

Hallo fllitzi,
in der Bedienungsanleitung sollte stehen, dass der Akku von der Lampe zum Transport in der Tasche getrennt werden sollte... und im Shop gibt es „Schlaf“-Säckchen um die Lampe einzupacken. Taschenlampen können mit Doppelklick zum einschalten programmiert werden.
Grüße

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 01.06.2018, 12:35

microbat hat geschrieben:....
in der Bedienungsanleitung sollte stehen, dass der Akku von der Lampe zum Transport in der Tasche getrennt werden sollte...


.... steht nicht (mehr) in der Bedienungsanleitung der SL A (StVZO). Allerdings wird deutlich auf die mögliche Hitzeentwicklung der eingeschalteten Lampe und den notwendigen Abstand zu brennbaren Materialien hingewiesen.


microbat hat geschrieben:Taschenlampen können mit Doppelklick zum einschalten programmiert werden


Auch beispielsweise das Rotlicht, nicht jedoch die SL A. Es bedarf aber (zur Nachtzeit, tagsüber ist bei Werkseinstellung immer das sensorgesteuerte Tagfahrlicht im Betrieb) nur eines einfachen Klicks, um festzustellen, in welchem Modus sich die Lampe befindet. Abgesehen davon kann man eben grundsätzlich davon ausgehen, dass sich die Lampe beim Wiedereinschalten NICHT in jenem Modus befindet, in dem sie sich beim letzten Ausschalten befand und sich danach richten.

Im übrigen ist die Lampe bei all ihrer Zierlichkeit schon sehr robust. So ein von Microbat erwähntes Schlafsäckchen oder auch ein Waschhandschuh sollten nach meinem Empfinden mehr als ausreichend Schutz gewähren.

flitzi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 31.05.2018, 10:27
(Lampen-)Ausstattung: Rotlicht
Piko TL Max
SL A int. mit FastClick Akku und Schnellspanner
Wohnort: Magdeburg

Re: SL A

Beitragvon flitzi » 01.06.2018, 14:09

Ihr habt Recht, alles richtig.

Wäre aber auch kein Problem, es beim nächsten FW-Update mit als Programmieroption zu implementieren, und würde auch keinem wehtun. :)

Anfangs hatte ich den Lampenkopf auch in meinen Handschuh gesteckt, aber das Brillenetui ist schon irgendwie praktischer. Da passt die Lampe, der Akku und das Rotlicht rein. Und mein Ortlieb ist recht geräumig und da fliegt meist leider zu viel Zeug durch die Gegend. Ich möchte lieber nicht die Haltbarkeit der Kunststofflinse testen... Außerdem habe ich meine komplette Beleuchtung mit einem Handgriff aus dem Rucksack gezogen, vorher war immer suchen angesagt.

Wie gesagt, waren alles nur Vorschläge oder Ideen aus meinen Erfahrungen mit dem wirklich geilen Lämpchen in der Hoffnung, dass sie evtl. bei Wolf ankommen :wink:

Grüße und schönes WE

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1834
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: SL A

Beitragvon microbat » 01.06.2018, 16:03

Keine Sorge - er liest hier alles mit.

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1657
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitragvon Wolf » 01.06.2018, 20:23

ja, stimmt, ich les alles und mache mir immer Gedanken. Grüsse Wolf

sergiozh
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 25.08.2018, 22:53

Re: SL A

Beitragvon sergiozh » 25.08.2018, 23:09

Mein Bike hat ein lenker von 22.5 mm durchmesser.

Ist es möglich die SL A (und die neue version mit fernlicht) mit einem GoPro Adapter zu benutzen ?

Falls ja mit welchem Adapter (existieren 2 Lupine GoPro Adapter) ?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 26.08.2018, 01:36

sergiozh hat geschrieben:Mein Bike hat ein lenker von 22.5 mm durchmesser.

Ist es möglich die SL A (und die neue version mit fernlicht) mit einem GoPro Adapter zu benutzen ?

Falls ja mit welchem Adapter (existieren 2 Lupine GoPro Adapter) ?


Es gibt einen Lupine GoPro-Adapter für die SL A https://www.lupine-shop.com/de/ersatzte ... ro-adapter. Da sich die SL A mit Fernlicht meines Wissens in der Breite nicht von der "normalen" SL A unterscheiden wird, sollte dieser Adapter für beide Varianten passen.
Ein Lupine GoPro Adapter dient aber nur der Befestigung eines Lupine Lampenkopfs an einem GoPro-Halter, also einem Halter, der etwa auch zur Befestigung einer GoPro-Kamera am Lenker geeignet wäre, wie beispielsweise einem K-edge Garmin Combo Mount. Von Lupine selbst gibt es einen solchen Halter nicht. Im umfangreichen GoPro Zubehör (diverser Marken) sind aber mehr oder weniger schöne GoPro Stangenhalterungen für auch exotische Rohrdurchmesser zu finden. Ob damit im Einzelfall eine mittige Befestigung der Lampe an einem Lenker mit einem Durchmesser von nur 22,5 mm möglich sein wird, die noch dazu optisch ansprechend wäre, ist aber aus meiner Sicht eher fraglich.

sergiozh
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 25.08.2018, 22:53

Re: SL A

Beitragvon sergiozh » 26.08.2018, 02:05

Vielen dank für die antwort, ich hatte vorher dieses adapter nicht gesehen.

Ich habe auch solche dingen neu entdeckt:

https://www.lupine-shop.com/de/ersatzte ... angen-piko

sergiozh
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 25.08.2018, 22:53

Re: SL A

Beitragvon sergiozh » 26.08.2018, 16:09

Speculum hat geschrieben:Ob damit im Einzelfall eine mittige Befestigung der Lampe an einem Lenker mit einem Durchmesser von nur 22,5 mm möglich sein wird, die noch dazu optisch ansprechend wäre, ist aber aus meiner Sicht eher fraglich.


Die SL lichten müssen unbedingt in der mitte des lenkers sein oder auch ein wenig seitlich ist ok ?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 26.08.2018, 16:22

Ich wüsste nicht, dass die deutsche Gesetzgebung vorschreibt, dass die Lampe in der Mitte sein muss. Ich habe das bisher nirgendwo herausgelesen, mich aber auch nicht darum gekümmert, weil ich wenig in D unterwegs bin.
Solange ich den GoPro Adapter nicht hatte, waren die Lampen bei mir immer seitlich des Vorbaus montiert und damit auch ohne Fernsteuerung gut bedienbar.
IMG_20170910_144748.jpg
IMG_20170419_202238.jpg

sergiozh
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 20
Registriert: 25.08.2018, 22:53

Re: SL A

Beitragvon sergiozh » 26.08.2018, 16:27

@Speculum

Siehst du die strasse in der nacht besser mit der wilma oder mit der SL ?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 26.08.2018, 16:41

Es ist eine 2011er Wilma mit Upgrade, die (glaube ich) etwa 1500 Lumen (?) hergeben sollte. Sie ist mit der SL A schwer zu vergleichen, da sie natürlich einen wesentlichen Teil ihres Lichtes auch in die Höhe abgibt und weniger breit abstrahlt. Der Leuchtteppich der SLA ist wirklich toll. Und im Straßenverkehr ist die volle Leistung von Wilma, Betty und Co halt faktisch nur abrufbar, wenn kein Verkehr ist. Ich verwende auf dem Rennzelt inzwischen ausschließlich die SL A, die durchaus auch noch für höhere Geschwindigkeiten geeignet ist. Die SL F werde ich dennoch sofort bestellen, wenn sie erscheinen wird.


Zurück zu „Neuigkeiten von Lupine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste