Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen
leuchte84
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 54
Registriert: 07.10.2012, 12:00

Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von leuchte84 » 10.12.2017, 12:14

Hallo,

bei mir reagiert die Blika manchmal bzw. zu oft nicht auf die Bluetooth-Fernbedienung. Ich war gestern mir der Blika als Kopflampe unterwegs, Fernbedienung in der Jackentasche. Teilweise konnte ich weder die Helligkeitsstufen ändern, noch die Blika abschalten. Da ist halt nervig, wenn man bei Gegenverkehr schnell reagieren muss. Das Problem tritt auch bei Tests auf dem Schreibtisch auf.

Prinzipiell sind Schaltvorgänge über mehrere Meter möglich, weshalb ich eine zu geringe Reichweite oder eine Schwache Batterie eher ausschließen würde.

Kann mir jemand einen Tipp dazu geben?

Danke & Gruß
Sven

Benutzeravatar
hegi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 190
Registriert: 15.10.2008, 15:43
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty (26W, 26°, 3000 Lumen / 2016)
☼ Blika R (22W, 22°, 2100 Lumen / 2017)
☼ Wilma (17W, 15°, 1100 Lumen / 2017)
☼ Neo (7W, 30°, 700 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht (2W, 160 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht in blau (2W, 160 Lumen / 2016)

☼ Nightmare Pro (25W, 20° / 1998-2008)
☼ Tesla (12W, 13°, 700 Lumen / 2009-2017)
☼ Wilma (28W, 26°, 2800 Lumen / 2014-2015)
☼ Wilma R (28W, 26°, 3200 Lumen / 2016-2017)
Wohnort: Hamburg - Alstertal

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von hegi » 10.12.2017, 19:11

Hast es schon mal mit einer anderen Batterie in der Remote probiert? Es gibt auch Batterien die schnell den Geist aufgeben
Tschüss aus Hamburg! hegi

Benutzeravatar
Erleuchteter
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 105
Registriert: 20.11.2016, 14:56
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty TL2 Pro
Lupine Piko TL Max
Lupine Piko RX 4 SC
Lupine Blika RX
Lupine SL A7
Lupine Rotlicht StVZO
Lupine Rotlicht
Lupine Charger One

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von Erleuchteter » 10.12.2017, 23:26

Ich muss sagen das meine Batterie (Auslieferungszustand Blika) nach knapp 2 Monaten bei wenig Nutzung leer war :shock:

Kenne ich von der alten Bluetooth Remote nicht
:lighten

Benutzeravatar
hegi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 190
Registriert: 15.10.2008, 15:43
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty (26W, 26°, 3000 Lumen / 2016)
☼ Blika R (22W, 22°, 2100 Lumen / 2017)
☼ Wilma (17W, 15°, 1100 Lumen / 2017)
☼ Neo (7W, 30°, 700 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht (2W, 160 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht in blau (2W, 160 Lumen / 2016)

☼ Nightmare Pro (25W, 20° / 1998-2008)
☼ Tesla (12W, 13°, 700 Lumen / 2009-2017)
☼ Wilma (28W, 26°, 2800 Lumen / 2014-2015)
☼ Wilma R (28W, 26°, 3200 Lumen / 2016-2017)
Wohnort: Hamburg - Alstertal

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von hegi » 11.12.2017, 06:22

Erleuchteter hat geschrieben:Ich muss sagen das meine Batterie (Auslieferungszustand Blika) nach knapp 2 Monaten bei wenig Nutzung leer war :shock:

Kenne ich von der alten Bluetooth Remote nicht
War meine auch! Haben die wohl bei Lupine eine schlechte Charge erwischt.
Tschüss aus Hamburg! hegi

leuchte84
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 54
Registriert: 07.10.2012, 12:00

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von leuchte84 » 11.12.2017, 08:30

Meine Blika ist wurde am Samstag erst geliefert, das "Problem" ist direkt bei der ersten Testrunde aufgefallen. Dann müsste die Batterie bereits ab Werk leer sein, die LED leuchten aber alle noch vernünftig.

Ich tausche mal die Batterie und probiere dann nochmal.

Benutzeravatar
Erleuchteter
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 105
Registriert: 20.11.2016, 14:56
(Lampen-)Ausstattung: Lupine Betty TL2 Pro
Lupine Piko TL Max
Lupine Piko RX 4 SC
Lupine Blika RX
Lupine SL A7
Lupine Rotlicht StVZO
Lupine Rotlicht
Lupine Charger One

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von Erleuchteter » 11.12.2017, 10:56

Zum Glück kosten 50Stk. 2032 Batterien nur 8,50€ auf e... :mrgreen:
Vielleicht mal die Fernbedienung neu Koppeln bzw. Lupine kontaktieren.

