Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Vor dem Posten bitte die Hinweise lesen

Moderator: calle

Helius
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2014, 23:21
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 5 (1100 Lumen)
Wilma R7 (3200 Lumen)
Rotlicht
Wohnort: Wolfsburg

Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon Helius » 25.11.2017, 21:01

Meine Wilma tut nix mehr.

Beim Anstecken an den Akku Blitzen die Lampen LEDs nur einmal ganz kurz auf.
Danach Leuchtet nur noch die Rote LED am Schalter.

Lampe Reagiert auf auch nicht auf den Ein/Aus Schalter.


Vor ein paar Tagen ging sie noch ganz Normal.
Das einzige was mir heute Aufgefallen is war eine von innern Beschlagene Scheibe.
Da scheint mir irgendwie Wasser in den Kopf gekommen zu sein.


Lampe liegt jetzt mir Demontierter Scheibe auf der Heizung zum Trocknen.

Kann ich sie jetzt mit Wasserschaden Abschreiben ?

Benutzeravatar
microbat
erleuchtet
erleuchtet
Beiträge: 1696
Registriert: 01.12.2005, 21:25
Wohnort: Franken

Re: Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon microbat » 25.11.2017, 22:07

Wegen etwas Dunst an der Innenseite der Scheibe eigentlich nicht...
...und selbst wenn das Teil aussieht wie ein Aquarium sollte es noch funktionieren
- zumindest nach dem trocknen.

Das mit dem geöffneten Gehäuse auf der Heizung ist das Standardprocedere.
Morgen einfach nochmal versuchen.

Helius
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2014, 23:21
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 5 (1100 Lumen)
Wilma R7 (3200 Lumen)
Rotlicht
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon Helius » 25.11.2017, 22:11

Das macht ja zumindest Hoffnung.

Werde dann Morgen nochmal schauen ob die Wilma was tut...

Helius
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2014, 23:21
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 5 (1100 Lumen)
Wilma R7 (3200 Lumen)
Rotlicht
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon Helius » 25.11.2017, 22:40

Habe noch die LED Platine gelöst.
Es war Tatsächlich etwas Wasser in der Lampe. :shock:
Hoffe die Elektronik is noch Heil. :?

Helius
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2014, 23:21
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 5 (1100 Lumen)
Wilma R7 (3200 Lumen)
Rotlicht
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon Helius » 26.11.2017, 18:28

Sie hat es wohl doch nicht überlebt. :cry:

Lampe scheint wieder Trocken zu sein aber beim Anstecken an den Akku Leuchten nur einmal ganz Kurz die Lampen LEDs auf und danach leuchtet nur noch die Rote LED über dem Schalter. :(

Helius
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 27
Registriert: 30.08.2014, 23:21
(Lampen-)Ausstattung: Wilma 5 (1100 Lumen)
Wilma R7 (3200 Lumen)
Rotlicht
Wohnort: Wolfsburg

Re: Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon Helius » 04.12.2017, 19:58

Wunder der Technik.

Vorhin mal den Toten Wilma Kopf nur aus Spaß nochmal an den Akku gesteckt... und man Staune... Sie Leuchtet wieder ganz Normal. :dance:

nobbih
beleuchtet
beleuchtet
Beiträge: 40
Registriert: 03.02.2012, 23:21

Re: Wilma (17 Watt) Tot (Wasserschaden ?)

Beitragvon nobbih » 05.12.2017, 20:18

Vorhin mal den Toten Wilma Kopf nur aus Spaß nochmal an den Akku gesteckt... und man Staune... Sie Leuchtet wieder ganz Normal.


Die hatte nur eine Erkältung! :wink:


Zurück zu „Support“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste