Betty R

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Betty R

Beitrag von flyingcubic » 06.12.2012, 00:29

Wolf hat geschrieben: bis auf fast 8 A. Das ist für die Sanyo Zellen die Hölle, die Spannung klappt in Sekunden weg, gerade bei Kälte.
klingt logisch und nachvollziehbar
wie macht ihr das nur mit 7.2V einfach der wahnsinn
habe eben nen Treiber an 7x Xpg drangehängt und der braucht bei 1A ledstrom schon 18V um nicht wegzukochen... :(

kann ich mir mal calle ausleihen :mrgreen:

Wolf, am besten wären zur R neue Akkus mit neuen Steckern damit leute die alten akkus nicht dranhängen.
ist ja auch nicht wirklich abwärtskompatibel.

Traktor
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 91
Registriert: 19.06.2007, 09:14
(Lampen-)Ausstattung: Betty ext. PCS 22W/16°, Wilma 19W/22°, Piko 10W mit Stirnband
Wohnort: Erfurt

Re: Betty R

Beitrag von Traktor » 06.12.2012, 07:51

Verfolge schon seit einer Weile diesen fred hier. Bin sehr erstaunt das es hier so viel gemecker wegen der Betty R gibt. Wie Wolf schon erwähnte wird die Software ausgiebig getestet und dann für gut befunden. Da es Lupine samt seiner Entwickler aber nicht möglich ist alle eventualitäten zu testen (vorallem auf diese Ideen zu kommen das testen zu müssen) kann es schon passieren das von wenigen Nutzern ein kleiner Rölpser ins All entsandt wird und sie einen Bug finden. Wolf nimmt diese Kritik auch gerne an und arbeitet mit seinen Leuten an der Sache.

Schaut mal auf die Nummer auf eurer Lampe. Es sind wenige die damit ein Problem haben, aber schon viele die so eine Lampe ihr eigen nennen. Ich weis die Nummern sind fortlaufend und die Betty R noch nicht so lange am Markt, aber man sieht das die Dinger gekauft werden.

Bitte kommuniziert das mit Wolf persönlich und es wird eine Lösung geben. Vieleicht sollte Wolf euch in ein Testteam aufnehmen was dann Prototypen nutzt und die Bug´s aufspürt. Die gedankengänge und wünsche der einzelnen Lupinisten sind manchmal etwas eigentümlich. Aber in der Forschung und Entwicklung ist es immer gut wenn Leute die damit garnichts zu tun haben ihren Senf dazugeben, weil sie einfach anders denken. Da kommt auch immer was bei rum. In diesem Fall ist das ja auch passiert.

Und hätte Wolf keine neue Lampe oder ein Upgrade geliefert, dann wäre ja das ganze Jahr versaut gewesen! So ihr Geier (mich eingeschlossen), jetzt aber auf arbeit und Geld verdient. Ihr wisst die Lampen gibt es nicht umsonst. :zelt

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Betty R

Beitrag von Matthias » 06.12.2012, 11:30

flyingcubic hat geschrieben:... damit leute die alten akkus nicht dranhängen.
ist ja auch nicht wirklich abwärtskompatibel.
Das stimmt.
Weil es in meinem letzten Post zum Betrieb eines alten 12.8er an der Betty R nicht so rübergekommen ist - das war KEINE Empfehlung. Der besagte Oldie hat seinen Dienst getan. Er wird noch etwas genutzt, bevor die Anschaffung eines angemessenen Nachfolgers ansteht.
Gruß

Benutzeravatar
mountainrohler
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 100
Registriert: 01.11.2008, 21:31
(Lampen-)Ausstattung: Köpfe: SL AF, gepimpte Betty R (4500Lm); gepimpte Cree Betty (2007) 22Watt 22° 2600lm; Piko R 22 Watt 22°; Edison 16Watt (2003); Piko Mini TL
Akku's: 13,2Ah LiIonen Smartcore; 6,9 Ah Li-Ionen Smartcore; 4,5Ah Li-Ionen; 3,3Ah Li-Ionen Smartcore; 1,8Ah Li-Ionen
Lader: Charger One; Micro Charger Li-Ionen
Halter: 2 Schädelsätze; Helmhalter
diverses Zubehör
Wohnort: kuhbläke (uffm dorf)

