USB Charger

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1696
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

USB Charger

Beitrag von Wolf » 11.09.2015, 17:44

Leider ist das passiert, was nicht passieren sollte, die ersten paar tausend USB Charger sind bei uns und sind beim finalen Test durchgefallen, laden alte Akkus nicht zuverlässig. Bestückungsfehler, alles müssen komplett zerlegt, umgearbeitet und in neue Gehäuse, da werden wohl 3 Wochen verloren gehen. Dies nur zur Erklärung, warum er jetzt doch nicht kommt. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: USB Charger

Beitrag von MHaendly » 11.09.2015, 20:18

Sorry to hear. Danke für die Info. Vielleicht kann ich dann in drei Wochen das rote Rotlicht mit bestellen...auch wenn ich es eher sammle als brauche, denn mein schwarzes ist ein treuer Begleiter..
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

Benutzeravatar
dirtbox
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 07.09.2015, 11:17
(Lampen-)Ausstattung: .....
.......................................
...... Lampen ....................
.......................................
• Neo X FC ......... - 700 Lm
• Piko R BT ....... - 1500 Lm
• Betty RX BT ... ‒ 5000 Lm
• Rotlicht "blau" .. - 160 Lm
______________________
...... Summe ....... 7360 Lm
.......................................
...... Akkus .......................
.......................................
• 2x 2.0 SC FC ... - à 14 Wh
• 2x 6.6 SC FC ... - à 48 Wh
• 1x 0.84 .......... – à 03 Wh
______________________
...... Summe ......... 127 Wh
.......................................
Wohnort: Bergheim-Erft

Re: USB Charger

Beitrag von dirtbox » 21.10.2015, 08:09

Ich kann mir gut vorstellen, dass das Lupine-Team unter Hochdruck an sämtlichen Projekten arbeitet um die Nachfragen zu decken.
Leider ändert sich der Status des USB Chargers seit längerer Zeit nicht mehr.
Ich gehe davon aus, dass ihr die Lampenproduktion selbstverständlich vorzieht.
Könnt ihr dennoch in etwa den Beginn der Auslieferung schätzen?
Es werde Licht!

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1696
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: USB Charger

Beitrag von Wolf » 23.10.2015, 18:27

schaut gut aus, heute sind die ersten paar Tausend in der modifizierten Ausführung bei uns eingetroffen, ab Montag verfügbar! Grüsse Wolf

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: USB Charger

Beitrag von JSausT » 01.11.2015, 19:10

So, hab eben gesehen, dass man das Teil endlich bestellen kann und hab sofort eins bestellt.
Nachdem mir Stefan vor ein paar Tagen ein (mit Klebeband repariertes) Muster der Vorserie zur Verfügung gestellt hatte muß ich sagen ich bin spontan begeistert.
Für Reisen das optimale Ladegerät, winzig klein und trotzdem ausreichend schnell für meine Zwecke. Als Gepäckstück im Vergleich zum Wiesel der eindeutige Testsieger.
Aus meinem USB-Netzteil zieht der Kleine mehr als 1,2 A; da ist also durchaus Musik drin. Gegebenenfalls sollte Lupine überlegen, das hauseigene Netzteil in Zukunft entsprechend "aufzubohren".

Gruß Jörg

Benutzeravatar
Minzi
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 01.02.2008, 16:29
(Lampen-)Ausstattung: Nightmare 25W - verkauft
Edison 16W - verkauft
Wilma 12W mit Cree XP-G Upgrade - verkauft
Betty 22W mit Cree XM-L Upgrade - verkauft
Piko 10W für's Auto mit Diffusor (Nachts Fehlersuche)
Piko 13W am Helm - verkauft
Piko R 15W am Helm
Piko TL Max 13W
Rotlicht 2W für die hintere Sicherheit - verkauft
Rotlicht Max 6W für längere hintere Sicherheit
Betty R 45W 6x Cree XM-L2 U4 und 1x Cree XP-G2 (weiß) Upgrade an der Zeltstange
SL AF 16W
Wohnort: Hochsauerlandkreis

Re: USB Charger

Beitrag von Minzi » 03.11.2015, 15:12

Danke erledigt!

