Betty Upgrade, nicht R

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
gt-heini
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 30.11.2009, 14:26
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Passubio XL, Lupine Piko, Lupine Edison, Lupine Wilma, Lupine Betty I, Lupine Betty II und eine WTL
Wohnort: Im schönen Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von gt-heini » 15.01.2014, 07:53

Supi, da hat sich ja das warten und hoffen gelohnt. Ich freu mich schon auf Euer Paket.
Hell ist es dann, wenn eine Lupine an der Zeltstange montiert ist :D

Benutzeravatar
Shadow
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 149
Registriert: 12.07.2009, 10:47
(Lampen-)Ausstattung: Betty-TL- ca.3000Lumen, Piko-TL Max- 1200 Lumen
Piko -Helmlampe- 1200 Lumen
Lupine Rotlicht 160 Lumen Klar
Lupine Rotlicht 160 Lumen Barolo
Contec-Shield 80 Lumen
Cygolite-Hotshot 80 Lumen


Rennbike: Trek Madone 5.9 ssl / Gewicht:6780 gr
Moutainbike: Trek Elite Pro 9.9 / Gewicht:8940 gr
E-Bike Orbea-Gain-F20/ Gewicht:13200gr
Wohnort: 56170 Bendorf

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von Shadow » 16.01.2014, 13:55

Hallo Lichtfreunde.
Gestern Betty Upgrade für externe Betty 1750 Lumen bestellt.
Heute Upgrade erhalten und schon eingebaut. Der Hammer in Dosen.
Ein sehr flächiger ausgewogener Lichtteppich. Heute geht es noch in den dunklen Wald um zu testen.
Ich vermute das es ein 26 Grad Abstrahlwinkel ist.
Die Linse von meiner Betty TL 16 Grad habe ich gewechselt in eine 22 Grad Linse der "alten" Betty.
Ich werde heute Abend sehen was Sache ist.
Danke noch einmal Lupine für den super schnellen Service von Lupine.
Mit einem Lichtgruß Shadow. :D :D :D

Benutzeravatar
gt-heini
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 30.11.2009, 14:26
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Passubio XL, Lupine Piko, Lupine Edison, Lupine Wilma, Lupine Betty I, Lupine Betty II und eine WTL
Wohnort: Im schönen Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von gt-heini » 16.01.2014, 18:28

Shadow hat geschrieben:Hallo Lichtfreunde.
Gestern Betty Upgrade für externe Betty 1750 Lumen bestellt.
Heute Upgrade erhalten und schon eingebaut. Der Hammer in Dosen.
Ein sehr flächiger ausgewogener Lichtteppich. Heute geht es noch in den dunklen Wald um zu testen.
Ich vermute das es ein 26 Grad Abstrahlwinkel ist.
Die Linse von meiner Betty TL 16 Grad habe ich gewechselt in eine 22 Grad Linse der "alten" Betty.
Ich werde heute Abend sehen was Sache ist.
Danke noch einmal Lupine für den super schnellen Service von Lupine.
Mit einem Lichtgruß Shadow. :D :D :D
Ich kann es bestätigen. Wir haben extra zuerst nur bei einer Betty die Platine getauscht und dann das ganze mit einer 1750 Lumen und 22 grad Linse verglichen. Was soll ich sagen. Die alte Betty geht fast unter und ist kaum zu erkennen. Das Update macht richtig Spaß. Ich freu mich schon auf die erste Tour.

Und noch mal tausend dank an den Super Service. Um 8.00 Uhr bestellt und um 10.00 Uhr die Versandbestätigung erhalten. :clap: :clap:
Hell ist es dann, wenn eine Lupine an der Zeltstange montiert ist :D

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 16.01.2014, 22:15

Hi Shadow,

toll, dass Du was zu Deinem Update schreibst. Jetzt, ja jetzt bin ich auch versucht, über ein Update mal gründlicher nachzudenken. Gerade wenn man von Wolf´s Messung liest und auf die 2010er Betty die Lumen rübertransponiert...
Wolf hat geschrieben:Ist nun lieferbar, ich glaub's ja kaum selber, wie schon erwähnt, macht 3000 Lumen mit der letzten Betty , diese hatte 2600 Lumen. Interessant ist auch mal, die allerersten Betty's mit externen Kabelbaum ( mit der roten LED Platine ) von gemessenen 750 auf 2600 Lumen, das ist schon mal was. Beste Grüsse Wolf
Jedoch habe ich für die 24 Watt-Betty noch nichts gefunden. Keine Vermerke bei den Anleitungen bzw. auch noch nicht im Shop.
War bei Deiner Lieferung vielleicht etwas dazu in der Beschreibung gestanden ? Für Hinweise :pray: :angel:
Gruß
Mandala

