SL Grano

Hier gibt es aktuelle Ankündigungen und News
Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2156
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

SL Grano

Beitrag von Wolf » 04.07.2024, 09:58

Die SL Grano gibt es aktuell auf der Eurobike zu betrachten. Ich kann hier mit ein paar zusätzlichen Details helfen. Wo kommt der Name her ? Grano war der Arbeitstitel Gravel und Nano , am Ende hat uns allen der Name so gut gefallen, dass er es nun ist: SL Grano. Preis liegt knapp unter 200€. Das Lampengehäuse ist natürlich komplett aus Alu gefräst, der Go Pro Halter ist direkt ein Teil des Gehäuses, keine Schraubverbindung oder ähnliches. Wir kennen ja mittlerweile unsere Gravel Kunden, die bekommen nahezu alles kaputt, da muss es dann schon bullet proof sein. Das Lampengehäuse ist unser teuerstes, extrem viel Fräsarbeit. Akku ist etwas grösser als bei der SL Mono, ist mit 900 Lumen auch etwas heller, natürlich kann man den Akku tauschen.Lichtverteilung wie bei der Nano, ist ja die bekannt gute Linse. Es gibt ab September eine STVZO Version und es gibt auch eine internationale Version, diese kann im Tagfahrlicht Modus zusätzlich auch blinken,
Grüsse Wolf
IMG_3013.JPG
IMG_3011.JPG

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 405
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF,
SL AX 2022
Rotlicht
C14 Mag
Wohnort: München

Re: SL Grano

Beitrag von Timmäh! » 04.07.2024, 10:55

Wolf hat geschrieben:
04.07.2024, 09:58
Die SL Grano gibt es aktuell auf der Eurobike zu betrachten. [...] Akku ist etwas grösser als bei der SL Mono, ist mit 900 Lumen auch etwas heller, natürlich kann man den Akku tauschen [...]
Kann man die Grano auch wie die Mono im Betrieb an eine eine Powerbank hängen und dadurch die Laufzeit verlängern? Wird es einen Adapter geben, der eine Befestigung auf dem Lenker erlaubt oder ist die Lampe ausschließlich zur hängenden Montage gedacht? Schön gemacht.
Gruß, Timon

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2156
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Grano

Beitrag von Wolf » 04.07.2024, 13:02

natürlich kommt ein Dauerbrennerkabel und ja, die SL Grano kann mit allen USB C Anschlüssen, immer. Wir haben auch Halter für so knapp unter den Lenker auch aus Alu produzieren lassen, aber wir haben bisher keine Lösung gefunden, die dann auch immer funktioniert, die Vorbaulänge ist ein Problem, die Bowdenzüge werden so weit unten dann auch zum Problem, zur Zeit keine Lösung in Sicht. Grüsse Wolf

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 2156
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Re: SL Grano

Beitrag von Wolf » 04.07.2024, 13:53

Ich habe hier eine SL Grano, bis auf die Nachfräsung im Go Pro Halter 100 % Serie. Hier sieht man den Taster, der ist natürlich unten, auch die Ladebuchse erkennt man, Im oberen Bereich sind 2 jeweils recht helle LED's links und rechts. Damit kann man auch, wenn der Garmin drüber befestigt ist, den Akkuzustand gut erkennen. Die SL Grano ist absolut nur auf eine Aufgabe ausgelegt. Direkt am Go Pro Halter und maximal gute Ergonomie und natürlich auch , dass sie gut aussieht. Grüsse Wolf
4.jpg
3.jpg
2.jpg
1.jpg

Holger
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 10.07.2024, 14:23

Re: SL Grano

Beitrag von Holger » 10.07.2024, 14:39

Enyou Your Bike war auch bei uns am Stand zu Besuch und hat ein schönes, kleines Video zur SL Grano gedreht.

https://www.youtube.com/watch?v=EMphyKxBHkY&t=833s

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Grano

Beitrag von Moof.It » 11.07.2024, 08:50

Ich erkenne da eher nur eine kurze Videosequenz in einem rund einstündigen Zusammenschnitt über die EuroBike 2024.

Der durchaus erfahrene, stets plappernde Selbstdarsteller mit eigenem Interesse (Webshop) ist von dieser Grano so perplex, dass er sich zu echt literarischer Höchstleistung aufschwingt:


"Sehr schöne Lampe weil…. Ja im Grunde ist es so n bisschen angelehnt an die SL Mono, aber mit nem ganz anderen Gehäuse."

Er führt sein Geschwafel weiter, … sogar er würde es übrigens auch so anbringen.
(Die Grano hat nur GoPro Male Mount-Laschen, ein Halter ist selbst zu organisieren und zu kaufen.)

Bleibt nur zu fragen, unter welchen Umständen er denn würde!

Peinlich!