Viel Glück hoffe ich
:lighten

futnet
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 15.12.2017, 11:23

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von futnet » 15.12.2017, 12:13

Bei meiner Fernbedienung waren auch nach kurzer Zeit die Batterien leer. Mal schauen, wie lange die neuen halten.

Benutzeravatar
Nerve29
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 6
Registriert: 12.09.2015, 23:04
(Lampen-)Ausstattung: Pico 2012 (750 Lumen - 10W)
Wilma R 14 (3200 Lumen - 28W)
ROTLICHT in blau

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von Nerve29 » 24.12.2017, 19:27

futnet hat geschrieben:Bei meiner Fernbedienung waren auch nach kurzer Zeit die Batterien leer. Mal schauen, wie lange die neuen halten.
Jupp, bei mir auch.

toto_2
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 6
Registriert: 02.10.2017, 13:21

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von toto_2 » 27.12.2017, 23:00

Jup, selbes bei mir. Aber: ich kann nicht ausschließen, dass die Remote vielleicht doof in der Tasche gelegen hat und dabei vielleicht Druck bekommen hat, so dass sie vielleicht dauerhaft aktiviert war über 1-2 Wochen. Beobachte das jetzt mal mit der neuen Batterie.

Allgäu
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 1
Registriert: 30.12.2017, 12:13

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von Allgäu » 30.12.2017, 12:38

Wenn es jetzt bei der Blika nur die Fernbedienung wäre, dann wäre jetzt alles o.k.. Von insgesamt 3 Blika R funktioniert noch 1 grad so! Bei der ersten Blika R gingen bereits nach einigen Tagen die zwei oberen Hauptscheinwerfer nicht, dann habe ich mir mal eine zweite aus der Kiste genommen. Da ist jetzt dasselbe Problem, man kann nicht mal ein Reset machen, funktioniert alles nicht mehr!!
Jetzt habe ich die dritte Blika R in der Hand, da funktionieren die Dinge noch einigermaßen, habe mal versucht das Teil mit der App Lupine Lightning Control 2.0 zu verbinden. Da kriegt man einen leichten Vogel! Geht halt nicht!
Mit meiner zweiten Blika, wollte ich gestern eine Mission machen, welche nach ca. 30 Sekunden im Dunkeln endete, die Außentemperatur war grad mal -1°C und dann stieg der Akku aus. Kaum zuhause im Wohnzimmer zeigte er wieder voll an! Hurra!
Ich habe mir jetzt die Bedienungsanleitung mehr als ein mal durchgelesen, aber ich kann von den ersten zwei Teilen nix mehr resetieren. Sind die im Eimer?
Ach ja, und dann wären da noch die Fernbedienungen, welche im Originalkarton verpackt gleich schon mal rot aufleuchten. Erst im Forum findet man den Hinweis, dass die Batterie dann schon leer ist. Was läuft jetzt bei dem Modell eigentlich schief, oder muss man den Stirnlampenproduzenten wirklich wechseln?

Benutzeravatar
hegi
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 190
Registriert: 15.10.2008, 15:43
(Lampen-)Ausstattung: Front ☼, Rear Ø
☼ Betty (26W, 26°, 3000 Lumen / 2016)
☼ Blika R (22W, 22°, 2100 Lumen / 2017)
☼ Wilma (17W, 15°, 1100 Lumen / 2017)
☼ Neo (7W, 30°, 700 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht (2W, 160 Lumen / 2015)
Ø Rotlicht in blau (2W, 160 Lumen / 2016)

☼ Nightmare Pro (25W, 20° / 1998-2008)
☼ Tesla (12W, 13°, 700 Lumen / 2009-2017)
☼ Wilma (28W, 26°, 2800 Lumen / 2014-2015)
☼ Wilma R (28W, 26°, 3200 Lumen / 2016-2017)
Wohnort: Hamburg - Alstertal

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von hegi » 30.12.2017, 14:31

Allgäu hat geschrieben:Wenn es jetzt bei der Blika nur die Fernbedienung wäre, dann wäre jetzt alles o.k
Und hast du schon mal Feedback von Lupine bekommen?
Tschüss aus Hamburg! hegi

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 85
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von MBiker » 30.12.2017, 14:55

Und dann kommt es ja darauf an wieviele Blika Lampen ausfallen? Wolf wird es wissen? Akku ausstieg hat dann ja nichts direkt mit der Blika zu tun? Und die Akkus haben sich ja schon viele Jahre bewährt. Ich habe keine Probleme bis dato. Im Februar sind dann in Finnlands Norden kalte Schneewanderungen geplant da wird's die Blika dann zeigen können was in ihr steckt. Temp. bis -15%-20%

Gruß Thomas

Tank Rauwood
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 15.10.2017, 13:19
(Lampen-)Ausstattung: Rotlicht
BLIKA