Räusper, jetzt habe ich es noch bemerkt: GT, Du hast ja auch schon ein Update verbaut. Wenn Du etwas gelesen hast, bin ich ebenfalls um einen Hinweis dankbar

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 16.01.2014, 23:20

Mal kurz nachgerechnet, weil der Effizienzgedanke schon mal anklang:
Betty 26 Watt wirft 2.600lm (100lm/W) => mit Upgrade 3.000 lm (115lm/W) :?:

Betty 24 Watt (1.850 lm = 77Lm/W) würde mit Upgrade rein hypothetisch liefern: ca. 2.770 lm => plus ca. 49%
Mit Stufe 13 Watt (1.150 ml vor Update = ca. 88lm/W) => ca. 1.500 ml (115lm/W) rechnerisch => plus ca. 30%
:?
@Lupine: gibt es für den "Drehzahlbereich" (der ist glaube ich fix programmiert) der Betty unter Umständen auch einen Meßwert. Das Thema Effizienz durch downsizing / downspeeding will schließlich zumindest bedacht sein.
Danke & Gruß
Mandala

Benutzeravatar
gt-heini
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 30.11.2009, 14:26
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Passubio XL, Lupine Piko, Lupine Edison, Lupine Wilma, Lupine Betty I, Lupine Betty II und eine WTL
Wohnort: Im schönen Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von gt-heini » 17.01.2014, 06:14

In der Beschreibung und auch der Verpackung steht leider gar nichts. Ich habe hier 2 23 Watt Bettes und musste theoretisch auf ca. 2700 Lumen kommen. Die 24 Watt Betty müsste 2800 lumen bringen. Dann passen die Schritte, die Wolf genannt hat.

22 Watt -> 2600 lm (von Wolf genannt)
23 Watt -> 2700 lm
24 Watt -> 2800 lm
26 Watt -> 3000 lm (von Wolf genannt)

Und da Wolf damals von den Upgrade auf 2100 Lumen abgeraten hat freue ich mich jetzt über einen Zuwachs von fast 1000 lm. Das ist mal eben die Lichtleistung einer Piko. :dance:
Hell ist es dann, wenn eine Lupine an der Zeltstange montiert ist :D

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 17.01.2014, 07:20

Hi gt,
Danke Dir fürs Nachschauen. Der Vergleich des Zuwachses mit der Piko hat schon was sehr Plastisches. :clap:
Finde ich auch gut, dass Wolf bei dem letzten Update so offen seine Einschätzung abgegeben hat.
Gruß
Mandala

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von MHaendly » 17.01.2014, 10:01

mandala hat geschrieben:Mal kurz nachgerechnet, weil der Effizienzgedanke schon mal anklang:
Betty 26 Watt wirft 2.600lm (100lm/W) => mit Upgrade 3.000 lm (115lm/W) :?:

Betty 24 Watt (1.850 lm = 77Lm/W) würde mit Upgrade rein hypothetisch liefern: ca. 2.770 lm => plus ca. 49%
Mit Stufe 13 Watt (1.150 ml vor Update = ca. 88lm/W) => ca. 1.500 ml (115lm/W) rechnerisch => plus ca. 30%
:?
@Lupine: gibt es für den "Drehzahlbereich" (der ist glaube ich fix programmiert) der Betty unter Umständen auch einen Meßwert. Das Thema Effizienz durch downsizing / downspeeding will schließlich zumindest bedacht sein.
Danke & Gruß
Mandala
Meine Näherungen für den Zwischenbereich waren bisher immer proportional zu der Steigerung im Maximalbereich. Du gehst hingegen davon aus dass die höhere Lichtausbeute bei kleinerer Leistung im Zwischenbereich verloren geht. Ich vermute die Wahrheit liegt genau zwischen unseren Annahmen.
bin also auch den Messwerten interessiert ...
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von MHaendly » 17.01.2014, 10:08

