Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen
Antworten
Wurlitzer
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2021, 23:09

Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von Wurlitzer » 08.02.2021, 20:25

Hallo,
das ist meine erste Lampe von Lupine.
Ich bin heute von einem ersten Einsatz (Spaziergang) zurück gekommen und wollte den Akku von der Lampe trennen.
Nun habe ich an beiden Enden die Steckertüllen in den Händen. Ich habe weder gerissen noch irgendwie daran herumgehebelt.
Wie kann das sein, bei einem Produkt zum Preis von 380 EUR?
Dateianhänge
IMG_2136.JPG
IMG_2135.JPG

PhilippK
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 52
Registriert: 04.02.2015, 17:02
(Lampen-)Ausstattung: Betty, Piko, 2xRotlicht
Wohnort: Stuttgart

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von PhilippK » 08.02.2021, 22:09

Passieren sollte das sicherlich nicht. Aber wie so oft: Ausnahmen bestätigen die Regel. Am besten einmal eine kurze Mail an Lupine schreiben, dann sollte das schnell behoben sein.

Gruß, Philipp

Timmäh!
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 288
Registriert: 12.12.2006, 19:35
(Lampen-)Ausstattung: SL AF 4,
Outbound Focal Series Road Edition,
Rotlicht int.
Wohnort: München

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von Timmäh! » 08.02.2021, 22:31

Jo, die Stecker sitzen gerade bei Kälte schon recht stramm. Ich drück immer noch mit den Fingern die beiden Steckerende etwas zusammen, bevor ich ziehe.
Tüllen entweder wieder auf die Stecker schieben oder einschicken, nach einem Tag Verweildauer bei Lupine geht die Lampe wieder zu Dir zurück...

(Ich habe eine ander Lampe mit DC 5521 Stecker, die bekomm ich kalt nicht auseinander...Ich wart da immer bis die Stecker mindestens Kellertemperatur haben, dann gehts...)
Gruß, Timon

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1922
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von microbat » 09.02.2021, 10:42

Die Tüllen sind nicht verklebt und können wie bebildert zurück geschoben werden.
Normalerweise bleiben die Tüllen über den Stecker / der Kupplung und schützen die Kontakte.
Einfach mal bei Lupine anrufen…

Wurlitzer
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2021, 23:09

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von Wurlitzer » 09.02.2021, 16:56

Hallo,
ich habe Nachricht erhalten. Nach Absprache mit Lupine (wegen Garantie), habe ich das mit jeweils einem Klecks Kleber selber lösen dürfen.
Falls das wieder auftreten sollte, so tauscht Lupine die Kabel an Lampe und Akku aus.

Wurlitzer
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2021, 23:09

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von Wurlitzer » 09.02.2021, 16:59

microbat hat geschrieben:
09.02.2021, 10:42
Die Tüllen sind nicht verklebt und können wie bebildert zurück geschoben werden.
Normalerweise bleiben die Tüllen über den Stecker / der Kupplung und schützen die Kontakte.
Einfach mal bei Lupine anrufen…
Hi,
das mit den Tüllen scheint so bei vielen nicht bekannt zu sein. Es gibt viele, die genau das selbe Problem haben. Gerade bei den neueren Lampen scheint es so zu sein, dass die Stecker nur sehr schwer auseinander zu zeihen gehen.

chris4711
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 96
Registriert: 10.09.2007, 07:27

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von chris4711 » 09.02.2021, 17:27

Ist mir auch schon mal passiert. Ich drücke seitdem immer fest auf beide Stecker, um sie zu lösen.
Z.B. jeweils Daumen u Zeigefinger einer Hand auf je einen Stecker feste drücken, so dass sich quasi beide Daumen u Zeigefinder vor dem Abziehen berühren (verständlicher wäre ggf. ein Photo gewesen :wink: )

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1922
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von microbat » 09.02.2021, 18:09

Hallo Wurlitzer,

Kummer mit den Stecker Überziehern gibt es seit dem es die gibt:
microbat hat geschrieben:
04.06.2011, 22:38
Anleitung zum Stecker / Kupplung trennen:
- eine Faust machen, bei der der Daumen nicht in der Faust ist
- Stecker oder Kupplung zwischen dem (gekrümten) Zeigefinger und Daumen halten
- mit der anderen Seite (Kupplung oder Stecker) das gleiche machen
- die "Fäuste" der rechten und linken Hand sind sehr nah beinander (zusammen)
- aus dem Handballen heraus Zugkraft aufbauen
- die Ringfinger und kleinen Finger werden dabei aneiander gedrückt
- Kupplung und Stecker trennen sich - ohne am Kabel zu zerren - auch wenn es nass und matschig ist
- mit etwas Ruhe klappt das auch an etwas unzugänglichen Stellen am Zelt
(Zelt = F a h r r a d)


ohne Überzieher korrodieren die Kontakte schneller
wenn die zu lasch verschließen, kann man die auch weg lassen
wenn die zu fest schließen, bekommen es die Anwender nicht immer auseinander
wenn die verklebt werden, gibt es Kummer beim Kontakte Austausch (Service)
und andere Anwender „meckern“, dass es verklebt ist (Nachhaltigkeit / Service Freundlichkeit)
:roll:

Die Lösung wäre „wireless power cable“ und der Erfinder ist reif für den Physik Nobelpreis :mrgreen:

…bis dahin kann ich aus Erfahrung schreiben, dass das Material taugt.

Wurlitzer
sucht Erleuchtung
sucht Erleuchtung
Beiträge: 5
Registriert: 18.01.2021, 23:09

Re: Steckertüllen lose an nagelneuer Pikko R 1900 (all-In-One)

Beitrag von Wurlitzer » 09.02.2021, 18:13

Servus,

Danke Dir für die Anleitung zum Stecker / Kupplung trennen!
Funktioniert! :-)

Antworten