Betty R

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
32hebauf
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 29.11.2010, 00:12

Re: Betty R

Beitrag von 32hebauf » 17.09.2012, 22:20

Hätte mal eine Frage zu den Liion Zellen. Wieso werden jetzt doch die Panasonic NCR verwendet? Bisher wart ihr ja immer dagegen "Des Weiteren setzen wir niemals neueste Zellentypen mit angeblich ungewöhnlich hoher Kapazität ein ( Panasonic NCR ). Diese Zellen können ihre theoretisch höhere Kapazität bedauerlicherweise nur im Bereich zw. 5.5V und 5V abgeben und somit sind solche Packs eine Mogelpackung" .

Interessant sind diese sicher, nur ob die Kapazität nicht auf Kosten der Zyklenzahl steigt?

Gruß

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 625
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Betty R

Beitrag von Speculum » 18.09.2012, 09:41

Zwei Fragen, deren Beantwortung vielleicht nicht nur mich interessiert:
Wolf hat geschrieben:... wenn die Betty genau in einer Linie mit dem Vorbau ist, tausendmal schöner als wenn sie fett links oder rechs auf dem Lenker hockt...
Wenn ich das bisher richtig sehe, erfolgt die mittige Aufhängung mittels EINES Schnellspanners. Kann der auch links montiert werden? (Die Frage ist damit begründet, dass bei mir in Zukunft unmittelbar rechts des Vorbaus eine nur rechts zu montierende Halterung für den Garmin Edge 800 (K-edge Garmin computer mount) sitzen soll, mit welcher dieser unmittelbar vor dem Vorbau platziert wird; und im Zusammenhang damit und mit dem folgenden Zitat die nächste Frage:
Wolf hat geschrieben:...Auch die Verstellung ist vieeel besser....
Sehe ich das richtig, dass die Aufhängung von Betty R mittels Schnellspanners auch eine Absenkung des Lampenkopfs unter die Stange erlaubt, sodass sie mit einem vor dem Vorbau platzierten Garmin nicht unmittelbar in Konflikt käme? Ja, ich weiß, da stellt sich die nächste Frage, nämlich ob Betty R den Garmin nicht zu sehr aufheizen würde?

Danke!

bonzoo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 34
Registriert: 25.02.2011, 09:00

Re: Betty R

Beitrag von bonzoo » 18.09.2012, 10:29

Speculum hat geschrieben: Ja, ich weiß, da stellt sich die nächste Frage, nämlich ob Betty R den Garmin nicht zu sehr aufheizen würde?
Danke!
Während der Fahrt kannst du Konvektion als Wärmeübertragung nahezu ausschliesen oder sitze der Garmin direkt hinter der Betty?

Wärmeübertragung mittels Strahlung dürfte auch vernachlässigbar sein. Vielleicht hält dein Garmin sogar länger durch, wenn die Akkus etwas gewärmt werden ;) In der kalten Jahreszeit dürfte die Betty eher vom Vorteil sein ;)

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1757
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Betty R

Beitrag von Wolf » 18.09.2012, 14:20

so, dann beantworte ich mal wieder ein paar Fragen: Der Funksender wird von einer CR 2016 betrieben, das backlight kann ein/ ausgeschaltet werden, wennes aktiviert ist, bleibt es 20 Minuten an, bei jeder Betätigung startet der Timer neu . Die LED kann auch rot, wenn die Batterie leer wird. Wechslen geht ganz einfach 4 Schrauben auf /zu fertig. Zu den NCR , das sind neue ( A ), sind nicht die mit der niedrigen Abschaltspannung, wir haben sie seit einem Jahr im Einsatz , die sind sehr gut. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1866
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Betty R

Beitrag von microbat » 18.09.2012, 15:52

Hallo Speculum,

soweit ich das sehe gibt einen Betty R Schnellspanner der an Rohren
mit 31,8 oder 25,4 mm Durchmesser befestigt werden kann.
Der jeweilige Halter ist für die Montage von links entwickelt
und das ästhetische Gesamtkonzept geht auf, wenn die Lampe mittig
über´n Vorbau trohnt.