Und noch ein Nachtrag: Nachdem Wolf im ersten Blog Eintrag von 3200 lm beim letzten Modell gesprochen hat sind es jetzt wohl gute 3000lm geworden. Der Zuwachs also bei 400lm nicht bei 600lm. Da komme ich doch ins Grübeln ob ich den Schritt gehe, insbesondere da ich eine Kombination mit einer Betty R plane, wo ich die Betty fürs Grundleuchten nehme und die Betty R quasi als Fernlicht zuschalte. In dieser Kombo ist es vermutlich abgesehen von der höheren Energieeffizienz sehr egal, ob die Betty mit 2600 oder 3000lm strahlt...
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 17.01.2014, 18:21

MHaendly hat geschrieben: Meine Näherungen für den Zwischenbereich waren bisher immer proportional zu der Steigerung im Maximalbereich. Du gehst hingegen davon aus dass die höhere Lichtausbeute bei kleinerer Leistung im Zwischenbereich verloren geht. Ich vermute die Wahrheit liegt genau zwischen unseren Annahmen.
bin also auch den Messwerten interessiert ...
Eher nicht. Mangels der fehlenden Meßwerte fürs Update mußte ich auch für den mittleren Bereich linear rechnen. Tatsächlich hoffe ich ebenfalls auf einen effizienteren Betrieb bei z.B. 13 Watt. Es müßten dann eigentlich mehr als die rund 115lm/ Watt zu messen sein, dafür eine Leistungsdegression bei "Maximalstrom". Allerdings sollten die 22-26 Watt für die LEDs eigentlich mehr ein lauwarmes Einlaufen sein, so verglichen mit der Betty R mit ihren 45Watt (100lm/Watt). Kurve sollte in dem Leistungbereich der Update-relevanten Laternchen eher noch sehr gestreckt verlaufen.
Deshalb auch der Vergleich mit den bekannten Werten aus dem Handbuch, da m. W. dort Meßwerte stehen.
War nur ein verkürztes Hingeschreibsel. Sorry
Gruß

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 17.01.2014, 20:09

Ergänzung:
Verglichen mit den Werten der Betty R aus dem Handbuch zu 12 Watt wären es ein paar Minilumen mehr. Ob der Vergleich so auch statthaft ist, glaube allerdings nicht so recht. Fehlt bei der R doch eine LED, d.h., die übrigen sechs bekommen entsprechend mehr Strom.
Vielleicht weiß einer der Experten dazu mehr.
Gruß

p.s.: wird auch mal langsam Zeit, dass endlich die heraufbeschworenen Glühwürmchen-Beschichtungen
zum Einsatz kommen. Sonst gibt es noch unsäglich/unzählich viele Upgraderunden.

funky79
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 4
Registriert: 25.02.2009, 03:09
Wohnort: Luxemburg

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von funky79 » 19.01.2014, 02:50

Hallo

Ich habe eine Frage ich habe 2 Bettys mit den Seriennummern 139_ und 139_ welches update kann ich bitte bestellen link ?
Ich habe an beiden 16 Linsen hat noch jemand eine Weitwinkellinse rumliegen dann hätte ich alles zum Glücklichsein :)

vielen Dank für eure Hilfe

mfg Laurent

Benutzeravatar
gt-heini
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 80
Registriert: 30.11.2009, 14:26
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Passubio XL, Lupine Piko, Lupine Edison, Lupine Wilma, Lupine Betty I, Lupine Betty II und eine WTL
Wohnort: Im schönen Weserbergland
Kontaktdaten:

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von gt-heini » 19.01.2014, 10:36

So, gestern die erste Tour durch die Nacht gemacht. Was soll ich sagen. Ich bin von dem mehr an Licht begeistert. Die 2. Betty ging im Dimm-Modus fast unter. Auch im "Fernlicht"-Modus war das mehr an Licht beachtlich. Das Update hat sich auf jeden Fall gelohnt.

