Betty Upgrade, nicht R

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Matthias » 25.01.2014, 11:19

mandala hat geschrieben:Ja, die wären in der Tat interessant. Gerade bei den starken Unterschieden in den Angaben. Vielleicht noch ein Vermerk im Handbuch zum optimalen Betriebspunkt der jeweils verbauten LED-Generation. Dann wär's perfekt.
Angemerkt sei nur, dass die Lumen bei 1Watt unplausibel erscheinen mögen, jedoch ich -rein subjektiv- die Ausleuchtung und Lichtstärke der einer Passubio (oje, ein Halogene) vorziehe...
Gruß
Solide Messwerte sind interessant. Noch interessanter ist, auf das Upgrade zu warten und sich die Auswirkungen auf die Nutzbarkeit auszumalen (auch bei der Wilma).
Naja, mal sehen.
Gruß

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 25.01.2014, 22:56

Matthias hat geschrieben: Solide Messwerte sind interessant. Noch interessanter ist, auf das Upgrade zu warten und sich die Auswirkungen auf die Nutzbarkeit auszumalen (auch bei der Wilma).
Naja, mal sehen.
Gruß
Oder Wolf treibt seine Mannen wieder mal in die Büsche und läßt Licht-Bilder malen. Ergo, der Leuchtvergleich wird um die neuesten Produkte, sprich Updates- ergänzt. Ein prima Nachweis für die Sinnhaftgkeit nachhaltiger, da update barer Produkte. Finde ich.
Gruß

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Matthias » 26.01.2014, 02:33

Udates - sind zwar nicht billig, aber ihren Preis wert.
Persönlich schätze ich die Möglichkeit als herausragende Eigenschaft - hat man damit doch sehr lange Spaß mit den Lampen.
Gruß

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mountainrohler » 27.01.2014, 10:06

Betty Upgrade gestern in einer der ersten 22W Betty's eingebaut und ich muss zugeben, dass sich die Investition durchaus gelohnt hat. Meine Betty mit einer noch 3 stelligen Seriennummmer kommt jetzt wieder vermehrt am Bike zum Einsatz und die Betty R kann sich des Öfteren mal ausruhen.

Also an alle die noch ne Betty mit externem PCS besitzen unbedingt kaufen und dauerhaft freuen.

VG
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

plattfuss
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 73
Registriert: 26.03.2007, 16:38
(Lampen-)Ausstattung: Betty R,Blika R, Pico R, Neo, Betty ext., Tesla, OttoX, Stuby,
BTL2, WTL, 2 x Piko TL Max, TL700, TL1200,
Rotlicht
Wohnort: Kiel

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von plattfuss » 27.01.2014, 23:19

Moin,
ich hatte vor dem Einbau des Upgrades und danach Photos gemacht.
Ich finde das Upgrade lohnt sich wirklich, im Photo besonders in der gedimmten Stufe sehr deutlich, aber "live" noch deutlicher.
alt_dimm.JPG
alt_max.JPG
neu_dimm.JPG
neu_max.JPG
Ausgetauscht wurde nur das LED Board und die Linsen, an der Programmierung, sowie an der Belichtung habe ich nix verändert.

Viele Grüsse
Timm

Die Betty hatte original die rote Platine mit 1200 Lm. Die Photos (vor dem Update) sind mit dem eingebauten 1. Update auf 1750 Lm (22°) gemacht worden.
Zuletzt geändert von plattfuss am 29.01.2014, 13:45, insgesamt 2-mal geändert.

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 27.01.2014, 23:54

Hallo Timm,
Danke für Deine Bilder. Wirkt richtig, richtig gut!
Gruß

Phil
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 124
Registriert: 28.01.2009, 19:20

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Phil » 29.01.2014, 10:10

Der Unterschied ist aber schon heftig. Da haben sich die Lupinisten ordentlich was einfallen lassen. Respekt.

Alexander
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2013, 16:44

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Alexander » 19.04.2014, 21:21

Hallo zusammen,
habe heute auch mal meine ext. Ur-Betty upgedatet und Vorher/Nachher-Bilder mit denselben Kameraeinstellungen gemacht.
Dazu noch Bilder einer Betty R ohne und mit Diffusor.
Falls es wen interessiert :xmas_cool:
Ur-Betty mit externem Taster, ohne Upgrade
Ur-Betty mit externem Taster, ohne Upgrade
Ur-Betty mit externem Taster, aktuelles Upgrade auf 2600Lumen, Bild 1
Ur-Betty mit externem Taster, aktuelles Upgrade auf 2600Lumen, Bild 1
Ur-Betty mit externem Taster, aktuelles Upgrade auf 2600Lumen, Bild 2
Ur-Betty mit externem Taster, aktuelles Upgrade auf 2600Lumen, Bild 2
Betty R 4500 Lumen, Bild 1
Betty R 4500 Lumen, Bild 1
Betty R 4500 Lumen, Bild 2
Betty R 4500 Lumen, Bild 2
Ich habe jeweils 2 Bilder gemacht, da ich den Lampenkopf nochmals nach oben oder unten gedrückt habe, erkennt man aber schön auf den Bildern.