Die Betty hat auch rechts ein Gewinde zur Schnellspanner Montage.
Bei der rechtsseitigen Montage blickt das Auge jedoch nicht auf eine
formschöne Schelle, sondern auf die Schnellspannerstellschraube.

Der Schnellspanner kann an jeder Stelle des Rohrs Montiert werden, dass um
die 31,8 oder 25,4 mm Durchmesser hat. An meinen Stangen ergäbe sich die
Möglichkeit den Schnellspanner auf je 3 cm links und rechts des Vorbaus zu
platzieren.

Das Garmin Edge 800 kann bei entsprechend langen Vorbau, direkt auf dem Rohr
zwischen Gabelschaft- und Lenkerklemmung befestigt werden. Vor´m Vorbau hätte
ggf. die Betty mittig Platz. Das Garmin Edge 800 ist vom Hersteller für eine
Betriebstemperatur von bis zu 50°C zugelassen und Luft ist ein sehr schlechter
Wärmeleiter. Solange auch nur etwas Luft zwischen den Geräten ist, sind
Hitzeschäden sehr unwahrscheinlich.

Benutzeravatar
FHS
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 413
Registriert: 13.02.2007, 18:26
(Lampen-)Ausstattung: - Nightmare 25 W SR mit modifiziertem Frontglas (ringförmiger Mattierung außen, sandgestrahlt)
- Wilma 15 W mit partiell mattiertem Frontglas
- Piko 10+13 W mit modifiziertem Frontglas (Mattierung unten, sandgestrahlt) und FHS-Haltern
- SL AF 16 W noch im Originalzustand ,-)
Wohnort: Stuttgart

Re: Betty R

Beitrag von FHS » 18.09.2012, 19:34

Wolf hat geschrieben:... Wechslen geht ganz einfach 4 Schrauben auf /zu fertig... Grüsse Wolf
So verschieden können Auffassungen von "ganz einfach" sein: Für mich ist ganz einfach entweder werkzeugfrei (Gummideckel) oder Drehdeckel mit Münze zu öffnen :klug
Gruß, Frank Bild

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 625
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
Wohnort: Vorarlberg

Re: Betty R

Beitrag von Speculum » 18.09.2012, 19:38

Hallo Bonzoo, hallo Microbat,
danke für eure umfassenden Stellungnahmen!
Es ist schon einmal wichtig zu wissen, dass - wenn ich dich richtig verstehe - der Schnellspanner grundsätzlich links auf Betty R montiert wird und die Hitze kaum ein Problem sein sollte.
Ansonsten bin ich offenbar missverstanden worden und habe mich wohl nicht klar genug ausgedrückt. Der Garmin soll bei mir nicht auf der Stange oder auf dem Vorbau sitzen, das tut er jetzt bereits seit zwei Jahren. Es gibt seit kurzem zumindest zwei Möglichkeiten, den Garmin mittig vor den Vorbau zu platzieren, was das Display wesentlich besser einsehbar macht (Bar-Fly und K-Edge Garmin mount). Es ging mir also darum, die Betty R, ohne in Konflikt mit dem Garmin zu geraten, bei "Stangenmontage" unter den Garmin bzw. den Vorbau abzusenken, was eigentlich gehen müsste, wenn der Lampenkopf sozusagen am Schnellspanner um 360° gedreht werden könnte. Der Schnellspannerarm würde also nicht nach vorne sondern nach vorne schräg unten weisen und der Lampenkopf wäre damit unter dem Garmin bzw etwas unter dem Vorbau platziert.
Vielleicht könnte mir jemand von Lupine diese Möglichkeit ja kurz bestätigen? Meine Dankbarkeit wäre zwar nicht grenzenlos aber immerhin vorhanden, würde aber grenzenlos, wenn ich erführe, dass auch Wilma R dann einmal kommen wird. Die würde ich nämlich - da ich abgesehen von der fehlenden Fernsteuerung jetzt schon mit meiner 17W Wilma bestens zufrieden bin - nach wie vor der Betty R vorziehen, so schön und beeindruckend leistungsfähig die Gute auch ist.
Nochmals vielen Dank!

