SL A

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
giovanni
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 24.07.2017, 07:39
(Lampen-)Ausstattung: Piko RX4 SC (1500 Lumen)
Piko TL Minimax (1200 Lumen)
Airstream
und ein paar nette kleine

Re: SL A

Beitragvon giovanni » 24.07.2017, 13:32

SHARK_ATTACK II hat geschrieben:leuchten bei der internationalen Version beim Tagfahrlicht nur die Außen-LEDs und bei der STVZO Version Außen-LEDs und ganz schwach die inneren LED Streifen.


Dafür sind die Laufzeitunterschiede der beiden Versionen beim Tagfahrlicht aber enorm.

SHARK_ATTACK II hat geschrieben: Jedoch gibt es da auch eine Alternative für die STVZO Lampe...



Das verstehe ich nicht. Wie geht das?

Sehe ich das richtig, daß der Vorteil der StVZO-Version ausschließlich in der Zulassung besteht?
Vorteil der International wäre wesentlich höhere Laufzeit eines schöneren Tagfahrlichts und bessere Trailausleuchtung.
Was spricht gegen die International, wenn man einfach sein Zelt blendfrei bewegen und dabei etwas sehen möchte?

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 24.07.2017, 14:34

giovanni hat geschrieben:Was spricht gegen die International, wenn man einfach sein Zelt blendfrei bewegen und dabei etwas sehen möchte?


Außerhalb des Geltungsbereichs der StVZO fällt mir eigentlich nichts ein...

Benutzeravatar
SHARK_ATTACK II
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 128
Registriert: 08.04.2017, 12:46
(Lampen-)Ausstattung: ☼☼☼☼☼
☼ Lupine Betty R14 (5000 LM)
☼ Lupine Piko 3 (900 LM)
☼ Lupine SL A 2017 (900 LM)
☼ Lupine Rotlicht (160 LM)
☼ Designshine DS-500 (1000 LM)
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitragvon SHARK_ATTACK II » 25.07.2017, 12:52

giovanni hat geschrieben:
SHARK_ATTACK II hat geschrieben:leuchten bei der internationalen Version beim Tagfahrlicht nur die Außen-LEDs und bei der STVZO Version Außen-LEDs und ganz schwach die inneren LED Streifen.


Dafür sind die Laufzeitunterschiede der beiden Versionen beim Tagfahrlicht aber enorm.

SHARK_ATTACK II hat geschrieben: Jedoch gibt es da auch eine Alternative für die STVZO Lampe...



Das verstehe ich nicht. Wie geht das?

Sehe ich das richtig, daß der Vorteil der StVZO-Version ausschließlich in der Zulassung besteht?
Vorteil der International wäre wesentlich höhere Laufzeit eines schöneren Tagfahrlichts und bessere Trailausleuchtung.
Was spricht gegen die International, wenn man einfach sein Zelt blendfrei bewegen und dabei etwas sehen möchte?


Gegen die internationale Version spricht nichts bis auf die STVZO. Außerdem hat sie den Vorteil, dass sie im Tagfahrmodus (da nur die Außen-LEDs) benutzt werden weniger verbraucht.

Außerdem gibt es noch ein Hintertürchen bei der STVZO Version, die ich ja auch benutze. Wenn die Zeit reif ist, wird Wolf sich dazu bestimmt noch äußern.

Und sind wir mal ehrlich: Ein Polizist auf Streife würde nie den Unterschied verstehen... Die sind eh nur froh, wenn überhaupt was am Bike ist, so ist es jedenfalls bei uns.

