Programmierung vom Rotlicht?

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen
Antworten
thinkpad
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 28.11.2014, 22:01
(Lampen-)Ausstattung: Piko 7, Piko TL Max, Piko R7, Betty TL2 6,6Ah, Blika RX 7 4900K 6,9Ah, 3x Rotlicht 1x Rotlicht Maxusw...
Wohnort: Luxemburg

Programmierung vom Rotlicht?

Beitrag von thinkpad » 08.09.2016, 16:47

Hallo,

Ich bekomme morgen mein Lupine Rotlicht.
Die Bedienungsanleitung habe ich mir eben im Internet angesehen um zu
schauen wie ich das Rotlicht Programmiere.

Blicke nur nicht durch wie ich die Verschiedenen Leuchtstufen einstelle.
Laut der Anleitung verstehe ich wie man die Helligkeit vom Dauerlicht einstellt, aber nicht die
Reihenfolge der Verschiedenen Leuchtprogramme!

So wie ich das sehe lassen sich 4 verschiedene Leuchtstufen einstellen.
Ist es denn auch möglich die folgenden Leuchtstufen (Blinklicht, Pulslicht, Dauerlicht + Impuls) zu "Entfernen" ?

Damit ich es so Programmieren kann:
Doppelklick = geht mit 2W Dauerlicht an
Noch einmal Drücken = schaltet auf 1W Dauerlicht
Noch einmal Drücken = schaltet auf 0,5W Dauerlicht
Noch einmal Drücken = schaltet auf 0,25W Dauerlicht
Ein weiteres mal Drücken und es springt wieder auf 2W Dauerlicht zurück.

Ist dies möglich?
Wie gehe ich vor um es so zu Programmieren?

Gruß, Tom

PhilippK
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 04.02.2015, 17:02
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, 2xRotlicht
Wohnort: Stuttgart

Re: Programmierung vom Rotlicht?

Beitrag von PhilippK » 08.09.2016, 17:09

Hallo Tom,

das ist nicht möglich. So sieht die Konfiguration aus:

Doppelklick: Lampe geht zu letzt eingestellter Leuchtfunktion an.
Danach geht es per Einfachklick durch die einzelnen Leuchtfunktionen (Dauerlicht, Blinklicht, Pulslicht, Dauerlicht mit Impuls)

Die Einstellung der Helligkeit erfolgt für jede Leuchtfunktion getrennt (wie in Anleitung beschrieben). Die Einstellung wird für jede Leuchtfunktion getrennt gespeichert.

Gruß, Philipp

thinkpad
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 28.11.2014, 22:01
(Lampen-)Ausstattung: Piko 7, Piko TL Max, Piko R7, Betty TL2 6,6Ah, Blika RX 7 4900K 6,9Ah, 3x Rotlicht 1x Rotlicht Maxusw...
Wohnort: Luxemburg

Re: Programmierung vom Rotlicht?

Beitrag von thinkpad » 08.09.2016, 17:25

Hallo,

Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Es ist schade dass es sich nicht so Programmieren lässt wie ich
mir das vorgestellt habe.

Gruß, Tom

thinkpad
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 30
Registriert: 28.11.2014, 22:01
(Lampen-)Ausstattung: Piko 7, Piko TL Max, Piko R7, Betty TL2 6,6Ah, Blika RX 7 4900K 6,9Ah, 3x Rotlicht 1x Rotlicht Maxusw...
Wohnort: Luxemburg

Re: Programmierung vom Rotlicht?

Beitrag von thinkpad » 14.09.2016, 20:28

Hallo,

Seit letztem Samstag bin ich im Besitz vom Rotlicht und bin ganz zufrieden damit!

Einige Fragen hätte ich aber noch:
Ist es Normal dass die Anzeige mit der Entnommenen Kapazität (rote Led Blinkt) erst durch vollständiges aufladen
wieder auf 0 gesetzt wird?

Eben bin ich von meiner Tour zurückgekommen, hatte das Rotlicht zu etwa 80% geladen und eine Stunde lang
mit dem 2Watt Dauerlicht betrieben, nach dem Ausschalten hat es mir nicht angezeigt wie viel Kapazität ich
entnommen habe, es hat nur einmal kurz eine grüne Led geblinkt. Woran liegt das und was bedeutet die grüne
Led?

Gruß, Tom

woodyrp2007
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 47
Registriert: 15.12.2008, 18:35
(Lampen-)Ausstattung: Betty 24 Watt / Wilma 17 Watt (beide internes PCS und aktuelles Upgrade), Tesla 12 Watt und jetzt auch ein Rotlicht
Wohnort: Baden-Württemberg

Re: Programmierung vom Rotlicht?

Beitrag von woodyrp2007 » 15.09.2016, 06:18

Hallo Tom,

Du liegst mit der Vermutung richtig, die Kapazitätsanzeige wird erst nach dem vollständigen Laden auf "Null" gesetzt, da nach meinem Kenntnisstand nicht die aktuelle Spannung gemessen wird, sondern nur die entnommene Kapazität und die wird einfach runtergezählt. Bei einem teilweisen Laden funktioniert das dann nicht. Hier kommt das Rotlicht dann ein wenig durcheinander....
Wenn man das weiß, ist das aber für die meisten kein Problem. Sicher, wenn man die Kapazitätsanzeigen der Frontlichter gewohnt ist, muss man sich gedanklich umstellen.
Ich hatte insgeheim auch gehofft, dass das Rotlicht mal ein Update bekommt, da ein paar Dinge einfach besser gelöst sein könnten (z.B. dass man immer alle Leuchtmodi durchschalten muss, wenn man zwischen zwei bevorzugten wechseln will bzw. dass man nicht benötigte nicht einfach deaktivieren kann/ Druckpunkt des Tasters könnte definierter klicken). Klar, man kann damit leben, zumal das Rotlicht ja sonst wirklich ein überzeugendes und problemlos funktionierendes Rücklicht ist, in der Kosten-/Nutzenrechnung bei Lupine werden sich diese Punkte aber vermutlich sehr weit hinten anstellen müssen, da haben anderen Lampen sicherlich deutlich mehr Priorität. Hatte Wolf ja auch mal irgendwann so durch die Blume eingeräumt.

Gruß

Woody
je älter ich werde, desto schneller war ich früher.....

Speculum
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 634
Registriert: 15.10.2009, 21:03
(Lampen-)Ausstattung: Lupine:
Wilma 17W
Betty R (4500 lm)
Rotlicht
SL-A
SL AF
SL AX
Wohnort: Vorarlberg

Re: Programmierung vom Rotlicht?

Beitrag von Speculum » 15.09.2016, 06:29

thinkpad hat geschrieben: ... hat nur einmal kurz eine grüne Led geblinkt. Woran liegt das und was bedeutet die grüne
Led?

Gruß, Tom
Warum das so war, kann ich dir nicht sagen. Vielleicht hast du den Taster zu lange gedrückt und nach dem Aufblinken der grünen LED ausgeschaltet. Damit hättest du in die Programmierung der Helligkeit (wozu die grüne LED dient) eingegriffen.

Antworten