Flimmern auf 0,25 Watt?

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen
Antworten
TarunTamal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2007, 19:34
(Lampen-)Ausstattung: Betty 26W externer Schalter, 2 x Wilma 2800 Lumen, Piko, Tesla, Piko TL Max
Wohnort: Black Forest

Flimmern auf 0,25 Watt?

Beitrag von TarunTamal » 21.10.2007, 23:30

Hallo, liebe Spezialisten.

Frage:

Wieso flimmert die Betty wie in der Betriebsanleitung freundlicherweises angekündigt bei 1%, wenn ich sie stufenlos dort hindimme und warum flimert sie nicht auf 1% wenn ich diese Leistung als Abblendlicht bei der 2-stufigen Dimmung wähle?

Klarer Fall, ich blicks mal wieder nicht, oder wie?

Bitte um Rat, ist so ne Sache. Will es halt schon ganz genau wissen...

Meine Güte, jetzt hat es geschneit und das macht es sooo viel heller noch. Irre! Lichtsucht... ich bin mir so langsam sicher.


Danke schonmal für die Antworten auf o.g. Frage!


Tarun :)
Festina Lente

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 22.10.2007, 08:02

hallo tarun,

ich habe die frage einmal wie folgt in einer PM beantwortet:

dieses ist bekannt und leider nicht zu ändern. die regelung von leds ist sehr kritisch und wir regeln 3-fach: strom, helligkeit und temperatur.
zur regelung der helligkeit wird ein temperaturgeregelter stromregler getaktet, und das 300 mal die sekunde. das einschwingverhalten ist dann sehr kritisch, da leds eine sehr steile kurve haben und regelabweichungen große helligkeitssprünge erzeugen.
bei sehr niedriger helligkeit hat nun dieses einschwingen auf den arbeitspunkt ein leichtes flackern zur folge.
ist übrigens bei betty auch so.
ich hoffe, dass war nicht zu technisch falls doch:
kann man nix machen, ist so wenn mann sich an alle grenzen rantastet

TarunTamal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 157
Registriert: 19.09.2007, 19:34
(Lampen-)Ausstattung: Betty 26W externer Schalter, 2 x Wilma 2800 Lumen, Piko, Tesla, Piko TL Max
Wohnort: Black Forest

Beitrag von TarunTamal » 22.10.2007, 09:47

calle vielen dank erstmal.


habe ich das richtig verstanden:

beim hinunterdimmen und, wie du es nennst "einschwingen" kommt da flackern.


Beim "hinschalten" als gewählte Dimmstufe entfällt dann dieses einschwingen und das Viertelwatt Betty flimmert nicht?


Ist mir nicht zu technisch, keineswegs, denn aus technischem Interesse stellte ich diese Frage.


Es ist keineswegs so, dass ich mich an diesen Dingen störe, denn wenn man es ja auf eine Weise flimmerfrei hinschalten kann, dann wählt man eben diese eine.

Reinse Interesse also.

Noch ne Antwort vo Dir wäre nett,


Ciao Tarun
Festina Lente

calle
Das Orginal
Das Orginal
Beiträge: 136
Registriert: 05.12.2005, 10:14

Beitrag von calle » 22.10.2007, 10:29

das einschwingen auf den arbeitspungkt hast du 300 mal in der sekunde.
wenn es mal flackert und mal nicht liegt dies an:
temperatur, spannungslage und dimmstufe.
es gibt keine systematische antwort da viele abhängigkeiten ineinandergreifen.

Tom1962
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 15
Registriert: 08.12.2005, 13:49
Wohnort: Bonn

Flimmern bei 3-stufiger Dimmung bei 0,25W ?

Beitrag von Tom1962 » 07.11.2007, 07:29

Hallo!

Bei Auswahl der 2-stufigen Dimmung flimmert die Betty bekannterweise nicht, trifft das auch bei der 3-stufigen Dimmung zu?

Hat schon jemand die 9 Watt Stufe der Betty mit der 9 Watt Stufe der geupgradeten Wilma miteinander verglichen und ist die Wilma da heller ?

MfG

Thomas
...und es werde Licht !!!

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Flimmern bei 3-stufiger Dimmung bei 0,25W ?