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1696
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: USB Charger

Beitrag von Wolf » 03.11.2015, 19:50

ich find den Kleinen auch fein, glaubt man nicht, wie gut das kleine Teil lädt. Ach übrigens, er kann auch von Solar panels laden,das haben wir gelöst. Mit dem Zero Nomad 7 läuft er recht anständig, bei Sonne 0.3 A Ladestrom ist zwar jetzt nicht wirklich schnell, aber mehr bringt das kleine Panel eben nicht, aber dafür für lau. Aber das werden wir noch mal separat kommunizieren. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: USB Charger

Beitrag von flyingcubic » 03.11.2015, 21:54

es gibt noch ein gutes von sistech die "solarcard 5"

Benutzeravatar
hegi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 190
Registriert: 15.10.2008, 15:43
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty (26W, 26°, 3000 Lumen / 2016)
☼ Blika R (22W, 22°, 2100 Lumen / 2017)
☼ Wilma (17W, 15°, 1100 Lumen / 2017)
☼ Neo (7W, 30°, 700 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht (2W, 160 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht in blau (2W, 160 Lumen / 2016)

☼ Nightmare Pro (25W, 20° / 1998-2008)
☼ Tesla (12W, 13°, 700 Lumen / 2009-2017)
☼ Wilma (28W, 26°, 2800 Lumen / 2014-2015)
☼ Wilma R (28W, 26°, 3200 Lumen / 2016-2017)
Wohnort: Hamburg - Alstertal

Re: USB Charger

Beitrag von hegi » 22.11.2015, 08:46

Klappt prima mit dem kleinen Teil und dem Netzteil dazu.
Tschüss aus Hamburg! hegi

gruni1984
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 01.11.2012, 11:52

Re: USB Charger

Beitrag von gruni1984 » 26.11.2015, 09:15

Wolf hat geschrieben:ich find den Kleinen auch fein, glaubt man nicht, wie gut das kleine Teil lädt. Ach übrigens, er kann auch von Solar panels laden,das haben wir gelöst. Mit dem Zero Nomad 7 läuft er recht anständig, bei Sonne 0.3 A Ladestrom ist zwar jetzt nicht wirklich schnell, aber mehr bringt das kleine Panel eben nicht, aber dafür für lau. Aber das werden wir noch mal separat kommunizieren. Grüsse Wolf
Per Solar zu laden ist natürlich eine super Sache. Gerade wenn man eine Lampe mit auf Wanderungen nimmt, wo man keine Streckdose hat. Gibt es eigentlich Y Kabel, so dass man dann den Lupine Akku mit USB Lader und USB One zusammen nutzen kann? Das Problem, dass das Smartphone/GPS ständig Meldungen zeigt (Es wird geladen, dann eine Wolke, dann wieder Sonne und schon kommt ein weiteres Es wird geladen, ...) könnte man so gut umgehen. Würden bei so einem Betrieb noch die Anzeigen der SmartCore-Akkus richtig funktionieren?

crankbrother
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 148
Registriert: 29.10.2006, 21:20
(Lampen-)Ausstattung: Wilma TL
Nightmare
Rotlicht
USB one + Charger
Wohnort: Paderborn

Re: USB Charger

Beitrag von crankbrother » 26.11.2015, 15:58

Das wird nicht funktionieren. Du bräuchtest prinzipiell so etwas wie das BUMM Kraftwerk. Das ist lediglich für dynamos anstelle für Solarpanels gedacht - prinzipiell aber dasselbe Problem.

Mit Lupine kannst du den Akku via solar laden und dann anschließend mit dem Akku das Telefon laden.

PhilippK
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 45
Registriert: 04.02.2015, 17:02
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, 2xRotlicht
Wohnort: Stuttgart

Re: USB Charger

Beitrag von PhilippK » 01.12.2015, 22:18

So, in der Zwischenzeit ist auch so ein kleines Teil in meinen Besitz gewandert. Mal ein paar Fragen (die Anleitung ist doch recht knapp gehalten :mrgreen: )

Ich denke mal, dass ich auch ein Verlängerungskabel verwenden kann. Gibt's da Präferenzen, ob das Lupine-Kabel oder ein USB-Verlängerungskabel besser ist?