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von Tank Rauwood » 05.01.2018, 13:37

Allgäu hat geschrieben:Von insgesamt 3 Blika R funktioniert noch 1 grad so! Bei der ersten Blika R gingen bereits nach einigen Tagen die zwei oberen Hauptscheinwerfer nicht, dann habe ich mir mal eine zweite aus der Kiste genommen. Da ist jetzt dasselbe Problem, man kann nicht mal ein Reset machen, funktioniert alles nicht mehr!!
Jetzt habe ich die dritte Blika R in der Hand, da funktionieren die Dinge noch einigermaßen, habe mal versucht das Teil mit der App Lupine Lightning Control 2.0 zu verbinden. Da kriegt man einen leichten Vogel! Geht halt nicht!
Mit meiner zweiten Blika, wollte ich gestern eine Mission machen, welche nach ca. 30 Sekunden im Dunkeln endete, die Außentemperatur war grad mal -1°C und dann stieg der Akku aus. Kaum zuhause im Wohnzimmer zeigte er wieder voll an! Hurra!
Ich habe mir jetzt die Bedienungsanleitung mehr als ein mal durchgelesen, aber ich kann von den ersten zwei Teilen nix mehr resetieren. Sind die im Eimer?
Ach ja, und dann wären da noch die Fernbedienungen, welche im Originalkarton verpackt gleich schon mal rot aufleuchten. Erst im Forum findet man den Hinweis, dass die Batterie dann schon leer ist. Was läuft jetzt bei dem Modell eigentlich schief, oder muss man den Stirnlampenproduzenten wirklich wechseln?
Lieber Allgäu, das klingt, als ob Du ein institutioneller Kunde bist. Ich habe nämlich leider keine Kiste bei mir stehen, um eine dritte Blika hervorzuzaubern... :mrgreen: Bergwacht vielleicht? Ich kann auch bestätigen, dass die Batterien der Fernbedienung nach einem Monat (ohne Benutzung) leer waren. Das muss man weiter beobachten.
Wenn es aber Probleme mit dem Lampenkopf gibt, geh auf Lupine zu, am besten anrufen. Man wird Dir sicherlich eine ehrliche Antwort geben, was da los sein könnte und eine Handlungsempfehlung. Im Forum zu meckern hilft da wenig.

Es ist zwar blöd, ein High-End Produkt mit Startschwierigkeiten zu kaufen, aber genau an dieser Stelle merkst Du, ob der Hersteller einen guten Service bietet. Meine Blika geht jetzt leider auch zur Reparatur zurück. Wenn alles top abgewickelt wird und die Lampe dann funkioniert, ist mein Vertrauen wiederhergestellt.

An Lupine möchte ich allerdings folgenden Apell richten:
Es gibt Menschen, die aus sportlichen oder gar beruflichen Gründen auf Eure Produkte vertrauen, manchmal hängen davon Leben ab.
Für die erwartete Zuverlässigkeit geben wir nicht gerade wenig Geld aus.
Stellt Euch mal einen Totalausfall der Lampe in der Klamm nach einem Sprung und kurz einer Abseilpassage durch den folgenden Wasserfall vor (siehe Werbevideo) vor. Oder die Bergwacht im Schrofengelände bei der Bergung von Wanderern etc...
Wir erwarten ein auf Herz und Nieren getestes Produkt, auch wenn wir alle immer sehr ungeduldig auf neue Ware warten.

Für die nächste Produkteinführung stelle ich mich gerne als Tester zur Verfügung...

Marvin
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 87
Registriert: 13.05.2007, 23:17

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von Marvin » 05.01.2018, 19:35

Dem Beitrag von Rauwood kann ich nur beipflichten. Gerade nachdem die SL-A Startschwierigkeiten hatte (meine ging 4 mal zurück) sollte man hoffen, dass Lupine die gleichen Fehler nicht nochmal macht. Oder zumindest offener damit umgeht. Sowas wie, "wir schicken dir die Lampe erst zurück, wenn wir sicher sind den Fehler gefunden zu haben" hätte ich professioneller gefunden, anstatt den Kunden Betatester spielen zu lassen. Der Service ist erste Klasse aber noch besser, wenn man ihn nicht braucht, weil vorher lange genug getestet wurde. :wall:

MBiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 85
Registriert: 27.07.2017, 15:04

Re: Blika reagiert nicht zuverlässig auf Fernbedienung

Beitrag von MBiker » 06.01.2018, 11:18

Auch bei mir jetzt die Batterie der FB (Blika) gewechselt, somit dürfte meiner Meinung klar sein das man sich mit vielen Zellen eindecken sollte. Zufall bei so vielen Benutzern die schon die Batterie gewechselt haben eher unwahrscheinlich. Ein wenig nervig aber im 10er Pack nicht gerade teuer. Gruß Thomas

Antworten