Nach einer Woche gibt es immerhin ganze zwei, kurz bis sehr kurze, Beiträge zu LUPINE auf der EuroBike 2024,
Der andere Beitrag den ich finden konnte:

https://www.youtube.com/watch?v=Z4JRaC5kHkU&t=575s

Xygen75
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 25.08.2014, 15:31
(Lampen-)Ausstattung: SL Mono und C14 Mag am Gravel
SL F und Rotlicht am E-MTB
Piko TL und Rotlicht am Cross
Penta am Kopf ;)

Re: SL Grano

Beitrag von Xygen75 » 12.07.2024, 07:57

Suuuper Sache! :clap:
An der Mono stört mich derzeit, dass der Schalter mit dem GoPro Halter schlecht zu erreichen ist. Ändert man den Winkel, dass der Taster frei erreichbar ist, vibriert sich die Mono wieder in die ungünstige Position. Man kann die Schraube garnicht so fest ziehen, dass das nicht passiert… Bei der Grano ist das Geschichte :dance:

Das zweite ist das, im Verhältnis zur SL F (die ich am E-Bike fahre), seitlich eingeschränkte Lichtbild, was sich extrem beim Kurvenfahren bemerkbar macht. Aber hey… Ist halt alles ein Kompromiss :D

Aber vielleicht gibts ja mal eine SL F mit integriertem Akku? :wink:
Hills hurt... Couch kills :D

m01m01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 53
Registriert: 02.02.2020, 17:37
Wohnort: Bayern

Re: SL Grano

Beitrag von m01m01 » 13.07.2024, 11:02

Wolf hat geschrieben:
04.07.2024, 13:53
Im oberen Bereich sind 2 jeweils recht helle LED's links und rechts.
Dienen die auch der seitlichen Sichtbarkeit? Mir fällt sowas z.B. bei günstigen Sigmas auf, die haben extra Durchbrüche seitlich für seitliche Erkennbarkeit - find ich gut, haben die allermeisten Fahrradlichter heute nicht. Dabei wird man gerade von der Seite gerne übersehen.

Xygen75
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 29
Registriert: 25.08.2014, 15:31
(Lampen-)Ausstattung: SL Mono und C14 Mag am Gravel
SL F und Rotlicht am E-MTB
Piko TL und Rotlicht am Cross
Penta am Kopf ;)

Re: SL Grano

Beitrag von Xygen75 » 13.07.2024, 11:27

Deshalb klemmt bei mir noch sowas unterm Garmin :D
Dateianhänge
IMG_4184.jpeg
Hills hurt... Couch kills :D

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Grano

Beitrag von Moof.It » 13.07.2024, 12:05

m01m01 hat geschrieben:
13.07.2024, 11:02
Wolf hat geschrieben:
04.07.2024, 13:53
Im oberen Bereich sind 2 jeweils recht helle LED's links und rechts.
Dienen die auch der seitlichen Sichtbarkeit? Mir fällt sowas z.B. bei günstigen Sigmas auf, die haben extra Durchbrüche seitlich für seitliche Erkennbarkeit - find ich gut, haben die allermeisten Fahrradlichter heute nicht. Dabei wird man gerade von der Seite gerne übersehen.
Die Akkustand-/Leuchtmodusanzeige der SL Grano, auch noch nach Oben abstrahlend, taugt ganz sicher nicht für Erkennbarkeit von der Seite.
Auch die kleinen orangen Seitenleuchten bei diversen Lampen, im Strassenverkehr, auf 100 Meter Entfernung und so, da ist nichts mit Erkennbarkeit.
Das Thema war rund um die "Geburt" der SL, SL/A schon ein Thema.
(ob sinnvoll oder nicht, ich fand es schon interessant, US-like und so.)
Ich denke da braucht es ganz andere LED Power um tatsächlich etwas zu bewirken.

Ausserdem erkennt man die SL S B A AF mit ihrer Linse durchaus von der Seite.
Die SL AX hat die Linse nicht, nur siehe dieses Bild, Abblendlicht, 22.30 Uhr gemacht.
Wenn ein Autofahrer ein Fahrrad so nicht von der Seite erkennt, was soll dann helfen?
IMG_5552.jpeg
Wenn man mal LUPINE Lampen gewohnt ist, StVZO mäßig war die SL/A meine erste Lampe, und deren Tagfahrlicht und Abblendlicht ist über jeden Zweifel immer noch erhaben, dann ist es fein mit einer SL AX, oder MiniMax AF.
Ich hatte relativ kurz die SL Mono. Nur für den Stadtesel.
Und deren schmales, in der Mitte tolles, SL AF mäßiges Licht (Linse) ist viel besser als das von so vielen anderen Funzeln.

Aber für ein Rennrad, Gravelbike, bei Kurvenfahrten, bei dem möglichen Speed, sorry da bin ich nun von LUPINE anderes gewohnt, das Licht einer Nano, Mono, wohl auch Grano ist da echt nur für den Arsch, wenn man die grossen, guten LUPINEs gewohnt ist. Viel, viel zu schmal.