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1757
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: Betty R

Beitrag von Wolf » 18.09.2012, 20:01

ja, stimmt, die Betty R kann man mit dem Schnellspanner auch sehr weit runter, also unter die Höhe Vorbau drehen, ist allerdings etwas vom Vorbau abhängig, ob man ganz vorbeikommt. Zum Schnellspanner, es ist so gedacht, dass er entweder links ( bei schmaleren vorbauten ) oder bei fetten Vorbauten rechts befestigt wird, so kann man die Betty immer mittig positionieren, dass ist wichtig , weil leicht versetzt, sieht es nicht gut aus, ich bin da recht penibel. Das ist aber unterschiedlich, Moritz knallt sie immer einfach so ran, dafür macht er aber auch 5 M drops.... Grüsse Wolf

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty R

Beitrag von pontefix » 18.09.2012, 22:05

bonzoo hat geschrieben: Wärmeübertragung mittels Strahlung dürfte auch vernachlässigbar sein. Vielleicht hält dein Garmin sogar länger durch, wenn die Akkus etwas gewärmt werden ;) In der kalten Jahreszeit dürfte die Betty eher vom Vorteil sein ;)
In der kalten Jahreszeit sind die Köpfe kalt. Bin gespannt wie das bei der Betty ist. Da ist bei -15° nicht an Handwärmer zu denken! Ich stand auch schon da mit kalten Händen und wollte sie wärmen aber es ging nicht da nur lau warm mit kalten (besser gesagt fast gefrorenen) Händen!!!!! Da besteht Verbesserungsbedarf! :evil:
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Betty R

Beitrag von flyingcubic » 18.09.2012, 22:21

wie wärs mit handschuhen :mrgreen:

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty R

Beitrag von pontefix » 18.09.2012, 22:37

Hab ich ja, sogar Winterhandschuhe. Aber bei -15° ist irgendwann Schluss selbst mit Windstopper...
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
pontefix
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 705
Registriert: 20.10.2009, 12:27
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, WTL, Tesla

Re: Betty R

Beitrag von pontefix » 19.09.2012, 00:41

Heller und wärmere Köpfe bei kühlen Temperaturen wären mir aber lieber! :twisted: Schade das die Betty nur auf 40W begrenzt ist. Die Angaben von Wolf sind sehr viel versprechend. Da ist noch viel Potenzial im Winter. Bald sind wir unter 10° und dann läuft sie sicher bei 5 km/h mit 40W .... so what? Warum nicht auch mit 50+W bei 15 km/h und 0°? Und im Sommer nur mit 40W bei den genannten 25 km/h .... Ich hätte nix dagegen! Das haben wir nun von dem Gemecker... Keine Handwärmer im Winter! :wall:
Der alte Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Der aktuelle Lupine-Forum Leuchtvergleich 2011
Ein kleines Experiment meinerseits: 2 Lampen? Kontrast? Beste Lichtfarbe?

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Re: Betty R

Beitrag von flyingcubic » 19.09.2012, 02:35

ich habe die erfahrung gemacht das man den unterschied von 40w auf 50w nicht siet, man merkt nur das der akku schneller leer wird
und den steckern sind auch grenzen gesetzt das wären ja schon fast 7A

bonzoo
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 34
Registriert: 25.02.2011, 09:00

Re: Betty R

Beitrag von bonzoo » 19.09.2012, 07:27

pontefix hat geschrieben:Hab ich ja, sogar Winterhandschuhe. Aber bei -15° ist irgendwann Schluss selbst mit Windstopper...
Es gibt beheizbare Handschuhe ;)

Benutzeravatar
----X----
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 62
Registriert: 13.09.2012, 16:47
Wohnort: am Berg im Wald

Re: Betty R

Beitrag von ----X---- » 19.09.2012, 18:31

Wolf hat geschrieben:... Der Funksender wird von einer CR 2016 betrieben, das backlight kann ein/ ausgeschaltet werden, wennes aktiviert ist, bleibt es 20 Minuten an, bei jeder Betätigung startet der Timer neu. Die LED kann auch rot, wenn die Batterie leer wird. Wechslen geht ganz einfach 4 Schrauben auf/zu fertig.
Danke!
Wie viele Stunden mit LED hält die CR2016 durch?

Antworten