Beitrag von Matthias » 07.11.2007, 19:28

Tom1962 hat geschrieben:Hat schon jemand die 9 Watt Stufe der Betty mit der 9 Watt Stufe der geupgradeten Wilma miteinander verglichen und ist die Wilma da heller ?
Hallo Thomas!
Habe Wilma(upgrade) fix umprogrammiert und mit Betty geschnelltestet. Die Betty wirft insgesamt mehr Licht als die Wilma - bei identischen 9W. Da die Wilma jedoch ebenfalls sehr exzellent leuchtet (aber auch stärker fokussiert!), ist der Effekt nicht besonders deutlich. Evtl. ist das auch dem Wirkungsgrad zuzuordnen, mit dem sich die höhere Anzahl der LED's bei der Betty günstiger im Vgl. zur Wilma bei gleicher elektrischer Leistung betreiben lassen. Aber da bin ich kein Fachmann. Ist also ein rein privater Vergleich.
Gruß, Matthias

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Re: Flimmern bei 3-stufiger Dimmung bei 0,25W ?

Beitrag von hang-loose » 07.11.2007, 21:03

Tom1962 hat geschrieben:Hallo!

Bei Auswahl der 2-stufigen Dimmung flimmert die Betty bekannterweise nicht, trifft das auch bei der 3-stufigen Dimmung zu?

Hat schon jemand die 9 Watt Stufe der Betty mit der 9 Watt Stufe der geupgradeten Wilma miteinander verglichen und ist die Wilma da heller ?

MfG

Thomas
Meine Betty flimmert bei 3-stufiger Dimmung (auch im 0,25W-Modus) überhaupt nicht. Man kann perfekt damit lesen - und bei angepasster Geschwindigkeit und heruntergedrehtem Lampenkopf auch zelten (z.B. bei akutem Strommangel)...

Bartenwal
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 210
Registriert: 09.12.2005, 17:25
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 2005 -> verkauft 2008
Edison 18° 2006 -> verkauft 2007
Betty PCS 7.1 2007
Wilma 15W / PCS 7.1 2008
Wohnort: Böblingen

Re: Flimmern bei 3-stufiger Dimmung bei 0,25W ?

Beitrag von Bartenwal » 08.11.2007, 09:33

hang-loose hat geschrieben: Meine Betty flimmert bei 3-stufiger Dimmung (auch im 0,25W-Modus) überhaupt nicht. Man kann perfekt damit lesen - und bei angepasster Geschwindigkeit und heruntergedrehtem Lampenkopf auch zelten (z.B. bei akutem Strommangel)...
Also ich kann bei 0,25W nicht mehr zelten und muss dann schieben.
Grüße,
bartenwal
Veloträumer

Matthias
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1199
Registriert: 01.12.2005, 14:14
(Lampen-)Ausstattung: SL A (16W), Piko R (15W); Piko (13W); Betty R (45W, 26°); Passubio (25W, 22°); Piko SC (10W, 22°); Wilma (17W, 26°); Betty (22W, 26°); Otto (25/3W, 12°); Edison (16W, 18°)
Rotlicht (Barolo-Kit), USB One
Wohnort: Südharz

Re: Flimmern bei 3-stufiger Dimmung bei 0,25W ?

Beitrag von Matthias » 08.11.2007, 10:12

Bartenwal hat geschrieben:... ich kann bei 0,25W nicht mehr zelten und muss dann schieben.
Klar, weil Du verwöhnt bist. :)

Benutzeravatar
hang-loose
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 251
Registriert: 22.12.2006, 20:27
(Lampen-)Ausstattung: Lupine
Wohnort: Esslingen

Re: Flimmern bei 3-stufiger Dimmung bei 0,25W ?

Beitrag von hang-loose » 08.11.2007, 15:12

Bartenwal hat geschrieben:Also ich kann bei 0,25W nicht mehr zelten und muss dann schieben.
Naja. In der Not:
Lampenkopf runterdrehen (und dann bloß nicht mehr aufblenden, das reflektiver sonst zu stark) und ein paar Minuten langsam fahren.

Das Auge gewöhnt sich dran, und für eine langsame "Notfahrt" reicht es dann. :wink:

Antworten