LED Ausfall bei Wilma X!

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen
Antworten
Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

LED Ausfall bei Wilma X!

Beitrag von Brandei » 03.01.2008, 13:43

Hallo

Ich habe meine neue Wilma X erst vor 3 Tagen beim Fachhändler erstanden.
Nun mußte ich feststellen das ein LED zeitweise nicht leuchtet oder nur leicht glimmt.
Wenn ich die Wilma bei voller Leistung betreibe funktioniert sie einwandfrei, aber bei 1W glimmt das rechte LED nur bzw. leuchtet gar nicht.
Hierbei spielt es auch keine rolle ob ich die 2,3, oder stufenlose Dimmung eingestellt habe, oder ob der Akku halb leer oder ganz voll ist.

Ist das normal und bei euch auch so oder liegt hier ein Defekt bei meiner Wilma vor.
Es wäre auch schön wenn mir jemand von Lupine dazu antworten könnte!

Ansonsten bin ich aber total begeistert von meiner neuen Wilma X.

Bitte schreibt mir eure Erfahrungen.

Gruß an alle Lupianer
Zuletzt geändert von Brandei am 04.01.2008, 09:08, insgesamt 1-mal geändert.

Swiss
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 3
Registriert: 20.12.2007, 23:58
Wohnort: Zürich/Schweiz

Beitrag von Swiss » 03.01.2008, 14:09

Hallo Brandei,

Check hier: http://www.lupine.de/phpBB3/viewtopic.php?t=1557

Gruss,
Swiss
Betty 6

Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

Beitrag von Brandei » 03.01.2008, 14:40

Hallo Swiss!

Danke für deine Antwort. :D
:cry: Hier wird doch immer nur vom Flimmern bei 1% Dimmung gesprochen.
Eines meiner LED's fällt aber teilweise komplett aus.

Gruß Brandei

Benutzeravatar
flyingcubic
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1215
Registriert: 07.09.2006, 00:25
Wohnort: Crailsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von flyingcubic » 03.01.2008, 14:45

wer fährt schon auf 1% :roll:

Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

Beitrag von Brandei » 03.01.2008, 14:48

Hy flyingcubic!

:shock: 1% sind ideal bei Schitouren!
Natürlich nur beim Aufstieg.

Spätzlbiker
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 02.12.2005, 16:45
Wohnort: Esslingen BaWü; Lampen: Wilma 15 W + Betty Cree

Beitrag von Spätzlbiker » 03.01.2008, 16:18

Hallo Brandei,

in solchen Fällen ist grundsätzlich anzuraten, sich direkt telefonisch, mit Lupine in Verbindung zu setzen. Da werden sie geholfen!

Grüßle, Oliver

Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

Beitrag von Brandei » 03.01.2008, 23:11

:roll:
Ja aber die sind doch alle auf Betriebsurlaub!

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1921
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 03.01.2008, 23:31

und am kommenden Montag wieder telef. erreichbar :wink:

noch ´ne Frage an Brandei:

meinst du ein Prozent oder ein Watt - meine Wilma (die O.K. ist) kann eben nur bis auf ein Watt dimmen und es kann ja sein, dass du ein PCS bekommen hast, welches wie bei der Betty, bereits auf 0,25 Watt gedimmt werden kann.

Das "Feature" bei 0,25 Watt ist unter´m Link vom Calle beschrieben.
Das "Feature" bei 1 Watt ist keinesfalls O.K.

Letztenendes ist ein Anruf der sinnvollste Lösungsansatz.

Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

Beitrag von Brandei » 04.01.2008, 09:02

Hallo Microbat!

Danke für deine Antwort.
Sorry! Natürlich meinte ich 1W.
Ich hab mich da wohl verschrieben.
Aber wo kann ich denn diesen Artikel von Calle finden?

Gruß Brandei

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1921
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Beitrag von microbat » 04.01.2008, 13:45

Hy Brandei,

wie geschrieben -> is´nich´O.K. + anrufen

Link:

http://www.lupine.de/phpBB3/viewtopic.p ... &highlight

Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

Beitrag von Brandei » 05.01.2008, 11:54

Hatte denn hier im Forum noch nie jemand probleme mit einem LED ausfall bei der Wilma?

Benutzeravatar
Wolf
Administrator
Administrator
Beiträge: 1870
Registriert: 30.11.2005, 22:52
Wohnort: Berg
Kontaktdaten:

Beitrag von Wolf » 05.01.2008, 12:24

ist klar, wenn ne LED nicht geht, tauschen wir das LED board. Die Ursache für dieses Problem sind Lötmittelrückstände auf der Platinenrückseite, recht fies zu erkennen, weil meist erst bei Erwärmung der Lampe erkennbar.

Defekte LED's haben wir tatsächlich noch nicht gesehen.

Wie schon erwähnt, kurz durchklingeln , bitte Geduld am Montag vormittag, da sind meist alle Leitungen dicht, wird dann nachmittags besser. Grüsse Wolf

Brandei
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 7
Registriert: 03.01.2008, 13:23

Beitrag von Brandei » 05.01.2008, 20:06

Danke Wolf für deine promte Antwort trotz Urlaub!

Sie Sache mit den Lötmittelrückständen würde natürlich auch erklären das
bei voller Leistung wieder alle vier LED's funktionieren.
Werde mich am Montag am besten mal mit euch in Verbindung setzten.

Das surren im Lampengehäuse (bei dimmung lauter) ist warscheinlich normal und kommt von der Elektronik bzw. einer Spule im inneren?

Benutzeravatar
hoppepit
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 828
Registriert: 01.12.2005, 12:41
(Lampen-)Ausstattung: Edison
Wilma CL 15W XP-G/XM-L
Wilma SE 28W XM-L2 U4
Piko TL mini 8W
Rotlicht 2W

ehemalige Laternen:
Piko U3 13W
Tesla TL 700
Nightmare 25W
Wohnort: Heimbach-Weis (NR)

Beitrag von hoppepit » 05.01.2008, 20:29

Brandei hat geschrieben:Das surren im Lampengehäuse (bei dimmung lauter) ist warscheinlich normal und kommt von der Elektronik bzw. einer Spule im inneren?
Yep, so isses. Hat meine auch!
Gruß, Peter
Threema: 9K9JAZ6F

Antworten