LG
Bild

woodyrp2007
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 15.12.2008, 18:35
(Lampen-)Ausstattung: Betty 24 Watt / Wilma 17 Watt (beide internes PCS und aktuelles Upgrade), Tesla 12 Watt und jetzt auch ein Rotlicht
Wohnort: Baden-Württemberg

SL A

Beitragvon woodyrp2007 » 25.07.2017, 13:39

Ich würde jetzt mal nicht zwingend das Problem mit den Ordnungshütern im Vordergrund sehen, denn grundsätzlich ein funktionierendes Licht am Rad zu haben, ist ja schon mal ein Pluspunkt und blenden sollte die SL A bei richtiger Ausrichtung auch nicht :clap:
Zumal wir hier über auch nur über eine sogenannte geringfügige Ordnungswidrigkeit reden.....
Dass das Rad in einem nicht betriebsbereiten Zustand ist und somit eine Gefährdung der Sicherheit im Straßenverkehr darstellt (80 Euro, 1 Punkt) dürfte bei realistischer Auslegung eher nicht in Betracht kommen.

Richtig blöd kann es in der Tat bei einem schwereren Unfall werden (den hoffentlich niemand ereilt...), da insbesondere bei der Begutachtung des Unfallhergangs und der Frage des Verschuldens vor allem die Versicherungen alle Register ziehen, um Schadensansprüche zu vermeiden. Und da kann eine fehlende Zulassungsnummer durchaus eine Rolle spielen, auch wenn es sich technisch um die gleiche Lampe handelt, bei der nur unterschiedliche Features freigeschaltet sind.

Und da bei Unfällen mit Beteiligung von Radfahrern leider oft körperliche Schäden der Fall sind, ist das ein Punkt, der durchaus fatale Auswirkungen beim Versicherungsschutz haben kann.

Also in jedem Fall eine unfallfreie Fahrt (mit oder ohne Prüfzeichen......)
je älter ich werde, desto schneller war ich früher.....

Benutzeravatar
SHARK_ATTACK II
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 128
Registriert: 08.04.2017, 12:46
(Lampen-)Ausstattung: ☼☼☼☼☼
☼ Lupine Betty R14 (5000 LM)
☼ Lupine Piko 3 (900 LM)
☼ Lupine SL A 2017 (900 LM)
☼ Lupine Rotlicht (160 LM)
☼ Designshine DS-500 (1000 LM)
Kontaktdaten:

Re: SL A

Beitragvon SHARK_ATTACK II » 25.07.2017, 13:58

Da hast du vollkommen Recht! Ist halt immer die Rechtslage das Problem... und wenn halt mal was passieren sollte... :shock:
Bild

Endurowanderer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 34
Registriert: 06.11.2014, 22:24

Re: SL A

Beitragvon Endurowanderer » 06.09.2017, 21:00

Marvin hat geschrieben:Ich denke ich muss dem Endurowanderer teilweise recht geben.

Das Thema "dem Nutzer das Gefühl geben", dass er die Kontrolle über die Lampe hat kann die SL-A nicht so gut wie Piko und Co. (Funktaster und individueller Programmierung).

Andererseits braucht man auch nicht so viel Kontrolle, weil man während der Fahrt normalerweise nichts mehr ändert. Und bei der tollen Ausleuchtung bin ich auch gerne bereit einmal durch alle Modi durchzuklicken, bis ich den richtigen gefunden hab.

Als Wunsch für die nächste Evolutionsstufe der SL-A wäre für mich der Funktaster.

Damit dürften sich solche Beschwerden in Luft auflösen. Ob der Sensor dann bei der SL-A dann noch Sinn macht sei mal dahingestellt. Mir wäre es lieber, wenn ich bei plötzlichem Gegenverkehr im Wald mit einem Tastenklick die Betty ausschalten und die SL-A anschalten könnte.



Genau das meine ich :-)

Ich fahre oft und lange ohne Licht (auf Radwegen abseits des motorisierten Verkehrs) wobei sich die Augen enorm an die Dunkelheit gewöhnen.

Wenn ich dann die SL einschalte und diese mit mind 16W "losgeht", ist das echt unangenehm.
Und mal ohne, mal mit Abblendlicht oder mit gedämpften Fernlicht fahren, wechselt sich je nach Situation schon häufig ab, auf so einem whole-Night-Ride (90km).

Das war auch der Grund, die alte Betty mit Taster am Kabel (Lenker) und die Piko (am Helm) gegen Piko R zu ersetzen: Endlich bleibt die Hand am Lenker und ich weiß, in welcher Leistungsstufe das Licht aufleuchten und was passieren wird, wenn ich den Taster lange drücke (die alten Lampen haben dann erstmal eine Stufe weiter geschaltet, bevor sie ausgingen).

Bei den alten Bettys und Wilmas war's ein Glücksspiel (besagtes Durchklicken durch die Leistungsstufen), bei der alten Piko immer die höchste Leistungsstufe.
Wieso man das alte Schema von Betty und Wilma beim neuesten Produkt aufgegriffen hat, ist mir ein Rätsel.

So gesehen warte ich dann so wie Du auf die SL-A R; auch wegen der Gegenverkehr-Thematik (passiert ja doch immer mal wieder, dass einem selbst mitten in der Nacht auf einem (Rad-)Wanderweg welche entgegenkommen).

Gruß,
Endurowanderer :winken:

Falkau
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 12
Registriert: 11.04.2017, 13:49

Re: SL A

Beitragvon Falkau » 07.09.2017, 22:27

Hallo zusammen,

Ich habe mich gegen die internationale Version entschieden, weil ich dort nicht die Möglichkeit habe manuell nur das Tagfahrlicht brennen zu lassen. Z.B wenn man das Zelt mal vor der Tankstelle parkt und man kein Schloss mit hat und man deshalb mal lieber das Licht brennen lässt. Bei der internationalen Version brennt sobald es dunkel ist immer der Hauptscheinwerfer mit. Auch im Alternativprogramm. Bei der StVZO Version ist das problemlos möglich. Wenn die Unstellung von Lupine freigegeben wird dann auch komplett ohne Hauptscheinwerfer.
Das ist mir viel mehr wert als blinkendes Tagfahrlicht oder mitleuchtendes Tagfahrlicht zur besseren Randausleuchtung der internationalen Version. Das bringt in meinen Augen nicht so viele Vorteile was die Ausleuchtung angeht. Durfte beide Versionen schon ausgiebig fahren.

Liebe Grüße
Falk

Gerhard_73
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 19
Registriert: 05.01.2016, 11:00

Re: SL A

Beitragvon Gerhard_73 » 11.09.2017, 14:17

Falkau hat geschrieben:Hallo zusammen,

Ich habe mich gegen die internationale Version entschieden, weil ich dort nicht die Möglichkeit habe manuell nur das Tagfahrlicht brennen zu lassen. Z.B wenn man das Zelt mal vor der Tankstelle parkt und man kein Schloss mit hat und man deshalb mal lieber das Licht brennen lässt. Bei der internationalen Version brennt sobald es dunkel ist immer der Hauptscheinwerfer mit. Auch im Alternativprogramm. Bei der StVZO Version ist das problemlos möglich. Wenn die Unstellung von Lupine freigegeben wird dann auch komplett ohne Hauptscheinwerfer.
Das ist mir viel mehr wert als blinkendes Tagfahrlicht oder mitleuchtendes Tagfahrlicht zur besseren Randausleuchtung der internationalen Version. Das bringt in meinen Augen nicht so viele Vorteile was die Ausleuchtung angeht. Durfte beide Versionen schon ausgiebig fahren.

Liebe Grüße
Falk


Du meinst manuell das Tagfahrlicht BEI DUNKELHEIT brennen zu lassen oder?
Für MICH ist das kein Punkt denn ich bin in den letzten 10 Jahren sicher kein einziges Mal an einer Tankstelle bei Dunkelheit mit dem Rad gestanden und dachte mir das ich jetzt wegen der Diebstahlgefahr das Licht brennen lasse. Versteh mich bitte richtig aber was soll das bringen? Klappt das mit dem nicht stehlen dann auch vor dem Supermarkt? bitte erklär hier mal den Zusammenhang. ich check grad nicht was du meinst? :?:

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: SL A

Beitragvon Speculum » 11.09.2017, 15:04

Falkau hat geschrieben: ... weil ich dort nicht die Möglichkeit habe manuell nur das Tagfahrlicht brennen zu lassen. Z.B wenn man das Zelt mal vor der Tankstelle parkt und man kein Schloss mit hat und man deshalb mal lieber das Licht brennen lässt. Bei der internationalen Version brennt sobald es dunkel ist immer der Hauptscheinwerfer mit. Auch im Alternativprogramm. Bei der StVZO Version ist das problemlos möglich. Wenn die Unstellung von Lupine freigegeben wird dann auch komplett ohne Hauptscheinwerfer.


Irrst du dich da nicht? Es ist die StVZO-Version, bei der im TFL-Modus immer der Hauptscheinwerfer mit leuchtet. Bei der internationalen Version dagegen leuchten im TFL-Modus unabhängig von Werkseinstellung oder Alternativprogramm immer nur die TFL-LEDs.

Bei der StVZO Version kann im Alternativprogramm auch nachts das TFL aktiviert werden. Ja, der Hauptscheinwerfer brennt in der Serienversion mit, aber der Tankstellenaufenthalt (ist das hoffentlich schon eine "Tankstelle", wo aus den Zapfhähnen allenfalls Bier kommt? Nur diesfalls würde ich einen fünf Minuten übersteigenden Aufenthalt gut, die abschreckende Wirkung der eingeschalteten SL-A etwas weniger gut, nachvollziehen können) wird ja nicht gerade jene 16 oder 32 Stunden dauern, die die Akkus da hergeben.

Benutzeravatar
SonicS4
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 31
Registriert: 14.01.2018, 07:48
(Lampen-)Ausstattung: SL-A
PIKO R7 15W
Rotlicht

Re: SL A

Beitragvon SonicS4 » 14.01.2018, 15:39

Gibt es schon Gedankenansätze/Planungen über die SL A 2 ?
:wink:

Eventuell mit Nah- ,Fernlichtfunktion und natürlich mit einer Bluetooth Fernbedienung ?
"Wer das Licht sehen will wie es ist, muss zurückweichen in den Schatten."

Hans Magnus Enzensberger

Timmäh!
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 71
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL A

Beitragvon Timmäh! » 23.01.2018, 16:00

Liebes Lupine Team und Foristen,

nachdem ich vor über 10 Jahren mal eine gute alte Edison testen durfte, mich dann aber aufgrund der zu hohen Blendwirkung gegen eine Lupine entschieden habe (Haupteinsatz: Straße) habe ich die Produktentwicklung immer wieder verfolgt und war letzte Jahr schwer erstaunt, dass hier doch endliche eine blendfreie Lampe angeboten wird.

Daher hätte ich hier mal eine konkrete Frage zur SL-A StVZO vs International. Mir ist (hoffentlich) klar was der Unterschied ist (International: TFL kann blinken (nett, aber mir bumms), TFL leuchtet ohne Hauptscheinwerfer (Spielerei) und TFL leuchtet zusätzlich zum Abblendlicht). Wolf hatte mal irgendwo geschrieben "dass das zusätzliche TFL eine weichere Trailausleuchtung erlaubt".

Führt das Zuschalten des TFL bei eingeschaltetem Hauptscheinwerfer (6W+) zu einer deutlichen Verbesserung der Ausleuchtung vor dem Rad und bringt das Vorteile bei der Kurvenausleuchtung? Die Frage bezieht sich auf Straßen, Radwegen und Forststraßen unter der Voraussetzung dass sich keine Äste über der Hell/Dunkel-Linie verstecken. Oder habe ich da hier grundlegend etwas falsch verstanden? (jaja die ideale Kurvenlampe ist eine Kopflampe, aber das ist hier nicht die Frage)

Subjektive Erfahrungen sind gerne willkommen, noch besser natürlich Bilder ;)

Vielen Dank schonmal, Grüße

Benutzeravatar
Erleuchteter
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 87
Registriert: 20.11.2016, 14:56
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty TL2 Pro
Lupine Piko TL Max
Lupine Blika RX 4 SC
Lupine Piko RX 4 SC
Lupine SL A7
Lupine Rotlicht StVZO
Lupine Rotlicht
Lupine Charger One

Re: SL A

Beitragvon Erleuchteter » 24.01.2018, 20:49

Hallo Timmäh!