Hat das Laden per USB Charger irgendwelche Auswirkungen auf die Haltbarkeit (klar - jeder Ladevorgang schadet :wink: - aber wie sieht's im Verhältnis zu den "großen" Ladegeräten aus)?

Spricht etwas gegen die direkte Verwendung in einem USB-Ladegerät von Handy, Rotlicht etc.?

Gruß, Philipp

crankbrother
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 148
Registriert: 29.10.2006, 21:20
(Lampen-)Ausstattung: Wilma TL
Nightmare
Rotlicht
USB one + Charger
Wohnort: Paderborn

Re: USB Charger

Beitrag von crankbrother » 21.01.2016, 16:20

So. nun ist meinen USB Charger nun auch da und ich möchte gleich ein wenig Kritik loswerden.

Zunächst einmal funktioniert er grundsätzlich gut. Vom PC aus sehr langsam - aber funktioniert. Dort bekommt er halt wenig Strom. Das war mir auch klar.

Als Lampe habe ich eine Wilma TL. Hier ist das Problem, dass der Akkutank auf die uralten Lupine-Stecker (ohne den Gummischnickschnack drum herum) ausgelegt ist. Der USB Charger hat aber den neueren Stecker. Die Konsequenz ist, dass der Stecker sehr wackelig sitzt und der Ladevorgang qasi bei Luftzug unterbrochen wird :wall: . Gibt es einen Grund, warum der Charger die Dichtkante der neuen Stecker hat? Zum Laden im Regen wird der ja nicht gedacht sein ....

Mit "normalen" Lupine Akkupacks und auch der PikoTL sollte das Problem meiner Meinung nach nicht auftreten. Wilma+Betty TL sollten aber betroffen sein.

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1815
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: USB Charger

Beitrag von microbat » 21.01.2016, 21:01

Der USB Charger lässt sich einfach und haltend an Akkus mit und ohne "Dichthaube" - und auch an das Ladekabel der Piko TL - anschließen.
Mit "Dichthaube" bzw. der "Dichtkante" hält das Ganze sogar besser und hat eigentlich nichts mit Wasserdichtigkeit zu tun.

(O.T.: wobei manche Benutzer unfreiwillig die Hardware gießen...
- der Charger wäre dann aber dicht :mrgreen: . Anekdote aus der IT)


Beim Akkutank für die Betty TL vielleicht ein (kurzes) Verlängerungskabel verwenden.

Der USB Port ist (normalerweise) unflexibel - der USB Charger ist unflexibel - der Akkutank ist unflexibel
= ggf. Wackelkontakt beim laden wenn der Tisch / das Laptop / der PC wackelt.
Mit einen flexiblen Verlängerungskabel wird das Ganze - wie der Benutzer - flexibel bzw. tolerant :angel:

crankbrother
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 148
Registriert: 29.10.2006, 21:20
(Lampen-)Ausstattung: Wilma TL
Nightmare
Rotlicht
USB one + Charger
Wohnort: Paderborn

Re: USB Charger

Beitrag von crankbrother » 22.01.2016, 11:19

Das mit der Flexibilität hab ich durch ein Kabel auf der USB-Seite gelöst. Die sind einfach günstiger ;)

Das Problem besteht darin, dass die "Dichtkante" bei meinem Akkutank an das Alugewinde stößt. Ich gehe davon aus, dass aktuelle VKabel auch diese Dichtkante haben, oder? Im Moment ist das Problem, dass der Stecker einfach nicht weit genug rein geht. Dadurch verliert er halt schnell den Kontakt.

Als zweites Ladegerät verwende ich einen Charger One (gehörte eigentlich zu meiner uralten Nightmare). Der hat noch den alten Stecker der Nightmare (ohne Kante) und passt problemlos. Dabei ist er auch zum Laden definitiv fest genug.

Im Moment ist die Versuchung groß die Dichtkante zumindest an einer Seite wegzuschneiden ....

Antworten