Re: Betty R

Beitrag von mountainrohler » 07.12.2012, 10:31

Hello,

Habe den Kopf resettet, ich denke, er legt jetzt wieder eine normales (Schalt)verhalten an den Tag.

Grüße

MR
☼SL AF ☼ gepimpte Betty R 45 Watt (ohne BT); ☼ gepimpte Cree XM-L2 Betty 22 Watt 2600 lm (2007) ext.PCS; ☼ Piko R 20 Watt 22°; ☼ Edison 16Watt (2003), ☼ Piko TL Mini
13,2Ah; 6,9Ah; 4,5Ah; 3,3Ah und 1,8Ah Li-Ionen; 2 x Charger; 2 Schädelsätze; Helmhalter

Razzamatz
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 67
Registriert: 18.11.2010, 09:00

Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von Razzamatz » 14.12.2012, 09:08

Darfs auch etwas mehr sein?
IMG_0377.jpg
Mehr sehn

gr.nagus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 228
Registriert: 15.10.2010, 18:03

Re: Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von gr.nagus » 14.12.2012, 10:03

Razzamatz hat geschrieben:Darfs auch etwas mehr sein?
IMG_0377.jpg
Etwas dekadent, aber cool. Wer mit soviel Kohle an der Stange rumfährt, sollte aufpassen dass er nicht überfallen wird... :Knüppel

gr.nagus

Jolni
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 60
Registriert: 20.12.2011, 14:41

Re: Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von Jolni » 14.12.2012, 10:06

Razzamatz hat geschrieben:Darfs auch etwas mehr sein?
IMG_0377.jpg

Sehr schön! :D So muss das! Ich verstehe Wolfs Einschränkung ja auch nicht...von wegen....40 Watt brauche man nicht dauerhaft.... :lol:

So lange eine Lupine nicht mehr Licht macht, als die Sonne an einem Hochsommertag um 13:00 mittags, sehe ich da auf jeden Fall noch Optimierungsbedarf! :!:

gr.nagus
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 228
Registriert: 15.10.2010, 18:03

Re: Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von gr.nagus » 14.12.2012, 11:22

Jolni hat geschrieben: So lange eine Lupine nicht mehr Licht macht, als die Sonne an einem Hochsommertag um 13:00 mittags, sehe ich da auf jeden Fall noch Optimierungsbedarf! :!:
So kann man das auch sehen, solange man Nachts nicht mit einer Sonnebrille der Katergorie 4 fahren kann, ist die die Lupine zu dunkel. 8)

Aber mal ernsthaft Razzamatz, war das mal zum Ausprobieren, oder fährst Du wirklich so rum? Wenn ja, welche Vorteile hat das gegenüber nur einer Betty auf Vollast? Ich kann mir nicht vorstellen wo das etwas bringt. Der Nahbereich muss doch abartig überstrahlt sein, wenn Du dann mal eine scharfe Kurve fährst, wirkt doch die Piko auf dem Helm wie ein Kerzenlicht.

gr.nagus

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1212
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von flyingcubic » 14.12.2012, 13:08

Razzamatz hat geschrieben:Darfs auch etwas mehr sein?
IMG_0377.jpg
ist eher sinnfrei weiter leuchtet das nicht, da macht das auge nur zu weil der nahbereich extrem überstrahlt ist.
mit 80W sieste weniger in der ferne als mit 40W

2x auf 20W fahren bringts auch nicht, außer man ist extrem langsam unterwegs und will das die lampe nicht dimmt.

aber wers Geld hat ;)