Habe die SL-A StVZO täglich in Gebrauch für meinen Arbeitsweg. Fahre nur Straße und bin absolut begeistert mit der SL-A. Freue mich eigentlich bei jedem einschalten. Meine Einstellungen sind: Sensorgesteuert und Alternativer Modus (16W). Also vor dem Rad braucht man keine bessere Ausleuchtung :mrgreen: es ist wirklich ein Lichtteppich der vor einem ist. Man Leutet die ganze Straßenbreite aus :dance: bei Einstellung StVZO (nach 5m halbe höhe der Austrittshöhe) fast 50m Reichweite

6504D71E-B72A-41D3-9AEF-84DA66D3ED5A.jpeg

1681DE79-BBDE-4BA6-8D02-95352A7275C4.jpeg

8D5E8D7B-D82D-4958-8C05-E37C3F767E31.jpeg

66F987BF-3B9A-43B9-8465-DBF7BF7AF385.jpeg

D8E26903-F0EE-43EA-8C56-95A1B4A74D6B.jpeg


Ausfnahme wurde mit einem iPhone gemacht

Vermisse nichts an der SL-A StVZO und die Internationale ist für mich nicht notwendig.
Hoffe ich konnte Dir helfen

Gruß Andreas
:lighten

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 41
Registriert: 19.01.2018, 23:18
(Lampen-)Ausstattung: Piko, SL-A, SL-AF, Rotlicht red Ed. mit Barolo, Charger One, div. Akkus, Big Ben

Re: SL A

Beitragvon * cl * » 25.01.2018, 22:34

0DD72E18-B0F4-49EA-B9A9-0BA93C0E80A8.jpeg


Die Piko rechts hat hier mit 1.5W keinen Beitrag am Lichtteppich geleistet.

Timmäh!
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 71
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: SL A

Beitragvon Timmäh! » 27.01.2018, 11:14

Besten Dank für die beiden Rückmeldungen. Die Ausleuchtung ist eindrucksvoll, das zeigt ja auch schon der Leuchtvergleich und wird hier nochmals durch die Bilder bestätigt.
Das was meiner Frage am nächsten kam war wohl folgender Satz
Die Piko rechts hat hier mit 1.5W keinen Beitrag am Lichtteppich geleistet.

Auch wenn die Linse der Piko wohl einen anderen Abstrahlwinkel als das TFL der SL-A hat, werden die 1W vom TFL wohl allein schon durch die geringe Hellichkeit keinen deutlich bemerkbaren Zuwachs an Licht außerhalb des Leuchtfelds des Hauptscheinwerfers bieten. Kann ich mir einen kleinen Ausflug zu den Österreichern sparen!
Grüße
Timon

Benutzeravatar
* cl *
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 41
Registriert: 19.01.2018, 23:18
(Lampen-)Ausstattung: Piko, SL-A, SL-AF, Rotlicht red Ed. mit Barolo, Charger One, div. Akkus, Big Ben

Re: SL A

Beitragvon * cl * » 27.01.2018, 14:28

Was die Piko aber mit 1.5W bereits leistet: ausreichend Streulicht nach vorne. Das kommt v.a. der verbesserten Sichtbarkeit von reflektierenden Flächen zu Gute (Schilder, Schranken, ...). Aber ob das TFL der internationalen SL-A das auch kann? Keine Ahnung.


Zurück zu „Neuigkeiten von Lupine“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Jone1973 und 15 Gäste