Alexander
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 23
Registriert: 09.09.2013, 16:44

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Alexander » 19.04.2014, 21:27

Und hier noch die Diffusor-Betty:
BettyR 4500 Lumen mit Diffusorglas der Betty TL Bild 1
BettyR 4500 Lumen mit Diffusorglas der Betty TL Bild 1
BettyR 4500 Lumen mit Diffusorglas der Betty TL Bild 2
BettyR 4500 Lumen mit Diffusorglas der Betty TL Bild 2
Alle Bilder sind gemacht worden mit höchster Leistungsstufe der Bettys.
Natürlich kann die Ur-Betty mit dem Upgrade gegen die aktuelle Betty nicht anstinken, jedoch lohnt sich das Upgrade definitiv.
Das Licht ist viel homogener und nicht so punktuell wie zuvor.

Gruß
Alexander

Benutzeravatar
Trailtourer
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 35
Registriert: 26.02.2010, 16:02

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Trailtourer » 15.08.2014, 21:04

Hallo,

hat jemand von Euch das Ugrade von 26 Watt, 26 Grad und 2600 Lumen auf 3000 Lumen durchgeführt und könnte mir seine Erfahrungen nennen? Ein Zuwachs von 400 Lumen dürfte sich eher dezent auswirken. Entsprechend wäre es für mich interessant, inwieweit sich durch die anderen Dioden eventuell noch andere Vorteile ergeben z.B. durch ein anderes Farbspektrum o.ä.

Gruß
Bernd

Jesus Caesar
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 2
Registriert: 28.01.2014, 19:06

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Jesus Caesar » 09.09.2014, 20:34

Hallo,
nach fast einem Jahr regelmäßigen lesens des Forum und der Shopseite frag ich mich ob Lupine die Upgrades als "kommerzieller Unfug" abgetan hat.
Darum mein erster Post. Ich besitze die Betty 24 Watt, 22° interner Taster mit 1850 Lumen. Da im Shop dazu seit Ewigkeiten: weitere Beispiele folgen ... zu lesen ist und im Forum auch nichts konkretes steht, meine Frage: Lohnt es sich für 95 Euro den alten Lampenkopf zu verbessern (wieviel Lumen bekomme ich für 95 Euro mehr) oder ihn zu verkaufen und dafür die Betty R (545 Euro minus Erlös der Alten) zu kaufen?
Schmeißt mal die Ulbricht Kugel an! :D

Schönen Gruß aus der Heide
Jesus C.

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von flyingcubic » 09.09.2014, 23:56

das problem bei 24 w wird sein, dass der nahbereich überstrahlt ist aber in der ferne nichts geht
wenn du also DH, SingleTrails o.ä fährst ist es empfehlenswert

sonst nicht wirklich

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1840
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von microbat » 10.09.2014, 00:48

Ansonsten und natürlich auch "wenn du DH, Single Trails o.ä fährst"
wirst du die Halterung und den Remote Schalter nicht mehr missen wollen,
wenn du die Betty R mal hast.

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von flyingcubic » 10.09.2014, 01:10

in der tat
externer taster ist schon gold wert

woodyrp2007
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 15.12.2008, 18:35
(Lampen-)Ausstattung: Betty 24 Watt / Wilma 17 Watt (beide internes PCS und aktuelles Upgrade), Tesla 12 Watt und jetzt auch ein Rotlicht
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von woodyrp2007 » 10.09.2014, 09:00

Hallo Jesus Cesar,

ich kann Dir die Entscheidung, eventuell eine neue Betty zu kaufen, natürlich nicht abnehmen, aber zumindest von meiner Erfahrung mit dem Upgrade berichten.
- es sind im Forum ja auch irgendwo Bilder eingestellt, die sich mit meiner Wahrnehmung decken -
Ich hatte meinen "älteren" Lampenkopf Betty (interner Taster, 24 Watt XPG-Leds und mit 1850 Lumen angegeben) nach dem Release des Upgrades umgerüstet und war doch erstaunt über das Ergebnis (das ich mir insgeheim natürlich auch so gewünscht hatte :dance: ).
Das Mehr an verfügbarem Licht ist schon sehr deutlich wahrnehmbar, insbesondere der breitere Streuwinkel von 26 Grad macht daraus eine völlig andere Lampe. Ich für meinen Teil bin mit dieser Lampe absolut glücklich, mehr an Licht braucht ehrlicherweise eigentlich fast niemand 8) . Gut es gibt für alles eine Steigerung, aber nach einer gewissen Zeit adaptiert das Auge ohnehin.
Das Problem ist irgendwo auch, dass es irgendwann auch einfach zu grell wird oder alles überstrahlt wird (vor allem, wenn leichter Dunst oder Nebel hinzukommen).
Sofern Du nicht ein Extrembiker bist, der nachts mit 60 km/h über enge Wurzelpfade fräst, oder Lichtfetischist bist, sollte die Betty mit dem Upgrade durchaus keine schlechte Wahl sein. Was ich besonderns schätze ist, dass die Betty mit dem Upgrade eigentlich eine sehr effiziente Lampe ist. Sie gibt bei vergleichsweise geringem Verbrauch doch eine sehr ordentliche Lichmenge ab und frisst auch mittelgroße Akkus bei gemischtem Gebrauch nicht sofort leer, was für mich relevant war, da ich nicht auch noch große Akkus kaufen wollte.

Klar, wenn ich das Geld übrig hätte, würde ich mir wohl auch eine Betty R zulegen, aber ehrlich gesagt, wirklich brauchen würde ich sie von der Leistung her eher nicht....
je älter ich werde, desto schneller war ich früher.....

Antworten