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von mandala » 14.12.2012, 13:09

gr.nagus hat geschrieben:Aber mal ernsthaft Razzamatz, war das mal zum Ausprobieren, oder fährst Du wirklich so rum? Wenn ja, welche Vorteile hat das gegenüber nur einer Betty auf Vollast? Ich kann mir nicht vorstellen wo das etwas bringt. Der Nahbereich muss doch abartig überstrahlt sein, wenn Du dann mal eine scharfe Kurve fährst, wirkt doch die Piko auf dem Helm wie ein Kerzenlicht.

gr.nagus
Kann mir schon vorstellen wieso.
Wenn auf der Mütze noch eine Betty "R" klemmen würde statt der Piko, dann müsste Razzamatz noch ´nen Stromabnehmer montieren und könnte nur noch an den Hochspannungsleitungen langgondeln :mrgreen:
Grüßle

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Betty R

Beitrag von JSausT » 14.12.2012, 13:18

Wenn man auf diese Weise Nachtblindheit behandelt, wird die Betty aber zum Medizinprodukt :shock:
Auf Grund der damit verbundenen Zulassungsvorschriften sollte Lupine sich das aber ersparen, sonst kosten die Lampen irgendwann das zehnfache. :wall:

Gruß Jörg

P.S. Betty auf Rezept wär aber ok. :mrgreen:

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty R

Beitrag von mandala » 14.12.2012, 13:21

JSausT hat geschrieben:Wenn man auf diese Weise Nachtblindheit behandelt, wird die Betty aber zum Medizinprodukt :shock:
Auf Grund der damit verbundenen Zulassungsvorschriften sollte Lupine sich das aber ersparen, sonst kosten die Lampen irgendwann das zehnfache. :wall:

Gruß Jörg

P.S. Betty auf Rezept wär aber ok. :mrgreen:
Fänd ich auch klasse. Lichtbehandlung a´la Lupine z.B. gegen Zelt-spezifische Ausprägungen der Winterdepression. :dance:
Müsste nur Pontefix für´s richtige CRI sorgen.
Grüßle

Razzamatz
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 67
Registriert: 18.11.2010, 09:00

Re: Darfs auch etwas mehr sein?

Beitrag von Razzamatz » 14.12.2012, 14:15

flyingcubic hat geschrieben: ist eher sinnfrei weiter leuchtet das nicht, da macht das auge nur zu weil der nahbereich extrem überstrahlt ist.
mit 80W sieste weniger in der ferne als mit 40W
....das stimmt nicht.

Ist alles deutlich heller und schöner. (aber DU mußt es ja wissen :clap: )

Ich wollte damit wirklich keinen NEID aufkommen lassen.

War sonst mit drei Betty's unterwegs! :D
http://www.lupine.de/phpBB3/viewtopic.p ... 899#p18899

Da gab es nicht so viel Aufsehen......

Gruß

Benutzeravatar
JSausT
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 963
Registriert: 06.12.2005, 19:02
Wohnort: Teltow

Re: Betty R

Beitrag von JSausT » 14.12.2012, 14:33

Das erinnert mich daran, dass das damals absichtlich nicht im deutschen Forum gezeigt wurde. Hier also der deutliche Hinweis:

DAS FOTO ZEIGT EINE IN DEUTSCHLAND VERBOTENE BENUTZUNG DER BETTY :(



Gruß Jörg

mandala
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 743
Registriert: 22.08.2010, 08:05

Re: Betty R

Beitrag von mandala » 14.12.2012, 16:19

JSausT hat geschrieben:Das erinnert mich daran, dass das damals absichtlich nicht im deutschen Forum gezeigt wurde. Hier also der deutliche Hinweis:

DAS FOTO ZEIGT EINE IN DEUTSCHLAND VERBOTENE BENUTZUNG DER BETTY :(

Gruß Jörg
In dem Fall sogar zwei :lol:
:klug

Antworten