Die Nano, Mono, Grano Lampen haben so eine harte seitliche Hell-/Dunkelgrenze,
das Auge stellt sich auf den hellen Lichtkegel ein, und daneben geht es in das schwarze Nichts. Das finde ich schon eher gefährlich bei 30, 40 Km/h.
Einfach mal selbst hier einen Eindruck gewinnen https://www.lupine.de/leuchtvergleich
Bildschirmfoto 2024-07-13 um 13.35.10.png
Und hier im Forum gibt es reichlich Einträge von Usern, die eine SL AF nutzen, mit dem fetten breiten Lichtteppich, und absolut bemängeln, dass in Kurvenfahrten die SL AF für sie nicht genügt!

Mal ein gute Runde mit einer SL AF fahren und dann eine Mono vorhängen, das ist echt nicht schön.
Es sind eben billige Angebote, für nur die Hälfte oder ein Drittel dessen was die anderen LUPINEs kosten.

Und an einem Dropbar Lenker ist man meistens in den Hoods, da kann man seitliche Sichtbarkeit über eine kleine LED sowieso vergessen.
Da hilft nur eine geile LUPINE welche die Silhouette des Rads erkennbar werden lässt.

Grüße Frank
Zuletzt geändert von Moof.It am 13.07.2024, 18:36, insgesamt 1-mal geändert.

m01m01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 53
Registriert: 02.02.2020, 17:37
Wohnort: Bayern

Re: SL Grano

Beitrag von m01m01 » 13.07.2024, 14:14

Ich denke das Übersehenwerden passiert weniger bei Dunkelheit (wo vernünftige Beleuchtung schon zeigt: da is wer), sondern bei Restlicht, im Stadtverkehr etc. - also wo nur die direkte Lichtquelle und nicht ihr Kegel wahrnehmbar ist.

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Grano

Beitrag von Moof.It » 13.07.2024, 15:31

m01m01 hat geschrieben:
13.07.2024, 14:14
Ich denke das Übersehenwerden passiert weniger bei Dunkelheit (wo vernünftige Beleuchtung schon zeigt: da is wer), sondern bei Restlicht, im Stadtverkehr etc. - also wo nur die direkte Lichtquelle und nicht ihr Kegel wahrnehmbar ist.
Dann benötigst Du etwas wirklich Effektives. Wenn Dir das ein Bedürfnis ist.... ich nutze ein solches Side Light wenn ich einen Trailer hinter mir habe, damit der, da sehr niedrig, nicht übersehen wird und ich vom Bike gezogen werde.
Kann ich nur empfehlen, funktioniert schon 6, 7 Jahre, Akku, und ist wirklich auffällig.

https://brightside.bike/brightside-bike-sidelight/

https://www.youtube.com/watch?v=cjMdy056N-4

Gruss Frank

m01m01
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 53
Registriert: 02.02.2020, 17:37
Wohnort: Bayern

Re: SL Grano

Beitrag von m01m01 » 13.07.2024, 19:54

Die Dinger hab ich auch schon gesehen - ist fürs Solo-Fahrrad evtl. etwas zuviel des Guten. Der Gedanke war eben, warum kann ein Frontlicht nicht auch - wie die üblichen Rücklichter, aus 180° oder teilweise noch mehr erkennbar sein.

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 405
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF,
SL AX 2022
Rotlicht
C14 Mag
Wohnort: München

Re: SL Grano

Beitrag von Timmäh! » 14.07.2024, 16:52

und wer keinen Halter mit Quarterturn Halterung hat und nicht jedes mal die Lampe neu ausrichten will, wird bei Fidlock fündig.
https://www.enjoyyourbike.com/fidlock-p ... s-94233323
Vielleicht nehmt ihr das als Service für die Grano-Kunden mit in den Shop auf @Lupine?
Gruß, Timon

Moof.It
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 499
Registriert: 10.08.2017, 19:49
(Lampen-)Ausstattung: LUPINE
Radlampen:
SL AF, AX 2023, MiniMax AF
Rücklichter:
C14/G(BL), Rotlicht "Barolo" Int.
Helmlampen:
Alpha 8600, Blika R 2400, Piko R 2100

Re: SL Grano

Beitrag von Moof.It » 14.07.2024, 17:14

Hi Timon

Absatz 2 von dem mal lesen:

https://www.fidlock.com/consumer/media/ ... mmount.pdf

200 Gramm passt, nur ist es wohl ein Unterschied ob 200 Gramm am Helm, Schultergürtel etc durch den Körper abgefedert werden, oder fest an einem Vorbau montiert und nur.eine ungefederte Gabel, gern noch ein dünner harter Rennradreifen darunter ist.

Gruß Frank

P.S.: Wenn Wolf und LUPINE insinuieren, die GoPro Male Mount Laschen wären notwendig weil die Gravelrider sogar LUPINEs Schnellspanner und Lenkerhalter den Garaus machen.... wobei mir hier im Forum kein einziger Fall in Erinnerung ist... Schnellspanner-/Lenkerhalterkilller bitte unbedingt melden und berichten wie das passieren konnte!!... dann soll es Plastik von Fidlock, oder von anderen Herstellern aushalten?
Also echt.

Antworten