Noch mal vielen Dank an das Lupine-Team, dass ihr das Update doch durchgezogen habt.
Hell ist es dann, wenn eine Lupine an der Zeltstange montiert ist :D

Benutzeravatar
MHaendly
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 183
Registriert: 16.03.2012, 10:58
(Lampen-)Ausstattung: Aktuell: Betty R 45W/5000lm, Betty 26W/3050lm; Piko 13W/1200lm; Neo 7W/700lm, Rotlicht in Standard und Kirschrot, Piko TL Minimax 13W/900lm; Tesla TL 12W/700lm
Akkus: Smartcores mit 13,2 Ah, 8,4Ah; 5,6Ah; Hardcores mit 3,3 Ah; 2,2Ah; 2,0 Ah und noch einen 0,7Ah
Wohnort: Heidelberg/Baden

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von MHaendly » 20.01.2014, 14:04

mandala hat geschrieben:
MHaendly hat geschrieben: Meine Näherungen für den Zwischenbereich waren bisher immer proportional zu der Steigerung im Maximalbereich. Du gehst hingegen davon aus dass die höhere Lichtausbeute bei kleinerer Leistung im Zwischenbereich verloren geht. Ich vermute die Wahrheit liegt genau zwischen unseren Annahmen.
bin also auch den Messwerten interessiert ...
Eher nicht. Mangels der fehlenden Meßwerte fürs Update mußte ich auch für den mittleren Bereich linear rechnen. Tatsächlich hoffe ich ebenfalls auf einen effizienteren Betrieb bei z.B. 13 Watt. Es müßten dann eigentlich mehr als die rund 115lm/ Watt zu messen sein, dafür eine Leistungsdegression bei "Maximalstrom". Allerdings sollten die 22-26 Watt für die LEDs eigentlich mehr ein lauwarmes Einlaufen sein, so verglichen mit der Betty R mit ihren 45Watt (100lm/Watt). Kurve sollte in dem Leistungbereich der Update-relevanten Laternchen eher noch sehr gestreckt verlaufen.
Deshalb auch der Vergleich mit den bekannten Werten aus dem Handbuch, da m. W. dort Meßwerte stehen.
War nur ein verkürztes Hingeschreibsel. Sorry
Gruß
Danke für die Ausführung. Mein Ansatz im Detail war folgender:

Zuerst habe ich die Leistung und den entsprechenden Lumen Wert aus meinem Handbuch genommen (Im folgenden die "fetten" Angaben in den ersten zwei Spalten. Die dritte Spalte entspricht dem neuen Lumen Wert nach dem Upgrade bei 26Watt ==> 3050 (hatte ich so am Telefon erfragt). Jetzt habe ich die gleiche Steigerungsrate von 17% auch auf die Zwischenabstufungen angewendet


26W 2600 ==> 3050lm, 100 ==> 117 lm/W
15 W 1590 ==> 1865lm, 106 ==> 124
10 W 970 ==> 1138lm, 97 ==> 114
3W 480 ==> 563lm, 160 ==> 188
1W 250 ==> 293lm, 250 ==> 293

Schon in den Daten des Handbuches sind meines Erachtens Fehler. Beispielsweise kann ich nicht glauben, dass eine Betty bei 1W 250lm wirft, wenn eine Betty R gerade mal auf 150lm kommt. Auch scheint mir der 10W Wert nicht plausibel. Schon vor diesem Hintergrund wären solide Messwerte wirklich interessant.
Das Leben ist zu kurz um mit zuwenig Licht unterwegs zu sein..

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty Upgrade, nicht R

Beitrag von mandala » 20.01.2014, 20:30

MHaendly hat geschrieben: Schon in den Daten des Handbuches sind meines Erachtens Fehler. Beispielsweise kann ich nicht glauben, dass eine Betty bei 1W 250lm wirft, wenn eine Betty R gerade mal auf 150lm kommt. Auch scheint mir der 10W Wert nicht plausibel. Schon vor diesem Hintergrund wären solide Messwerte wirklich interessant.
Ja, die wären in der Tat interessant. Gerade bei den starken Unterschieden in den Angaben. Vielleicht noch ein Vermerk im Handbuch zum optimalen Betriebspunkt der jeweils verbauten LED-Generation. Dann wär's perfekt.
Angemerkt sei nur, dass die Lumen bei 1Watt unplausibel erscheinen mögen, jedoch ich -rein subjektiv- die Ausleuchtung und Lichtstärke der einer Passubio (oje, ein Halogene) vorziehe...
Gruß

Antworten